Enthält kommerzielle Inhalte

Biathlon

Biathlon Östersund Sprint Herren Tipp 02.12.2021, Favoriten & Wettquoten

Triumphiert Samuelsson beim nächsten Heimsprint?

Levin Leitl  1. Dezember 2021
Biathlon Östersund Sprint Herren Tipp 02.12.2021, Favoriten & Wettquoten
Legt Sebastian Samuelsson im Sprint gleich den nächsten Sieg nach? © IMAGO / SNA, 27.11.2021

Die Olympischen Winterspiele finden im Februar in Peking statt. Reisestrapazen werden die Wintersportler also in dieser Saison genug in Kauf nehmen müssen. Von daher ist für die Biathleten ganz angenehm, dass man zum Weltcupauftakt nicht reisen muss. In der letzten Woche gab es den Startschuss im schwedischen Östersund und auch die zweite Weltcupwoche wird an Ort und Stelle ausgetragen.

Inhaltsverzeichnis

Am Donnerstag geht es wieder los mit dem Sprint bei den Damen und den Herren. Wir schauen an dieser Stelle auf die Männer, bei denen der Lokalmatador Sebastian Samuelsson versuchen wird, seinen Sprintsieg von Sonntag zu wiederholen. Dieses Mal wird die Kurzdistanz noch interessanter, denn es ist die Qualifikation für die erste Verfolgung des Winters an diesem Wochenende.

 

Biathlon in Östersund Woche 2: Programm & Startzeiten

Datum Uhrzeit Disziplin
Do., 02.12.2021 13:45 Uhr Sprint der Damen
Do., 02.12.2021 16:30 Uhr Sprint der Herren
Sa., 04.12.2021 13:00 Uhr Verfolgung der Damen
Sa., 04.12.2021 15:10 Uhr Staffel der Herren
So., 05.12.2021 12:45 Uhr Staffel der Damen
S0., 05.12.2021 15:15 Uhr Verfolgung der Herren

 

Sebastian Samuelsson ist also der Gejagte und die Meute hat es richtig in sich. Die Norweger um Johannes Thingnes Boe, Tarjei Boe oder Vetle Sjastad Christiansen werden ebenso angreifen wie die Equipe Tricolore um Quentin Fillon Maillet, Emilien Jacquelin oder Simon Desthieux. Im Sprint der Herren von Östersund könnte ein Prognose auf einen Sieger aus diesem Kreis passen.

 

Siegerliste 10 Kilometer Sprint der Herren in Östersund

Datum Sieger Zweiter Dritter
28.11.2021: Sweden Samuelsson Norway Christiansen Norway J. Boe
19.03.2021 Italy Hofer Sweden Samuelsson Norway T. Boe
09.03.2019 WM: Norway J. Boe Russian Federation Loginov France Fillon Maillet
02.12.2017 Norway T. Boe France M. Fourcade Germany Lesser
03.12.2016: France M. Fourcade Sweden Lindström Germany Peiffer

 

In der Bet365 App werden Johannes Thingnes Boe und Sebastian Samuelsson als Top-Favoriten gehandelt. Für die deutschen Athleten ist in diesem erlesenen Feld wohl kaum ein Platz auf dem Treppchen übrig. Von daher würden wir es uns wohl sparen, im Sprint der Herren in Östersund Wetten auf einen erfolgreichen Tag der deutschen Biathleten abzuschließen.

Bet3000 Bonus
* Nur Neukunden | AGB gelten | 18+
 

Die Favoriten im Sprint der Herren in Östersund

Sweden Sebastian Samuelsson
Position im Sprintweltcup 2021/22: 1.
Position im Gesamtweltcup 2021/22: 9.

Was haben die Schweden sich auf den Weltcup-Auftakt gefreut. Diese Freude schlug beim Einzel über die 20 Kilometer dann in pures Entsetzen um. Sebastian Samuelsson war auf Rang 40 der beste Athlet aus den eigenen Reihen. Immerhin gelang es dem 24-Jährigen als einzigem schwedischen Biathleten, die Scharte wieder auszuwetzen.

Heimsieg für Samuelsson

Am Sonntag lieferte der Staffel-Olympiasieger ein ganz reifes Rennen ab. Sowohl am Schießstand, als auch in der Loipe absolvierte er einen fantastischen Sprint und lief fehlerfrei zu seinem zweiten individuellen Weltcupsieg. Auf der Strecke war der Schwede enorm schnell unterwegs und nahm Johannes Thingnes Boe sogar zwölf Sekunden ab.

