Enthält kommerzielle Inhalte

Biathlon Oslo Sprint Herren 22.03.2019 Favoriten & Wettquoten

Geht die Boe-Show am Holmenkollen weiter?

Biathlon Sprint Herren in Oslo – 22.03.2019 – Favoriten & Wettquoten (Endergebnis: Favorit Johannes Thingnes Boe entscheidet den Sprint für sich. Lukas Hofer sichert sich Platz zwei, während Quentin Fillon Maillet das Podest komplettiert.)

Sieben Jahre in Folge hat Martin Fourcade den Gesamtweltcup im Biathlon gewonnen. In diesem Jahr geht eine Ära zu Ende. Eingerahmt wird der Franzose durch den Weltcupsieg von Tarjei Boe im Jahr 2011 und Johannes Thingnes Boe, der vor der letzten Weltcupstation in Oslo bereits als Weltcupsieger in der aktuellen Saison feststeht. Johannes Thingnes Boe ist der große Dominator des Winters.

Hier bei Bet365 auf den Biathlon wetten

Neben dem Gesamtweltcup hat er auch die Kristallkugeln für den Sprint und im Einzel bereits sicher. Am Freitag wird es daher in der Heimat nur ein Schaulaufen für den Norweger geben, der mit viermal Gold von der WM in Östersund zum Holmenkollen gereist ist.

Inhaltsverzeichnis

Vor den eigenen Fans wird er auch am Freitag wieder der ganz große Favorit sein. Sein größter Konkurrent war in diesem Winter ohnehin nicht Martin Fourcade. Der Franzose wird es auch bei den letzten Rennen des Winters nicht sein, denn nachdem er bei der WM komplett ohne Medaille blieb, hat er die Saison entnervt beendet. Dennoch droht Johannes Thingnes Boe aus dem Lager der Franzosen Ungemach, denn mit Quentin Fillon Maillet und Simon Desthieux sind zwei Teammitglieder von Martin Fourcade in die Bresche gesprungen und haben eine hervorragende Saison hingelegt. Wenn wir beim Sprint der Herren auf die Wettquoten schauen, dann wird der Russe Alexander Loginov sehr stark eingeschätzt.

Auch die beiden Deutschen Arnd Peiffer und Benedikt Doll dürften gute Aussichten haben, sich im Vorderfeld zu platzieren. Natürlich muss man die Norweger am Holmenkollen vor einem frenetischen Publikum immer auf dem Zettel haben. In erster Linie wäre wohl noch Tarjei Boe zu nennen. Damit haben wir bei Biathlon Sprint der Herren in Oslo schon einige Favoriten beisammen, wobei sich in der Disziplin binnen Sekunden eine gute Ausgangssituation in Luft auflösen kann. Wir werden sehen, wie es am Freitag am Holmenkollen sein wird. Der Start zum Sprint der Herren in Oslo erfolgt am 22.03.2019 um 16:30 Uhr.

Oslo Sprint Herren – beste Quoten * Biathlon 22.03.2019

Norway Johannes Thingnes Boe: 2.00 @Bet365
Russian Federation Alexander Loginov: 8.00 @Bet365
Germany Arnd Peiffer: 14.00 @Bet365
Germany Benedikt Doll: 14.00 @Bet365
Norway Tarjei Boe: 14.00 @Bet365
France Simon Desthieux: 17.00 @Bet365
France Quentin Fillon Maillet: 17.00 @Bet365

(Wettquoten vom 19.03.2019, 21:06 Uhr)

Hier bei Bet365 auf Biathlon wetten

Infografik Biathlon Holmenkollen 2019

Die Favoriten beim Biathlon Sprint der Herren in Oslo 2019

Norway Johannes Thingnes Boe
Platzierung im Sprintweltcup 2018/19: 1.
Platzierung im Gesamtweltcup 2018/19: 1.

