Enthält kommerzielle Inhalte

Sportwetten als Beruf?

Artikel über Sportwetten Hobby zum Beruf machen

Beruf Sportwetten

Wer träumt nicht davon, egal ob blutiger Anfänger oder Semiprofi – das Hobby zum Beruf machen und Sportwetten als Beruf ausüben und damit seinen Lebensunterhalt verdienen. Als begeisterter Sportwetter wäre dies für sehr viele Menschen natürlich ein Traum, doch gibt es das wirklich und ist dies möglich? Nun ja, es gibt tatsächlich Menschen, die Sportwetten für sich als Beruf entdeckt haben und damit Ihren Lebensunterhalt verdienen oder gar bereits verdient haben und dies nun genießen können.

Dabei sprechen wir auch nicht von irgendwelchen dunklen Gestalten, die im kriminellen Umfeld ein Vermögen durch Sportwetten erzielt haben, sondern von ganz normalen Menschen, die Ihre Leidenschaft ab einem bestimmten Zeitpunkt als Hauptberuf ausgeübt haben bzw. ausüben. Im Kreis der Millionen von Wettern ist diese Anzahl an Menschen jedoch fast an einer Hand abzuzählen. Es liegt schlicht und ergreifend daran, dass auch Sportwetten am Ende des Tages ein Glücksspiel ist und bleibt und somit auch der beste Profi mal Phasen oder Spiele haben kann, wo es einfach mal nicht läuft und somit auch eine ganze Reihe an finanziellen Mitteln verliert.

Wie läuft dies ab und was macht ein solcher Profi evtl. anders als der Hobbywetter oder semi-professionelle Spieler? Das erste „Geheimnis“ liegt ganz sicher darin, dass ein Profi zum Beispiel sehr viel risikoärmer tippt, als es jeder andere tut. Profis sind in erster Linie immer Highroller, was bedeutet, dass sie mit sehr hohen Einsätzen spielen. Dies wiederrum erlaubt, dass man sehr kleine Quoten spielen kann und dennoch einigermaßen gute Erlöse erzielt. Hinzukommt, dass der Umsatz bzgl. der Anzahl der Wetten natürlich sehr viel höher ist, als beim Standardkunden.

Es macht so natürlich einen großen Unterschied, ob ich mit 100 Euro Einsatz eine Quote von z. B. 1,10 spiele oder, ob 10.000 Euro gesetzt werden. Der Unterschied im Erlös ist mit 10 Euro zu 1.000 Euro natürlich schon ein erheblicher Unterschied. Aufgrund der zahlreich bei der Wettbasis zur Verfügung stehenden Informationen kann man sehr leicht wissen und errechnen, dass bei einer Quote von 1,10 die Wahrscheinlichkeit des Eintretens des Ereignisses bei 90% liegt und dies ist generell natürlich schon einmal ein sehr hoher Wahrscheinlichkeitswert, mit welchem man arbeiten kann. Hinzu kommen natürlich auch noch viele Wettstrategien, welche ihr übriges beisteuern und Risiken noch einmal erheblich reduzieren können.

Wetten mit solch hohen Einsätzen und dies in einer sehr hohen Anzahl an Wettabgaben ist natürlich nicht bei allen Wettanbietern möglich, sondern im Gegenteil nur bei sehr wenigen speziellen oder im Rahmen von Wettbörsen. Kein Wettanbieter wird sich auf lange Sicht darauf einlassen, dass am laufenden Band so wohlmöglich Verluste eingefahren werden. Den langen Atem, den Profiwetter aufweisen, gewähren die meisten Bookies generell nicht.

Was man als Profi alles erreichen kann, wenn man wirklich einer der besten ist, zeigte sich einmal in der deutschen TV-Sendung „Stern TV“, welche einen Profi zu Gast hatte, welcher auch live gezeigt hat, dass er anhand einer selbst entwickelten Software seine Spiele berechnet und abgibt und Einsätze niemals unter mehreren zehntausend Euro getätigt wurden. Nach eigenen Informationen konnte er über die ganzen Jahre mehrere Millionen Euro erzielen. Aber Achtung, bitte nicht von solchen Geschichten blenden lassen. Das sind absolute Extreme. Extreme wie ein Lottogewinner und daher extrem unwahrscheinlich und aufgrund von hohen Einsätzen auch für die eigene finanzielle Existenz sehr bedrohlich.

Zudem muss man stets beachten, dass in diesen Fällen die eigentliche Steuerfreiheit von Wettgewinnen nicht mehr greift, da es sich in diesem Umfang um eine gewerbsmäßige Tätigkeit handelt und es als Einkommen gewertet wird und somit versteuert werden muss.

Eine Übersicht über alle interessanten Informationen rund um den langfristigen Wetterfolg, finden Sie in unserem Artikel: Langfristig Erfolgreich Wetten – Bankrollmanagement, Estimations und Co.

Und zum Abschluss möchten wir Ihnen noch unseren kostenlosen E-Mail-Kurs „Besser wetten in 7 Tagen“ ans Herz legen – Sie lernen dabei viele wichtige Dinge rund ums Wetten – weitere Infos und Anmeldung: Besser wetten in 7 Tagen!