Enthält kommerzielle Inhalte

Wettquoten Vergleich Fussball / Sportwetten

Was sind Wettquoten? – Erklärung & Beispiele

Wettquoten

Als Wettquote bzw. Quote bezeichnet man bei einer Wette den Faktor, mit dem der Einsatz im Falle des Gewinns multipliziert wird. Im Grunde zeigen die Wettquoten an, wie der Buchmacher die Wahrscheinlichkeiten der möglichen Ausgänge einschätzt.

In diesem Artikel werden nun nachfolgend die Wettquoten für Fussball- & andere Sportwetten genau erklärt – wie werden sie berechnet, wie sind sie zu verstehen und vieles mehr.

Buchmacher müssen die Wahrscheinlichkeit für den Eintritt eines bestimmten zukünftigen Ereignisses richtig einschätzen können. Auf Grund dieser Wahrscheinlichkeitsberechnung legt der Buchmacher seine Quoten fest. Größere Wettbüros arbeiten hierzu mit umfangreichen statistischen Materialien für alle Sport-Arten und Ligen (für Bundesliga, Champions League, WM, EM, usw. ist das ja noch einfach, aber für die vielen angebotenen Ligen ist das schon eine große Aufgabe).

Dabei kann es zu großen Risiken für die Buchmacher kommen, da die Wetteinsätze oftmals sehr hoch sind und Wahrscheinlichkeiten nicht immer richtig zu berechnen sind. Um dieses Risiko zu begrenzen, werden Wetten auf alle möglichen Ausgänge angeboten, so dass im Idealfall der Gewinn durch Arbitrage erzielt werden kann. Es kann aber trotzdem zu großen Verlusten kommen. So verloren 1996 beim KO–Sieg von Evander Holyfield über Mike Tyson beim Boxkampf um die Weltmeisterschaft im Schwergewicht in Las Vegas Buchmacher und Casinos 50 Millionen Dollar.

Die besten Buchmacher-Quoten zu aktuellen Events und Spielen finden Sie in unserem Wettquoten Vergleich.

Es werden feste oder variable Quoten z.B. auf Sieg, Niederlage oder Unentschieden angeboten. Bei fairen Quoten müsste der Buchmacher das gesamte Geld der Verlierer an die Gewinner auszahlen. Die realen Quoten sehen aber anders aus. Sie sind niedriger. Daraus ergibt sich der Gewinn der Buchmacher. Die Ausschüttungsquote bei Oddset liegt zwischen 50 und 60 Prozent, die bei ausländischen Wettanbietern zwischen 80 und 90 Prozent.

Für die Quotenfestlegung bestimmen (berechnen) die Buchmacher zunächst für jedes Ereignis die Wahrscheinlichkeit. Die Summe der Wahrscheinlichkeiten ergibt immer 1. Zur Erklärung: Beispielsweise schätzt ein Buchmacher die Wahrscheinlichkeiten für das Spiel Stuttgart gegen Hannover 96 folgendermaßen ein:

Sieg Stuttgart: 60 % / 0,60
Unentschieden: 25 % / 0,25
Sieg Hannover: 15 % / 0,15.

Danach berechnet er die fairen Quoten nach folgender festgelegten Formel: Q = 1 : W (dabei ist Q die Quote und W die Wahrscheinlichkeit). Für das obige Beispiel ergeben sich dann folgende Quoten:

Sieg Stuttgart: 1,67 ( = 1 : 0,6 )    
Unentschieden: 4 ( = 1: 0,25 )       
Sieg Hannover: 6,67 ( = 1 : 0,15 ) .

Diese fairen Quoten werden von dem Buchmacher nun mit einem Faktor, der kleiner als 1 ist, multipliziert. Daraus ergibt sich der Gewinn des Buchmachers. Behält er z.B. 20 Prozent der Einsätze ein, werden die fairen Quoten mit dem Wert 0,8 multipliziert, behält er 10 Prozent ein mit dem Faktor 0,9. Nehmen wir einmal an, unser Buchmacher ist besonders fair und zahlt 90 Prozent der Einsätze wieder als Gewinne aus, dann multipliziert er die Quoten mit dem Faktor 0,9. Als reale Quoten ergeben sich dann:

  Sieg Stuttgart: 1,5 ( = 1,67 * 0,9 )
Unentschieden: 3,6 ( = 4 * 0,9 )    
Sieg Hannover: 6 ( = 6,67 * 0,9 ).