Was für ein Winter für Johannes Thingnes Boe? Insgesamt 13 Einzelsiege stehen für den Norweger zu Buche. Außerdem hat er noch zahlreiche Rennen in den Staffeln gewonnen. Wir würden uns nicht wundern, wenn er in dieser Saison in allen Disziplinen die Kristallkugeln gewinnt. Auch bei der WM war Boe das Maß aller Dinge. Viermal Gold und einmal Silber waren die Ausbeute. Drei Titel gab es jedoch mit den Staffeln. Vor allem im Einzel und im Massenstart wurde deutlich, dass der 25jährige durchaus auch anfällig ist, wenn er am Schießstand patzt. In der Loipe macht ihm niemand etwas vor. Dort läuft der Norweger in einer eigenen Klasse. Wenn er also mit einem Fehler am Holmenkollen durchkommt, oder gar die Null schießt, dann wird er mit ziemlicher Sicherheit am Ende auch ganz oben auf dem Treppchen stehen. Nach einer grandiosen Saison wäre das noch ein ganz besonderer Moment. Allerdings konnte er solche Momente in Oslo auch schon auskosten, als er 2016 Weltmeister in Massenstart wurde und 2017 den Weltcupsprint gewann.

Mit Wettbasis zu erfolgreichen Biathlon Wetten
Wie wettet man erfolgreich auf Biathlon? – Wettbasis.com Ratgeber

Russian Federation Alexander Loginov
Platzierung im Sprintweltcup 2018/19: 2.
Platzierung im Gesamtweltcup 2018/19: 2.

Vor der Saison hatte man Alexander Loginov noch gar nicht so richtig auf dem Zettel. Sicher hat er im Juniorenbereich viele Titel gewonnen, aber der Durchbruch bei den Senioren gelang ihm nun erst mit 27 Jahren. In Oberhof gewann er in diesem Winter sein erstes individuelles Weltcuprennen, als er im Sprint ganz oben auf dem Stockerl stand. Für Loginov wird das Ziel in Oslo lauten, den zweiten Platz im Sprint- und im Gesamtweltcup zu behaupten. Alexander Loginov kann mit der WM in Östersund zufrieden sein. Im Sprint gewann er die Silbermedaille und holte anschließend mit der russischen Staffel noch Bronze. In der Verfolgung und im Einzel lief es nicht so gut, aber Rang vier im abschließenden Massenstart machte deutlich, dass auch beim Sprint der Herren in Oslo die Wettquoten auf einen Sieg des Russen durchaus geprüft werden sollten, auch wenn wir nicht zwingend davon ausgehen, dass sich Alexander Loginov seinen zweiten Sprintsieg in diesem Winter sichert.

France Quentin Fillon Maillet
Platzierung im Sprintweltcup 2018/19: 9.
Platzierung im Gesamtweltcup 2018/19: 3.

Quentin Fillon Maillet ist in dieser Saison für Martin Fourcade teilweise in die Bresche gesprungen. Immerhin konnte der Franzose in diesem Winter seine ersten beiden Einzelsiege der Karriere feiern. In Antholz gewann er den Massenstart und in Midway triumphierte er in der Verfolgung. Wahrscheinlich wird er sich für die WM in Östersund viel vorgenommen haben, doch mit den beiden Bronzemedaillen im Sprint und in der Verfolgung dürfte er am Ende nicht unzufrieden gewesen sein. Zweimal Edelmetall bei der Weltmeisterschaft bedeuten auch, dass der Franzose in relativ guter Form zum Weltcupfinale gekommen ist. Immerhin verpasste er im Massenstart mit Rang fünf eine dritte Medaille nur knapp. In der Loipe hat sich Quentin Fillon Maillet deutlich verbessert und von daher ist er im Sprint von Oslo sicher zu den Favoriten zu zählen. Wenn er aber ganz vorne landen will, dann sollte er sich am Freitag keine Schießfehler leisten, denn einige Konkurrenten sind auf der Strecke noch einmal deutlich stärker einzuschätzen.

Germany Arnd Peiffer
Platzierung im Sprintweltcup 2018/19: 12.
Platzierung im Gesamtweltcup 2018/19: 5.

Eigentlich war der Sprint immer das Steckenpferd von Arnd Peiffer. Immerhin ist er über die 10 Kilometer bereits 2011 Weltmeister geworden und außerdem der amtierende Olympiasieger über diese Strecke.

„Grundsätzlich habe ich schon noch Lust auf Oslo. Aber das Programm ist nicht sehr sportlerfreundlich.“

Arnd Peiffer
In diesem Winter war er in einigen Sprints vorne mit dabei. Einen Weltcupsieg konnte er aber heuer nicht feiern. Dafür hatte er seinen großen Moment wieder einmal beim Saisonhöhepunkt, als Arnd Peiffer im Einzel über 20 Kilometer Weltmeister wurde. Die WM in Östersund ist gerade einmal einige Tage her und schon geht es in Oslo weiter. Kein Wunder also, dass der Unmut bei vielen Sportlern groß ist. Auch Arnd Peiffer sieht die Vorfreude auf den Holmenkollen ein wenig getrübt, wenngleich das Mekka des Nordischen Skisports schon noch eine enorme Strahlkraft hat. Wie groß die Motivation noch sein wird, werden wir erst am Freitag sehen. Generell ist der 30jährige aber ein Kandidat, der immer vorne mit dabei sein kann.

