Enthält kommerzielle Inhalte

Angelique Kerber vs. Johanna Larsson – Miami 2018

Kann Angie ihre starke Saison in Miami fortsetzen?

Germany Angelique Kerber vs. Johanna Larsson Sweden Miami Open 2018, – 22.03.2018 – Vorschau (Endergebnis 6:2 6:2)

Eben erst hat sich der Staub von Indian Wells gelegt, da beginnt das nächste Premier Mandatory- Turnier in den USA, die Miami Open 2018. An der Küste Floridas streiten die Tennisdamen um den nächsten großen Titel der Saison. Im vergangenen Jahr holte sich die Britin Johanna Konta den Turniersieg über Karoline Wozniacki. Auch die deutsche Nummer Eins Angelique Kerber ist mit von der Partie und möchte in Miami den nächsten Turniererfolg der Saison verbuchen. Kerber ist mit einem Sieg in Sydney gut in die neue Saison gestartet und hofft in Miami auf den nächsten großen Wurf.

Als gesetzte Spielerin trifft die ehemalige Nummer Eins der Welt in Runde Zwei auf die Schwedin Johanna Larsson. Die 76. der Weltrangliste siegte im ersten Match gegen die junge Tschechin Katerina Siniakova in drei umkämpften Sätzen. Mit Kerber wartet nun eine Top Ten-Spielern auf die 29-Jährige. Glückt Angelique Kerber der Turnierstart in Miami? Für Angelique Kerber beginnt die Miami Open am Donnerstag, dem 22.03.18 ab 15 Uhr, mit dem Match gegen die schwedische Doppelspezialistin Johann Larsson.

Augen auf bei der Wahl des Wettanbieters bei Tennis Wetten
Die verschieden Walkover-Regelungen im Tennis

 

Germany Angelique Kerber – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 10.
Nach ihrem erfolgreichsten Profijahr 2016 als „Angie“ sowohl die Australian-, als auch die US-Open gewinnen konnte und als erste deutsche Tennisdame seit 1997 die Weltrangliste der Damen anführte, folgte ein Rückschlag in 2017. In 2017 konnte die 29-Jährige keinen einzigen Titel gewinnen. Die Folge der enttäuschenden Saison trennte sich Kerber von ihrem Trainer Torben Beltz. Mit ihrem neuen Lehrmeister Wim Fissette kehrte die Deutsche Nummer Eins zu Topform zurück und gewann zum Saisonauftakt direkt das Turnier in Sydney gegen Ahsley Barty. Auch bei den darauffolgenden Events blieb Kerber auf diesem Niveau und musste sich stets nur gegen Topspielerinnen geschlagen geben. Bei den Australian Open, wo sie 2016 den Titel gewann, erreichte sie das Halbfinale. Leider musste sie sich dort gegen die spätere Turniersiegerin Simona Halep geschlagen geben.
In Doha war Caroline Wozniacki im Viertelfinale die Endstation, im Halbfinale in Dubai eliminierte die Nummer Vier der Welt Elina Svitolina die Deutsche aus dem Turnier.
Beim jüngsten Turnier in Indian Wells zeigte Kerber erneut starke Auftritte, musste sich aber im Viertelfinale gegen die aufstrebende, spätere Finalistin Darya Kasatkina geschlagen geben.Insgesamt befindet sich „Angie“ Kerber in einer sehr guten Verfassung. Bisher gelang ihr es in allen Turnieren weit vorzustoßen und musste sich nur gegen Topspielerinnen geschlagen geben. Das Verhältnis von 22 zu 4 Siegen kann sich durchaus sehen lassen. Dieser Trend macht Mut für die weitere Saison und wir dürfen in dieser Spielzeit noch viel von Kerber erwarten. Momentan steht die Deutsche auf Rang 10 der Weltrangliste und blickt nach oben auf die Weltspitze. In Miami geht es nun darum, auf dem richtigen Fuß in das Turnier zu starten. Im letzten Jahr unterlag die an Rang Eins gesetzte Kerber im Viertelfinale von Miami der erfahrenen Venus Williams, in 2016 war im Halbfinale Schluss. Im Auftaktmatch geht es nun darum, sich mit einem dominanten Auftritt Selbstvertrauen für die späteren Partien aufzubauen.

