The Open Championship 2019 Golf – Wetten, Favoriten & Wettquoten

Kann Rory McIllroy bei seinem Heimspiel triumphieren?

/
Rory McIlroy (Nordirland)
Rory McIlroy (Nordirland) © GEPA pic

The Open Championship 2019 Golf – Wetten, Favoriten & Wettquoten – 18.07. bis 21.07.2019

It’s Tee Time! Das letzte Major-Turnier des Jahres steht an und es findet in Nordirland statt, der Heimat von Rory McIlroy. Ein Heimspiel also für den besten europäischen Golfer der letzten zehn Jahre, was ihn natürlich zu einem der Hauptfavoriten auf den Titel macht. Doch neben ihm gibt sich die komplette Weltelite die Ehre, was ab Donnerstag wieder hochklassiges Golf verspricht. Gespielt wird auf dem Royal Portrush Golfplatz, der auch der perfekte Platz ist, um allen Fans Spannung und Drama zu bieten, denn auf diesem Kurs weiß man nie, was passieren wird. Er ist einer der anspruchsvollsten Links-Kurse der Welt, was ihn prädestiniert für eine ‚The Open Championship‘. Erst zum zweiten Mal überhaupt findet das Turnier dort statt und das ganze 68 Jahre nach dem Debüt, welches damals Max Faulkner gewann.

Hier bei Bet365 auf Golf wetten

Das steigert die Vorfreude in Nordirland ins Unermessliche, vor allem, da die Nordiren mit Rory McIlroy ein ganz heißes Eisen im Feuer haben. Doch neben ihm gibt es einige weitere Spieler, die derzeit unglaublich gut in Form sind. Ganz vorne müssen wir selbstverständlich den Weltranglistenersten und Serien-Majorsieger Brooks Koepka nennen, der stolze vier der letzten neun Majors gewann und in diesem Jahr immer under den Top 2 war. Ob der Kurs ihm jedoch liegt, ist fraglich, weshalb auch Irish Open Sieger John Rahm und Scottish Open Sieger Bernd Wiesberger bei The Open Championship im Golf oben auf der Liste der Favoriten stehen, wobei Wiesberger natürlich eher ein Geheimfavorit ist, da er gerade auf dem Major-Parkett noch nicht so in Erscheinung trat.

Neben Wiesberger, der immerhin bei zwei seiner letzten sechs gespielten Turnieren siegreich war, zählt Tyrrell Hatton zu den Geheimfavoriten. Sein Spiel mit den präzisen Eisenschlägen und seinem gefühlvollen Putting könnte perfekt zum Royal Portrush Kurs passen. Allgemein müssen wir jedoch konstatieren, dass es kein Major-Turnier gibt, bei dem der Sieger schwieriger vorherzusagen ist als beim The Open Championship, da es dort immer wieder überraschende Sieger gibt. So ja auch im letzten Jahr, als Francesco Molinari alle Favoriten schockte und einen ganz überlegenen Sieg einfahren konnte, wobei er im letzten Flight immerhin an der Seite von Tiger Woods spielte.

Aus deutscher Sich wird nur Matthias Schmid die Fahnen hochhalten, denn Martin Kaymer verpasste den Sprung zu den Open Championship zweimal hauchdünn. Bei den Irish Open fehlte ihm am Ende ein einziger Schlag, um zu den drei besten noch nicht qualifizierten Spielern zu gehören, bei den Scottish Open eine Woche später fehlten ihm zwei. So findet also zum ersten Mal seit 2008 wieder ein Major-Turnier ohne Kaymer statt, sieht man mal vom verletzungsbedingten Fehlen beim PGA 2018 ab. Dennoch gibt seine Form Grund zur Hoffnung, dass er sich bald wieder fangen und vorne mitspielen kann.

Eine ganz kleine Resthoffnung besteht auch noch auf eine Teilnahme bei den Open, da er momentan auf der Liste der Nachrücker ganz oben zu finden ist. Matthias Schmid auf jeden Fall dürfte bei seinem ersten Major-Turnier überhaupt keine Rolle spielen. Schon das Überstehen des Cuts wäre für ihn ein großer Erfolg. Sind beim The Open Championship 2019 zweistellige Wettquoten auf McIlroy ein Fehler der Buchmacher?