 

Außenseiter beim Biathlon Sprint der Herren in Oslo 2019

Gerade im Biathlon ist das Feld der Athleten, die im vorderen Bereich landen können, immer sehr breit gefächert. Bei den Herren gab es bei der WM in Östersund in den individuellen Wettbewerben vier verschiedene Weltmeister. Der Italiener Dominik Windisch und Dmytro Pidrutschnyj aus der Ukraine sind aber dennoch kaum als Siegkandidaten für den Sprint in Oslo anzusehen. Da haben wir eher noch Simon Desthieux oder Benedikt Doll auf dem Schirm, die zwar in Östersund beide ohne Einzelmedaille geblieben sind, aber die dennoch immer für einen Platz auf dem Stockerl gut sein dürften. Vielleicht gilt das auch für die beiden Österreicher Simon Eder und Julian Eberhard. Ganz sicher muss man aber den Norweger Tarjei Boe beachten. Außerdem haben die Wikinger mit Vetle Sjastad Christiansen noch einen weiteren schnellen Mann in den Reihen. Vielleicht weiß auch der Franzose Antonin Guigonnat noch zu überzeugen, der im Massenstart von Östersund immerhin die Silbermedaille gewinnen konnte und daher beim Sprint der Herren immerhin zu den erweiterten Favoriten zählt.

Prognose & Wettbasis-Trend – Oslo Sprint der Herren – Biathlon 2019

Johannes Thingnes Boe ist der Mann, den es zu schlagen gilt. Dass er mit der Rolle des Gejagten aber gut leben kann, hat er in dieser Saison schon häufig unter Beweis gestellt. Zwar ist er in Östersund gerade viermal Weltmeister geworden, aber in den Einzelrennen hat er vielleicht etwas zu viel gewollt und am Schießstand einige Male die Konzentration verloren. Trotzdem werden natürlich beim Sprint der Herren in Oslo die geringsten Wettquoten auf einen Sieg des Norwegers angeboten. Wir halten vielleicht Benedikt Doll und Arnd Peiffer für die härtesten Konkurrenten. Außerdem sehen wir noch Tarjei Boe und Alexander Loginov in einer guten Rolle. Das wäre, aus unserer Sicht, der engste Favoritenkreis, in den wir vielleicht noch Quentin Fillon Maillet mit aufnehmen würden.

 

Key-Facts – Biathlon Oslo Sprint der Herren Wetten

  • Johannes Thingnes Boe hat in diesem Winter bereits 13 Einzelsiege gefeiert und wurde in Östersund vierfacher Weltmeister.
  • Martin Fourcade hat seine Teilnahme am Weltcupfinale abgesagt.
  • Arnd Peiffer ist der amtierende Olympiasieger über diese Distanz.

 

Wir können es aber drehen und wenden, wie wir wollen. Beim Sprint der Herren in Oslo Wetten auf einen anderen Sportler als Johannes Thingnes Boe abzuschließen, wäre schon tollkühn. Wenn alles normal läuft, dann wird der Norweger vor dem eigenen Publikum seinen 14. Saisonsieg feiern und mit ordentlich Rückenwind in die Verfolgung gehen. Wir denken, dass es genauso kommtund werden beim Sprint der Herren in Oslo die Wettquoten auf einen Sieg von Johannes Thingnes Boe ausnutzen.

Biathlon Oslo Sprint der Herren 22.03.2019 – Beste Wettquoten *

Norway Johannes Thingnes Boe: 2.00 @Bet365
Russian Federation Alexander Loginov: 8.00 @Bet365
Germany Arnd Peiffer: 14.00 @Bet365
Germany Benedikt Doll: 14.00 @Bet365
Norway Tarjei Boe: 14.00 @Bet365
France Simon Desthieux: 17.00 @Bet365
France Quentin Fillon Maillet: 17.00 @Bet365

(Wettquoten vom 19.03.2019, 21:06 Uhr)

Hier bei Bet365 auf Biathlon wetten