Enthält kommerzielle Inhalte

Benfica Lissabon vs. PAOK Saloniki, 21.08.2018 – Champions League

Erspielt sich Benfica eine gute Ausgangsposition?

Portugal Benfica Lissabon vs. PAOK Saloniki Greece 21.08.2018, 21:00 Uhr – Champions League (Endergebnis 1:1)

Alle Mannschaften, die sich nun noch in den Playoffs für die UEFA Champions League Gruppenphase tummeln, haben schon das Mindestziel erreicht, in dieser Spielzeit auf jeden Fall international vertreten sein zu dürfen. Selbst jene Klubs, die an der letzten Hürde auf dem Weg in die Königsklasse scheitern, werden sich im Lostopf für die Gruppenphase der UEFA Europa League wiederfinden und bekommen damit immerhin einen kleinen Trostpreis. Trotzdem muss es natürlich für alle zwölf Mannschaften das Ziel sein, in den Playoffs den Platz nach Hin- und Rückspiel als Sieger zu verlassen, um dann einerseits an die ganz großen Geldtöpfe zu gelangen und andererseits, um sich auf der internationalen Fußballbühne mit den besten Klubs aus Europa messen zu dürfen.

Inhaltsverzeichnis

Mit Benfica Lissabon und PAOK Saloniki treffen zwei Teams aufeinander, deren internationale Vergangenheit stark voneinander abweicht. Während die Portugiesen in den letzten Jahren zum festen Inventar der UEFA Champions League gehörten, warten die Griechen nach wie vor auf die allererste Teilnahme an der Gruppenphase des bedeutendsten europäischen Vereinswettbewerbs. Dies ist sicherlich auch ein Hauptgrund, warum zwischen Benfica Lissabon und PAOK Saloniki die Wettquoten für das Hinspiel eine recht deutliche Sprache zugunsten des Gastgebers sprechen. Wer auf einen Heimerfolg von Benfica Lissabon gegen PAOK Saloniki wetten möchte, erhält dafür höchste Quoten bis zu 1.50. Der Anstoß im Estadio da Luz erfolgt am Dienstagabend um 21:00 Uhr.

Benfica Lissabon vs. PAOK Saloniki – Beste Quoten * – Champions League

Portugal Sieg Benfica Lissabon: 1.50 @Betvictor
Unentschieden: 4.80 @Interwetten
Greece Sieg PAOK Saloniki: 7.60 @Interwetten

(Wettquoten vom 20.08.2018, 10:21 Uhr)

Zur Betvictor Website

Portugal Benfica Lissabon – Statistik & aktuelle Form

Benfica Lissabon Logo

Dass Benfica Lissabon sich in diesem Jahr überhaupt für die UEFA Champions League Gruppenphase qualifizieren muss, hat den einfachen Grund, dass sich die „Os Encarnados“ im vergangenen Jahr zum ersten Mal, nach zuvor vier Meisterschaften in Folge, wieder mit dem zweiten Platz in der portugiesischen Primeira Liga zufriedengeben mussten. Am Ende fehlten sieben Punkte auf den verdienten Titelträger FC Porto. Der Umweg über die Qualifikation soll allerdings nicht dazu führen, dass bei Benfica Lissabon in dieser Spielzeit eine Serie reißt, denn im Falle erfolgreicher Playoffs würde der portugiesische Rekordmeister zum insgesamt neunten Mal hintereinander die Gruppenphase in der Königsklasse erreichen. 2009/2010 waren die „Aguias“ zuletzt nicht im Hauptfeld des bedeutendsten europäischen Vereinswettbewerbs vertreten. Welches Standing Benfica im internationalen Vergleich hat, wird außerdem daran deutlich, dass das Team aus der Landeshauptstadt 2011/2012 sowie 2015/2016 jeweils das Viertelfinale erreichte und 2016/2017 immerhin ins Achtelfinale einzog. Im Vorjahr schied Benfica in einer Gruppe mit dem FC Basel, ZSKA Moskau und Manchester United überraschend früh aus. In dieser Saison soll es nach Möglichkeit wieder weitergehen, wenngleich zuvor erst die letzte Qualifikations-Hürde übersprungen werden muss. Mit PAOK Saloniki wartet ein unbequemer Gegner, der an zwei normalen Tagen (Hin- und Rückspiel) allerdings auf jeden Fall zu schlagen sein sollte.

