18+ | Spiele mit Verantwortung | AGB gelten | Glücksspiel kann abhängig machen | Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern.

Sport-News

Tour de France Favoriten 2023: Wettquoten & Prognose – wer gewinnt die Tour 2023?

Thomas Haider  20. Juli 2023
tour de france favoriten 2023
Tadej Pogacar (li.) und Jonas Vingegaard - die zwei großen Tour de France 2023 Favoriten. (© IMAGO / Belga)

Es gibt zwei Tour de France Favoriten 2023 für das Gelbe Trikot: Jonas Vingegaard (Vorjahressieger, Zweiter 2021) und Tadej Pogacar (Toursieger von 2020 und 2021). Hinter dem Top-Duo wird die Luft hingegen dünn.

Wer gewinnt die Tour de France 2023?

 

Beste Pogacar Toursieger-Quote
Anbieter: Bwin | 18+ | AGB gelten

 

Wettquoten der Tour de France Favoriten: Wer gewinnt die Tour 2023?

Tour de France 2023 Favoriten Tour de France Prognose Tour 2023 Favoriten
Jonas Vingegaard 1.01 1.01 1.01
Tadej Pogacar 41.0 34.0 38.0
Adam Yates 126 101 115
Carlos Rodriguez 201 301 210
Simon Yates 201 301 185
Pello Bilbao 201 101 195
Sepp Kuss 301 301 290
David Gaudu 501 501 550
Jai Hindley 501 501 475

Wettquoten Stand vom 21.7.2023, 10.35 Uhr. Angaben ohne Gewähr. AGB gelten | 18+. Dies ist nur eine Aufzählung, die vollständige Liste gibt es direkt beim Wettanbieter. Text: Vor Beginn der Rundfahrt.

 

 

Die Tour de France Favoriten 2023 im Check

Bei der Frage “Wer gewinnt die Tour de France 2023?” deutet sich im Vorfeld ein Zweikampf zwischen Vorjahressieger Jonas Vingegaard und Tadej Pogacar, dem Sieger von 2020 und 2021, an.

Wer gehört neben dem Duo noch zu den Tour 2023 Favoriten? Wer könnte noch im Kampf um das Gelbe Trikot eine wichtige Rolle spielen und am Ende in Paris auf dem Siegespodest stehen?

Die Tour de France Favoriten 2023 im Check – Form, Stärken und Schwächen.

 

Jonas Vingegaard, Vorjahressieger und Buchmacher Favorit

Im Buchmacher-Ranking der Tour de France Favoriten 2023 scheint Jonas Vingegaard vor Tourstart ganz vorne auf. Der 26-jährige Däne geht bei den Tour Wettquoten als größter Sieganwärter in diese Frankreich-Rundfahrt.

Die Gründe für die Favoritenrolle sind vielfältig. Zum einen hat Vingegaard die Tour im Vorjahr gewonnen, zum anderen passt auch die Form – wie sein Erfolg bei der Dauphine-Rundfahrt vor wenigen Wochen gezeigt hat.

Vingegaard ist ein Kletterspezialist, der vor allem im Hochgebirge zur Creme de la Creme des Radsports gehört. Dazu kommt ein starkes Team mit vielen Helfern, die alle für ihren Kapitän abgestellt sind.

Dieses Gesamtpaket hat bereits im Vorjahr perfekt funktioniert. Auch diesmal wieder?

 

Radsport live im TV

 

Tadej Pogacar, der zweite große der Tour Favoriten 2023

Der Slowene will seinen dritten Erfolg am Stück bei der “Großen Schleife”. In Anbetracht dessen verwundert es wenig, dass “Pogi” einmal mehr zu den Tour de France 2023 Favoriten bei den Quoten gezählt wird.

Sollte ihm der Triumph gelingen, würde der Fahrer vom UAE Team Emirates mit Legenden wie Greg LeMond aus den USA oder dem Belgier Philippe Thys gleichziehen, die ebenfalls dreimal die Tour de France für sich entscheiden konnten.

Vom Können her spricht wenig dagegen. Pogacar ist vielleicht der kompletteste Rundfahrer unter den Tour de France Favoriten 2023: Er ist einer der stärksten Bergfahrer überhaupt, er kann auf hügeligem Terrain mit explosvien Antritten überzeugen und er ist ein starker Zeitfahrer.

Was gegen ihn bei jeder Tour 2023 Prognose spricht: Er hat sich im April bei Lüttich-Bastogne-Lüttich bei einem Sturz das Handgelenk gebrochen. Er musste operiert werden und viel über sechs Wochen aus.

Wie stark er bei Tour sein wird, ist somit ein großes Fragezeichen.

