Enthält kommerzielle Inhalte

Barcelona vs. Sevilla, Copa del Rey Finale 2018

Sichert sich Barcelona den vierten Cup-Titel in Serie?

Spain Barcelona vs. Sevilla Spain 21.04.2018, 21:30 Uhr – Copa del Rey Finale 2018 (Endergebnis: 0:5)

Während der FC Bayern München an diesem Wochenende in der deutschen Bundesliga nochmals im Einsatz ist, kann Champions League Halbfinal-Gegner Real Madrid die Füße hochlagern und sich bereits auf den Kracher in der Königsklasse vorbereiten. Die Madrilenen haben an diesem Wochenende spielfrei in der spanischen LaLiga, da das Pokal-Finale aufgrund von Terminengpässen vorgezogen wurde. Real hätte gegen den Sevilla FC gespielt, doch die Andalusier bestreiten nun am Samstagabend das Copa del Rey Endspiel gegen den Titelverteidiger FC Barcelona.

Während auf dem Weg ins Endspiel Hin- und Rückspiel über das Weiterkommen entscheiden, gibt es im Endspiel nur eine Partie auf neutralem Boden. In diesem Jahr wird das Endspiel in der spanischen Hauptstadt ausgetragen. Allerdings nicht im Stadion der Königlichen, sondern in jenem der Rojiblancos. Im brandneuen Wanda Metropolitano stehen sich die beiden gescheiterten Champions League Viertelfinalisten gegenüber. Spielbeginn ist am Samstag um 21:30 Uhr. Übertragen wird das Spiel zwar nicht im Free-TV, doch Abonnenten von DAZN können das Spiel live verfolgen.
Infografik Barcelona Sevilla Copa del Rey Finale 2018

Spain Barcelona – Statistik & aktuelle Form

Barcelona Logo

Volle Konzentration auf das Copa del Rey Finale hieß es beim souveränen Tabellenführer aus Barcelona in dieser englischen Woche. Nach dem bitteren Aus in der UEFA Champions League ist das Double nun schon fast Pflicht, um doch noch von einer zufriedenstellenden Saison sprechen zu können. Dabei dürfen die Fans jedoch nicht vergessen, dass die Katalanen nach den zwei Niederlagen in der Supercoppa gegen Erzrivale Real Madrid und dem Neymar-Abgang schon fast abgeschrieben wurden. Mittlerweile steht der alleinige Rekord an ungeschlagenen Spielen in La Liga zu Buche. Seit 40 Spielen haben die Katalanen nicht mehr verloren und könnten die erste Mannschaft in Spanien sein, die eine Saison mit 38 Spielen ohne Niederlage beendet. Unter der Woche gab es in Galicien ein 2:2-Remis gegen Celta Vigo. Ernesto Valverde rotierte dabei kräftig durch und ließ Spieler wie Luis Suarez, Jordi Alba oder Luis Suarez 90 Minuten auf der Bank. Superstar Lionel Messi (29 Saisontore) kam nur zu einem Teileinsatz, Gerard Pique war nicht einmal im Kader. Die komplett neuformierte Mannschaft zeigte dabei Licht und Schatten. Trotz seines ersten LaLiga-Tores musste sich Ex-BVB-Star Ousmane Dembele einiges an Kritik gefallen lassen.

„Ich führe ein gesünderes Leben als in Dortmund, wo ich kein gesundes Leben hatte. Aber ich habe mich trotzdem nicht verletzt. Es ist schwierig, sich in Barcelona einzuleben. Ich muss noch Herz-Kreislauf-Training machen, da ich schnell müde werde.“