Positiv ist sicherlich zu vermerken, dass sich die Mannschaft von Trainer Rui Vitoria mittlerweile im laufenden Spielbetrieb befindet und immer mehr an Rhythmus gewinnt. In der heimischen Primeira Liga kann Benfica nach zwei Spieltagen die optimale Punkteausbeute vorweisen. Einem knappen 3:2-Heimerfolg gegen Vitoria Guimaraes folgte ein 2:0-Auswärtssieg am Wochenende bei Boavista. In der dritten Runde der Champions League bekamen es die „Scharlachroten“ mit Fenerbahce Istanbul zutun. In dem wohl namhaftesten Duell dieser Quali-Runde reichte ein 1:0-Heimsieg im Hinspiel, um nach dem 1:1 im Rückspiel den Einzug in die Playoffs zu fixieren. Das 1:0 von vor mittlerweile zwei Wochen war insofern wichtig, da mit diesem Triumph eine sieben Spiele andauernde Niederlagen-Serie auf internationaler Bühne gestoppt wurde. Bei fünf dieser erwähnten sieben Pleiten konnte Benfica nicht mal einen eigenen Treffer erzielen. Insgesamt steht Benfica somit bei zwei Siegen aus den jüngsten zwölf Begegnungen in europäischen Wettbewerben (zwei Remis, acht Niederlagen). Diese beängstigende Statistik sollte jedoch am Dienstagabend in der Hintergrund rücken, wenn Benfica Lissabon gegen PAOK Saloniki gemäß der Wettquoten als Favorit in das Match im Estadio da Luz geht.

Personell hat Trainer Rui Vitoria viele Optionen zur Verfügung. Selbst die Tatsache, dass mit Jonas und Neuzugang Nicholas Castillo zwei potentielle Stammspieler im Angriff fehlen, kann quasi problemlos aufgefangen werden, da mit dem Ex-Frankfurter Haris Seferovic und Facundo Ferreyra zwei weitere Sturmspitzen im Aufgebot stehen. Wir erwarten die Portugiesen im 4-1-4-1-System, gehen aber gleichzeitig von einer mutigen Herangehensweise aus, da Benfica sicherlich alles daran setzen wird, vor den eigenen Fans eine gute Ausgangsposition zu erlangen, alleine schon deshalb, weil sie in Griechenland ein echter Hexenkessel erwarten wird. Zwischen Benfica Lissabon und PAOK Saloniki erscheinen in unseren Augen sogar Wetten auf einen etwas höheren Heimsieg nicht ausgeschlossen.

Voraussichtliche Aufstellung von Benfica Lissabon:
Vlachodimos; Almeida, Jardel, Dias, Grimaldo; Fejsa, Salvio, Fernandes; Pizzi, Cervi, Ferreyra

Letzte Spiele von Benfica Lissabon:
18.08.2018 – Boavista vs. Benfica Lissabon 0:2 (Primeira Liga)
14.08.2018 – Fenerbahce vs. Benfica Lissabon 1:1 (Champions League)
10.08.2018 – Benfica Lissabon vs. Vitória Guimarães 3:2 (Primeira Liga)
07.08.2018 – Benfica Lissabon vs. Fenerbahce 1:0 (Champions League)
01.08.2018 – Benfica Lissabon vs. Lyon 2:3 (International Champions Cup)

 

 

