Enthält kommerzielle Inhalte

Biathlon

Biathlon Peking Staffel Herren Tipp 15.02.2022, Favoriten & Wettquoten – Olympia

Werden die Norweger ihren Erwartungen gerecht?

Kai Thomaschewski  14. Februar 2022
Biathlon Olympia Staffel Herren Tipp
Erobern die Boe-Brüder mit Norwegen die Goldmedaille bei der Biathlon-Staffel? © IMAGO / Xinhua, 08.02.2022

Nach spannenden Medaillenkämpfen in den Einzeln, den Sprints und den am Sonntag ausgetragenen Verfolgungen stehen in den kommenden Tagen mit den anstehenden Staffeln weitere Biathlon-Highlights auf dem Programm. Den Anfang machen am Dienstag die Herren, bei denen die Norweger wieder einmal die absoluten Favoriten der Buchmacher sind.

Inhaltsverzeichnis

Auf den Wettseiten genießen die Norweger für die Olympia-Staffel der Herren äußerst niedrige Quoten von 1.60. Ebenso sehen die Wettanbieter Frankreich und Russland auf dem Podest. Ob der Mannschaftsbewerb allerdings tatsächlich so eindeutig ausfallen wird, wie es die Buchmacher prophezeien, wird sich erst im Rennen zeigen.

Denn bisher hatte in Peking jede Nation zu kämpfen und selbst die Norweger drängten sich mit ihren besten Herren nicht vollends ins Rampenlicht. Wir rechnen daher nicht unbedingt mit einem eindeutigen Sieg der Skandinavier, sondern erwarten stattdessen auch in der Staffel einen spannenden Kampf um die olympische Gold-Medaille.

Disziplin Datum Uhrzeit
Olympia Staffel der Herren 15.02.2022 10:00 Uhr

Übertragen wird die Staffel der Herren bei den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern. In Deutschland ist das Rennen im ZDF zu sehen. Für die österreichischen und Schweizer Zuschauer wird der Bewerb auf ORF und SRF ausgestrahlt.

Biathlon Staffel der Herren – Olympia – 15.02.2022 – beste Quoten *

Fahrer Wettquoten Wetten?
Norwegen 1.60 Wettquoten Bet365
Frankreich 3.50 Wettquoten Bet365
Russland 5.00 Wettquoten Bet365
Deutschland 14.00 Wettquoten Bet365
Schweden 18.00 Wettquoten Bet365
Italien 151.00 Wettquoten Bet365
Ukraine 151.00 Wettquoten Bet365
Kanada 151.00 Wettquoten Bet365
Wettquoten Stand: vom 13.02.2022 um 18:08 Uhr 18+ | AGB beachten

Die Favoriten in der Staffel der Herren

Norway Norwegen
Position im Staffelweltcup 2021/2022: 1

Mit Blick auf die Bilanz der letzten Staffel-Bewerbe zeigt sich, dass Norwegen in den vergangenen Monaten bei den Herren-Staffeln das Maß der Dinge war. In der aktuellen Weltcup-Saison erreichten sie mehrere Erfolge. Angeführt von den Boe-Brüdern, profitieren sie durch extrem schnelle Laufzeiten. Ebenso überzeugen sie aber auch als solide Schützen. Dabei gewannen die Norweger in Peking bereits die Mixed-Staffel und ebenso sicherte sich Johannes Thingnes Boe den Olympiatitel im Sprint. Sein älterer Bruder, Tarjei Boe überzeugte auf ähnlichem Niveau und sicherte in den vergangenen Tagen Bronze im Sprint und Silber in der Verfolgung.

Sportwetten.de: Verifizierungsbonus!

Sportwetten.de Verifizierungsbonus
Jetzt Testbericht lesen | AGB gelten | 18+

Norwegen profitiert von den Boe-Brüdern

Dennoch zeigte sich in Peking, dass abseits der Boe-Brüder das norwegische Team mit kleineren Schwächen zu kämpfen hat. Laegreid liefert läuferisch unter seinen Erwartungen ab und auch Christiansen konnte seinen guten Eindruck aus dem Weltcup bisher kaum bestätigen. Dabei sollte Norwegen niemals unterschätzt werden, denn das norwegische Quartett ist natürlich noch immer mit absoluten Weltstars besetzt. Letztendlich offenbarte sich in den vergangenen Tag allerdings selbst dort die eine oder andere Schwäche, womit sie die Tür für andere Nationen absolut öffnen.