Ousmane Dembele

Bei seinen Aktionen wartete er zu oft auf den Ball, anstatt einen Schritt entgegen zu gehen. Zudem war seine Defensivarbeit – wie beim 1:1 oder der roten Karte für Sergi Roberto – mangelhaft. Dembele, der erst kürzlich verlauten ließ, dass er sich in Spanien weitaus gesünder ernährt als noch in Deutschland, ist noch nicht wirklich angekommen. Im Finale wird er wohl erneut nur Joker sein. Erfreulich aus deutscher Sicht war die Tatsache, dass Marc-Andre ter Stegen in diesem Spiel die Kapitänsbinde getragen hat – ein deutliches Zeichen für das Standing innerhalb der Mannschaft. In der Aufstellung gegen Celta Vigo stand erstmals seit über 16 Jahren kein einziger Akteur, der die hochgelobte „La Masia“ Schule von Barcelona durchlaufen hat. Am 25. November 2012 – damals noch unter Pep Guardiola – schickte Barcelona gar eine Mannschaft aufs Spielfeld, die komplett aus La Masia Spielern bestand. Mittlerweile hat jedoch der Nachwuchs bei den Katalanen enorm an Bedeutung verloren.

Den spanischen Königspokal konnte der FC Barcelona in der Vereinsgeschichte bisher insgesamt 29 Mal gewinnen und könnte somit am Samstagabend in Madrid ein rundes Jubiläum feiern. Dabei sind die Katalanen nicht nur aktueller Titelverteidiger, sondern konnten gar in den letzten drei Jahren den Titelgewinn in diesem Wettbewerb fixieren. Insgesamt gab es im 21. Jahrhundert bisher fünf Mal den Copa del Rey Titel zu bejubeln.

Beim Endspiel in Madrid wird Barcelona nahezu aus dem Vollen schöpfen können. Youngster Sergi Samper fehlt schon länger, wäre aber sowieso kein Thema. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Kroaten Ivan Rakitic, der sich nach dem Champions League Aus einer Operation aufgrund eines Fingerbruchs unterzogen hat. Allerdings könnte er rechtzeitig fit werden, um zumindest im Kader zu stehen. Ansonsten hat Valverde die Qual der Wahl und kann aus dem Vollen schöpfen.

Beste Torschützen in der Liga:
29 Tore – Lionel Messi
23 Tore – Luis Suarez
8 Tore – Paulinho

Voraussichtliche Aufstellung von Barcelona:
ter Stegen – Alba, Pique, Umtiti, Semedo – Iniesta, Busquets, Paulinho, Coutinho – Suarez, Messi

Letzte Spiele von Barcelona:
17.04.2018 – Celta Vigo vs. FC Barcelona 2:2 (La Liga)
14.04.2018 – FC Barcelona vs. Valencia 2:1 (La Liga)
10.04.2018 – AS Rom vs. FC Barcelona 3:0 (Champions League)
07.04.2018 – FC Barcelona vs. CD Leganés 3:1 (La Liga)
04.04.2018 – FC Barcelona vs. AS Rom 4:1 (Champions League)

 

 

Spain Sevilla – Statistik & aktuelle Form

Sevilla Logo

Den Andalusiern gelang Mitte März mit dem 2:1 Erfolg im Old Trafford gegen Manchester United eine faustdicke Überraschung und der erstmalige Einzug ins Viertelfinale der UEFA Champions League. Dieser Erfolg vor mittlerweile über fünf Wochen sollte jedoch das letzte Erfolgserlebnis für die Elf von Cheftrainer Vincenzo Montella sein. Seit diesem Sieg gab es für den Sevilla FC sieben Pflichtspiele ohne vollen Erfolg. In der Königsklasse kam das Aus gegen den FC Bayern München und in der Liga gab es in den jüngsten fünf Partien drei Remis und zwei Niederlagen. Durch den aktuellen Misserfolg droht die Montella-Elf, gar noch die Qualifikation für die UEFA Europa League zu verspielen. Fünf Runden vor Schluss rangiert Sevilla in La Liga zwar noch auf Platz sieben, doch der Atem der beiden Aufsteiger Girona (ein Punkt Rückstand) und Getafe (drei Punkte Rückstand) ist deutlich zu spüren. Die Montella-Elf könnte aber am Samstagabend mit dem Titelgewinn gegen die Katalanen das Europa League Ticket fixieren. Für Sevilla wäre ein Triumph im Wanda Metropolitano der insgesamt sechste Titelgewinn in der spanischen Copa del Rey. Zuletzt stemmten die Andalusier den Siegerpokal in der Saison 2009/10 in die Höhe.

