Enthält kommerzielle Inhalte

Geschichte der Sportwetten

Wettgeschichte

Schon die alten Römer frönten dem Glücksspiel. Hier waren vor allem Würfelspiele weit verbreitet, obwohl die Autoritäten sie mit Strafe bedrohten. Spielschulden durften nach römischem Recht nicht eingeklagt werden. Ja hoppla, wenn sich das bis heute gehalten hätte..?

Im Mittelalter wurde durch Verbote versucht, die Verbreitung des Glücksspiels zu unterdrücken. Wohin diese Verbotshascherei führt ist vor allem heute ein beliebtes Diskussionsthema (Alkohol, Sportwetten etc.).

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts entwickelte sich eine differenzierte Betrachtung des Themas Glücksspiel in den verschiedenen europäischen Staaten. Die einen sprachen für jegliche Glücksspiele ein Verbot aus, während andere wiederum, auch zum eigenen Vorteil, solche Veranstaltungen zuließen.

Juristisch betrachtet erfordert ein Glücksspiel als Einsatz einen Vermögenswert. Ist dies nicht der Fall spricht man von einem Gewinnspiel. Das Veranstalten von Glücksspielen ist ohne behördliche Erlaubnis in Deutschland nicht möglich.

Und schon sind wir bei einem äußerst heiklen Thema der heutigen Glückspielgeschichte. Dem staatlichen, auf Deutschland bezogen, Wettmonopol. Nur durch die Nutzung alter DDR-Lizenzen und die Verbreitung durch das Internet ist die Nutzung privater Sportwettenanbieter in Deutschland überhaupt möglich. Die Politik möchte diese privaten Anbieter gerne aus dem Markt drängen und verweist hier auf das gültige staatliche Wettmonopol. In einigen Bundesländern wurde so z.B. Bwin untersagt Sportwetten anzubieten. Die Wettanbieter wehren sich natürlich mit gerichtlichen Gegenbeschlüssen.

Allerdings muss man sagen noch, denn das Monopol wankt dank der Intervenierung der EU bedenklich. Aus einer Urteilsschrift stammt folgender Abschnitt: ‚Die grenzüberschreitende Sportwettvermittlung an einen innerhalb der EU staatlich konzessionierten Buchmacher ist zulässig‚.

Es wird also nicht mehr allzu lange dauern, und der Weg für die privaten Anbieter ist ohne die politischen Bedenkenträger und Querschiesser frei.

Und zum Abschluss möchten wir Ihnen noch unseren kostenlosen E-Mail-Kurs „Besser wetten in 7 Tagen“ ans Herz legen – Sie lernen dabei viele wichtige Dinge rund ums Wetten – weitere Infos und Anmeldung: Besser wetten in 7 Tagen!