Enthält kommerzielle Inhalte

Erfolg mit Systemwetten

Systemwetten Erklärung & Beispiel

Erfolg mit Systemwetten

(diesen Artikel haben wir für die Zeitschrift GX Gambling Exclusive verfasst)

Systemwetten wurden vor einigen Jahren bei den großen Wettanbietern – wie Bet365, Interwetten oder Betfair – als Erweiterung der Kombinationswette eingeführt und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

In unserem Systemwetten Wettanbieter-Vergleich erfahren Sie, welche Buchmacher besonders empfehlenswert für die Abgabe von Systemwetten sind.

Jeder war sicherlich schon einmal in der Situation, dass er eine Kombiwette mit mehreren Spielen abgeschlossen hat und alle bis auf einen Tipp richtig waren. Bei Kombiwetten ist somit der gesamte Tipp falsch und der Wetteinsatz leider verloren.

Systemwetten setzen genau dort an und ermöglichen es Ihnen Kombiwetten zu spielen, bei denen auch mal der ein oder andere falsche Tipp dabei sein darf. Die Systemwette kann Ihnen also eine höhere „Gewinn-Sicherheit“ bieten, als die normale Kombiwette. Wie das genau abläuft und welche Vor- und Nachteile die Systemwette mit sich bringt, wollen wir Ihnen hier gerne etwas genauer erläutern. Außerdem stellen wir Ihnen noch eine nette Wettstrategie dazu vor.

Mit unserem Systemwetten-Rechner können Sie Ihre Systemwetten optimal planen!

Es gibt verschiedene Auswahlmöglichkeiten der Systemwette. Sie können sich sowohl die Anzahl der gespielten Wetten innerhalb einer Systemwette aussuchen, als auch wie viele Ihrer Wetten richtig sein müssen.

Da jede Systemwette aus mehreren Einzeltippreihen, beziehungsweise Kombiwetten besteht, ergibt sich natürlich auch ein höherer Einsatz. Der von Ihnen festgelegte Einsatz wird pro Wettreihe bezahlt.

Wir nehmen als einfaches Beispiel mal die Systemwette 2 aus 3 (2/3). Hier tippen Sie auf 3 verschiedene Spiele und müssen für einen Erfolg mindestens zwei der drei Spiele richtig getippt haben.

Nr. Spielpaarung 1 x 2
1. VfB Stuttgart – VfL Wolfsburg 1,55 3,30 4,20
2. Eintracht Frankfurt – Schalke 04 2,60 3,10 2,40
3. River Plate – Banfield 1,35 3,50 4,90

Angenommen Sie tippen auf einen Sieg des VfB Stuttgart, ein Unentschieden beim Spiel Frankfurt gegen Schalke und auf einen Sieg von River Plate über Banfield.

Bei unserem System 2 aus 3 werden nun folgende 3 Kombiwetten abgeschlossen:
Spiel 1 und Spiel 2 sind richtig   Gewinn = 1,55 * 3,10 * Einsatz
Spiel 1 und Spiel 3 sind richtig   Gewinn = 1,55 * 1,35 * Einsatz
Spiel 2 und Spiel 3 sind richtig   Gewinn = 3,10 * 1,35 * Einsatz

Wenn also drei Spiele richtig getippt sind, bekommen wir auch den Gewinn aus allen drei Kombiwetten. In unserem Fall hat Stuttgart gewonnen und Frankfurt unentschieden gespielt, allerdings hat River Plate verloren.

Der Einsatz bei einer Systemwette wird immer pro Kombiwette geleistet. Wenn wir nun pro Wette 5€ eingesetzt hätten, wären das insgesamt für unsere Systemwette 3 * 5€ also 15€ Einsatz.

Obwohl das 3. Spiel leider verloren wurde, bekommen wir immer noch den Gewinn aus unserer einen richtigen Kombiwette. Spiel 1 und Spiel 2 sind richtig getippt also erhalten wir 1,55 * 3,10 * 5€ Einsatz = 24,03€, was bei 15€ Einsatz für unsere Systemwette, immerhin ein Reingewinn von 9,03€ sind.

Systemwetten lassen sich in vielen verschiedenen Variationen spielen. Wenn Sie zum Beispiel die Systemwette 3 aus 5 spielen, wetten Sie auf alle möglicher 3er Kombis, die aus den fünf Spielen gebildet werden können. In diesem Falle wären das zehn verschiedene 3er Kombis.

Sehr wichtig bei Systemwetten ist es die richtigen Spiele mit den richtigen Quoten auszusuchen. Es gibt viele verschiedene Strategien rund um die Systemwette – zum Beispiel könnte man die oben beschriebene Systemwette 3 aus 5 spielen und genau so zusammen stellen, dass man wenn man „nur“ drei von den fünf Spielen richtig getippt hat, den Einsatz ungefähr wieder rausbekommt. Bei vier richtig getippten Spielen einen schönen Gewinn mitnimmt und bei fünf richtig getippten Spielen richtig absahnen kann.
Ganz allgemein empfiehlt sich eine Systemwette eher bei höheren Quoten, denn es ist sehr schwierig in vielen Wetten auf den Außenseiter richtig zu liegen. Bei einer Kombiwette ist hier die Gewinnwahrscheinlichkeit eher gering, während man damit bei einer Systemwette sehr gute Erfolgs- und Gewinnchancen haben kann.

