Swansea vs. Liverpool, 22.01.2018 – Premier League

David Carvalhal erwartet Goliath Klopp

/
Jürgen Klopp (Liverpool)
Trainer Jürgen Klopp (Liverpool) ©

Wales Swansea vs. Liverpool 22.01.2018, 21:00 Uhr – Premier League (24. Spieltag) (Endergebnis 1:0)

Obwohl das jüngste Aufeinandertreffen zwischen Swansea City (Tabellenplatz 20, 17 Punkte) und dem Liverpool Football Club (Tabellenplatz 4, 47 Punkte) nicht mal einen Monat her ist, hat sich auf beiden Seiten viel getan. Interimsspielertrainer Leon Britton rückte wieder ins zweite Glied, nachdem Carlos Carvalhal bei den Swans am 28. Dezember das Traineramt übernahm. Dank dem Portugiesen ist für das Tabellenschlusslicht aus Südwales wieder Licht am Ende des Tunnels sichtbar. Auf Seiten der Reds ist Philippe Coutinho mittlerweile Geschichte, der das Team am Boxing-Day beim 5:0-Heimsieg gegen Swansea noch als Kapitän aufs Feld führte. Dass die Offensive auch ohne den kleinen Brasilianer hervorragend funktioniert, bewies die Truppe vom Jürgen Klopp vergangenes Wochenende, als in Anfield der souveräne Tabellenfrüher Manchester City in einem der spektakulärsten Spiele der Saison mit 4:3 besiegt werden konnte und Liverpool den Citizens somit den Nimbus der Unbesiegbarkeit nahmen. Da die Konkurrenz um die Champions League Ränge am Wochenende allesamt gewinnen konnte, müssen die Reds beweisen, dass sie es nicht nur an einem Galaabend wie dem gegen Manchester City zuhause können, sondern auch an einem sehr kalten und womöglich regnerischen Abend in Swansea.

Es ist das Duell zwischen der schwächsten Heimoffensive und dem treffsichersten Auswärtsteam. Die Swans brachten vor eigenem Publikum erst sechs Treffer zustande – Liverpool in der Fremde hingegen bereits 29. Besonders torhungrig zeigte sich zuletzt gegen Swansea indes Roberto Firmino. Der Brasilianer traf fünfmal in seinen vergangenen drei Premier League Einsätzen gegen Swansea, inklusive zwei Doppelpacks in Folge. Dass man in dieser Paarung auf Treffer wetten darf, beweisen die jüngsten Duelle der beiden Teams. In den vergangenen zehn Premier League Partien fielen 40 Tore: 27 für Liverpool, 13 für Swansea.

Gespielt wird am Montagabend im Liberty Stadium in Swansea. Anpfiff des Monday Night Football (MNF) ist zur gewohnten Zeit um 21:00 Uhr. Sky Sports England und DAZN übertragen live. Leiten wird die Partie der 47-jährige Unparteiische Neil Swarbrick aus Lancashire. In der laufenden Premier League Saison pfiff der Schiedsrichter bereits 13 Partien, in denen er 32 Gelbe Karten verteilte. Zudem gab er einen Elfmeter. Als Assistenten sind Constantine Hatzidakis und Daniel Cook im Einsatz. Der vierte Offizielle heißt am Montag Mike Jones.

Netbet: 10€ Mobil-Gratiswette + 100% Bonus bis 100€ für Neukunden
Gleich doppelt bei Netbet als Neukunde profitieren

 

