Enthält kommerzielle Inhalte

Die Bankwette bei Systemwetten – Eine interessante Zusatzoption

Artikel über Bankwetten bei Systemwetten

Systemwette bei Bwin

Die Bankwette kann man nur bei einer Systemwette anwenden und diese nimmt darauf dann auch maßgeblichen Einfluss. Bei einer Bankwette geht es darum, dass man auf Spiele in einer Systemwette diese als Bank ansieht, wenn man der Meinung ist, dass diese Partie ganz sicher so ausgeht, wie man es sich denkt und auch erwartet. Die Anwendung der Bankwette verändert jedoch auch das System, welches man sich zuvor ausgewählt hatte. Wenn man nun zu Beginn eine Systemwette 3 aus 4 hatte, verändert es die Bankwette bzw. eher das setzen einer Partie als Bank dahingehend, dass aus der ursprünglichen 3 aus 4-Wette eine 2 aus 3-Wette wird und die als Bank gesetzte Partie an jede einzelne Kombiwette, die aus der Systemwette hervorgeht, hinzugefügt wird.

Dabei liegt auch genau das „Problem“. Da nun die „Bank-Partie“ bei jeder Kombiwette der Systemwette dabei ist, muss diese auch wirklich so ausgehen, wie man es getippt hat. Wenn dies nicht der Fall ist, gehen natürlich alle Wetten und damit auch die komplette Systemwette vollkommen verloren. Hierbei geht der Charakter einer Systemwette, die davor schützen sollte, wenn nur eine Partie falsch ist, verloren. Wenn nun tatsächlich nur die „Bank-Partie“ falsch ist, ist es natürlich absolut ärgerlich.

Wenn es nun jedoch einen solch großen Nachteil gibt, muss es doch auf der anderen Seite einen positiven Effekt geben. Dies ist auch so. Dieser positive Aspekt einer Bankwette ist erst einmal, dass durch die Veränderung des Wettsystems sich die Quoten ändern und natürlich auch die Anzahl der Partien pro Wette. Die Verringerung der Anzahl der Partien in einer Kombi führt automatisch ja schon dazu, dass die Wahrscheinlichkeiten erheblich erhöht werden, auch wenn es nur eine Begegnung sein sollte.

Sollte es dazu kommen, dass die Bank richtig ist, jedoch nur eine andere Begegnung falsch ist, spielt hier die Bank ihren Vorteil aus. Die Quote der Bank wird nämlich mit jeder Kombiwette der Systemwette multipliziert und somit erhöht sich der Gewinn, je nach Quote natürlich, noch einmal erheblich. Selbst wenn die Bank nur eine Quote von 1,20 hat.

Die Bankwette erhöht somit den Erlös einer Systemwette, selbst wenn es zu einer anderen falschen Begegnung kommen sollte. Es wertet somit die Systemwette indirekt noch einmal auf. Das Risiko liegt hier jedoch eindeutig darauf, dass die Bank auf jeden Fall richtig sein muss, da sonst alles verloren ist. Wenn man sich bei einer Partie sehr sicher ist, sollte man diese auch als Bank nehmen.

Die Bankwette hat somit definitiv ihre Berechtigung und auch einen sehr guten Sinn. Wer öfters damit hadert, dass eine Systemwette zwar mehr Sicherung bietet, jedoch die Gesamtquote sehr stark mindert, der sollte sich überlegen mal mit einer Bank zu arbeiten.

Stets gilt jedoch, dass man sich gerade bei der Begegnung, welche als Bank angedacht ist, noch einmal sehr ordentlich informiert oder/und ein sehr gutes Bauchgefühl haben sollte. Es entsteht einerseits etwas mehr Risiko, bietet vom finanziellen Aspekt jedoch eine bessere Aussicht.

Und zum Abschluss möchten wir Ihnen noch unseren kostenlosen E-Mail-Kurs „Besser wetten in 7 Tagen“ ans Herz legen – Sie lernen dabei viele wichtige Dinge rund ums Wetten – weitere Infos und Anmeldung: Besser wetten in 7 Tagen!