110€ Bonus inkl. Freebet
  • 18+
  • AGB gelten

 

Wer gehört noch zu den Tour de France Favoriten 2023

Wer sind die weiteren Tour de France 2023 Favoriten im Schatten des Giganten-Duells Vingegaard vs. Pogacar? Wer könnte noch in diesem Zweikampf mitmischen und ins Gelbe Trikot schlüpfen?

Als einer der Tour de France 2023 Favoriten lässt sich Jai Hindley titulieren. Der 27-jährige Australier aus dem deutschen Bora-Team hat den Giro d’Italia 2022 gewonnen und darf nun seine erste Tour de France bestreiten. Bei den Tour 2023 Wettquoten wird Hindley im Vorfeld zu Top-Favoriten gezählt.

Unter den Tour de France Favoriten 2023 finden sich auch zwei Franzosen: David Gaudu und Romain Bardet.

Gaudu (26, Team Groupama-FDJ) belegte bei der Tour im Vorjahr den vierten Platz. Diesmal könnte der Franzose ein Kandidat für Gelb sein – denn: Die Strecke der diesjährigen Grande Boucle ist sehr berglastig und hat wenig Zeitfahr-Kilometer.

Genau das könnte auch für Bardet sprechen. Der 32-Jährige aus dem Team DSM konnte bereits in den Jahren 2016 und 2017 in der Tour-Gesamtwertung in den Top-3 landen.

Einige Experten sehen auch Simon Yates (30, Jayco AlUla Team) bei den Tour de France 2023 Favoriten.

 

Gewinner der Tour de France seit 2015

Jahr Fahrer Rennstall
2022 Denmark Jonas Vingegaard Jumbo-Visma
2021 Slovenia Tadej Pogacar UAE Team Emirates
2020 Slovenia Tadej Pogacar UAE Team Emirates
2019 Colombia Egan Bernal Team Ineos
2018 United Kingdom Geraint Thomas Team Sky
2017 United Kingdom Chris Froome Team Sky
2016 United Kingdom Chris Froome Team Sky
2015 Italy Vincenzo Nibali Astana

 

Wer gewinnt die Tour de France 2023 in anderen Kategorien?

Neben der Gesamtwertung und dem Kampf um das Gelbe Trikot gibt es noch drei weitere Kategorien bei Frankreich-Rundfahrt, die mit einem Wertungstrikot belohnt werden:

Die Punktewertung für den besten Sprinter, die Bergwertung für den besten Bergfahrer und die Nachwuchswertung für den besten Jungprofi.

Für alle drei Bereiche gibt es – teils unterschiedliche – Sieganwärter und Kandidaten. Wer sind hier die Favoriten?

 

Tour de France Favoriten für die Punktewertung

Für die Punktewertung und das grüne Trikot kommen vor allem die Sprinter in Frage.

Hier gibt es drei große Tour de France Favoriten 2023: Jasper Philipsen, Wout van Aert und Fabio Jakobsen.

Im Vorjahr hat van Aert die Punktewertung für sich entschieden. Der Belgier hat den Vorteil, dass er sowohl ein starker Sprinter ist, als auch einer, der in einer Fluchtgruppe fleißig Punkte sammeln kann.

Philipsen und Jakobsen sind eher jene Akteure, die die Punkte mit Etappensiegen holen (können).

Bet365
Wer gewinnt die Punktewertung der Tour 2023?
Jasper Philipsen 1.012
Mads Pedersen 29.0
Bryan Coquard 34.0
Tadej Pogacar 101
Wette jetzt bei Bet365

Quoten Stand vom 21.7.2023‚ 10.35 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

Tour 2023 Favoriten für die Bergwertung

Als heiße Kandidaten bei der Frage “Wer gewinnt die Tour de France 2022 Bergwertung” lassen sich natürlich die beiden Top-Favoriten auf den Gesamtsieg in den Personen von Jonas Vingegaard und Tadej Pogacar benennen.

Die beiden Gesamtsieg-Favoriten sind jeweils extrem starke Kletterer und die Entscheidung über den Sieg im Gesamtklassement wird sicherlich auf den schweren Etappen durch die Alpen und Pyrenäen fallen. So war es auch im Vorjahr – Vingegaard kam nicht nur als Gesamtsieger, sondern auch als Erster der Bergwertung nach Paris.

Allerdings können sich auch andere starke Bergfahrer das rotweiß-gepunktete Trikot des besten Bergfahrers holen, wenn sie auf den Bergetappen vorne mitmischen und die eine oder andere Etappen gewinnen. Kandidaten dafür könnten Giulio Ciccione oder auch Thibau Pinot sein.

