Auf welche Fußballligen kann man trotz Coronavirus wetten?

Diese Fußballligen spielen weiter!

/
Yilmaz (Besiktas)
Yilmaz (Besiktas) © imago images / S

Immer mehr Länder entscheiden sich für Einschränkungen des normalen Lebens, damit die Ausbreitung des Coronavirus gestoppt werden kann.

Die Alarmbereitschaft ist groß und durch die Restriktionen der Regierungen wird das soziale Leben auf ein Minimum beschränkt. Dies hat zur Folge, dass nahezu jeglicher Profi-Sport eine Pause einlegen muss. Mittlerweile können nur noch auf wenige Events Wetten trotz des Coronavirus getätigt werden.

Allerdings gibt es auch Hoffnung in einigen Ligen, denn ganz ruht der Ball nicht!

In diesem Artikel wollen wir uns dem runden Leder widmen und kurz vorstellen, in welchen Wettbewerben aktuell Wetten trotz Corona noch möglich sind. Angesichts der Geschwindigkeit der Entwicklungen in den letzten Tagen, kann es aber vielerorts auch in naher Zukunft zu weiteren Verschiebungen kommen.

 

Welche Fußballligen spielen in Europa?

Die Topligen in Europa haben den Spielbetrieb – und teilweise auch den Trainingsbetrieb – mittlerweile komplett still gelegt. Beispielsweise wurden in Österreich alle Sportstätten behördlich geschlossen, eine Maßnahme, die bei BVB-Präsident Hans-Joachim Watzke für großes Unverständnis sorgte.

Ein paar Fußballspiele auf europäischem Boden gibt es aber trotzdem noch zu finden. Dabei legen wir den Fokus auf die Profiligen, solche Ligen wie die fünfte Liga in England (die am vergangenen Wochenende neue Besucherrekorde veröffentlichte) werden in der Aufzählung nicht berücksichtigt.

Welche Fußball-Ligen in Europa spielen trotz des Coronavirus
Turkey Türkei Süperlig
Ukraine Ukraine Vyscha Liga
Belarus Weißrussland Premier League

Die Süper Lig hält die Fahne hoch

Anfang dieser Woche zog auch der serbische und russische Fußball nach und verordnete eine Pause. Damit rollt der Ball nur noch in drei ersten Ligen: Dies betrifft die türkische Süperlig, die ukrainische Vycha Liga sowie die Premier League in Weißrussland.

Der ehemalige Schweizer Nationalspieler Innocent Emeghara, der mittlerweile beim türkischen Zweitligisten Karagümrük unter Vertrag steht, gab in den Schweizer Medien zu Protokoll, dass es in der Türkei kaum bis keine Einschränkungen für die Einwohner gibt. Seiner Meinung nach wird das Thema stiefmütterlich behandelt und das soziale Leben kaum eingeschränkt.

Geisterspiele in der Türkei und ein Topspiel in der Ukraine

Allerdings werden die Spiele im türkischen Fußball aktuell ebenfalls als Geisterspiele ausgetragen. Von Woche zu Woche wird neu entschieden, ob der Ball am kommenden Wochenende wieder rollt oder ob nachgezogen wird. Aktuell sind in der Süperlig 26 von 34 Spieltagen absolviert und mit Trabzonspor steht ein Nicht-Istanbuler Verein an der Tabellenspitze.

Mega-Bonus: 144€ + 14€

Eaglebet Bonus
Bonus Code: MAXBONUS144
AGB gelten | 18+
 

Die zweite Liga in Europa, die sich noch gegen einen Stopp ausgesprochen hat, ist in der Ukraine zu finden. Da steht an diesem Wochenende sogar ein absolutes Topspiel auf dem Programm. Im Zuge des 23. Spieltags kommt es zum Giganten-Duell zwischen Schachtjor Donetzk und Dynamo Kiew. Wenngleich aktuell 14 Zähler zwischen beiden Mannschaften liegen, ist das ein absolutes Prestige-Duell. Trotz Corona sind Wetten auf zumindest das Topspiel derzeit noch möglich.

In Weißrussland steht an diesem Wochenende der erste Spieltag der neuen Saison auf dem Programm. Dahingehend ist durchaus Unverständnis angebracht, wieso der Saisonstart aufgrund der jüngsten Entwicklungen nicht nach hinten verschoben wird.

In Südamerika gibt es Fußball nur noch in Brasilien und Argentinien

Das Coronavirus ist zwar allgegenwärtig, doch im Vergleich zu China und Mitteleuropa gibt es nur wenige Schlagzeilen, die Südamerika betreffen. Es wäre jedoch fatal zu glauben, dass Süd- und Mittelamerika von der neuen Krankheit nicht betroffen ist. Auch in dieser Region gibt es einschneidende Beschränkungen für die Einwohner.

Der Fußball wurde vielerorts schon auf ein Minimum reduziert. In dieser Woche wurde in Chile eine Pause bis Anfang April beschlossen. Damit gibt es in Südamerika derzeit nur noch in Argentinien und Brasilien Fußball zu sehen.

Fußball in Südamerika
Argentina Argentinien Copa de la Superliga
Brazil Brasilien diverse Regionalmeisterschaften

Wie lange spielt die Copa de la Superliga in Argentinien noch?

Die argentinische Meisterschaft endete erst vor kurzer Zeit mit dem Titelgewinn für die Boca Juniors. Der Anpfiff für den Wettbewerb ertönte, doch es vermehren sich die Gerüchte, dass das soziale Leben in Argentinien auch schon bald auf ein Minimum heruntergeschraubt wird. Ein paar wenige Spiele gibt es noch, wenngleich ohne Zuschauer – doch es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis auch Argentinien dem Fußball vorübergehend die rote Karte zeigt.