Ergebnisse der letzten 5 Staffeln der Herren

Saison Erster Zweiter Dritter
Antholz 2022 Norwegen Russland Deutschland
Ruhpolding 2022 Russland Deutschland Belarus
Hochfilzen 2021 Norwegen Frankreich Russland
Östersund 2021 Norwegen Frankreich Russland
Nove Mesto 2021 Deutschland Russland Norwegen

Russian Federation Russland
Position im Staffelweltcup 2021/2022: 2

Unter anderem trauen wir daher auch den Russen einen Sieg zu. Sie gewann den Weltcup in Ruhpolding und könnten nach den bisher gesehenen Leistungen aus den Herren-Rennen auch bei Olympia für Furore sorgen. Mit Latypov, Loginov und Tsvektov besitzt das russische Team drei absolute Top-Stars, wobei alle von ihnen in Peking bereits überzeugten. Läuferisch sind die Russen derzeit zu den Besten zu zählen und am Schießstand gehören sie ohnehin seit Jahren der Riege der sichersten Schützen an. Eine starke Leistung ist von den russischen Herren somit zu erwarten, weshalb wir uns für die Staffel der Herren in Peking auch Wetten auf Russland vorstellen können.

France Frankreich
Position im Staffelweltcup 2021/2022: 3

Komplettiert wird der wichtigste Favoritenkreis durch Frankreich. Mit Quentin Fillon Maillet besitzen die Franzosen den derzeit erfolgreichsten Biathleten. Fillon Maillet trägt im Weltcup das Gelbe Trikot und ebenso überzeugte er bei den bisherigen olympischen Bewerben. Angefangen mit der Mixed-Staffel, schob er sein französisches Team auf das Silber-Podest. Anschließend gewann Maillet Gold im Einzel und Silber im Sprint. Erst am Sonntag schnappte er sich außerdem in der Verfolgung seinen zweiten Titel, womit er bei den derzeitigen Spielen bereits vier Medaillen absahnte.

Fillon Maillets Erfolge überdecken französische Schwächen

Weniger erfolgreich verliefen die Tage allerdings bei seinen Teamkollegen, welche noch nicht vollends überzeugten. Jacquelin findet sich in Peking nicht zurecht und auch die weiteren Franzosen waren in den Individualrennen nur selten im vorderen Feld zu finden. Ähnlich wie bei den Norwegern und Russen, lassen sich im französischen Aufgebot kleinere Schwächen finden, weshalb auch von ihnen keine eindeutige Machtdemonstration erwartet werden sollte.

Biathlon Staffel der Herren in Peking, weitere Medaillenanwärter

Abseits der Norweger, Russen und Franzosen sind die restlichen Nationen unterlegen. Zwar lassen sich auch bei den Top-Favoriten Schwächen finden, die anderen Mannschaften bekommen es in der Staffel aber mit deutlich größeren Problemen zu tun. Mit ein wenig Glück ist aber bei zumindest zwei weiteren Teams eine Medaille vorstellbar.

Germany Deutschland
Position im Staffelweltcup 2021/2022: 4

Zum einen besitzt Deutschland das Potenzial, am Dienstag zu überraschen. Mit Doll werden sie den Sieger des Antholz-Massenstarts nominieren. Ebenso gehörten Nawrath und Kühn zu den Schnellsten. An guten Tagen, mit vor allem exzellenten Schießergebnissen, ist eine Sensation für das Deutsche Team durchaus vorstellbar.