Greece PAOK Saloniki – Statistik & aktuelle Form

PAOK Saloniki Logo

Während Benfica Lissabon – wie bereits erwähnt – Stammgast in der UEFA Champions League Gruppenphase ist, wartet PAOK Saloniki weiterhin auf die erste Teilnahme am 32er-Hauptfeld der Königsklasse. Einzig im Europapokal der Landesmeister durfte sich der griechische Topklub, der in den letzten Jahren und Jahrzehnten eigentlich stets im Schatten von Olympiakos Piräus stand, einst mit den besten Teams aus Europa messen. In diesem Jahr bietet sich nun für die Schwarz-Weißen die große Chance, endlich den Mythos zu überwinden. Bislang jedenfalls wusste die Mannschaft von Trainer Razvan Lucescu in der Qualifikation zu überzeugen. Schon in Runde zwei galt PAOK Saloniki gegen den Schweizer Vizemeister FC Basel, der im Vorjahr noch das Viertelfinale der Champions League erreichte, als Außenseiter. Nach einem 2:1-Heimsieg im Hinspiel, setzten sich die Griechen auch im St. Jakob Park mit 3:0 durch und ließen damit von Beginn an keine Zweifel aufkommen. Etwas weniger souverän und dennoch alles andere als unverdient erreichte der Klub, der 1926 von vertriebenen Griechen aus Konstantinopel gegründet wurde, dann gegen den russischen Vertreter Spartak Moskau diese Playoffs. In einem spektakulären Hinspiel lag Saloniki zuhause nach einer knappen halben Stunde bereits mit 0:2 in Rückstand, ehe die Lucescu-Elf aufrehte und binnen 15 Minuten drei Tore schoss. Mit einem 3:2-Erfolg im Rücken reisten die Schwarz-Weißen nach Moskau, wo man sich ein 0:0 ermauerte und deshalb nun die riesige Möglichkeit hat, Geschichte zu schreiben.

Erst ein einziges Mal qualifizierte sich PAOK für die Playoffs zur Champions League. 2013/2014 verlor man knapp mit 3:4 nach Hin- und Rückspiel gegen den FC Schalke 04. Der Playoff-Rekord in der UEFA Europa League ist hingegen mit fünf Siegen und drei Niederlagen positiv. Ebenfalls ein Mutmacher für das anstehende Auswärtsspiel in der portugiesischen Hauptstadt ist die Tatsache, dass lediglich zwei der vergangenen elf Matches in der Fremde auf europäischer Bühne verloren wurden (fünf Siege, vier Remis). Wer also den amtierenden griechischen Vizemeister aufgrund der Atmosphäre auf die angepriesene Heimstärke reduziert, der vernachlässigt die guten Ergebnisse in den europäischen Wettbewerben, wenngleich die Kaliber in der UEFA Europa League beziehungsweise in den Qualifikations-Runden unter normalen Umständen nicht die Qualität haben wie Benfica Lissabon. Apropos Qualität.. In puncto fußballerisches Niveau sollten die Griechen – zumindest, wenn es um die individuelle Stärke geht, im Nachteil sein. Die Summe der Marktwerte entspricht etwa einem Viertel von dem des Benfica-Kaders. Top-Stars im Aufgebot sind nicht vorhanden. Die bekanntesten Spieler sind noch Pontus Wernbloom und Aleksandar Prijovic. Den Bundesliga-Fans dürfte zudem Vierinha ein Begriff sein, der noch vor wenigen Jahren beim VfL Wolfsburg unter Vertrag stand. Insgesamt kommt die Mannschaft des rumänischen Coaches Lucescu, der seit nun ziemlich genau einem Jahr im Amt ist, aber definitiv über die mannschaftliche Geschlossenheit. Ob dies reicht, um zwischen Benfica Lissabon und PAOK Saloniki die zweifellos höheren Quoten auf den Gast anzuspielen, darf trotzdem bezweifelt werden.

Voraussichtliche Aufstellung von PAOK Saloniki:
Paschalakis; Crespo, Khacheridi, Varela, Leo Matos; Maurício, José Canas; Leo Jaba, Pelkas, Limnios; Prijovic

Letzte Spiele von PAOK Saloniki:
14.08.2018 – Spartak Moskau vs. PAOK Saloniki 0:0 (Champions League)
08.08.2018 – PAOK Saloniki vs. Spartak Moskau 3:2 (Champions League)
01.08.2018 – FC Basel vs. PAOK Saloniki 0:3 (Champions League)
24.07.2018 – PAOK Saloniki vs. FC Basel 2:1 (Champions League)
16.07.2018 – De Graafschap vs. PAOK Saloniki 1:2 (Vereins-Freundschaftsspiele)