Letzte Matches von Angelique Kerber:
15.03.2018 – Kasatkina vs. Kerber 6-0, 6-2 (Indian Wells)
14.03.2018 – Kerber vs. Garcia 6-1, 6-1 (Indian Wells)
12.03.2018 – Kerber vs. Vesnina 7-5, 6-2 (Indian Wells)
11.03.2018 – Kerber vs. Makarova 3-6, 6-4, 6-2 (Indian Wells)
23.02.2018 – Svitolina vs. Kerber 6-3, 6-3 (Dubai)

 

Bwin Livestreams: Spitzensport & Wetten auf einem Blick
Hautnah am Geschehen auf den Sportplätzen dieser Welt

 

Sweden Johanna Larsson – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 76.

Kerbers erste Hürde in Miami ist die Schwedin Johanna Larsson. Die aktuelle Nummer 76 der Weltrangliste hat ein hartes Jahr hinter sich. Ähnlich wie Kerber hatte Larsson in 2016 ihr bestes Jahr, wo sie auf Rang 45 der Weltrangliste kletterte, doch in 2017 lief es nicht für die 29-Jährige. Ihren größten Erfolg feierte die Schwedin in 2015 in ihrer eigenen Heimat, wo sie im Finale der WTA Bastad die deutsche Mona Barthel bezwang. Es war der erste WTA-Titelgewinn im Einzel. Die Schwedin ist eher eine Doppelspezialistin, wo sie bereits 12 Mal erfolgreich ein WTA-Turnier gewinnen konnte. Allein im vergangenen Jahr konnte Larsson vier Turniersiege im Doppel für sich verbuchen.

In 2018 hat es die Schwedin bisher nicht leicht. Ihre größte Errungenschaft war das Erreichen des Viertelfinales in Budapest im Februar. In allen anderen Wettbewerben schaffte es die 29-Jährige nicht, die zweite Runde zu überstehen, beim Grand-Slam in Melbourne war bereits in Runde Eins Schluss. Beim Turnier in Indian Wells unterlag sie in der Qualifikation der Japanerin Kurumi Nara. In Miami setzte sich Larsson in der ersten Runde gegen die Tschechin Katerina Siniakova durch. Das Match war sehr umkämpft und wurde erst im dritten Satz zugunsten der Schwedin entschieden. Den ersten Satz sicherte sich Siniakova, doch Larsson gab sich nicht auf und gewann Satz zwei im Tiebreak. Im anschließenden dritten Satz nahm Larsson den Schwung aus dem Tiebreak mit und nahm ihrer Gegnerin direkt zwei Aufschlagspiele ab. Damit erreichte die Schwedin verdient die zweite Runde und muss sich nun gegen eine Top Ten-Spielerin beweisen. Vielleicht reicht das Momentum aus der ersten Runde aus, um sogar Angelique Kerber gefährlich zu werden.

Letzte Matches von Johanna Larsson:
20.03.2018 – Larsson vs. Siniakova 4-6, 7-6, 7-5 (Miami)
06.03.2018 – Nara vs. Larsson 6-4, 7-6 (Indian Wells)
05.03.2018 – Larsson vs. Rodionova 6-3, 6-3 (Indian Wells)
23.02.2018 – Cibulkova vs. Larsson 6-3, 6-2 (Budapest)
22.02.2018 – Larsson vs. Krunic 6-3, 6-1 (Budapest)

 

Augen auf bei der Wahl des Wettanbieters bei Tennis Wetten
Die verschieden Walkover-Regelungen im Tennis

 