The Open Championship 2019 Golf – Beste Wettquoten *

Rory McIlroy: 10.00 @bet365
United States Brooks Koepka: 11.00 @bet365
Spain Jon Rahm: 17.00 @bet365
United States Dustin Johnson: 17.00 @bet365
United States Tiger Woods: 21.00 @bet365
Justin Rose: 21.00 @bet365
Italy Francesco Molinari: 26.00 @bet365
United States Xander Schauffele: 29.00 @bet365
Austria Bernd Wiesberger: 67.00 @bet365
Tyrrell Hatton: 91.00 @bet365

(Wettquoten vom 15.07.2019, 21:02 Uhr)

Hier bei Bet365 auf Golf wetten

Golf The Open Championship 2019 Favoriten

Rory McIlroy

Home sweet home. Zum ersten Mal in seiner Karriere hat Rory McIllroy das Vergnügen, ein Major-Turnier in seinem Heimatland spielen zu dürfen. Ob ihn das jetzt blockiert oder zusätzlich motiviert, ist die große Frage in dieser Woche. Kann er seine Begeisterung und Platzkenntnis in eine gute Form umwandeln, dann führt bei den diesjährigen Open Championships kein Weg an ihm vorbei. Hat er einen guten Start in Tag 1, könnte es der Triumphzug des Rory McIlroy werden. Wetten in dieser Hinsicht sind also nicht die schlechteste Idee.

United States Brooks Koepka

Koepka. Koepka. Koepka. Wir wissen schon gar nicht mehr, was wir über den ruhigen US-Amerikaner noch schreiben sollen vor einem Major-Turnier, außer: Er ist einer der Topfavoriten. Wer vier der letzten neun Majors gewinnt und in diesem Jahr konstant unter den Top2 landet, den muss man auch bei den Open Championship auf dem Zettel haben. So groß wie bei den anderen drei Majors sind seine Chancen in dieser Woche jedoch nicht, da es derzeit viele andere Topspieler gibt, die in sehr guter Form sind und zudem die Links-Plätze besser kennen als Koepka. Es spricht jedoch bei den Open Championships viel für einen Tipp auf Koepka, unter anderem auch die allgemein höheren Quoten auf die Favoriten.

Spain Jon Rahm

Kommen wir zu Topfavorit Nr.2 hinter Rory McIlroy, dem Spanier Jon Rahm. Mit seinem wiederholten Triumph bei den Irish Open vor zwei Wochen hat er bewiesen, dass ihm Links-Kurse liegen. Dem entgegen stehen jedoch seine bisherigen Platzierungen bei Open Championships wie ein geteilter 59. Platz, ein geteilter 44. und ein verpasster Cut im Vorjahr. Wir denken jedoch, dass es für den Spanier an der Zeit ist, auch bei Major-Turnieren den Durchbruch zu schaffen. Spätestens der Ryder-Cup Erfolg 2018 sollte sein Selbstvertrauen so gepusht haben, dass er auch vor einem möglichen Erfolg die Nerven bewahren kann. Wir glauben an Jon Rahm und daran, dass er bis zum Ende um den Claret Jug wird mitspielen können.

United States Dustin Johnson

Dustin Johnson müssen wir natürlich auch nennen an dieser Stelle, schließlich war er lange Zeit Weltranglistenerster und erreichte in diesem Jahr auch schon zwei zweite Plätze bei Major-Turnieren (Masters, PGA). Doch bereits seit einigen Jahren kommt der US-Boy mit der Open Championship nicht mehr so gut zurecht. Sein bestes Resultat in den letzten Jahren war ein geteilter neunter Rang im Jahr 2016. Aufgrund dessen und des Platz-Designs, das seinem Spiel auch nicht gerade entgegenkommt, würden wir bei den Open Championships Wetten auf Johnson in diesem Jahr eher meiden.

Italy Francesco Molinari

Als letzter Favorit kommt noch der amtierende Titelverteidiger Francesco Molinari in Betracht. Dem gelang im Vorjahr mit seinem Erfolg der endgültige Durchbruch in die Weltspitze, was er mit einer überragenden Leistung nur wenige Wochen später beim Ryder Cup untermauern konnte. Seitdem spielt er regelmäßig vorne mit bei den Major-Turnieren, was ein geteilter fünfter Rang beim Masters in diesem Jahr bezeugt. Zwar ist es seit Padraig Harrington 2008 keinem Spieler mehr gelungen, seinen Titel bei der Open Championship zu verteidigen, aber wer Wetten auf Dark Horses abschließen möchte, die dennoch zum Favoritenkreis gehören, der ist bei Molinari an der richtigen Adresse.

