Enthält kommerzielle Inhalte

Oddset Wetten-Anbieter Infos

Über Oddset Sportwetten

Oddset ist wohl der bekannteste Anbieter von Sportwetten in Deutschland.

In dieser Serie wollen wir die wichtigsten Sportwetten-Anbieter präsentieren und stellen diesmal Oddset mit einer persönlichen Bewertung vor. Dabei wollen wir wie immer auch ein paar allgemeine Sachen dazu schreiben.

Das Allerwichtigste gleich zu Beginn: Wir empfehlen Oddset auf keinen Fall. Natürlich ist es sehr einfach und naheliegend dort zu wetten, aber wer das tut, sollte auf jeden Fall wissen, dass er sich damit Geld entgehen lässt, denn die Quoten sind sehr selten so gut wie bei anderen Buchmachern.

Welche Online Wettbüros wir Ihnen empfehlen, lesen Sie auf unserer Wettanbieter Seite. Allen voran sind das folgende Top Buchmacher:

Wenn Sie Fragen rund um Wetten haben wenden Sie sich einfach an unseren Live Chat Support!

Alle Infos zu Oddset Wetten

Der Name Oddset kommt aus dem Englischen – Oddset steht für feste Gewinnquoten (odds – Gewinnchancen, set – festgelegt).

Oddset ist ein Produkt der Staatlichen Lotterieverwaltung und die Bundesländer sind damit praktisch der größte Buchmacher Deutschlands

Die staatlichen Wetten von Oddset kann man jedoch nur sehr wenig mit den privaten Wettanbietern vergleichen.

Das wäre so, als wenn man einen VW Käfer an einem Ferrari misst„, sagte einmal Andreas Pietsch, Geschäftsführer von Sportwetten Gera. (Anmerkung der Redaktion: seit 2009 werden von Sportwetten Gera keine Internet-Wetten mehr angenommen!). Das Angebot der privaten Buchmacher ist um Vieles umfangreicher.

Wenn man den Bereich Fußballwetten – der den Großteil des Angebotes ausmacht – betrachtet, bieten die privaten Sportwetten-Anbieter wie Bet365 und Bwin täglich mehrere hundert Spiele an.

Oddset dagegen bietet vor allem die klassischen Partien an. Auch ein Formel 1 Rennen oder Tennis zählt zum Wettprogramm. Das Hauptargument für die genannten Anbieter sind jedoch die besseren Wettquoten, wo Sie für einen Euro Einsatz in Falle eines Wettgewinns mehr Geld bekommen.

Private Buchmacher bieten mehr

Wer also nach einem besseren Service und einem dichteren Wettprogramm sucht, ist beim staatlichen Buchmacher nicht richtig.

Dies deshalb, weil sich private Wettanbieter mit ausländischen Konkurrenten messen müssen und daher auch ein attraktives Wettprogramm anbieten, während sich Oddset ja nach wie vor ganz als staatlicher Monopolist sieht.

Das ist allerdings fairerweise gesagt nur ein Grund. „Oddset muss auch eine deutlich höhere Steuerlast tragen“, sagt Erwin Horak, der Oddset-Verantwortliche in Deutschland, „Dadurch können wir bei den Quoten nicht mithalten.“ – und gibt damit selber zu, dass die Oddset Wettquoten schlecht sind – also wer sollte da bei Oddset wetten, wenn er das auch bei Interwetten oder Bwin kann??

Bei aller Sport-Euphorie gilt: Nie spielen, um damit Geld zu verdienen. Man sollte nur wetten, wenn man den Verlust locker verschmerzen kann.

„Die Sportwette richtet sich weniger an Spieler- oder Zockernaturen, sondern mehr an den Sportinteressierten“, sagt Hartmut Schultz, Pressesprecher von Bwin. „Natürlich muss die Affinität zum Wetten gegeben sein. Doch die ist eigentlich bei allen Sportfans vorhanden.“ Man denke dabei nur an das Ritual der Bierkastenwette.

Staatlicher Wettanbieter mit geringen Quoten

Oddset ist der Zusammenschluss der 16 Landeslotteriegesellschaften der Deutschen Bundesländer und als solcher der staatliche Buchmacher in der Bundesrepublik. Wegen des staatlichen Wettmonopols können dort Wetten auch in Lotto-Annahmestellen abgegeben werden.

Das Angebot umfasst vor allem die sogenannte Kombi-Wetten, bei denen mehrere Ergebnisse, vor allem Fußballwetten, getippt werden können. Gewonnen hat der Spieler, wenn alle Spiele richtig getippt sind – 1 = Heimsieg, 2 = Auswärtssieg, 0 = Unentschieden.

