Alaves vs. Celta Vigo, 08.02.2017 – Copa del Rey

Schafft der Aufsteiger Alaves in der Copa del Rey den Einzug ins Finale?

/
Camarasa - Vigaray (Alaves)
Camarasa - Vigaray (Alaves) © GEPA p

Spain Alaves vs. Celta Vigo Spain 08.02.2017, 21:00 Uhr – Copa del Rey (Endergebnis 1:0)

Während in Deutschland in dieser Woche die Achtelfinalpaarungen im DFB-Pokal auf dem Programm stehen, geht es im spanischen Pokal bereits um den Einzug in das Finale um die Copa del Rey. In Spanien werden die einzelnen Pokalrunden anders als in Deutschland in Hin- und Rückspiel ausgetragen und am Mittwoch, den 8. Februar, kommt es nun im Baskenland zum Rückspiel zwischen Alaves und Celta Vigo.

In der vergangenen Woche hatten die beiden Mannschaften erst in Galicien das Hinspiel ausgetragen. Dabei erkämpfte sich CD Alaves in Vigo immerhin ein torloses Unentschieden und hat nun die Chance, im Rückspiel, mit der Unterstützung der eigenen Fans, vielleicht sogar die Überraschung perfekt zu machen und in das Finale um die Copa del Rey einzuziehen. Die Buchmacher erwarten im Estadio Mendizorroza insgesamt ein sehr ausgeglichenes Spiel und entsprechend kann man anhand der Wettquoten keinen deutlichen Favorit für diese Begegnung, die am Mittwochabend um 21:00 Uhr angepfiffen wird, ausmachen. Alaves reiste am Wochenende zum Ligaspiel nach Gijon. Hier zeigte die Mannschaft von Trainer Mauricio Pellegrino eine hervorragende Leistung und sicherte sich durch einen 4:- Erfolg ein weiteres Mal drei Punkte auf des Gegners Platz. Celta Vigo kam am Wochenende zu einer unfreiwilligen Pause, denn aufgrund extremer Stürme waren sogar Teile des Stadiondaches durch die Gegend gewirbelt worden, sodass die Partie gegen Real Madrid aus Sicherheitsgründen abgesagt werden musste.
 

Kann Milan den Negativlauf gegen Bologna stoppen?
Bologna vs. AC Milan, 08.02.2017 – Wettbasis.com Analyse

 

Spain Alaves – Statistik & aktuelle Form

Alaves Logo

Das Baskenland ist in dieser Saison besonders stark in der Primera Division vertreten. Neben Athletic Bilbao, Real Sociedad und dem SD Eibar spielt nach dem Aufstieg nun mit dem CD Alaves bereits der 4. Verein aus dem Baskenland in der höchsten spanischen Liga. Dabei ist die Entwicklung von Alaves in den letzten Jahren schon sehr beeindruckend gewesen, denn nach einer erfolgreichen Zeit rund um die Jahrtausendwende, in der man es sogar bis in das Endspiel um den UEFA Cup schaffte, gab es einen zwischenzeitlichen Abstieg bis hinunter in die Segunda Division B. In der letzten Spielzeit glückte der baskischen Mannschaft – nach einer Abstinenz von zehn Jahren – zur Freude der Anhänger endlich wieder der Aufstieg in La Liga.

Dort macht das Team von Trainer Mauricio Pellegrino bislang für einen Aufsteiger einen wirklich guten Eindruck und so befindet sich Alaves derzeit mit immerhin schon 27 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz. Das Wichtigste dürfte dabei für die Verantwortlichen des Clubs sein, dass die Mannschaft sich einen Vorsprung von 14 Punkten auf einen Abstiegsplatz erarbeitet hat. Entsprechend gut sieht es aktuell mit einem Verbleib von Alaves in La Liga aus, auch wenn die Saison natürlich noch lang ist. [pullquote align=“right“ cite=“Mauricio Pellegrino“]“Mein Team hat gegen Sporting Gijon eine hervorragende Einstellung gezeigt. Ich bin stolz auf die gezeigte Leistung.“[/pullquote] Auffällig ist bei CD Alaves, dass die Mannschaft in der Liga auswärts deutlich besser zurechtkommt und bereits vier Siege für sich verbuchen konnte, während es im heimischen Mendizorroza erst zu zwei Siegen gereicht hat. Grundsätzlich setzt der argentinische Trainer Mauricio Pellegrino bei Alaves viel Wert auf eine sichere Defensive, was man an den erst 22 Gegentoren in der Liga gut ablesen kann. Nicht ganz so stark ist CD Alaves dagegen in der Offensive, wo das Team bisher in 21 Partien erst auf 21 Treffer kommt, und das obwohl sich die Mannschaft am vergangenen Wochenende beim 4:2-Sieg bei Sporting Gijon ungewohnt treffsicher zeigte. Im spanischen Pokal hatte Alaves in den vorherigen Runden durchaus Losglück und musste auf dem Weg in das Halbfinale mit La Coruna im Achtelfinale nur eine Mannschaft aus der Primera Division aus dem Weg räumen. Im Viertelfinale musste Alaves gegen Alcorcon aus der Segunda Division ran und hier reichte letztlich ein 2:0-Auswärtssieg durch einen Doppelpack von Ibai in der Nachspielzeit für das Weiterkommen, weil es im Rückspiel vor eigenem Publikum ein torloses Remis gab.