Angesichts der aktuellen Unform und der Dominanz der Katalanen wäre der Titelgewinn aber definitiv eine Überraschung. Zudem kann sich Sevilla als alles andere als auswärtsstark bezeichnen. Nicht erst seit dieser Saison haben die Andalusier große Probleme, auf fremdem Platz zu agieren. In dieser Saison gab es beispielsweise zehn der 13 Liga-Niederlagen auswärts. Zudem konnte Sevilla in 17 Auswärtsspielen erst 15 Treffer erzielen und hat ein erschreckend negatives Torverhältnis von -17 in den Auswärtsspielen. 

„Wenn ich gegen Lionel Messi zu weit gehe, dann kann ich nicht zur Nationalmannschaft zurückkehren. Man kann Messi nicht durch Fouls stoppen. Du foulst ihn zwar, aber er steht auf und spielt weiter. Das Einzige, woran er denkt, ist, wie er dem Gegner wehtun kann.“

Gabriel Mercado

Auch wenn der FC Barcelona im Wanda Metropolitano Stadion ebenfalls nur Gast ist, muss eine Gala-Vorstellung her, um die Katalanen in die Knie zu zwingen. Sevilla-Verteidiger Gabriel Mercado hat dabei schon große Sorgen vor dem Duell mit Lionel Messi. Zum einen hat er Bedenken, dass er nicht zur Nationalmannschaft zurückkehren kann, wenn er seinen Landsmann verletzt, zum anderen ist der Respekt riesengroß vor dem „besten Fußballer der Welt“.

Während Barcelona im Endspiel aus dem Vollen schöpfen kann, muss der italienische Cheftrainer Vincenzo Montella in diesem wichtigen Spiel auf zwei Defensivakteure verzichten. Simon Kjaer – ehemaliger Wolfsburger – sowie Sebastien Corchia werden verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen. Ähnlich wie auch Barcelona schonte Sevilla in der englischen Woche die Topstars und legte den vollen Fokus auf das Endspiel.

Beste Torschützen in der Liga:
7 Tore – Luis Muriel
6 Tore – Pablo Sarabia
6 Tore – Wissam ben Yedder

Voraussichtliche Aufstellung von Sevilla:
Soria – Escudero, Lenglet, Mercado, Navas – N’Zonzi, Banega – Ramirez, Vazquez, Sarabia – Muriel

Letzte Spiele von Sevilla:
17.04.2018 – La Coruna vs. Sevilla 0:0 (La Liga)
14.04.2018 – Sevilla vs. Villarreal 2:2 (La Liga)
11.04.2018 – Bayern vs. Sevilla 0:0 (Champions League)
07.04.2018 – Celta Vigo vs. Sevilla 4:0 (La Liga)
03.04.2018 – Sevilla vs. Bayern 1:2 (Champions League)

 

Sportwetten Steuer sparen & 5% mehr Gewinn einfahren!
Gebührenfrei bei Tipico wetten!

 