Germany Angelique Kerber vs. Johanna Larsson Sweden Direkter Vergleich

Head-to-Head: 2:0

Bisher trafen die beiden Kontrahentinnen zweimal aufeinander. Diese Duelle liegen allerdings lange zurück. Die erste Begegnung der Beiden war im Viertelfinale von Dallas im Jahr 2011 auf Hartplatz. Damals siegte Kerber klar in zwei Sätzen. Auch beim zweiten Aufeinandertreffen im Mai 2012 in der ersten Runde von Madrid gewann Kerber deutlich mit 6-1 6-4. Somit konnte „Angie“ bisher alle direkten Duelle für sich entscheiden und hat ihre Gegnerin sowohl auf dem Hartplatz, als auch auf Sand bezwungen. Auch fünf Jahre später ist Kerber die klare Favoritin. In diesem Jahr leistete sich Kerber keine Ausrutscher und unterlag nur gegen Topspielerinnen.

Daher erwarten wir, dass „Angie“ dominant und spielbestimmend auftreten wird und ihrer Gegnerin ein schnelles Ende bereiten wird. Zwar ist Larssons Sieg über Siniakova beeindruckend und wird ihr Selbstvertrauen geben, doch Kerber ist ein ganz anderes Kaliber als die Tschechin. Im Erstrundenmatch zeigte sich die Schwedin anfällig beim eigenen Service und gewann nur etwas mehr als die Hälfte ihrer Aufschlagpunkte. Desweiteren leistete sich die Schwedin acht Doppelfehler über das Match. Eine Topsppielerin wie Kerber wird sich dies zunutze machen. Mit ihrem aggressiven Return wird „Angie“ die Schwedin stark unter Druck setzen und hat als Linkshänderin einen weiteren Vorteil im Match.

 

Germany Angelique Kerber gegen Johanna Larsson Sweden, Miami 2018 – Prognose & Wettbasis-Trend

Beim Auftaktspiel für Kerber in Miami geht sie als klare Favoritin an den Start. Nicht nur führt die Deutsche im direkten Vergleich mit 2:0, sie hat auch zuletzt sehr gute Matches abgeliefert und in 2018 nur gegen die weltbesten Spielerinnen verloren. In ihren Auftaktspielen zeigte sich „Angie“ dominant und ließ dem Gegner keine Chance. Für die Schwedin spricht der Sieg über Siniakova, der der Außenseiterin Rückenwind für das Zweitrundenmatch gibt.

 

Key-Facts – Angelique Kerber vs. Johanna Larsson

  • Das letzte Duell der beiden Spielerinnen im Jahr 2012 entschied Kerber deutlich für sich
  • Larsson bezwang in Runde Eins in Miami die Tschechin Siniakova in drei umkämpften Sätzen
  • Angelique Kerber hat in dieser Spielzeit bereits das Turnier in Sydney gewonnen und erreichte in Melbourne das Halbfinale

 

Trotz der hohen Wettquoten ist das Risiko auf einen Außenseitertipp zu groß. Bisher zeigte Kerber keine Anfälligkeit gegen schwächere Konkurrenz und zeigte stets konstante Leistungen. Wir gehen davon aus, dass Kerber die herbe Niederlage in Indian Wells gegen Kasatkina mittlerweile verarbeitet hat und mit Zuversicht in das Turnier startet.
Wetten auf Angelique Kerber haben allerdings keinen Value bei Wettquoten von 1,13. Lieber auf ein anderes Spiel wetten oder alternative Wetten wie einen 2-Satz-Sieg von Kerber auswählen.

Beste Wettquoten* für Germany Angelique Kerber vs. Johanna Larsson Sweden – Miami Open 2018

Germany Sieg Angelique Kerber: 1.13 @Betway
Sweden Sieg Johanna Larsson: 7.00 @Unibet

(Wettquoten vom 21.03.2018, 11:34 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Angelique Kerber / Sieg Johanna Larsson:

1: 88%
12%

Zur Betway Website