In Vigo holte das Team von Pellegrino im Hinspiel immerhin ein 0:0, wobei sich noch zeigen muss, ob dieses Ergebnis für die zu Hause eher nicht so starken Basken reichen wird. Positiv ist für den argentinischen Coach sicher, dass abgesehen von Einar Galilea, der an einem Kreuzbandriss laboriert, wohl alle Spieler zur Verfügung stehen werden.

Voraussichtliche Aufstellung von Alaves:
Ortola; Garcia, Feddal, Alexis, Vigaray; Sobrino, Torres, Krsticic, Katal; Toquero, Santos

Letzte Spiele von Alaves:
05.02.2017 – Gijon vs. Alaves 2:4 (Primera Division)
02.02.2017 – Celta Vigo vs. Alaves 0:0 (Copa del Rey)
28.01.2017 – Alaves vs. Atletico Madrid 0:0 (Primera Division)
24.01.2017 – Alaves vs. Alcorcon 0:0 (Copa del Rey)
21.01.2017 – Alaves vs. Leganes 2:2 (Primera Division)

 

Siegen heimstarke Dortmunder auch gegen die Alte Dame?
Dortmund vs. Hertha, 08.02.2017 – Wettbasis.com Analyse

 

Spain Celta Vigo – Statistik & aktuelle Form

Celta Vigo Logo

Celta Vigo steht im Halbfinale der Copa del Rey und hat durchaus gute Chancen auch noch den Einzug in das Endspiel um den spanischen Pokal perfekt zu machen. Auf dem Weg in die vorletzte Runde ging es für Vigo zunächst gemächlich gegen UCAM Murcia aus der Segunda Division los. Anschließend bekamen es die Galicier im Achtelfinale mit dem FC Valencia zu tun. Hierbei erwischte Vigo im Hinspiel bei Valencia einen hervorragenden Tag und konnte das Weiterkommen durch einen deutlichen 4:1-Auswärtssieg quasi schon perfekt machen. Im Rückspiel ließ Vigo ebenfalls nichts mehr anbrennen und setzte sich mit 2:1 durch.

Im Viertelfinale hatte der Club aus Galicien zunächst bei der Auslosung nicht unbedingt Glück und bekam mit Real Madrid einen der härtesten Brocken im Wettbewerb zugelost. Aber auch im Santiago Bernabeu zeigte Celta Vigo im Hinspiel eine tolle Leistung und belohnte sich nach einer guten Leistung und Treffern von Iago Aspas sowie Jonny mit einem überraschenden 2:1-Erfolg in der spanischen Hauptstadt. Im Rückspiel im heimischen Municipal de Balaidos ging es noch einmal richtig zur Sache, aber mit viel Einsatz und dem notwendigen Quäntchen Glück reichte es für das Team von Eduardo Berizzo zu einem 2:2-Unentschieden, das schließlich für den Halbfinaleinzug reichte. Hier hatte Celta Vigo in der letzten Woche dann erstmals in der diesjährigenCopa del Rey schon im Hinspiel Heimrecht und kam in einer zähen Partie nicht über ein 0:0 hinaus. [pullquote align=“right“ cite=“Eduardo Berizzo“]“Wir hätten natürlich gerne das Hinspiel gegen Alaves gewonnen, aber ich kann mit dem Ergebnis trotzdem gut leben.“[/pullquote]

Aus diesem Grund darf man schon gespannt sein, ob Vigo nun erneut im Pokal auf fremden Platz überzeugen kann und in Alaves das Finalticket löst. Wer an einen Sieg von Celta Vigo in der regulären Spielzeit glaubt, der bekommt bei den Buchmachern aktuell für solche Wetten in der Spitze Wettquoten von 2,80 geboten. In der Liga läuft es dagegen für Celta Vigo nicht so richtig rund und so steht die Mannschaft in der Tabelle nur auf dem 10. Tabellenplatz. Dabei hat Celta Vigo nach dem Spielausfall vom Wochenende jedoch eine Partie weniger absolviert als die Konkurrenz, sodass es bei einem Erfolg im Nachholspiel gegen Real Madrid doch noch ein paar Plätze für Vigo nach oben gehen könnte. Nicht helfen kann der Mannschaft am Mittwoch im Pokal wahrscheinlich Gustavo Cabral, der an einer Muskelzerrung leidet. Besonders wichtig für Vigo könnte einmal mehr Iago Aspas werden, der in der Copa del Rey zwar erst zwei Treffer erzielen konnte, aber in der Liga mit bereits elf Toren der mit Abstand torgefährlichste Spieler der Galicier ist.

