Enthält kommerzielle Inhalte

Wetten auf erste Ereignisse

Artikel über Sonderwetten auf erste Ereignisse

Sonderwette auf erste Ereignisse

Nicht sehr wenige Wettanbieter erweitern ihr Angebot immer weiter auch im Bereich der zusätzlichen Wettmöglichkeiten und so gibt es auch immer wieder neue Erscheinungen an Wetten, die es genauer zu beleuchten gilt.

Darunter fallen auch sogenannte Wetten auf erste Ereignisse in einem Spiel selbst oder erste Ereignisse im Spiel einer Mannschaft. Dies können Wetten auf folgende Ereignisse sein:

  • „Wer hat zuerst Anstoß?“
  • „Gibt es bis Minute 3:59 einen Abstoß?“
  • „Gibt es in den ersten 10 Minuten ein Tor?“
  • „Gibt es bis zu Minute 7:59 Abseits?“ oder auch
  • „Wer erzielt das erste Tor?“

Diese Liste könnte nun nahezu unendlich erweitert werden, da die Ideen der einzelnen Wettanbieter eigentlich unbegrenzt sind und so immer wieder neue Angebote auf den Markt kommen. Es kann mit jedem Zeitpunkt und jedem möglichen Ereignis, welches eintreten könnte, erstellt werden.

Wenn man nicht gerade der Freund hochrisikoreicher Wetten ist, so sollte man die Finger von solchen Wetten lassen, da diese zumeist wirklich hohe Risiken in sich bürgen. Klar kann es sein, dass bei sehr offensiven Mannschaften schnell Schüsse auf ein Tor erfolgen und somit Abstöße oder auch Eckbälle verursacht werden, jedoch ist die Vorhersage in einem so schmalen und kurzen Zeitraum doch sehr unwahrscheinlich.

Um nun jedoch trotzdem solche Wetten auf den Wettschein zu nehmen, locken aufgrund der Unwahrscheinlichkeit in der Regel sehr gute und hohe Quoten. Da dies jedoch auch im Normalfall 2-Weg-Wetten sind, ist zu bedenken, dass die Quoten hier in der Regel ohnehin etwas höher sind. Beim ersten Beispiel ist somit zu erkennen, dass es da natürlich eine 50:50-Chance gibt und es zwangsläufig auch eine komplett identische Quoten auf beide Ausgänge gibt.

Nicht nur aufgrund der 50%igen Chance die Wette zu gewinnen ist diese Wettart für jeden Wettanbieter sehr reizvoll, sondern auch, dass hier zumeist schlechtere Quotenschlüssel angeboten werden, als es im normalen Durchschnitt eines Wettanbieters liegt. Einerseits kann man Glück haben, aber am Ende gewinnt letztendlich bei diesen Angeboten der Wettanbieter.

So gesehen steigen die Chance für eine Wette auf den Eintritt eines Eckballs, eines Einwurfs, einer Karte oder eines Tore bis zu einem Zeitpunkt enorm, da man hier zumindest auch die Stärken der Mannschaften berücksichtigen kann und somit nicht alles mehr alleine nur noch auf Glück beruht. Dennoch sollte man diese auch nicht wählen, da bereits wie erwähnt, der Zeitrahmen in dem ein solches Ereignis eintreten kann, sehr knapp bemessen ist und somit auch die Chancen nahezu mit jeder Sekunde sinken.

Daher ist das Fazit hier zu ziehen, dass bei einem seriösen und verantwortungsvollen Wetten von solchen Angeboten Abstand genommen werden sollte und man den Wettanbietern auf diese Art und Weise sein Geld nicht schenken sollte.

Und zum Abschluss möchten wir Ihnen noch unseren kostenlosen E-Mail-Kurs „Besser wetten in 7 Tagen“ ans Herz legen – Sie lernen dabei viele wichtige Dinge rund ums Wetten – weitere Infos und Anmeldung: Besser wetten in 7 Tagen!