Die Kunst ist eben die richtigen Spiele mit den richtigen Quoten rauszusuchen.
Es gibt im Internet auf www.wettbasis.com einen sehr hilfreichen Systemwetten-Rechner, mit dem Sie Ihre Systemwetten planen und simulieren können um dann schlussendlich Ihre optimale Systemwette abzugeben.
Die Berechnungen der einzelnen Systeme (vor allem der höheren wie z.B. 5 aus 12) sind relativ kompliziert und aufwändig. Ein Rechner, der dem Wettfreund vor der endgültigen Abgabe der Systemwette die Auswahl des „richtigen“ Systems erleichtert, ist da sehr hilfreich und genau das stellt die Wettbasis kostenlos zur Verfügung. Sie können unter /systemwetten-rechner mit ein paar wenigen Klicks einfach testen, mit welchem System, welche Spiele richtig sein müssen, damit Sie mit Gewinn aussteigen!

Auch bei der Systemwette ist das wichtigste um erfolgreich zu wetten die richtige Informationsgrundlage. Wetten Sie nicht einfach nur nach Quoten, nach Gefühl oder weil es Ihre Lieblingsmannschaft ist. Informieren Sie sich genau über den aktuellen Zustand der Mannschaften auf die Sie wetten. Wie ist die aktuelle Form des Teams, wer spielt, wer ist verletzt, wie haben die beiden Mannschaften in der Vergangenheit gegeneinander gespielt, sind beide Teams fit oder musste eines der Teams in den letzten Tagen bereits ein Spiel bestreiten. Sind die Teams eher offensiv oder defensiv ausgerichtet, usw. Das benötigt natürlich ein wenig Zeit aber Sie werden schnell merken, es lohnt sich!

Nun wollen wir aber etwas konkreter werden und eine ganz besondere Strategie zu Systemwetten vorstellen. Sehr oft unterschätzt ist das Wetten auf Unentschieden. Es gibt immer wieder Mannschaften, die es schaffen, sehr viele Spiele in einer Saison unentschieden zu spielen. Wenn man es nun schafft solche Unentschieden-Spezialisten und geeignete Spiele (darauf achten, dass die Gegner in etwa gleich stark sind, beide über eine gute Abwehr verfügen und offensiv nicht so stark sind) zu identifizieren, dann ist man schon auf dem richtigen Weg. Die Quote auf ein Unentschieden liegt im Schnitt meistens um die 3,20-3,30.

Wir suchen uns jetzt ein System aus, bei dem wir darauf wetten, dass knapp weniger als die Hälfte unserer Wetten richtig sind. Also z.B. System 2 aus 5, 3 aus 7 oder 4 aus 9. Nun schließen wir unsere Systemwette ab. Der Einsatz sollte am Anfang pro Wette recht gering gehalten werden. Mit Erfolg und Erfahrung lässt er sich natürlich steigern.

Nehmen wir beispielsweise das System 3 aus 7. Wir suchen uns 7 Wetten aus bei denen nach unserem Informationsstand ein Unentschieden recht wahrscheinlich ist. Als Einsatz nehmen wir einfach mal 1€ pro Wette.

Unser Gesamteinsatz bei diesem System würde 35*1€ also 35€ betragen.

Wenn wir von einer Durchschnittsquote von 3,30 ausgehen, sieht unser möglicher Gewinn folgendermaßen aus:

Gewinn bei drei Richtigen -> 35,94€ – 35€ Einsatz -> 0,94€ Reingewinn
Gewinn bei vier Richtigen -> 143,75€ – 35€ Einsatz -> 108,75€ Reingewinn
Gewinn bei fünf Richtigen -> 359,37€ – 35€ Einsatz -> 324,37€ Reingewinn

Bei sechs (683,74€ Reingewinn) oder gar sieben (1.222,79€ Gewinn) Richtigen würde es dann sogar noch besser, allerdings ist eine solche Trefferquote fast nicht zu erreichen. Aber dennoch, Sie werden schnell merken, dass bei der richtigen Spielauswahl Unentschieden gar nicht mal so ungewöhnlich sind wie anfangs vielleicht gedacht.

Viel Erfolg mit Ihren Systemwetten!

Und zum Abschluss möchten wir Ihnen noch unseren kostenlosen E-Mail-Kurs „Besser wetten in 7 Tagen“ ans Herz legen – Sie lernen dabei viele wichtige Dinge rund ums Wetten – weitere Infos und Anmeldung: Besser wetten in 7 Tagen!