Wales Swansea – Statistik & aktuelle Form

Swansea Logo

Swansea blieb sich auch in dieser Saison treu und entließ nach Bob Bradley 2016 und Garry Monk 2015 auch im Dezember 2017 wieder einen Trainer. Diesmal war es Paul Clement, den der Tabellenletzte der Premier League vor die Tür setzte. Sein Nachfolger Carlos Carvalhal, der wenige Tage vor seiner Inthronisierung noch eine Etage tiefer bei Sheffield Wednesday entlassen wurde, war wohl über den Umstand, er sei der Auserwählte, der nun Swansea vor dem Untergang bewahren soll, ähnlich geschockt, wie die restliche Öffentlichkeit. So hatte Swansea seit dem letzten Premier League Duell zwischen Swansea und Liverpool im Liberty Stadium im Oktober 2016 – dem letzten Spiel von Francesco Guidolin – über einen Zeitraum von 54 Premier League Spielen fünf verschiedene Trainer an der Seitenline stehen (Bradley, Curtis, Clement, Britton und Carvalhal). Im Vergleich dazu hatte Liverpool in den vergangenen 517 Premier League Spiele fünf unterschiedliche Trainer in der Verantwortung. Doch wie bislang so häufig, wenn Swansea einen neuen Trainer verpflichtet, ist der Start erst einmal ganz passabel. Aus drei Premier League Partien konnte Swansea vier Punkte einfahren und gewann unter der Woche das FA Cup Wiederholungsspiel in Runde 3 gegen den Championship Spitzenreiter Wolverhampton Wanderers. In Runde 4 geht es somit am kommenden Wochenende zu Notts County nach Nottingham.

[pullquote align=“right“ cite=“Carlos Carvalhal lässt sich auf keine Rechenspiele den Klassenerhalt betreffend ein“]“Ich weiß nicht, wie viele Siege wir benötigen, ich habe nicht gezählt, aber vielleicht müssen wir 50 Prozent der Spiele gewinnen, die wir noch haben.“[/pullquote]

Da Swansea am vergangenen Premier League Spieltag nicht über ein 1:1 in Newcastle hinauskam und die Konkurrenz weiter munter punktet, wuchs der Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz auf sechs Zähler an. Die Swans sind zum Siegen verdammt, gewannen jedoch nur eines der vergangenen sieben Premier League Spiele (ein Sieg, zwei Unentschieden, vier Niederlagen). Auswärts gab es in den vergangenen neun Premier League Partien ebenfalls nur einen Erfolg. Die Heimform ist miserabel. Mit acht Punkten und sechs erzielten Treffern sind die Swans die schwächste Heimmannschaft der Liga. Zudem konnten die Swans in den vergangenen zehn Premier League Partien nur einmal zu Null spielen und kassierten in diesem Zeitraum 20 Gegentreffer. Doch nicht nur defensiv haben die Swans massive Probleme, auch in der Offensive hapert es gewaltig. In zwölf der 23 Premier League Spiele blieb Swansea ohne Treffer. So bemüht man sich in Swansea aktuell händeringend um Verstärkungen. Besonders für die Offensive. Namen wie Amin Younes, Andre Ayew, Andre Silva oder Kevin Gameiro geisterten zuletzt durch die Gazetten, doch verpflichtet wurde noch niemand, zumal die meisten doch ziemlich unrealistisch erscheinen. Swansea soll sogar an den Starspielerberater Jorge Mendes herangetreten sein, um die Chancen auf Verstärkungen zu erhöhen. Dennoch betonte Trainer Carvalhal, Swansea könne auch mit dem vorhandenen Kader und ohne Verstärkungen den Klassenerhalt meistern. Ob er mit diesem Märchen neue Kräfte bei seinen Spielern am Montag entfachen konnte, wird sich zeigen.

Verteidiger Mike van der Hoorn ist wieder fit. Ebenfalls wieder fit sind Renato Sanches und Tammy Abraham. Der Leihstürmer von Chelsea verpasste die letzten vier Partien aufgrund einer Hüftverletzung. Wilfried Bony ist auch fit und traf vergangene Woche im Pokal. Kapitän Angel Rangel arbeitet noch an seiner Matchfitness. Stark in Form ist Jordan Ayew. Der Stürmer traf unter der Woche im Pokal und in drei seiner vergangenen fünf Premier League Partien. Zuvor blieb er 15 Ligaspiele ohne Treffer.