Diese berechneten Quoten können vom Buchmacher in verschiedenen Formaten angegeben werden. Es gibt drei verschieden Formate: Das europäische Format, das UK–Format und das US–Format.

Das europäische Format wird in Dezimalzahlen angegeben. Die Quote gibt das Verhältnis vom Einsatz zum möglichen Gewinn an. Der auszuzahlenden Betrag ergibt sich aus der Multiplikation des Einsatzes mit der Quote. Setzt man z.B. im obigen Beispiel 100 Euro darauf, dass Stuttgart gewinnt, beträgt der Auszahlungsbetrag 150 Euro (1,5 * 100 Euro). Um den Gewinn zu errechnen, muss man vom ausgezahlten Betrag den Einsatz subtrahieren. Hier beträgt der Gewinn 50 Euro (150 Euro – 100 Euro) oder aber folgende Formel anwenden:
100 * (1,5 – 1).

UK – Quoten geben den möglichen Gewinn an. Im obigen Beispiel wären die UK–Quoten folgende:

Sieg Stuttgart: 1 / 2
Unentschieden: 13 / 5
Sieg Hannover: 5 / 1.

Es wird wieder auf einen Sieg von Stuttgart gesetzt. Der Gewinn ergibt sich hier aus der Multiplikation der Quote mit dem Einsatz (1 / 2 * 100 Euro = 50 Euro), die Auszahlung ergibt sich aus folgender Formel:
(Quote + 1) * Einsatz, also hier: ( 1 / 2 + 1) * 100 Euro = 150 Euro.

US–Quoten werden als Plus- oder Minus-Quoten angegeben. Die Minus–Quoten zeigen dabei den benötigten Einsatz für einen Gewinn von 100 Einheiten an, Plus–Quoten den Gewinn bei einem Einsatz von 100 Einheiten. Die Plus– oder Minuszeichen haben hierbei keinerlei mathematische Bedeutung. Die Berechnung der Auszahlung und des Gewinns erfolgen immer mit positiven Werten. In unserem Beispiel wären die US–Quoten folgende:

Sieg Stuttgart: – 200
Unentschieden: + 260
Sieg Hannover: + 500.

Wir wetten zunächst wieder 100 Euro auf einen Sieg von Stuttgart. Der Auszahlungsbetrag ergibt sich aus folgender Formel:
Einsatz * (1 + 100 : Quote), also hier: 100 Euro * (1 + 100 : 200) = 150 Euro, der Gewinn aus dieser Formel:
Einsatz * (100 : Quote), also hier: 100 Euro * ( 100 : 200 ) = 50 Euro, man kann aber auch einfach den Einsatz vom Auszahlungsbetrag subtrahieren.
Nun wird darauf gewettet, dass Hannover gewinnt. Der Auszahlungsbetrag berechnet sich wie folgt:
Einsatz * (1 + Quote : 100), also 100 Euro * (1 + 500 : 100) = 600 Euro.
Der Gewinn berechnet sich mit folgender Formel:
Einsatz * (Quote : 100), also 100 Euro * (500 : 100) = 500 Euro, man kann natürlich aber auch hier einfach den Einsatz von Auszahlungsbetrag subtrahieren.

Eine Übersicht mit interessanten Informationen zu den Wettquoten, finden Sie im Artikel: Rund um die Wettquote – Berechnung, Quotenvergleich, Sure Bets & Value Bets.

Welche Wettanbieter wir für empfehlen, können Sie auf unserer Wettanbieter-Seite lesen!
Wir zeigen Ihnen auch immer topaktuell die Sportwetten Bonus – Aktionen der Online Wettbüros.

Spielen Sie Fussball Wetten nicht ohne ausreichende Analyse.
Alles wichtige dazu finden Sie schnell und übersichtlich hier auf wettbasis.com!

Wettquoten Vergleich

So, genug der Theorie, nun zur Praxis im folgenden Wettquoten Vergleich für Fussball und andere Sportwetten finden Sie alle aktuellen Fussball und Sport Events mit den jeweiligen Wettquoten.

Und zum Abschluss möchten wir Ihnen noch unseren kostenlosen E-Mail-Kurs „Besser wetten in 7 Tagen“ ans Herz legen – Sie lernen dabei viele wichtige Dinge rund ums Wetten – weitere Infos und Anmeldung: Besser wetten in 7 Tagen!