 

Golf The Open Championship 2019 Außenseiter

Austria Bernd Wiesberger

Ein Österreicher im Kreis der Geheimfavoriten. So weit wir uns erinnern können gab es das bis jetzt noch nie bei den Major-Turnieren im Golf und somit ist Wiesberger eine Art Pionier für das Alpenland. Mit seinen beiden Erfolgen in dieser Saison und seiner derzeitigen Führung im Race to Dubai hat er sich diese Position aber mehr als verdient. Zwar ist es immer noch schwer vorstellbar, sich der Österreicher wirklich ein Major sichern kann, aber besser als im Moment standen die Chancen noch nie. Obwohl er kürzlich mit seinem zweiten Platz in Irland und seinem Sieg in Schottland seine überragende Form unter Beweis gestellt hat, steht er bei den Buchmachern noch sehr weit hinten bei Quoten um die 67,00 (bet365). Aus diesem Grund bieten sich bei den Open Championships 2019 Wetten auf Wiesberger tatsächlich an, da es für kaum einen Spieler einen besseren Value gibt, als für einen Wiesberger-Erfolg.

Tyrrell Hatton

Tyrrell Hatten schaffte bei seinen bisherigen sieben Open Championship Teilnahmen nur ganze zweimal den Cut. Dass wir ihn dennoch als Außenseiter auf den Titel sehen, hat mehrere Gründe. Zum einen gibt es immer einen Spieler, den vor den Open keiner auf dem Schirm hat, der dann groß aufspielt, zum anderen kommt das Platzdesign dem Engländer enorm entgegen. Mit seinen langen Eisenschlägen könnte er den Kurs schön auseinandernehmen und das ganz ohne Druck, da niemand etwas von ihm erwartet. Wir sind uns bewusst, dass Wetten auf ihn schon ein großes Wagnis bedeuten, aber mit kleinem Einsatz könnte man das durchaus in Betracht ziehen. Alle, die im Vorjahr auf Molinari gesetzt haben, werden uns da mit Sicherheit zustimmen.

Wer gewinnt The Open Championship 2019?
McIlroy
10.00
Koepka
11.00
Rahm
17.00
Johnson
17.00

Bei Bet365 wetten

(Wettquoten vom 15.07.2019, 21:02 Uhr)

Prognose & Wettbasis-Trend – The Open Championship 2019

Wer gewinnt die The Open Championship im Golf 2019? Erfolgreiche Wetten auf einen Sieg McIlroys wären natürlich die Märchengeschichte schlechthin. Unwahrscheinlich ist es auch nicht, weshalb er unsere Option Nummer 1 ist, knapp gefolgt von Jon Rahm, der mit die beste Form mit im Gepäck hat.

Key-Facts – The Open Championship 2019 – Golf Wetten

  • Das Turnier ist mit 10,750,000$ dotiert, wovon alleine der Sieger 1,890,000$ erhält.
  • Titelverteidiger ist der Italiener Francesco Molinari
  • Für die FedEx Cup-Wertung der PGA Tour gibt es für den Sieger 600 Punkte

Bei den Außenseitern führt trotz seiner bisher eher bescheidenen Major-Resultate kein Weg an Bernd Wiesberger vorbei. Der Österreicher könnte die positive Überraschung der diesjährigen Open Championship werden, wenn er seine Nerven zusammenhalten kann. Dass er dazu in der Lage ist, hat er im Stechen bei den Scottish Open bereits gezeigt.

Welche Sportwetten Anbieter bieten Cash Out an?
Wettanbieter mit Cash Out-Option – Übersicht

 

The Open Championship 2019 Golf – Beste Quoten *

Rory McIlroy: 10.00 @bet365
United States Brooks Koepka: 11.00 @bet365
Spain Jon Rahm: 17.00 @bet365
United States Dustin Johnson: 17.00 @bet365
United States Tiger Woods: 21.00 @bet365
Justin Rose: 21.00 @bet365
Italy Francesco Molinari: 26.00 @bet365
United States Xander Schauffele: 29.00 @bet365
Austria Bernd Wiesberger: 67.00 @bet365
Tyrrell Hatton: 91.00 @bet365

(Wettquoten vom 15.07.2019, 21:02 Uhr)

Hier bei Bet365 auf Golf wetten