Enthält kommerzielle Inhalte

Algerien vs. Tansania, 22.03.2018 – Freundschaftsspiel

Neuaufbau bei den Wüstenfüchsen

Algeria Algerien vs. Tansania 22.03.2018, 18:00 Uhr – Freundschaftsspiel (Endergebnis 4:1)

Vor vier Jahren noch war Algerien bei der Weltmeisterschaft in Brasilien eine ganz große Nummer. Die Wüstenfüchse haben sich im Achtelfinale erst nach Verlängerung gegen den späteren Weltmeister aus Deutschland geschlagen geben müssen. Landläufig galten die Kicker aus dem größten Land des schwarzen Kontinents auch als die beste Fußballmannschaft in Afrika. Ruhm ist aber vergänglich, denn die Algerier haben es verpasst, sich für die WM 2018 in Russland zu qualifizieren. Die Uhren bei den Nordafrikanern wurden zwar nicht auf Null gestellt, aber einen Umbruch hat es unter dem neuen Trainer Rabah Madjer gegeben. Wer nicht mehr ganz jung und vor allem Fan von Bayern München ist, der wird sich an eben jenen Rabah Madjer noch gut erinnern.

Es war das Finale im Europapokal der Landesmeister im Jahr 1987. Im Wiener Praterstadion trafen die Bayern auf den FC Porto. Nachdem der deutsche Meister mit 1:0 in Führung ging, glich Rabah Madjer per legendärem Hackentreffer zum 1:1 aus, ehe Porto noch der 2:1-Siegtreffer gelang. Der neue Trainer der Wüstenfüchse war auch bei der WM 1982 mit dabei, als Algerien in der Gruppenphase gegen Deutschland mit 2:1 gewann. Auch dort gehörte er zu den Torschützen. Rabah Madjer ist also einer der größten Helden des algerischen Fußball und nach zahlreichen Übungsleitern aus Europa, setzt Algerien nun auf einen einheimischen Coach. Der soll die Mannschaft zunächst einmal zum Afrika Cup 2019 nach Kamerun führen. Die nächsten Qualifikationsspiele sind aber erst im September und von daher gilt es aktuell nur, der Formation die taktischen Vorgaben mit auf den Weg zu geben, um die Algerier wieder zu alter Stärke zurückzuführen. Am Donnerstag steht ein Testspiel gegen Tansania auf dem Programm. Das ist wohl nicht die allergrößte Herausforderung, denn die Taifa Stars gehören nicht gerade zum Establishment im afrikanischen Fußball. Von daher sind die Algerier am Donnerstag klar favorisiert. Alles andere als ein deutlicher Heimsieg in diesem Freundschaftsspiel wäre schon eine Überraschung. Allerdings handelt es sich eben auch um ein Testspiel. Von daher wird auch viel davon abhängen, wie viel die Wüstenfüchse in dieser Begegnung experimentieren werden. Dennoch spricht eine ganze Menge für einen klaren Erfolg der Hausherren. Der Anpfiff zum Freundschaftsspiel zwischen Algerien und Tansania im Stade du 5 Juillet 1962 von Algier erfolgt am 22.03.2018 um 18:00 Uhr.
 

Dänemark testet gegen den WM Debütanten aus Zentralamerika!
Dänemark vs. Panama, 22.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Algeria Algerien – Statistik & aktuelle Form

