Enthält kommerzielle Inhalte

Risiko bei Sportwetten

Artikel über Risiko bei Sportwetten

Das Thema Sportwetten ist schon ein Thema für sich. Gewinnen und Verlieren liegen so dicht beieinander. Aus Freude kann ganz sehr schnell Frust werden. Aus Spaß kann schnell Ernst werden, wenn man sich zu sehr reinsteigert, es mit den Geldeinsätzen übertreibt oder in eine Wettsucht verfällt.

Was ich Neulingen empfehlen würde, da hat jeder eine ganz spezielle Meinung oder Ansicht, ich würde empfehlen sich einen Buchmacher zu suchen. Diesen kann man sich zum Beispiel über Google suchen, bzw. in den Medien wird ja genug Werbung macht. Ich persönlich würde mich in Foren erkundigen, was die anderen empfehlen. Deren Meinung muss natürlich nicht mit der seinen stimmen aber über Tipps und Infos ist jeder wohl dankbar.

Man sollte sich viell. auf 1 bis 2 Sportarten konzentrieren. Eben solche, für die man sich im allg. schon interessiert und auch eine gewisse Ahnung hat. Man sollte mit den Geldeinsätzen gerade am Anfang lieber klein anfangen. Also lieber erstmal 10 Euro einzahlen um einen Überblick zu gewinnen was man für Möglichkeiten hat, welche Wettangebote es gibt und wie das generell funktioniert. Sehr empfehlenswert finde ich, wenn man vielleicht sogar im Freundeskreis jemanden kennt, der selbst wettet. Dieser kann einem am besten sagen und auch zeigen, was man tun sollte bzw. wie alles abläuft.

Ich würde jedem abraten zu wetten nur um an schnelles Geld zu kommen. Dazu ist das Risiko viel zu groß um sich reinzusteigern und zuviel Geld zu verwetten. Zu schnell kann aus Spaß ernst werden und einen die Spiel bzw. Wettsucht ergreifen. Man verspielt sein ganzes Geld und gerät in einen Kreislauf, aus dem man nur sehr schwer und ohne Hilfe nicht mehr herauskommt.

Natürlich kann man viel gewinnen aber die Gefahr alles zu verlieren ist noch viel größer. Man verliert z.b. 100 Euro und denkt sich, ach das hol ich wieder. Man zahlt erneut ein und aus, das Geld verliert man. Schon zahlt man wieder Geld ein, erhöht vielleicht sogar die Einsätze um den Verlust wieder auszugleichen. So kann man sehr schnell in einen Strudel kommen, an dem man allein nicht mehr hinaus gerät.

Auf welche Dinge man achten sollte. Der Buchmacher, den ich wähle, sollte seriös sein. Es gibt viele schwarze Schafe und meiner Meinung nach ist es das beste, wenn man sich in einem Forum erkundigt. Viele haben einen Vergleich von allen mit Meinungen und Positives wie Negatives zu berichten. Man sollte den Einsatz klein halten, bis man seine Erfahrungen gemacht hat und weiß wie alles vor sich geht.

Mein Tipp ist, zum Beispiel 10 Euro einzahlen und mit kleinen Beträgen erstmal Erfahrungen sammeln und keine Risiken einzugehen. Mal einen Tipp spielen und wenn man verlieren sollte es eben für den Tag seinlassen und nicht verkrampft versuchen, den Verlust sofort wieder reinholen zu wollen. Sollte man die 10 Euro verdoppeln, dann wäre ein sehr guter Rat, seine Einzahlung auszahlen zu lassen, sodass man schon mal kein Verlust macht. Mit dem Gewinn kann man dann versuchen weiter zu arbeiten bzw. zu wetten und Erfahrungen zu sammeln. Sollte man die 10 Euro dann verlieren, dann hat man am Ende +- 0 gemacht und keinen Verlust. Sollte man Erfolg haben, kann man auch versuchen die Einsätze zu erhöhen oder mehr einzuzahlen aber man sollte es nicht übertreiben. Es soll Spaß machen und nicht zu einer Sucht werden.

Viele Buchmacher locken mit einer Verdoppelung der Ersteinzahlung für Neukunden. Man sollte vorher immer die Wettbedingung lesen. Bei vielen muss man sein Geld erst 5 mal setzen und eine Mindestquote ist vorgegeben. Man kann erst auszahlen lassen, wenn man die Bedingungen erfüllt hat und das sollte man nie unterschätzen. Ich selbst würde von solchen Bedingungen die Finger lassen. Jeder Buchmacher ist anders und man sollte sich Zeit nehmen und nichts überstürzen bei seiner Auswahl.

Meine Erfahrungen sind da zwiespältig. Ich habe beim Wetten schon viel Geld gewonnen und auch verloren. Man steigert sich sehr schnell hinein, wenn man verloren hat und versucht es dann durch neue höhere Einzahlungen wieder zurückzugewinnen was dann sehr schnell schief gehen kann. Mein Tipp, wenn ich merke, das Wetten läuft am Tag x nicht, dann aufhören und es lieber am nächsten Tag versuchen. Auch bieten viele Buchmacher Statistiken an, zum Beispiel bei Fussballwetten. Wie spielten die Vereine in den vergangen Spieltagen, im Direktvergleich, wie ist der Tabellenplatz und wie ist deren Lauf zur Zeit. Ich finde sowas schon sehr nützlich aber selbst Statistiken können daneben liegen und der vermeintlich haushohe Favorit verliert beim Underdog. Glück spielt immer eine Rolle.

Zum Abschluss möchte ich sagen, dass jeder Neuling erst das ganze lernen und verstehen muss. Es soll immer Spaß dabei sein, man sollte nicht mit dem Ziel ausgehen, davon leben zu wollen. Erfolg und Pech liegen so dicht beieinander. Man soll nicht übertreiben, bei seinen Geldeinsätzen. Die Sucht is so dicht, dass man auspassen muss nicht süchtig zu werden.

Sportwetten können ein teures und gefährliches Hobby sein!

Frenny

Eine Übersicht und Informationen auf der Wettbasis, die sich mit dem Thema Wettsucht und Spielmanipulation beschäftigen, finden Sie in unserem Artikel: Verantwortungsvoll Wetten – Spielsucht & Wettmanipulation

Und zum Abschluss möchten wir Ihnen noch unseren kostenlosen E-Mail-Kurs „Besser wetten in 7 Tagen“ ans Herz legen – Sie lernen dabei viele wichtige Dinge rund ums Wetten – weitere Infos und Anmeldung: Besser wetten in 7 Tagen!