Voraussichtliche Aufstellung von Celta Vigo:
Alvarez; Castro, Cabral, Roncaglia, Mallo; Radoja, Diaz; Bongonda, Wass, Aspas; Guidetti

Letzte Spiele von Celta Vigo:
02.02.2017 – Celta Vigo vs. Alaves 0:0 (Copa del Rey)
28.01.2017 – Leganes vs. Celta Vigo 0:2 (Primera Division)
25.01.2017 – Celta Vigo vs. Real Madrid 2:2 (Copa del Rey)
22.01.2017 – Real Sociedad vs. Celta Vigo 1:0 (Primera Division)
18.01.2017 – Real Madrid vs. Celta Vigo 1:2 (Copa del Rey)

 

Unterschätzen die Buchmacher den Bundesliga-Dritten?
Hannover vs. Frankfurt, 08.02.2017 – Wettbasis.com Analyse

 

Spain Alaves vs. Celta Vigo Spain Direkter Vergleich

Alaves und Celta Vigo haben im Laufe der Jahre schon 50 Pflichtspiele gegeneinander bestritten. Dabei gab es für den CD Alaves gegen Vigo immerhin schon 15 Siege, auch wenn die Galicier letztlich mit 21 Erfolgen gegen die Basken deutlich erfolgreicher waren. Bei 14 Aufeinandertreffen dieser beiden Clubs gab es beim Schlusspfiff keinen Sieger, sodass man mit einem Unentschieden auseinanderging. In der Liga trafen die beiden Teams in dieser Saison bisher einmal in Galicien aufeinander. Hierbei gab es in einem engen Spiel einen 1:0-Erfolg für Celta Vigo. Im Pokal trennten sich diese beiden Mannschaften dagegen im Hinspiel in der Vorwoche bekanntermaßen mit einem torlosen Remis.

Spain Alaves – Celta Vigo Spain Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Spain Alaves vs. Celta Vigo Spain

Am Mittwochabend kommt es also im Stadion Medizorroza im Halbfinale um die Copa del Rey zum Rückspiel zwischen Alaves und Celta Vigo. Dabei haben beide Mannschaften nach dem torlosen Remis in der letzten Wochen noch gute Chancen auf ein Erreichen des Endspiels.

Key-Facts – Alaves vs. Celta Vigo

  • Das Hinspiel zwischen Alaves und Vigo endete torlos.
  • Vigo hatte am Wochenende überraschend spielfrei und konnte sich schonen.
  • Alaves hat zu Hause oftmals deutlich mehr Probleme als auswärts.

 

Allerdings könnte es aus unserer Sicht ein Nachteil für CD Alaves sein, dass man nun im Rückspiel ein Heimspiel hat. Schließlich lief es bisher für Alaves in dieser Saison in der Regel auf fremden Platz deutlich besser. Das könnte natürlich auch damit zusammenhängen, dass die Mannschaft von Pellegrino deutlich mehr Probleme hat, wenn sie selbst das Spiel machen muss. Mit Celta Vigo reist nun eine Mannschaft an, die sich gerade im spanischen Pokal in dieser Spielzeit auf fremden Platz deutlich wohler zu fühlen scheint. Aufgrund dieser Konstellation sehen wir Celta Vigo im Vorteil und platzieren unsere Wetten bei Wettquoten von rund 2,80 auf einen Auswärtssieg innerhalb der regulären Spielzeit. Wer von einer Verlängerung in diesem Duell ausgeht, der kann sein Glück bei Quoten von bis zu 3,30 auch mit einer Wette auf ein Unentschieden nach 90 Minuten versuchen.
 

Erste Wette gewinnen oder Gratiswette bis zu 100€ erhalten
Bwin 100 Euro Jokerwette für Neukunden!

 

Beste Wettquoten für Spain Alaves vs. Celta Vigo Spain 08.02.2017

Spain Sieg Alaves: 3.00 @Bet3000
Unentschieden: 3.30 @Interwetten
Spain Sieg Celta Vigo: 2.80 @Betsson

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Alaves / Unentschieden / Sieg Celta Vigo:

1: 33%
X: 30%
2: 37%