Enthält kommerzielle Inhalte

Besonderheiten und Empfehlungen bei Rad-Wetten

Artikel über Rad-Wetten

Der Radsport ist sehr vielfältig welches sich unter einigen Disziplinen aufteilt welche sind: Mountainbike, Straßenrennen, Einzelrennen, BMX etc., davon ist Straßenrennen das welches am bekanntesten ist und somit über die meisten TV-Übertragungen hält und somit die Preisgelder zwar im Radsport niedrig sind aber dennoch über das höchste verfügt. Dieser Sport entwickelte sich im 19Jhd. Welches sich in Europa zu einer großen Beliebtheit entwickelte und die Tour de France das größte Ziel eines Sportlers ist, nebenbei gibt es allerdings auch vielzählige Touren die aber nicht als so Prestige trächtig gezählt werden wie der, der Tour de France sogar Olympia wird hier in den Schatten gestellt.

In unserem Bereich Rad Wetten finden Sie Regeln, Tipps, Wettmöglichkeiten und die besten Wettanbieter für diese Sportart.

Da die Tour de France über einen größeren Zeitraum von paar Wochen fast jeden Tag Etappen gefahren werden und bei TV-Stationen bis zu 8 Stunden täglich übertragen wird. Dieser Sport hat aber auch einige Schattenseiten wie Doping, das bei vielen Rundfahrten leider aber doch vorkommt, bei Skeptikern wird der Radsport von vielen Dopingmitteln dominiert das die Leistung somit steigern soll, viele Fahrer sind inoffiziell gedopt aber werden dabei nicht erwischt da sie diese Mittel Wochen vor einem Tour beginn wieder absetzen, dennoch gibt es zahlreiche ehrliche Fahrer die gute Ergebnisse auch ohne Doping einfahren.

Angebot bei Radwetten:

Wettanbieter bieten leider meist nur Straßenrennen an die über entsprechende Verträge verfügen, im Vorfeld kann man den Tour Sieger jeder bekannten Tour tippen. Bei Livewetten werden Wetten wie Toursieger, Etappensieger, Gewinnvorsprung, Top3, angeboten. Leider nicht sehr vielfältig dennoch wird der Anspruch der Tipper damit befriedigt. Bei den einzelne Etappen gilt es darauf zu achten nicht unbedingt den Tour führenden zu wetten, da für viele Fahrer auch ein Etappen-Sieg bei zb Tour de France eine persönliche Leistung ist, daher werden schon sehr früh bei jeder Etappen Angriffe gefahren diese meist nur in Gruppen standhalten.

Der führende der Tour fährt meist mit seinem Teamkollegen im Hauptfeld um das Renngeschehen zu kontrollieren, und wird somit erst nur reagieren falls ein Gesamtkontrahent versucht aus zu reißen. Empfehlenswert sind die Top3 Wetten einer Tourwertung, da diese durch die ersten Tage recht einfach aus zu forschen sind, trotzdem kann diese Wette gefährlich sein da Stürze und Verletzungen niemals ausgeschlossen werden können. Der Gewinnvorsprung bei Massenstarts beträgt oft nicht mehr als 1Sek diese werden mit Quoten zwischen 1,40 – 1,80 datiert.

Radwetten werden aber meist selten bei Livewetten angeboten, da Touren nicht jedes Mal denselben Stellenwert haben.

Und zum Abschluss möchten wir Ihnen noch unseren kostenlosen E-Mail-Kurs „Besser wetten in 7 Tagen“ ans Herz legen – Sie lernen dabei viele wichtige Dinge rund ums Wetten – weitere Infos und Anmeldung: Besser wetten in 7 Tagen!