Algerien Logo

Nach der Weltmeisterschaft in Brasilien wurden die algerischen Fans von ihrer Mannschaft nicht gerade verwöhnt. Beim Afrika Cup 2015 war bereits im Viertelfinale Schluss. 2017 kam das Aus sogar bereits in der Vorrunde und das I-Tüpfelchen war das Verpassen der WM-Qualifikation, wobei das Los es dort auch nicht gut mit den Wüstenfüchsen meinte. In einer Gruppe mit Nigeria, Sambia und Kamerun gab es nur einen Slot für die Weltmeisterschaft in Russland. Dass Algerien aber sang- und klanglos Letzter wurde, ist aber noch einmal eine Extra-Enttäuschung gewesen. So übernahm Rabah Madjer im vergangenen Oktober die arg gebeutelten Wüstenfüchse und nahm sich zunächst einmal vor, mit den Medien nur so viel wie nötig zu sprechen, denn diese hatten ein vernichtendes Urteil über die Spieler gefällt. Mit dem neuen Trainer soll es jetzt aufwärts gehen. In den beiden Partien unter seiner Regie gab es ein Remis gegen Nigeria und einen Sieg gegen die Zentralafrikanische Republik. Unter Rabah Madjer ist Algerien also bis hierhin noch ungeschlagen. Er hat einige Maßnahmen in taktischer und personeller Hinsicht getroffen, welche die Wüstenfüchse nun wieder in die Spur bringen sollen.

Beim Sieg über die Zentralafrikanische Republik wurde deutlich, dass Algerien zukünftig im 3-4-3-System antreten soll. In einem einseitigen Spiel gewann Algerien durch zwei Tore von Yacine Brahimi und den Treffer von Islam Slimani mit 3:0.

„Seriosität und harte Arbeit sind die einzigen Mittel, die es uns ermöglichen, ein starkes algerisches Team zu haben. Wir müssen uns mit der algerischen Öffentlichkeit versöhnen, die von Misserfolgen müde ist.“

Nabil Bentaleb
Auch wenn der Gegner eher unteres afrikanisches Niveau hat, war das schon einmal ein positiver Auftritt der Algerier. Neben den Vorgaben, die der neue Coach macht, erklärt der Schalker Nabil Bentaleb, worauf es jetzt bei den Wüstenfüchsen ankommt: „Seriosität und harte Arbeit sind die einzigen Mittel, die es uns ermöglichen, ein starkes algerisches Team zu haben. Wir müssen uns mit der algerischen Öffentlichkeit versöhnen, die von Misserfolgen müde ist.“ Dieser neuen Seriosität sind zahlreiche bekannte Namen zum Opfer gefallen. Keeper Rais M’Bolhi, Djamel Mesbah, Sofiane Feghouli oder Ishak Belfodil gehören beispielweise derzeit nicht zum Kader der algerischen Nationalmannschaft. Auch Faouzi Ghoulam vom SSC Neapel ist nicht mit dabei, doch der Abwehrspieler fällt mit einem Kniescheibenbruch langfristig aus. Mit Nabil Bentaleb, Islam Slimani, Riyad Mahrez, Sofiane Hanni oder Yacine Brahimi stehen aber noch immer zahlreiche bekannte Akteure im Kader der Algerier.

Voraussichtliche Aufstellung von Algerien:
Fawzi Chaouchi – Ramy Bensebaini, Carl Medjani, Aissa Mandi – Zinedine Ferhat, Hillel Soudani, Nabil Bentaleb, Saphir Taider – Yacine Brahimi, Riyad Mahrez, Islam Slimani – Trainer: Rabah Madjer

Letzte Spiele von Algerien:
14.11.2017 – Algerien vs. Zentralafrikanische Republik 3:0 (Internationale Freundschaftsspiele)
10.11.2017 – Algerien vs. Nigeria 1:1 (WM-Qualifikation Afrika)
07.10.2017 – Kamerun vs. Algerien 2:0 (WM-Qualifikation Afrika)
05.09.2017 – Algerien vs. Sambia 0:1 (WM-Qualifikation Afrika)
02.09.2017 – Sambia vs. Algerien 3:1 (WM-Qualifikation Afrika)

 

Ladbrokes 5-Team Kombiwetten Versicherung: Bis zu 25€ Cash Back Bonus kassieren
Geld zurück gibt’s, wenn 1 Tipp der Kombiwette falsch ist

 

