Enthält kommerzielle Inhalte

Warum ändern sich Wettquoten ständig?

Artikel über Wettquoten Änderungen

Einfach gesagt ändern sich Quoten dann, wenn die Menschen vermehrt auf ein Wettausgang setzen. Spielt zum Beispiel Bayern München gegen Werder Bremen und es setzen im Laufe der Woche, bevor das Spiel stattfindet, immer mehr Menschen auf Bayern München, dann sinkt die Quote, wenn gleichzeitig nicht so viele auf Werder Bremen setzen.

Eine andere Möglichkeit könnte sein, dass Informationen auftauchen, die für den Ausgang eines Spiels relevant sein könnten. Fällt zum Beispiel beim Basketballspiel Deutschland – Serbien der Deutsche Dirk Nowitzki aus, dann würden sich die Quoten stark verändern. Die Quoten für Deutschland würden steigen und die für Serbien sinken.

Ein weiterer Grund könnte sein, dass ein Buchmacher Informationen erhält, dass es sich um ein „Fixed Game“ handeln könnte. Spielen zum Beispiel zwei Mannschaften gegeneinander, die beide am letzten Spieltag noch einen Punkt brauchen, um die Klasse sicher zu halten, dann spricht vieles dafür, dass sich beide Mannschaften auf ein Unentschieden verständigen. Das nennt man „Fixed Game“ und die Buchmacher würden das natürlich als Anlass nehmen, um ihre Quoten dementsprechend anzupassen.

Eine Übersicht mit allen interessanten Informationen zu den Wettquoten, finden Sie in unserem Artikel: Rund um die Wettquote – Berechnung, Quotenvergleich, Sure Bets & Value Bets

Und zum Abschluss möchten wir Ihnen noch unseren kostenlosen E-Mail-Kurs „Besser wetten in 7 Tagen“ ans Herz legen – Sie lernen dabei viele wichtige Dinge rund ums Wetten – weitere Infos und Anmeldung: Besser wetten in 7 Tagen!