Spain Barcelona vs. Sevilla Spain Direkter Vergleich

Bisher gab es sieben Duelle im spanischen Königspokal zwischen dem FC Barcelona und dem Sevilla FC. Im Viertelfinale der Saison 1990/91 hatte Barcelona keinerlei Probleme und sicherte sich mit einem Gesamtscore von 7:0 das Weiterkommen. In der Saison 2007/08 konnten sich die Katalanen dank der Auswärtstorregel nach Hin- und Rückspiel hauchdünn durchsetzen. Zwei Jahre später gelang den Andalusiern die Revanche und Sevilla beförderte den haushohen Favoriten ebenfalls dank der Auswärtstorregel aus dem Wettbewerb. Das bisher letzte Cup-Duell zwischen den beiden Mannschaften war das Endspiel in der Saison 2015/16. Im Vicente Calderon Stadion gab es eine hitzige Partie. Barcelona musste ab Minute 36 in Unterzahl agieren, rettete sich aber doch noch in die Verlängerung. Diese bestritt Sevilla dann ebenfalls nur noch zu zehnt und in der Verlängerung konnten die Katalanen die Favoritenrolle dann doch noch bestätigen und feierten einen 2:0-Erfolg.

Barcelona ist also durchaus gewarnt vor dem Endspiel im Wanda Metropolitano und wird die Andalusier keineswegs unterschätzen. Mitunter ein Grund dafür ist das letzte Liga-Duell vor wenigen Wochen. Am 30. Spieltag verlor die Valverde-Elf nahezu den Nimbus der Unbesiegbarkeit. Im Ramon Sanchez Pizjuan Stadion der Andalusier führte die Montella-Elf bis in die Schlussphase mit 2:0. Doch ein Doppelschlag von Luis Suarez und Superstar Lionel Messi brachte Barcelona doch noch einen äußerst glücklichen Punktgewinn.

Spain Barcelona vs. Sevilla Spain Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Spain Barcelona vs. Sevilla Spain

Die Katalanen stehen an diesem Wochenende zum insgesamt 40. Mal im Endspiel des spanischen Königspokals und könnten als erst dritte Mannschaft den Titel vier Mal in Serie für sich entscheiden. Real Madrid gelang dies vor über 100 Jahren (1905-08), Athletic Bilbao in den 30er Jahren. Die Katalanen sind aufgrund ihrer Dominanz in dieser Saison natürlich der klare Favorit. Die Wettquoten auf den Sieg in der regulären Spielzeit liegen bei einer 1,52! Für Wetten auf einen überraschenden Cup-Titel der Andalusier lockt MyBet mit Quoten von 7,00!

 

Key-Facts – Barcelona vs. Sevilla

  • In den letzten drei Jahren konnte der FC Barcelona jeweils den Pokalsieg bejubeln!
  • Vor wenigen Wochen hatte Sevilla die Katalanen am Rand einer Niederlage – doch ein Doppelschlag in der Schlussphase sorgte für das glückliche Remis
  • Seit dem 2:1-Auswärtssieg im Old Trafford warten die Andalusier auf einen Sieg – wettbewerbsübergreifend konnte die Montella-Elf sieben Spiele in Serie nicht gewinnen!

 

Beide Mannschaften schonten ihre Stars unter der Woche, um sich bestmöglich auf das Endspiel im Wanda Metropolitano vorbereiten zu können. Die Andalusier sind in dieser Saison ein wahrer Cup-Spezialist und mussten bisher keine Niederlage hinnehmen. Nur im Halbfinal-Hinspiel gab es gegen Leganes ein Remis. Barcelona musste im laufenden Wettbewerb im katalanischen Derby gegen Espanyol zwar eine Niederlage einstecken, fixierte das Weiterkommen jedoch problemlos. Messi & Co. sind auch aufgrund der aktuellen Unform der Andalusier für uns deutlich zu favorisieren. Das letzte Duell kann nicht unbedingt als Gradmesser dienen, denn in der Fremde ist Sevilla deutlich schwächer. Wetten auf den Sieg der Katalanen in der regulären Spielzeit sind für uns die logische Wahl in diesem Endspiel.

 

Beste Wettquoten* für Spain Barcelona vs. Sevilla Spain 21.04.2018

Spain Sieg Barcelona: 1.52 @Unibet
Unentschieden: 4.80 @Bet3000
Spain Sieg Sevilla: 7.00 @MyBet

(Wettquoten vom 18.04.2018, 21:33 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Barcelona / Unentschieden / Sieg Sevilla:

1: 66%
X: 20%
14%