Tansania – Statistik & aktuelle Form

Tansania Logo

Tansania ist zwar eine ehemalige deutsche Kolonie, aber das Fußballspielen werden die Kolonialherren den Ostafrikanern offenbar nicht nachhaltig beigebracht haben. Tansania gehört zu den schwächeren Teams auf dem schwarzen Kontinent. Die Taifa Stars waren noch nie bei einer Weltmeisterschaft am Start. Selbst beim Afrika Cup war ein Team aus Tansania lediglich im Jahr 1980 mit dabei. So sehr wir uns auch anstrengen würden, die Mannschaft aus Tansania ist nicht stark zu reden. Das wird auch schon an den letzten Auftritten ersichtlich. Seit acht Spielen wartet Tansania auf einen Sieg. Zuletzt gab es drei Niederlagen in Serie. In der Qualifikation für die WM in Russland sind die Taifa Stars bereits früh gescheitert. In der zweiten Runde waren sie chancenlos, übrigens ausgerechnet gegen die Wüstenfüchse aus Algerien. Zuletzt war das Team von Salum Mayanga im Dezember beim CECAFA Senior Challenge Cup am Start. Dort sind Mannschaften aus Zentral- und Ostafrika teilnahmeberechtigt.

Nach einem Remis gegen die nordafrikanischen Gäste aus Libyen, hagelte es danach Niederlagen gegen das eigentlich zu Tansania gehörende Sansibar, gegen Rwanda und Kenia. Tansania schlug sich zwar tapfer, aber nach diesen enttäuschenden Resultaten war bereits in der Vorrunde das Aus gekommen. Die Taifa Stars bereiten sich somit nun auch auf die Qualifikation für den Afrika Cup im kommenden Jahr vor. In einer Gruppe mit Uganda, Lesotho und den Kapverdischen Inseln gibt es zwei Startplätze für den Afrika Cup. Das hört sich gar nicht einmal so abwegig an, dass Tansania nach 1980 zum zweiten Mal bei den Kontinentalmeisterschaften am Start sein könnte. Klar ist aber, dass jedes Spiel eine Herausforderung für Salum Mayanga und seine Mannschaft ist. Erfolgreich kann dieses Team nur sein, wenn alle Spieler an Bord sind und alle bereit sind, über das Limit zu gehen. Gegen Algerien werden allerdings mit John Bocco, Thomas Ulimwengu, Hamis Abdallah und Farid Mussa gleich vier vermeintliche Stammspieler verletzungsbedingt fehlen. Der einzige Spieler der Taifa Stars, der sich bereits in Europa einen Namen machen konnte, ist Kapitän Mbwana Samatta. Der Angreifer steht derzeit beim KRC Genk in der belgischen Jupiler League unter Vertrag und gehört dort schon zum Stammpersonal.

Voraussichtliche Aufstellung von Tansania:
Aishi Manula – Shomari Kapombe, Abdi Banda, Kelvin Yondani, Erasto Nonyi – Himid Mao Mkami, Mohammed Issa, Shiza Kichuya, Said Ndemla – Simon Msuva, Mbwana Samatta – Trainer: Salum Mayanga

Letzte Spiele von Tansania:
11.12.2017 – Kenia vs. Tansania 1:0 (CECAFA Senior Challenge Cup)
09.12.2017 – Ruanda vs. Tansania 2:1 (CECAFA Senior Challenge Cup)
07.12.2017 – Tansania vs. Sansibar 1:2 (CECAFA Senior Challenge Cup)
03.12.2017 – Libyen vs. Tansania 0:0 (CECAFA Senior Challenge Cup)
12.11.2017 – Benin vs. Tansania 1:1 (Internationale Freundschaftsspiele)

 

William Hill Länderspiel-Bonus: 30€ in Gratiswetten für 5€ Tipp kassieren
Neukunden-Special: 600% Bonus zur Länderspielpause

 

