Enthält kommerzielle Inhalte

Sportwetten Ratgeber & Artikel über Wettanbieter

Systemwetten Gewinne berechnen

Artikel über Systemwette und Gewinne errechnen

Die Berechnung des Gewinns einer Systemwette ist etwas aufwendiger und komplizierter, als die Berechnung einer reinen Kombiwette ohne System, jedoch nur auf den ersten Blick, da hier natürlich berücksichtigt werden muss, ob nun einzelne Spiele der Systemwette verloren wurden oder doch alle Spiele durchgegangen sind.

Generell ist die Systemwette übrigens ein sehr gutes Mittel, um sich zumindest etwas besser vor einem Verlust abzusichern.

Je nach den Quoten der Einzelspiele auf dem Schein kann man so zumindest oft seinen Wetteinsatz oder gewisse Teile davon retten, anstatt diese zu verlieren.

Da es sich bei einer Systemwette eigentlich um nichts anderes als viele verschiedene Kombiwette handelt, kann man hier auch wieder die identischen Berechnungswege anlegen.

Dazu muss man auch bei der Systemwette lediglich ein wenig multiplizieren. Anhand eines Beispiels wird es nun nachfolgend etwas verdeutlicht.

Es gibt unzählige Möglichkeiten von Systemwetten, jedoch nehmen wir als Beispiel nun eine Wette mit dem System 2 aus 3:

Partie Ereignis Quote
Levante – Mallorca +2,5 Tore 1,95
Chelsea – Liverpool +2,5 Tore 1,80
Genk – Oostende -2,5 Tore 2,15

Bei dieser Systemwette gehen wir nun von einem Wetteinsatz von insgesamt 15 Euro aus. Dies bedeutet nun, dass aus diesen drei Partien insgesamt drei einzelne Kombiwetten mit einem Einsatz von jeweils 5 Euro erstellt werden.

Es wird jede Möglichkeit kombiniert. Daraus ergibt sich folgendes Bild:

Partie Ereignis Quote
Levante – Mallorca +2,5 Tore 1,95
Chelsea – Liverpool +2,5 Tore 1,80
 
Partie Ereignis Quote
Levante – Mallorca +2,5 Tore 1,95
Genk – Oostende -2,5 Tore 2,15
 
Partie Ereignis Quote
Chelsea – Liverpool +2,5 Tore 1,80
Genk – Oostende -2,5 Tore 2,15

Diese drei erstellten Kombiwetten werden nun wie erwähnt mit jeweils 5 Euro Einsatz gespielt.

Wenn man nun ganz normal die Berechnung wie bei Kombiwetten ansetzt, ergeben sich folgende Gesamtquoten der einzelnen Kombiwette: 3,51 und 4,19 sowie 3,87.

Das bedeutet, wenn tatsächlich alle Partien durchgehen und richtig sind, werden somit alle drei einzelnen Kombiwetten entsprechend ausgewertet und ausgezahlt.

So würde sich insgesamt ein Gewinn von 57,86 Euro (3,51 * 5 Euro + 4,19 * 5 Euro und 3,87 * 5 Euro) ergeben.

Wenn jetzt nun jedoch eine Partie nicht richtig getippt ist, gehen automatisch zwei Kombiwetten verloren und nur noch eine gewinnt.

Als Beispiel sagen wir, dass die Partie Levante – Mallorca falsch getippt ist, da nur ein Tor gefallen ist. Somit sind sowohl die erste, als auch die zweite Kombiwette verloren, da bei beiden diese Partie auf dem Wettschein ist.

Nur die letzte mit einer Quote von 3,87 und 5 Einsatz hat somit mit einem Gewinn von 19,35 Euro gewonnen.

Um nun den tatsächlichen Reingewinn zu ermitteln muss man natürlich seinen getätigten Einsatz abziehen. Da es ja insgesamt 15 Euro (3 * 5 Euro) waren, müssen diese auch entsprechend abgezogen werden.

Trotz eines falsch getippten Spiels bliebe so immer noch ein Gewinn von 4,35 Euro übrig.

Alternativ kann man natürlich, um sich die Mühen zu ersparen den Systemwetten-Rechner der Wettbasis benutzen.

Und zum Abschluss möchten wir Ihnen noch unseren kostenlosen E-Mail-Kurs „Besser wetten in 7 Tagen“ ans Herz legen – Sie lernen dabei viele wichtige Dinge rund ums Wetten – weitere Infos und Anmeldung: Besser wetten in 7 Tagen!

Bet365

100%
Testbericht Wetten

Bet-at-home

200€
Testbericht Wetten

Interwetten

110€
Testbericht Wetten

Betfair

100€
Testbericht Wetten

Unibet

100€
Testbericht Wetten