Enthält kommerzielle Inhalte

Nur wetten, wenn man sich gut fühlt!

Artikel über Wetten

Man sollte nie Wetten, wenn man sich nicht gut fühlt oder wenn man erwartet, dass man durch Wetten reich wird. Bevor man wettet,sollte man sich einen guten Wettanbieter aussuchen. Viele Wettanbieter vergeben für Neukunden einen Wettbonus, wenn man eine bestimmte Summe einzahlt. Jedoch ist da Vorsicht geboten, da dieser Bonus oftmals an zahlreiche Bedingungen geknüpft ist.

Die Wettplatzierung bei Fußballwetten ist bei den meisten Anbietern relativ einfach. Man setzt auf Sieg, Unentschieden oder Niederlage vor dem Spiel oder während des Spiels (bei einer Live-Wette). Gute Live-Wetten gibt es bei bwin. Man kann z.B. auf die Torsumme setzen (z.B. mehr als 1,5). Das ist meiner Meinung nach Glückssache. Nur wenn in einem Spiel nach 60 Minuten kein Tor gefallen ist, dann ist es wahrscheinlich dass noch ein Tor fällt. Man setzt dann auf mehr als 0,5.

Die Gewinnwahrscheinlichkeit ist dann sehr hoch, da wenige Spiele mit 0:0 ausgehen. Der Kick dabei ist, dass es um so mehr es dem Spielende zugeht die Quoten steigen. Man braucht dazu starke Nerven. Auf welche Mannschaften sollte man setzen. Das muss jeder eigentlich selber wissen.vAber wenn Real Madrid, Bayern München, Inter Mailand, AS Rom, O.Lyon, Manchester United zu Hause spielen dann liegt man mit einer Siegwette für diese Mannschaften meist richtig.

Nicht wetten würde ich wenn zum Beispiel ein Fußballclub aus Luxemburg zuhause gegen einen Fußballclub aus Russland im Europa-Cup spielt. Da kann es große Überraschungen geben. Dies alles sind aber nur meine Tipps. Wichtig ist, dass man das Fußballwetten nur als Hobby betrachten sollte. Denn reich wird man dadurch nicht. Das Gegenteil kann schnell der Fall sein.

Uwe

Und zum Abschluss möchten wir Ihnen noch unseren kostenlosen E-Mail-Kurs „Besser wetten in 7 Tagen“ ans Herz legen – Sie lernen dabei viele wichtige Dinge rund ums Wetten – weitere Infos und Anmeldung: Besser wetten in 7 Tagen!