Algeria Algerien vs. Tansania Direkter Vergleich

Acht Länderspiele haben die Teams aus Algerien und Tansania bisher gegeneinander bestritten. Der direkte Vergleich spricht deutlich mit 4:1-Siegen für die Wüstenfüchse. Drei Duelle endeten mit einem Remis. Den einzigen Sieg der Taifa Stars über die Algerier gab es vor mehr als 20 Jahren in der Qualifikation zum Afrika Cup. Die letzten beiden Begegnungen sind aber noch gar nicht so lange her. In der Quali für die WM in Russland trafen beide Mannschaften in der zweiten Runde bereits aufeinander. In Tansania mühten sich die Wüstenfüchse dabei zunächst zu einem 2:2-Unentschieden. Das Rückspiel im November 2015 im algerischen Blida war aber eine klare Angelegenheit. Gleich mit 7:0 (Tore: Yacine Brahimi, Faouzi Ghoulam (2), Riyad Mahrez, Islam Slimani (2) und Carl Medjani) wurden die Tansanier wieder nach Hause geschickt, die aber ab der 40. Minute nach einem Platzverweis für Mudathiri Abbas auch in Unterzahl spielen mussten.
 

Alle interessanten Wettbasis Artikel rund um Bwin in der Übersicht!
Bwin Wetten, Quoten, Auszahlung, Support & Tipps – Wettbasis.com Ratgeber

 

Prognose & Wettbasis-Trend Algeria Algerien vs. Tansania

Algerien muss die Enttäuschung der verpassten WM-Qualifikation erst noch verdauen. Mit Rabah Madjer wird aber der Neuanfang gestartet. Personelle Veränderungen hat es gegeben, aber auch nicht in der Form, dass wir von einem kompletten Umbruch sprechen können. Die Wüstenfüchse verfügen über zahlreiche Spieler, die ihre internationale Klasse in vielen Top-Ligen in Europa und in der Champions League bereits unter Beweis stellen konnten. Rabah Madjer ist erst seit zwei Spielen im Amt, aber eine Niederlage gab es unter dem neuen Trainer noch nicht. Andererseits wartet Tansania seit acht Länderspielen auf einen Sieg. Im letzten Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften gab es einen klaren 7:0-Sieg der Algerier.

 

Key-Facts – Algerien vs. Tansania

  • Nach zwei Spielen unter Rabah Madjer ist Algerien bis hierhin noch ungeschlagen.
  • Tansania hat seit acht Länderspielen nicht mehr gewonnen.
  • In der Qualifikation für die WM in Russland ist Tansania an Algerien gescheitert.

 

Algerien ist in diesem Duell der große Favorit. Die Wettquoten machen deutlich, dass es an einem Heimsieg im Grunde genommen keinen Zweifel geben kann. Auf einen Erfolg der Algerier werden maximale Quoten von 1,21 ausgeschüttet. Wir denken, dass wir aber eher einen Blick auf die Wettquoten für einen Handicapsieg schauen sollten. Wir können uns vorstellen, dass Algerien mit zwei bis drei Toren Unterschied gewinnen wird. Wir erwarten nämlich offensive Wüstenfüchse, die sich ihren Kredit beim Publikum zurückholen wollen. Von daher würden wir schon versuchen, die höheren Quoten auf einen hohen Sieg auszunutzen und würden wahrscheinlich darauf wetten, dass Algerien einen Handicapsieg (vielleicht sogar mit drei Toren Vorsprung) einfahren wird.
 

Freitags Gratis-Bonus für gespielte Kombi-Tipps erhalten
ComeOn Freebet Club – bis zu 50€ Gratiswetten wöchentlich!

 

Beste Wettquoten* für Algeria Algerien vs. Tansania 22.03.2018

Algeria Sieg Algerien: 1.21 @Comeon
Unentschieden: 7.00 @Unibet
Sieg Tansania: 15.00 @Betvictor

(Wettquoten vom 21.03.2018, 06:42 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Algerien / Unentschieden / Sieg Tansania:

1: 82%
13%
5%

 

 

[TABLE_NEWS=3600]