Beste Torschützen in der Premier League:

4 Tore: Jordan Ayew
4 Tore: Tammy Abraham
2 Tore: Wilfried Bony

Voraussichtliche Aufstellung von Swansea:

Lukasz Fabianski – Martin Olsson, Alfie Mawson, Kyle Bartley ©, Mike van der Hoorn – Tom Carroll, Sung-Yong Ki, Sam Clucas, Jordan Ayew – Tammy Abraham, Wilfried Bony,
Trainer: Carlos Carvalhal

Letzte Spiele von Swansea:
17.01.2018 – Swansea City vs. Wolverhampton 2:1 (FA Cup)
13.01.2018 – Newcastle vs. Swansea City 1:1 (Premier League)
06.01.2018 – Wolverhampton vs. Swansea City 0:0 (FA Cup)
02.01.2018 – Swansea City vs. Tottenham 0:2 (Premier League)
30.12.2017 – Watford vs. Swansea City 1:2 (Premier League)

 

Ohne Wettsteuer bei Guts wetten – Anmelden & profitieren!
Steuerfrei wetten bei Guts!

 

Liverpool – Statistik & aktuelle Form

Liverpool Logo

Die Freude über das Fußballfest am vergangenen Spieltag gegen Manchester City war auf Seiten des Liverpool Football Club verständlicherweise groß, dennoch wirkte es etwas verstörend, wie ausgelassen Liverpool den Erfolg über die Citizens zelebrierte. Es ist richtig, dass Liverpool den Citizens die erste Niederlage nach 22 ungeschlagenen Premier League Spielen zugefügt hat und es entspricht ebenfalls den Tatsachen, dass Liverpool eine außergewöhnliche Leistung zeigte, dennoch muss auch erwähnt werden, wie schwach Man City an diesem Tag spielte und wie viele Fehler sich City besonders im Passspiel erlaubte und Liverpool somit immer und immer wieder einlud. Zwar legte sich Trainer Klopp auf Keeper Loris Karius als neuen Stammkeeper fest, doch das Torwartproblem hat Klopp damit nicht gelöst. Beim Treffer zum 1:1 ins Torwarteck sah der deutsche Schlussmann einmal mehr schlecht aus und brachte somit Man City unnötigerweise zurück ins Spiel. Dass Liverpool am Ende einen 4:1 Vorsprung innerhalb von sechs Minuten fast noch aus der Hand gab, zeigt ebenfalls die gravierenden Abwehrprobleme in dieser Saison. Der gegen die Citizens verletzt fehlenden 85 Mio. € teure Winterneuzugang Virgil van Dijk wurde dann doch mehr vermisst, als es während der Partie den Anschein machte. Wieso Liverpool dann am Ende diesen Sieg feierte wie einen Weltmeistertitel und sogar „You never walk alone“ auflegte, was man sonst am Spielende nur hört, wenn Liverpool gerade mal wieder ins Champions League Finale eingezogen ist, bleibt angesichts von 18 Punkten Rückstand der Reds auf Man City ein Rätsel.

[pullquote align=“right“ cite=“Jürgen Klopp vor dem Auswärtsspiel in Swansea“]“Das Leben ist eine Zusammenfassung der Herausforderungen und das ist eine große Herausforderung. Wir kennen die spezifische Herausforderung in diesem Spiel. Sie sind Tabellenletzter, aber sie sind auf einem guten Weg.“[/pullquote]