Der erste Spieltag der neuen Saison der brasilianischen Serie A ist für Anfang Mai angesetzt. Bis dahin erhofft man sich, dass sich die Situation beruhigt hat und jegliche Einschränkungen wieder vergessen sind. Traditionell gibt es jedoch vor dem Saisonstart die verschiedenen Regionalmeisterschaften im Land des sechsfachen Weltmeisters. Ein Blick auf die Angebote der Buchmacher zeigt, dass Wetten trotz des Coronavirus in Brasilien noch möglich sind.

Kaum Einschränkungen in Mittelamerika

Welche Fußballligen spielen in Mittelamerika?
Costa Rica Costa Rica Primera & Segunda Division
Guinea Guatemala Primera Division
Haiti 1. Division
Honduras Honduras Liga Nacional
Nigeria Nicaragua Clausura

Ein Blick auf das aktuelle Fußball-Angebot bei den verschiedenen Buchmachern zeigt, dass Wetten trotz des Coronavirus in Mittelamerika noch nahezu flächendeckend möglich sind. Eine Einschränkung gibt es jedoch hauptsächlich von Buchmacher-Seite. Während für Spiele in den bekannten Ligen schon Tage im Voraus Wettquoten angeboten werden, ist es bei den sogenannten „Exoten“ meist nur am Spieltag möglich, Wetten zu platzieren.

In Costa Rica kann selbst auf die Segunda Division gewettet werden

Die Buchmacher lassen sich mehr Zeit, ehe der Schritt auf den Markt gewagt wird. Informationen – vor allem deutschsprachige – sind rar gesät oder nahezu nicht vorhanden. Aktuell haben wir beispielsweise Fußball in Costa Rica (erste und zweite Liga), in Guatemala, Haiti, Honduras oder Nicaragua gefunden.

Der große Wettbasis Wettanbieter Test:
Alle Wettanbieter im Vergleich

Weil Informationen recht schwierig zu ergattern sind, versucht Wettbasis in den kommenden Tagen ein wenig den Blick auf diese Exoten zu werfen, damit getätigte Wetten trotz der Corona-Situation nicht pures „Gambling“ sind. Spielvorschauen kleinerer Ligen werden fortan in den Wettbasis Sportwetten-Tipps zu finden sein.

Auf dem schwarzen Kontinent ist das Angebot überschaubar

Auf dem schwarzen Kontinent dauerte es tatsächlich sehr lange, ehe es die ersten Meldungen des Coronavirus gab, schließlich soll die Hitze die Verbreitung verhindern. Viel Fußball ist im Wettangebot der Buchmacher in Afrika trotzdem nicht zu finden. Ein Blick auf das aktuelle Angebot zeigt, dass in Afrika Wetten trotz Corona noch in Nigeria und in Angola möglich sind.

Welche Fußballligen in Afrika spielen?
Nigeria Nigeria Premier League
Angola Angola Girabola

Die NPFL – Nigeria Professional Football League – umfasst 20 Mannschaften und ein Blick auf die aktuelle Tabelle zeigt ein komplett unterschiedliches Bild. Zwischen 19 und 25 Spiele haben die Teams absolviert, am Mittwoch wurde erneut gekickt.

Die höchste Liga im angolanischen Fußball nennt sich Girabola und umfasst 15 Mannschaften. Auch hier steht bereits das Saisonfinish an und der nationale Fußballverband ist erpicht darauf, dass die Saison noch zu Ende gespielt wird.

Australien und ein paar No-Names in Asien sorgen für den Spielbetrieb

Fußball in Australien / Ozeanien
Australia Australien A-League
Singapore Singapur Premier League
Bahrain Bahrain Premier League

Der australische Fußball hat in den letzten Jahren immer wieder deutsche Legionäre angelockt. Der Fußball befindet sich im Aufschwung und die Lebensumstände in Australien lassen Beruf und Urlaub miteinander verbinden. In der australischen A-League sind noch sechs Spieltage im Grunddurchgang zu absolvieren. Die Liga hat sich dabei eindeutig dafür ausgesprochen, dass zumindest diese Spiele noch durchgeboxt werden. Zuschauer wird es in Australien in den nächsten Wochen auch keine geben, dafür jedoch Live-Fußball.

In Asien jagen die No-Names dem runden Leder nach

Mit Fußball in Singapur sind bisher wohl nur die wenigsten Fußballfans in Berührung gekommen. Möglicherweise ändert sich dies jedoch in den nächsten Tagen und Wochen. Damit die hart gesottenen Fußballfans noch Live-Fußball sehen können, muss nämlich möglicherweise der Blick in das knapp 5,6 Millionen Einwohnerland gelegt werden.

Betsson Bonus
Jetzt zur Anmeldung & Betsson testen
AGB gelten | 18+
In Singapur wird eine Ganz-Jahresmeisterschaft gespielt, die erst vor drei Wochen in die neue Spielzeit startete. Neun Mannschaften befinden sich in der höchsten Liga, damit hat immer eine Mannschaft spielfrei. Schlussendlich spielen die Teams insgesamt drei Mal gegeneinander, ehe der Meister feststeht. Aktueller Titelverteidiger ist DPMM FC aus Brunei, die mit in der Liga teilnehmen dürfen.

Eine dritte Liga, die ihren Spielbetrieb aufrecht erhält, ist weit östlicher aktiv. Bahrain besteht aus knapp 30 Inseln am pazifischen Raum und zählt knapp 1,5 Millionen Einwohner. Der Fußball ist ähnlich unbekannt wie jener in Singapur. Für Informationen über die No-Names kann nicht einmal die beliebte Seite Transfermarkt heraneigezogen werden – diese führt die Liga in Bahrain nämlich nicht.