Enthält kommerzielle Inhalte

Empfehlungen für Over / Under-Wetten

Artikel über Over / Under-wetten

Over/Under Wetten

Ganz klar am beliebtesten sind bei den meisten Wettern weiterhin die klassische 3-Weg-Wette auf einen Sieg, ein Unentschieden oder eine Niederlage einer Mannschaft, jedoch kommt eine neue Kategorie diesem seit jeher bestehenden Angebot hinzu, was die Beliebtheit betrifft, sehr nahe. Es sind die Over/Under-Wetten, also Wetten auf die Anzahl von Ereignissen.

Begonnen hat alles mit Over/Under-Wetten zur Anzahl der im Spiel erzielten Tore. Der Klassiker hierbei ist die Wette Over/Under 2,5 Tore. Dies stellt sozusagen die magische Grenze dar und bietet gleichzeitig in der Regel eine relativ gute Quote und eine somit noch nutzbare Wahrscheinlichkeit, dass die Wette durchgeht. Zwei Tore in einem Spiel sind innerhalb von 90 Minuten eher wahrscheinlicher, als das Erzielen von gleich drei Toren, wobei dies erst einmal theoretisch ist, da je nach Paarung selbstverständlich auch Mannschaften aufeinandertreffen, wo nahezu immer eine hohe Anzahl an Toren fast garantiert ist.

Inzwischen hat sich dieses Angebot in den letzten Jahren jedoch sehr stark erweitert und nicht nur mehr Möglichkeiten zur Anzahl von Toren geboten, sondern auch andere Aspekte mit aufgenommen. So ist es zum Beispiel mittlerweile auch sehr üblich auf die Anzahl der Eckbälle, die Anzahl der Karten, die Anzahl der Foulspiele, die Anzahl von Abseits oder aber auch die Anzahl von Abstößen oder gar Einwürfen zu wetten.

Auch wenn das Angebot inzwischen so reichhaltig ist, so sollte man sich doch eher auf die Anzahl der Tore und auch möglicherweise noch der Ecken oder auch Karten beschränken. Andere Angebote sind doch eher weniger zu erwarten. Bei offensiv starken Teams kann man sicherlich eher davon ausgehen, dass Tore fallen werden und auch viele Bälle abgewehrt werden, woraus Ecken entstehen können. In gewissen Ligen, wie z. B. der Primera Division, kann man allgemein auch sagen, dass bei den Schiedsrichtern dort die gelbe, aber auch die rote Karte relativ leicht sitzt und vergleichsweise oft gezeigt wird. Als Gegenpol könnte man die Premier League nennen, wo eigentlich weniger gepfiffen wird und auch weniger Karten daraus resultieren.

Von den Wettanbietern her kann man ganz gewiss einige nennen, welche einerseits ein sehr gutes Angebot auf Hinblick der Quantität an Sportwetten haben, aber auch zugleich sehr ordentliche Quoten bieten. Dies sind unter anderem Bet365, Tipico, Expekt, Betvictor und Ladbrokes.

Bei Bet365 gibt es als Tipp noch die Besonderheit, dass man auch einmal den Blick auf die asiatischen Wetten werfen sollte. In nahezu allen Fällen sind die Quoten bei diesen Wetten auf das gleiche Ereignis teilweise erheblich höher, als bei den „normalen“ Over/Under-Wetten. So kann es schon einmal gut sein, dass man im normalen Bereich für ein over 2,5 eine Quote von 1,80 erhält, die Quote bei den asiatischen Wetten für ein over 2,5 jedoch bei 1,90 oder gar höher liegt. Bei den Livewetten ergibt sich teilweise eine noch größere Differenz, was man zu seinem Vorteil nutzen sollte, da es bares Geld bedeutet.

Was Over/Under-Wetten natürlich ebenso attraktiv macht, ist die Tatsache, dass es im Gegensatz zu z. B. 3-Weg bei nahezu fast allen Wetten egal ist, wer die Tore erzielt, wer die Ecken verursacht oder bekommt usw.

Das nimmt einen gewissen Druck, dass nun ein bestimmtes Team ein Ereignis oder Resultat erreichen muss, es sei denn, man wettet nun darauf, dass zum Beispiel das Heimteam mind. 2 Tore erzielt, dann jedoch das Auswärtsteam mit 1-3 gewinnt.

Over/Under-Wetten sind für die Hauptmärkte eigentlich auch für Anfänger hervorragend geeignet, da es das Risiko zumindest etwas verringert, wenn man nicht zu risikoreich wettet.

Und zum Abschluss möchten wir Ihnen noch unseren kostenlosen E-Mail-Kurs „Besser wetten in 7 Tagen“ ans Herz legen – Sie lernen dabei viele wichtige Dinge rund ums Wetten – weitere Infos und Anmeldung: Besser wetten in 7 Tagen!