Beeindruckend ist die Offensivpower der Reds natürlich dennoch. Wettbewerbsübergreifend erzielte Liverpool damit 85 Treffer, damit fehlen nur noch sieben Tore, um den Wert der kompletten vergangenen Saison zu egalisieren (92). Mohamed Salah hat wettbewerbsübergreifend 24 Treffer erzielt und sieben weitere in seinen 30 Einsätzen für die Reds vorbereitet. In der Premier League erzielte Salah 18 Treffer und benötigte dafür 44 Torschüsse. Zum Vergleich, Swansea hat gerade einmal 14 Treffer erzielt, bei 52 Schüsse aufs Tor. Die drei Angreifer von Klopp – Sadio Mane, Mohamed Salah und Roberto Firmino – waren insgesamt für 36 Treffer in der Premier League verantwortlich und damit an 22 Toren mehr als Swansea überhaupt erzielen konnte. Liverpool hat in den vergangenen sechs Premier League Auswärtsspielen immer mindesten zweimal getroffen, damit fehlt ihnen nur noch ein Spiel mit zwei Treffern, um den eigenen Premier League Rekord von sieben Matches in Folge einzustellen (aufgestellt zwischen Februar und Mai 2014). Für Liverpool wird es am Montag das erste Auswärtsspiel gegen einen Tabellenletzten seit Februar 2016 und dem Gastspiel bei Aston Villa sein. Damals siegte Liverpool mit 6-0. Würde ihnen ein ähnliches Ergebnis glücken, hätte Liverpool erstmals seit der Saison 2001/02 einen Gegner in einer Saison mit einer Tordifferenz von zehn oder mehr Treffern besiegt (damals Ipswich Town mit 6-0 auswärts und 5-0 zuhause).

Durch den Sieg über Man City ist Liverpool nun seit 18 Pflichtspielen wettbewerbsübergreifend ungeschlagen (13 Siege, fünf Unentschieden) – die längste Serie unter Klopp. In der Premier League war Liverpool unter Klopp nie länger ohne Pleite als derzeit (14 Spiele). Mohamed Salah und Ragnar Klavan waren während der Woche krank, dürften für den Montag wieder fit sein. Dejan Lovren hat sich hingegen noch nicht erholt und wird fehlen. Virgil van Dijk dürfte sein Liverpool-Debüt in der Premier League feiern. Kapitän Jordan Henderson und Alberto Moreno sind zurück im Training, ein Einsatz am Montag kommt aber zu früh. Möglicherweise stehen beide kommendes Wochenende im FA Cup gegen West Brom wieder im Kader. Nathaniel Clyne fehlt weiterhin.

Beste Torschützen in der Premier League:

18 Tore: Mohamed Salah
10 Tore: Roberto Firmino
7 Tore: Philippe Coutinho

Voraussichtliche Aufstellung von Liverpool:

Loris Karius – Andrew Robertson, Joel Matip, Virgil van Dijk, Joe Gomez – Emre Can ©, Georginio Wijnaldum, Alex Oxlade-Chamberlain – Sadio Mané, Roberto Firmino, Mohamed Salah
Trainer: Jürgen Klopp

Letzte Spiele von Liverpool:
14.01.2018 – Liverpool vs. Manchester City 4:3 (Premier League)
05.01.2018 – Liverpool vs. Everton 2:1 (FA Cup)
01.01.2018 – Burnley vs. Liverpool 1:2 (Premier League)
30.12.2017 – Liverpool vs. Leicester City 2:1 (Premier League)
26.12.2017 – Liverpool vs. Swansea City 5:0 (Premier League)

 

Golden Goal: Jede Woche gratis spielen & gewinnen
BetVictor Golden Goal Gewinnspiel!

 

Wales Swansea vs. Liverpool Direkter Vergleich

42mal standen sich die beiden Mannschaften bislang in Pflichtspielen gegenüber. Liverpool führt die Bilanz mit 23 Siegen an. Für Swansea stehen elf Siege zu Buche. Achtmal trennte man sich unentschieden. Die jüngste Partie fand am 26. Dezember 2017 an der Anfield Road in Liverpool statt. Es war der 20. Spieltag der laufenden Premier League Saison und die Reds siegten deutlich mit 5:0. Die Treffer für Liverpool erzielten Roberto Firmino (Doppelpack), Philippe Coutinho, Trent Alexander-Arnold und Alex Oxlade-Chamberlain.

