Enthält kommerzielle Inhalte

Eintracht Braunschweig

Welche Wetten kann man gut auf Braunschweig setzen?

Gegründet: 15. Dezember 1895
Vereinsfarben: Blau-Gelb
Stadion: Eintracht-Stadion
Sitzplätze: 25.540
Facebook Fans: 146.773
Voller richtiger Name: Eintracht Braunschweig GmbH Co. KGaA
Trainer: Henrik Pedersen
Wichtigste Spieler: Stephan Fürstner, Christoffer Nyman
Teuerster Spieler: Christoffer Nyman – Marktwert: 1.250.000 (Transfermarkt.de)
Derzeitige Bewerbe Saison 2018/2019: 3. Liga
Erfolge in der Saison 2017/18: 17.Platz der 2. Bundesliga (Abstieg in Liga 3)
Größte Erfolge: Deutscher Meister 1967

Gleich zu Beginn der Bundesliga 1963 durfte man dank guter wirtschaftlicher Verhältnisse in der Bundesliga mitspielen. Nur vier Jahre später gewannen die Löwen den einzigen Meistertitel bis zum heutigen Tag. Nachdem man sich ein Kopf-an-Kopf rennen mit 1860 München lieferte, konnte die Eintracht in der Schlusstabelle mit zwei Punkten Vorsprung ganz knapp die Sensation realisieren. Als Rekord in Erinnerung bleibt, dass die Braunschweiger über 322 Spiele in Serie keinen Platzverweis in der Bundesliga kassierten. Das ist bis heute einmalig. Ab 1985 bis 2012 pendelte die Eintracht allerdings nur mehr zwischen Deutschlands zweithöchster Spielklasse und der Regionalliga umher. Erst in der Saison 2013/14 gelang es überraschend, wieder 34 Spiele in der Erstklassigkeit zu bestreiten. 2017/18 zählte die Eintracht zwar wieder zu den Geheimfavoriten auf den Aufstieg, jedoch wurde die Saison zur absoluten Voll-Katastrophe und endete mit dem Abstieg. Damit endete auch die Ära Torsten Liebknecht, der den Verein als Trainer anschließend verließ. Mit dem neuen Coach Henrik Pedersen muss nun ein kompletter Neustart und Umbruch vollbracht werden, denn die meisten Leistungsträger verließen den Verein ebenfalls. Auf dem Transfermarkt konnten als wichtigste Neuzugänge Mergim Fejzullahu, Felix Burmeister und Stephan Fürsten verpflichtet werden, der auch prompt zum Kapitän gewählt wurde. Ob die Braunschweiger sofort wieder die Rückkehr in Liga 2 schaffen, wird daran liegen, wie schnell sie sich mit der komplett neu zusammengestellten Mannschaft finden werden. Wir haben so unsere Zweifel am direkten Wiederaufstieg.

Besonderheiten bei Wetten auf Braunschweig:

In der letzten Saison stellten die Braunschweiger eine recht schwache Offensive. Wetten auf wenige Treffer könnten auch in Liga 3 Erfolg versprechen, sollte ihre Defensive gut stehen. Denn es dürfte einige Zeit brauchen, bis sie sich offensiv eingespielt haben. Auf Wetten auf einen Aufstieg der Braunschweiger würden wir hingegen vorerst verzichten.

Aktuelle Sportwetten-Tipps zu Eintracht Braunschweig:

Und zum Abschluss möchten wir Ihnen noch unseren kostenlosen E-Mail-Kurs „Besser wetten in 7 Tagen“ ans Herz legen – Sie lernen dabei viele wichtige Dinge rund ums Wetten – weitere Infos und Anmeldung: Besser wetten in 7 Tagen!