Hinzu kam das Glück, dass der schnellste Mann im Feld, der Franzose Emilien Jacquelin, sich eine Strafrunde erlaubte. Das soll die Leistung von Sebastian Samuelsson aber nicht schmälern. Sollte der Schwede auch am Donnerstag in der Lage sein, ein solches Rennen abzuliefern, dann ist er erneut ein ganz heißer Kandidat auf den Sprintsieg.

Unser Value Tipp:
Jacquelin führt nach erstem Schießen
bei Bet365 zu 5.00
Wettquoten Stand: 30.11.2021, 14:00
* 18+ | AGB beachten

Norway Johannes Thingnes Boe
Position im Sprintweltcup 2020/21: 3.
Position im Gesamtweltcup 2021/22: 1.

Johannes Thingnes Boe muss man immer auf dem Schirm haben, wenn es in einem Biathlon-Rennen um den Sieg geht. Der Sieger des Gesamtweltcups ist gut, aber nicht überragend aus den Startlöchern gekommen. Das liegt vor allem daran, dass er offenbar in der Loipe noch nicht ganz die Dominanz ausstrahlt, die ihn zu einem zwölffachen Weltmeister gemacht hat.

Läuferisch geht noch mehr

Im Einzel über die 20 Kilometer reichte es zunächst zum ordentlichen fünften Rang. In einem schweren Rennen verlor er auf der Strecke über eine Minute auf seinen Bruder Tarjei Boe. Mit zwei Strafminuten noch knapp hinter dem Podium zu landen war von daher noch durchaus positiv zu bewerten, zumal der Norweger im Sprint schon wieder etwas schneller unterwegs war.

Dieses Mal kam der Sprint-Weltmeister von 2019 in Östersund ohne Fehler durch das Rennen, doch die Laufzeit reichte hinter Sebastian Samuelsson und Vetle Sjastad Christiansen nur zu Rang drei. Das bedeutet, dass die Zeiten offenbar vorbei sind, in denen Johannes Thingnes Boe nur fehlerfrei schießen musste, um am Ende ein Weltcuprennen zu gewinnen.

France Simon Desthieux
Position im Sprintweltcup 2020/21: 5.
Position im Gesamtweltcup 2021/22: 1.

Simo Desthieux ist für seine Verhältnisse herausragend aus den Startlöchern gekommen. Freilich sind erst zwei Rennen in diesem Winter absolviert, aber gemeinsam mit Johannes Thingnes Boe führt der Franzose den Gesamtweltcup an. Im Einzel über die 20 Kilometer war er einer der schnellsten Läufer im Feld und landete mit zwei Strafminuten auf dem dritten Platz.

Gesamtpaket stimmt

Auch der Franzose konnte seine Laufform im Sprint nicht erneut in die Loipe zaubern. Nach einem fehlerfreien Schießen landete er am Ende auf dem fünften Rang und war in etwa eine Strafrunde langsamer als Sebastian Samuelsson. Das bedeutet, dass er offenbar einen Fehler weniger schießen muss als der Schwede, um am Donnerstag eine Chance auf den Sieg zu haben.

Allerdings muss man sagen, dass das Gesamtpaket bei Simon Desthieux stimmt. Wenn er an seine Leistungen aus der letzten Woche anknüpfen kann, dann ist er auch am Donnerstag ein Kandidat, der in den Bereich des Podiums laufen kann. Von daher prüfen wir im Sprint der Herren in Östersund auch die Quoten auf ein gutes Resultat des Franzosen.

 

 

Sprint der Herren in Östersund – Außenseiter

Die Saison ist noch jung und da müssen wir vor allem die Resultate der ersten beiden Rennen aus der Vorwoche nehmen, um zu schauen, wer Chancen auf das Stockerl oder vielleicht sogar den Sieg hat. Als erstes fällt da Emilien Jacquelin ins Auge. Im Einzel über die 20 Kilometer hat er sich selbst am Schießstand ins Abseits geschossen. Im Sprint lief er aber die schnellste Zeit und nur ein Schießfehler verhinderte den Sieg.