Trotz der heftigen Pleiten konnte Swansea zwei der letzten vier Premier League Partien gegen Liverpool gewinnen (zwei Siege, zwei Niederlagen), nachdem es zuvor keinen Sieg in acht Ligaduellen mit den Reds gab (zwei Unentschieden, sechs Pleiten). Die historische Liga-Heimbilanz von Swansea City gegen Liverpool ist positiv. Acht Heimsiege stehen vier Unentschieden und vier Niederlagen gegenüber.

Wales Swansea – Liverpool Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Wales Swansea vs. Liverpool

Dass es am Montagabend ein Duell David gegen Goliath ist, zeigen auch die Wettquoten der Buchmacher. Bei Wetten auf einen Heimsieg von Swansea City stünden Wettquoten von 12,00 parat. Bei Wetten auf einen Auswärtssieg von Liverpool gibt es hingegen nur Quoten von 1,35. Sollte man sich für diese Wette entscheiden, dann jedoch am besten im Rahmen von Kombiwetten. Als Einzelwette hat die Wettquote nur einen geringen Value. Wetten auf eine Punktteilung im Liberty Stadium bringen Quoten von 5,75.

 

Key-Facts – Swansea vs. Liverpool

  • Swansea ist mit acht Punkten und sechs erzielten Treffern die schwächste Heimmannschaft der Liga
  • Swansea gewann nur eines der vergangenen sieben Premier League Spiele (ein Sieg, zwei Unentschieden, vier Niederlagen)
  • Liverpool ist seit 18 Spielen wettbewerbsübergreifend ungeschlagen (13 Siege, fünf Unentschieden) – die längste Serie unter Klopp

 

Liverpool ist der klare Favorit am Montag, das ist auch unsere Meinung. Die Offensivpower von Liverpool ist enorm und es ist schwer vorstellbar, dass Swansea dagegen immun sein wird. Der Kader von Swansea ist ohne Verstärkungen zu schlecht für die Premier League und das dürfte sich am Montag erneut zeigen. Wir haben keinen Zweifel, dass Liverpool die Partie gewinnen wird, da uns alles andere als ein hoher Sieg der Reds unwahrscheinlich erscheint.

Bis zu 25€ Bonus auf alle montags Kombi-Tipps kassieren
Betworld Bonus: Jeden Montag von 10% Kombi-Cash Back profitieren

 

Beste Wettquoten* für Wales Swansea vs. Liverpool 22.01.2018

Wales Sieg Swansea: 12.00 @Betway
Unentschieden: 5.75 @Unibet
Sieg Liverpool: 1.35 @Interwetten

(Wettquoten vom 20.01.2018, 18:30 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Swansea / Unentschieden / Sieg Liverpool:

8%
X: 17%
2: 75%

 

 

Beste Wettquoten* für über/unter 2.5: 22.01.2018

Über 2,5 1,67 @ Unibet

Unter 2,5 2,30 @ Betway

(Wettquoten vom 20.01.2018, 18:30 Uhr)

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fussball Tabellen(einfach das Land England & das gewünschte Thema auswählen)
CONTENT :

Premier League Spiele vom 20.01. - 22.01.2018 (24. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball Spiele England Bemerkung
20.01./13:30 england Brighton - Chelsea 0:4 Premier League 24. Spieltag
20.01./16:00 england Arsenal - Crystal Palace 4:1 Premier League 24. Spieltag
20.01./16:00 england Burnley - Manchester United 0:1 Premier League 24. Spieltag
20.01./16:00 england Everton - West Brom 1:1 Premier League 24. Spieltag
20.01./16:00 england Leicester - Watford 2:0 Premier League 24. Spieltag
20.01./16:00 england Stoke - Huddersfield 2:0 Premier League 24. Spieltag
20.01./16:00 england West Ham - Bournemouth 1:1 Premier League 24. Spieltag
20.01./18:30 england Manchester City - Newcastle 3:1 Premier League 24. Spieltag
21.01./17:00 england Southampton - Tottenham 1:1 Premier League 24. Spieltag
22.01./21:00 england Swansea vs. Liverpool 1:0 Premier League 24. Spieltag