 

 

Portugal Benfica Lissabon vs. PAOK Saloniki Greece Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Bislang gab es vier Begegnungen zwischen Benfica Lissabon und PAOK Saloniki. Die Portugiesen führen den direkten Vergleich mit drei Siegen und einer Niederlage an. Alle vier Partien fanden übrigens im Rahmen der UEFA Europa League beziehungsweise des UEFA Cups statt. 1999/2000 setzte sich Benfica im Elfmeterschießen durch, nachdem zuvor im Hin- und im Rückspiel jeweils die Auswärtsmannschaft mit 2:1 die Oberhand behielt. 2013/2014 machten die „Aguias“ kurzen Prozess und gewannen sowohl zuhause (3:0), als auch in Griechenland (1:0) – beide Male ohne Gegentor.

Prognose & Wettbasis-Trend Portugal Benfica Lissabon vs. PAOK Saloniki Greece

Zahlreiche spannende Matches erwarten uns in den Playoffs zur UEFA Champions League am kommenden Dienstag und Mittwoch. Recht klare Vorzeichen scheinen bei der Partie Benfica Lissabon gegen PAOK Saloniki zu herrschen, sofern man die Wettquoten der Buchmacher als Referenz heranzieht. Für einen Erfolg des portugiesischen Vizemeisters winken höchste Notierungen von gerade mal 1.50. Sollte das Hinspiel zwischen Benfica Lissabon und PAOK Saloniki unentschieden enden, könnte man Quoten bis zu 4.80 abstauben. Die Favoritenrolle der Mannschaft von Rui Vitoria ist insofern begründet, als, dass die „Scharlachroten“ einerseits über eine höhere individuelle Qualität verfügen und andererseits einen viel größeren Erfahrungsschatz auf diesem Niveau haben. Zudem befindet sich Benfica im laufenden Spielbetrieb und ist in allen vier Pflichtspielen in der noch jungen Saison ungeschlagen geblieben.

 

Key-Facts – Benfica Lissabon vs. PAOK Saloniki Wetten

  • Benfica will zum neuten Mal in Folge in die Gruppenphase der Champions League einziehen
  • PAOK bezwang bislang Basel sowie Spartak Moskau und peilt die erste Teilnahme an
  • PAOK verlor nur zwei der letzten elf internationalen Auswärtsspiele

 

Dies ändert jedoch nichts daran, dass PAOK Saloniki ein unbequemer Gegner ist. Der griechische Vizemeister warf bereits den FC Basel und Spartak Moskau aus der Qualifikation und hat nun die Möglichkeit, sich erstmals für die Gruppenphase der Königsklasse zu qualifizieren. Diese historische Gelegenheit könnte zum einen Energie freisetzen, zum anderen aber auch hemmen. Wir vermuten eher letzteres Szenario und würden daher beim Duell Benfica Lissabon gegen PAOK Saloniki unsere Wetten auf den Heimsieg abgeben. Da die Wettquoten allerdings kein allzugroßes Value versprechen, könnten wir uns auch mit dem Handicap (-1) zugunsten der Vitoria-Elf anfreunden.

 

Portugal Benfica Lissabon vs. PAOK Saloniki Greece – Beste Wettquoten * 21.08.2018

Portugal Sieg Benfica Lissabon: 1.50 @Betvictor
Unentschieden: 4.80 @Interwetten
Greece Sieg PAOK Saloniki: 7.60 @Interwetten

(Wettquoten vom 20.08.2018, 10:21 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Benfica Lissabon / Unentschieden / Sieg PAOK Saloniki:

1: 67%
X: 20%
13%

Portugal Benfica Lissabon vs. PAOK Saloniki Greece – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.80 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.00 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 2.00 @Bet365
NEIN: 1.72 @Bet365

Handicap Wetten
Benfica (-1): 2.20 @Bet365

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Champions League EU & das gewünschte Thema auswählen).[TABLE_NEWS=3767]