Olympia-Podest in Pyeongchang 2018

Wettkampf Erster Zweiter Dritter
Staffel der Herren Schweden Norwegen Deutschland

 

Wo gibt es die besten Medaillenchancen für Deutschland?
Olympia 2022: Deutsche Medaillenhoffnungen, ihre Chancen & Wettquoten

Sweden Schweden
Position im Staffelweltcup 2021/2022: 6

Ebenso zeigt die Staffel der letzten Olympischen Spiele, dass selbst in der Königsdisziplin des Biathlons Überraschungen gelingen können. Völlig unter dem Radar angetreten, triumphierten die Schweden in Südkorea auf sensationelle Weise. Vier Jahre später sind zumindest Samuelsson und Ponsiluoma im Feld der besten Athleten etabliert, womit ein erneuter Coup nicht unbedingt abwegig erscheint. Für die Herren-Staffel in Peking würden wir von Wetten auf Schweden aber dennoch absehen, nachdem das schwedische Quartett in der aktuellen Saison nur in Maßen überzeugt.

ADMIRALBET: Topsport im Livestream!


AGB gelten | 18+

Restliche Nationen starten als klare Außenseiter in die Staffel

Dagegen ist vom restlichen Aufgebot eine Medaille nahezu unvorstellbar. Österreich hadert weiterhin mit unlösbaren Problemen und auch Italien kann kein starkes Quartett nominieren. Ebenso überzeugt Belarus im aktuellen Winter lediglich mit Smolski. Genauso ernüchternd gestaltet es sich bei der Ukraine.

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt die Biathlon Staffel der Herren in Peking?

Eine von Schwächen befreite Mannschaft lässt sich für die Staffel in Peking nicht finden. Selbst die Top-Favoriten können keine vier in Bestform antretenden Athleten nominieren, womit ein eindeutiger Favorit nicht wirklich ausgemacht werden darf.

Key-Facts – Biathlon Staffel der Herren in Peking – Olympia

  • Norwegen ist der Top-Favorit bei den Buchmachern
  • Die Russen gewannen die Staffel in Ruhpolding
  • Schweden tritt als Titelverteidiger an

Dennoch sieht der Wettbasis-Quotenvergleich vor allem einen Sieg für Norwegen infrage kommen. Die Skandinavier gewinnen im Weltcup die Herren-Staffeln in Serie. Zudem genießen sie mit Johannes Thingnes und Tarjei Boe zwei exzellente Athleten – weshalb wir ihre Favoritenrolle durchaus bestätigen.

Neben Norwegen scheinen allerdings auch Frankreich und Russland vergleichbar gute Karten zu besitzen. Vor allem die Russen zeigen in den letzten Tagen eine gute Teamleistung, wobei sie mit Latypov, Tsvetkov und Loginov mehrmals um die Medaillen kämpften. Die relativ hohe Wettquote der Russen können wir daher nicht nachvollziehen. Letztendlich starten aus unserer Sicht die Norweger, Franzosen und Russen auf ähnlichem Niveau ins Rennen.

Für die Staffel der Herren in Peking würden wir die Wetten am ehesten auf Russland platzieren. Nachdem sie im Vergleich mit Norwegen und Frankreich auf ähnlichem Niveau überzeugen, bringt ein möglicher russischer Sieg überraschend hohe Quoten mit sich.

Wer gewinnt die Staffel der Herren in Peking am 15.02.2022 – Olympia – beste Wettquoten *

Fahrer Wettquoten Wetten?
Norwegen 1.60 Wettquoten Bet365
Frankreich 3.50 Wettquoten Bet365
Russland 5.00 Wettquoten Bet365
Deutschland 14.00 Wettquoten Bet365
Schweden 18.00 Wettquoten Bet365
Italien 151.00 Wettquoten Bet365
Ukraine 151.00 Wettquoten Bet365
Kanada 151.00 Wettquoten Bet365
Wettquoten Stand: vom 13.02.2022 um 18:08 Uhr 18+ | AGB beachten
Kai Thomaschewski

Kai Thomaschewski

Alter: 28 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Bei Wettbasis schreibe ich vor allem die Artikel im Motorsportbereich. Neben der Königsklasse interessiere ich mich auch für die Zweiräder, wobei sich in der MotoGP wöchentlich interessante Wetten finden lassen. Mit Hauptaugenmerk auf die Siegeswetten liegt der Fokus meiner Artikel vor allem auf den Favoriten für die jeweiligen Rennsiege.

Ebenso finde ich aber auch Interesse für den Wintersport. Für Biathlon, Ski Alpin und Skispringen bin ich ebenfalls tätig, denn auch der Winter bietet immer wieder erfreuliche Wettmöglichkeiten.   Mehr lesen