Die Quoten der Spiele werden multipliziert; das Produkt ergibt den Gewinnmulitplikator des Einsatzes. Allerdings ist es dem Spieler auch möglich, richtige Gewinner von Fußballspielen oder z. B. Formel-1-Rennen zu tippen.

Oddset heißt die Marke, die deutschlandweit vor allem durch die zahlreichen festen Annahmestellen sehr bekannt ist. Insbesondere in den großen deutschen Städten findet man an fast jeder Ecke einen Wettladen. Eine solche Annahmestelle ist oft auch ein sozialer Treffpunkt, wo man gut über Fussball diskutieren kann. Gesprochen wird meist deutsch, die Fussballsprache ist aber eine internationale.

Umstritten ist der deutsche Buchmacher auch, weil es durch ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts vor privater Konkurrenz geschützt werden soll. Das Argument der Richter, Sportwetten förderen die Spielsucht wird von Kritikern als unbotmäßiger Versuch, eine Einnahmequelle für den Staat zu schützen, bezeichnet.

In der Hoyzer-Affäre um verschobene Fußballspiele gab Oddset eine äußerst unglückliche Figur ab, weil dem Wettanbieter zwar die riskanten Einsätze und hohen Gewinne des Drahtziehers der Manipulationen aufgefallen waren, er aber nicht näher nachgeforscht hatte. Das war natürlich keine sehr weise Entscheidung des Unternehmens. Man ist darüber mit Sicherheit auch öfters befragt worden.

Oddset bewirbt sich für bundesweite Lizenz

Oddset hat sich als Unternehmen selbstverständlich auch für eine bundesweite Lizenz beworben. Dafür wurde die Oddset Deutschland Sportwetten GmbH (ODS) als Tochterunternehmen von Lotto Toto Hessen gegründet.

In unteren Ligen und Nachwuchscups fungierte man oft auch als Sponsor. Als Beispiel dient hier der Oddset Cup Rheinland – Pfalz oder Hamburg. Auch Nachwuchsfussball und Pferderennen wurden oft unterstützt.

Oddset lässt Sie auf den Ausgang verschiedener Sportereignisse wetten (z.B. Spiele der Bundesliga, Champions League, Sieger von Tennisturnieren, etc …), die Sie wöchentlich aus einem Spielplan von ein paar 100 Spielen auswählen können.

Schon vor der Abgabe Ihres Tipps (z.B. Tipp 1 auf Bayern) können Sie ihren möglichen Gewinn nach der Formel „Mein Einsatz x die Gewinnquote = mein Gewinn“ berechnen.

Oddset Wetten: keine Kombi-Pflicht mehr

Im Gegensatz zu früher kann mittlerweile jedes Spiel bzw. jeder Tipp als Einzelwette gespielt werden. Mit anderen Worten: der jahrelange Kombinationszwang ist im Prinzip abgeschafft. Das bedeutet, dass Sie mit einem einzigen richtigen Tipp gewinnen. Die im Vergleich dürftige Auswahl an verschiedenen Wettarten hat sich aber nicht sonderlich verbessert.

Das aktuelle Wettprogramme und den Wettschein, der allerdings aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen nicht online gespielt werden kann, gibt es auf der Website des staatlichen Anbieters. Die Tippabgabe erfolgt „offline“ sprich in einer Annahmestelle.

Millionen wird man bei diesem Buchmacher aber mit Sicherheit nicht gewinnen. Auch Lotto gibt es im Programm.

  • Wie wird Oddset gespielt?
  • Was ist die Oddset-Top-Wette?
  • Was ist die Oddset-Kombiwette?
  • Wie wird die Oddset-Normalwette gespielt?
  • Wie wird die Oddset-Systemwette gespielt?
  • Was ist die Oddset-Torsummenwette?
  • Was ist die Oddset-Handicapwette?

Das sind Fragen, die wir Ihnen selbst überlassen, aber noch einmal: wir empfehlen Ihnen Oddset nicht!

Wenn Sie aber sonst Hilfe benötigen, können Sie sich aber gerne bei uns melden.

Und zum Abschluss möchten wir Ihnen noch unseren kostenlosen E-Mail-Kurs „Besser wetten in 7 Tagen“ ans Herz legen – Sie lernen dabei viele wichtige Dinge rund ums Wetten – weitere Infos und Anmeldung: Besser wetten in 7 Tagen!