Bwin
Wer gewinnt die Bergwertung der Tour 2023?
Giulio Ciccione 1.60
Felix Gall 3.00
Jonas Vingegaard 7.00
Tadej Pogacar 101
Michael Woods 1001
Thibaut Pinot 1001
Wette jetzt bei Bwin

Quoten Stand vom 21.7.2023‚ 10.35 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

Anwärter für den Sieg in der Nachwuchswertung

Die Nachwuchswertung bezieht sich auf den “Besten Nachwuchsprofi” in der Gesamtwertung. Voraussetzung: Unter 25 Jahre.

Der größte unter den Tour de France Favoriten 2023 für das “Weiße Trikot” des besten Jungprofi ist der 24-jährige Tadej Pogacar. Sollte alles nach Plan laufen, wird der Slowene wohl in dieser Wertung den ersten Platz holen – auch, weil er als Anwärter für den Gesamtsieg gilt.

Seine größten Konkurrenten sind jene “Jungspunde”, die in der Gesamtwertung vorne sein wollen und könnten – wie etwa Däne Matthias Skjelmose oder Tom Pidcock.

Bet-at-home
Wer gewinnt die Nachwuchswertung der Tour 2023?
Tadej Pogacar 1.13
Carlos Rodriguez 6.80
Felix Gall 11.7
Tom Pidcock 210
Wette jetzt bei Bet-at-home

Quoten Stand vom 21.7.2023‚ 10.35 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

Tour de France 2023

Tour de France 2022: Übertragung im TV und Livestream

Wo wird die Tour de France 2023 übertragen?

Live im Free-TV lässt sich die Tour de France 2023 Übertragung jeden Tag auf Eurosport verfolgen.

Darüber hinaus wird die Rundfahrt täglich im FreeTV in der ARD und ihrem Spartensender ONE live übertragen und dies ebenso via der Online-Angebote des Senders. → Radsport-Programm im TV

Des Weiteren stehen kostenpflichtige Livestreams auf der Plattform Global Network Cycling zur Verfügung, um den Kampf um das “Gelbe Trikot” live zu mitzuerleben.

 

Der Etappenplan der Tour de France 2023

 
1. Etappe: 1. Juli | Bilbao – Bilbao | 182 km
2. Etappe: 2. Juli | Vitoria-Gasteiz – Donostia San Sebastián | 208,9 km
3. Etappe: 3. Juli | Amorebieta-Etxano – Bayonne | 187,4 km
4. Etappe: 4. Juli | Dax – Nogaro | 181,8 km
5. Etappe: 5. Juli | Pau – Laruns | 162,7 km
6. Etappe: 6. Juli | Tarbes – Cauterets-Cambasque | 144,9 km
7. Etappe: 7. Juli | Mont-de-Marsan – Bordeaux | 169,9 km
8. Etappe: 8. Juli | Libourne – Limoges | 200,7 km
9. Etappe: 9. Juli | Saint-Leonard-de-Noblat – Puy de Dome | 182,4 km
10. Etappe: 11. Juli | Vulcana – Issoire | 167,2 km
11. Etappe: 12. Juli | Clermont-Ferrand – Moulins | 179,8 km
12. Etappe: 13. Juli | Roanne – Belleville-en-Beaujolais | 168,8 km
13. Etappe: 14. Juli | Châtillon-sur-Chalaronne – Colombier | 137,8 km
14. Etappe: 15. Juli | Annemasse – Morzine Les Portes du Soleil | 151,8 km
15. Etappe: 16. Juli | Morzine Portes du Soleil – St. Gervais Mont Blanc | 179 km
16. Etappe: 18. Juli | Passy – Combloux (EZF) | 22,4 km
17. Etappe: 19. Juli | Saint-Gervais Mont Blanc – Courchevel | 165,7 km
18. Etappe: 20. Juli | Moûtiers – Bourg-en-Bresse | 184,9 km
19. Etappe: 21. Juli | Moirans-en-Montagne – Poligny | 172,8 km
20. Etappe: 22. Juli | Belfort – Le Markstein Fellering | 133,5 km
21. Etappe: 23. Juli | Saint-Quentin-en-Yvelines – Paris | 115,1 km

 

Aktuelle Wettbonus Angebote

 

Passend zu diesem Thema:

Thomas Haider

Thomas Haider

Alter: 45 Nationalität: Österreich Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Seit rund 15 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen österreichischen Sportverlag - der Sport-Woche - als fixer Redakteur. Neben dem obligatorischen Insider-Wissen in Sachen Fußball kennt er sich vor allem mit Tennis, Radsport und dem alpinen Skisport aus. Bei der Wettbasis als Herr des News-Geschehens tätig, wurde sein Portfolio mittlerweile um MMA, Boxen und Politik erweitert.

Auch beim Wetten ist Thomas als Allrounder bekannt, der innerhalb der Redaktion eine der besten Auszahlungsraten aufweist. Vor allem Wetten fernab des Mainstreams zählen zu seiner Leidenschaft.   Mehr lesen