Augen auf die Franzosen und Norweger

Außer Jacquelin sind es die üblichen Verdächtigen, die man vorne erwarten darf. Vetle Sjastad Christiansen wurde Zweiter im Sprint. Sturla Holm Laegreid gewann die 20 Kilometer und auch Tarjei Boe stand bereits auf dem Treppchen. Quentin Fillon Maillet lief noch nicht in die Top 3, ist aber auf alle Fälle immer ein Kandidat für einen Platz auf dem Podium.

Beim Sprint am Sonntag gab es außerdem einige Überraschungen. Philipp Nawrath lief nach einem fehlerfreien Rennen auf Rang sechs. In der Loipe konnte er nicht ganz mithalten, aber vielleicht ist er aus dem deutschen Team am ehesten in der Lage, eine gute Platzierung nach Hause zu bringen, vor allem nachdem er das Ticket für Olympia bereits in der Tasche hat und ohne Druck angreifen kann.

 

 

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt den Sprint der Herren in Östersund?

Sebastian Samuelsson ist der Mann, den es am Donnerstag im zweiten Sprint von Östersund zu schlagen gilt. Er gewann am Sonntag über die zehn Kilometer und legte dabei ein perfektes Rennen hin. In der Loipe war er extrem schnell unterwegs und deshalb ist der Schwede wohl auch im zweiten Sprint von Östersund einer der großen Favoriten.

Emilien Jacquelin war auf der Strecke ebenfalls extrem schnell. Sollte der Franzose fehlerfrei durchkommen, wäre er sicher auch ein Kandidat für den Sieg. Dazu sehen wir noch Vetle Sjastad Christiansen und Johannes Thingnes Boe im engsten Kreis der Sieganwärter. Auch die getesteten Buchmachern deuten an, dass diese Athleten wohl gute Aussichten haben, vorne zu landen.

Key-Facts – Sprint der Herren in Östersund
  • Sebastian Samuelsson gewann am Sonntag bereits den ersten Sprint von Östersund.
  • Johannes Thingnes Boe und Simon Desthieux führen gemeinsam im Weltcup.
  • Emilien Jacquelin lieferte im Sprint am Sonntag die schnellste Laufzeit ab.

Aus deutscher Sicht bleibt zu hoffen, dass der sechste Platz von Philipp Nawrath keine Eintagsfliege war. Vielleicht kommt Benedikt Doll nun in der zweiten Weltcupwoche in Schwung. Unter dem Strich können wir uns aber vorstellen, dass wir beim zweiten Sprint der Herren in Östersund die Wettquoten auf einen Sieg von Emilien Jacquelin anspielen würden.

Sprint der Herren in Östersund, 02.12.2021: Wettquoten *

Sportler Quote Sieg Quote 1. Schießen Wettanbieter
Norway J. Boe 3.50 4.00 Wettquoten Bet365
Sweden Samuelsson 3.50 4.00 Wettquoten Bet365
France Jacquelin 5.50 5.00 Wettquoten Bet365
Norway T. Boe 11.00 10.00 Wettquoten Bet365
France Desthieux 11.00 15.00 Wettquoten Bet365
Norway Christiansen 16.00 26.00 Wettquoten Bet365
France Fillon Maillet 18.00 21.00 Wettquoten Bet365
France Claude 18.00 10.00 Wettquoten Bet365

18+ | AGB beachten
Wettquoten Stand: 30.11.2021, 14:00 Uhr

Levin Leitl

Levin Leitl

Alter: 47 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Ich bin in einem fußballverrückten Haushalt aufgewachsen, in dem jeder irgendetwas mit dem runden Leder zu tun hatte. So schauten wir gemeinsam viele Partien und begannen schon früh damit, Spiele und einzelne Mannschaften zu analysieren. Das hat sicherlich auch in meiner aktiven Zeit geholfen, die mich bis in die Oberliga geführt hat.

Generell interessiere ich mich aber beinahe für jede Sportart und bevor ich mir am Fernseher einen Film oder eine Serie anschaue, läuft doch eher ein Handballspiel, ein exotisches Fußballmatch oder im Winter auch gerne irgendeine Sportart auf Schnee und Eis, wie zum Beispiel Biathlon oder alpiner Skisport.

Man muss nicht auf alles wetten, das man schaut. Wenn aber seriös gewettet werden will und seine Einsätze dabei nicht zu hoch ansetzt, dann kann ein Tipp auf ein Live-Event, welches man gerade verfolgt, den Reiz steigern. Denkt aber immer daran: Setzt nicht mehr, als ihr euch leisten könnt.   Mehr lesen