Enthält kommerzielle Inhalte

Besonderheiten und Empfehlungen bei Rugby-Wetten

Artikel über Rugby-Wetten

Gemeinsam mit Fußball ist diese Sportart in England entstanden, daraus entwickelten sich später der American Football und Canadian Football, die meist Verbreitesten Varianten sind Rugby Union & League. Anders als im American Football wird hier ohne Schutzbekleidung gespielt und somit sind Verletzungen in jedem Spiel fast alltäglich. Dieses Spiel dauert 2 mal 40 Minuten, und jede Mannschaft stellt 15 Spieler auf das Feld, der Gewinner ermittelt sich somit wer die meisten Punkte erzielt hat.

In unserem Bereich Rugby Wetten finden Sie Regeln, Tipps, Wettmöglichkeiten und die besten Wettanbieter für diese Sportart.

Angebot bei Rugbywetten:

Diese Sportart kommt bei manchen Tippern sehr gut an diese eignen sich daher für Over / Under Wetten. Das Angebot ist akzeptabel vor Spielbeginn werden die Standard Wetten wie 3er Weg, Gewinnvorsprung, Handicap gesamte Spielzeit, Handicap 1. Hälfte, bereitgestellt, wobei man zum 3ten Weg sagen muss das ein Unentschieden sehr unwahrscheinlich ist da die Punkte aus verschiedenen Aktionen erzielt werden kann und somit liegen die Quoten meist bei 20-30er Quote, daher sehr abzuraten auf X zu tippen, nicht mal mit wenig Einsatz die Buchmacher geben leider keine höheren Odds her.

Während eines Spiel das Live angeboten wird kann man jeden Try (Versuch) tippen, dabei sollte man sich Rat bei Leuten die dieses Spiel live verfolgen einholen, welches Team den Ball besitzt um den Risikofaktor das doch das andere Team den Try erzielt einzugrenzen. Bei ungleichen Teams eignet sich die Handicap Wette für die 1.HZ sehr gut die diese liegen bei einer Quote von 1,80 zu 2,10 und sind meist eine 50:50 Chance dennoch überschaubar wenn man diese Teams kennt.

Gesamthandicapwetten sind einfacher zu spielen da überlegene Teams meist ihren Vorsprung gegen Ende hin noch weiter ausbauen werden, für jeden Slow-Tipper geeignet. Daher bevor man Gewinnvorsprung tippt das risikoreicher ist aber höhere Quoten bietet, lieber Handicap wetten tippen sind sicherer und zugleich decken sie den Gewinnvorsprung in größeren Maße ab. Bei Livewetten werden auch die Halbzeit-Wette immer angeboten dabei könnte man sogar auf den Underdog setzen da die ersten Spielhälfte meist ausgeglichen verläuft und erste gegen Ende sich der Sieger heraus kristallisiert, wenig Einsatz ist hier die beste Lösung.

Und zum Abschluss möchten wir Ihnen noch unseren kostenlosen E-Mail-Kurs „Besser wetten in 7 Tagen“ ans Herz legen – Sie lernen dabei viele wichtige Dinge rund ums Wetten – weitere Infos und Anmeldung: Besser wetten in 7 Tagen!