Enthält kommerzielle Inhalte

Skispringen

Skispringen Weltcup Start 2021: Zeitplan, Übertragung, Favoriten & Quoten

Dennis Kösters  19. November 2021
skispringen welcup start
Karl Geiger gehört beim Skisprung Weltcup Start 2021 zu den Favoriten. (© IMAGO / GEPA pictures)

Nach Monaten des Wartens ist es so weit, denn der Skispringen Weltcup Start 2021 in Nischni Tagil steht an diesem Wochenende an.

Der Auftakt in russischen Gefilden erfolgt dabei wie gewohnt, denn zu Beginn stehen für die Herren zwei Einzelwettbewerbe auf dem Plan.

Wir versorgen Fans mit allen relevanten Informationen zum Skispringen Weltcup Start 2021 in Russland. Von den Startseiten, über die Übertragung bis hin zu den Favoriten und Wettquoten.

 

Skispringen Weltcup Start 2021 in Nischni Tagil: Zeitplan & Übertragung

Datum/Uhrzeit Springen Übertragung
20.11. | 16:00 Uhr 1. Weltcup Springen Eurosport, ARD & ORF
21.11. | 16:00 Uhr 2. Weltcup Springen Eurosport, ARD & ORF

 

Anders als in der Vorsaison findet der Auftakt nicht im polnischen Wisla, sondern in Russland statt.

Genauer gesagt in Nischni Tagil, einer Stadt mit 350.000 Einwohnern, die 1800 Kilometer entfernt von Moskau im Süden des Landes liegt.

Los geht das Wochenende mit der Qualifikation am Freitag, den 19.11. Für die besten 50 Athleten steht tagsspäter (20. November) dann das erste Springen an.

Komplettiert wird das Wochenende mit dem zweiten Wettbewerb am Sonntag, bei dem der zweite Sieger von der Großschanze (Hillsize: 134 Meter) ermittelt wird.

 

Wo ist der Skisprung Weltcup Start 2021/22 zu sehen?

Keine Veränderungen gibt beim Skispringen Weltcup Start 2021 in Sachen Übertragung zu vermelden.

Beide Einzelwettbewerbe der Herren sind für Wintersport-Fans im TV wie auch per Livestream zu sehen.

In Österreich und in Deutschland zeigen sich unter anderem die öffentlich-rechtlichen Sender für die Skisprung Übertragung 2021/22 verantwortlich. In Österreich übernimmt der ORF die Ausstrahlung, während die ARD in Deutschland die beiden Auftaktspringen zeigt.

Im Free-TV besteht ferner die Möglichkeit, den Weltcup Start 2021/22 im Skispringen über Eurosport zu verfolgen.

Skisprung-Fans, die eine Alternative zum linearen TV suchen, können auf die Mediatheken des ORF und der ARF zurückgreifen.

Wer gerne mehrere Sportveranstaltungen gleichzeitig schauen möchte, dem sei DAZN ans Herz gelegt. Durch die Partnerschaft mit Eurosport laufen die beiden Springen der Herren auch auf dem Sportstreaming-Dienst.

 

Skispringen: Tipps & Wettquoten

 

Skispringen Welctup Start 2021: Favoriten & Wettquoten

Für die Skispringer steht nach Monaten der Pause der Start an und der gleicht – wie beim Fußball – einem Sprung ins kalte Wasser.

Da sich die Winterspringen von den Großschanzen komplett von den Sommer-Wettbewerben unterscheiden, sind die Vorzeichen alles andere als klar definiert.

Auch finden die beiden Weltcup Auftakt-Veranstaltungen nicht wie im Vorjahr in Wisla statt. Die Springer müssen sich somit auf eine komplett andere Schanze und andere Bedingungen einstellen.

Folglich kann tatsächlich niemand exakt sagen kann, wie es um die Favoritenrolle bestellt ist – oder wer die beiden Springen zum Skisprung Weltcup Start 2021 für sich entscheidet.

Aufgrund der Erkenntnisse der Springen im Sommer, der Pressestimmen und den Leistungen des Vorsaison, ist mit dem gewohnten Favoritenfeld zu rechnen. Das bestätigen auch die Skisprung Wettquoten der Wettanbieter.

Spannung, Nervenkitzel und ein engumkämpftes Rennen an der Spitze dürften zum Skispring Weltcup Auftakt 2021 in Nischni Tagil folglich garantiert sein.

 

Skisprung Weltcup Auftakt: Deutsch-skandinavisches Duell?

Die Sieganwärter für Nischni Tagil 2021 sind – speziell zum Auftakt einer neuen Saison – die beiden Erstplatzierten der Vorsaison.

Das ist zum einen Halvor Egner Granerud, der die beiden Springen in Russland zuletzt gewann und sich mit 11 Siegen den Gesamtweltcups holte. Bei den Buchmachern gilt der Norweger aber nicht als absoluter Topfavorit.

Diese Rolle hat der Japaner Ryoyu Kobayashi inne. Zumindest erhält man diesen Eindruck nach einer Analyse der Skisprung Wettquoten für den Auftakt am Samstag.

Gewinnen konnte der Weltcup-Gesamtsieger der Saison 2018/2019 in Russland einmal – das war im Dezember 2018. Folgt nach dem vierten Gesamtplatz in der Vorsaison nun die Rückkehr zu alter Form?

Bet-at-home
Wer gewinnt den Skisprung Weltcup Start?
R. Kobayashi 3.00
H. Granerud 4.50
K. Geiger 7.00
S. Kraft 14.0
M. Eisenbichler 16.0
D. Kubacki 18.0
P. Zyla 18.0
R. Johansson 18.0
Wette jetzt bei Bet-at-home

Quoten Stand vom 18.11.2021, 11.00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Diese Aufzählung ist nur ein Auszug – die vollständige Liste gibt es beim jeweiligen Wettanbieter. 18+ | AGB beachten!

Auf einen reinen Zweikampf dieser beiden läuft es aber nicht hinaus, schließlich gibt es ein hohe Konkurrenzdichte und genügend Siegkandidaten. Damit gemeint ist gerade Karl Geiger, der bei den Quoten dahinter rangiert.

Dazu sollte man Markus Eisenbichler und Kamil Stoch als 2. und 3. im Gesamt-Weltcup der Vorsaison auf dem Schirm haben.

Fakt ist: Gerade das Auftaktspringen am Samstag dürfte für die ein oder andere Überraschung gut sein – zumal dies nach dem Sommer die erste Standortbestimmung im Skispringen ist.

 

Aktuelle Gratiswetten Angebote
18+ | AGB gelten

 

Mit Stefan Kraft, Daniel Huber oder Andreas Wellinger gibt es weitere Springer aus Österreich und Deutschland mit hoher Qualität. Alle drei verfügen über die sportliche Klasse und zählen zumindest zum erweiterten Kreis.

Das gilt auch für den fünftplatzierten des Gesamt-Weltcups der Vorsaison, Robert Johansson. Bei den beiden Springen in Nischni Tagil belegte er die Plätze 2 und 3.

Dazu sollte man die Polen Dawid Kubacki und Piotr Zyla auf dem Zettel haben – schließlich haben beide bereits mehrfach unter Beweis gestellt, dass sie zur erweiterten Weltspitze zählen.

Vieles deutet aber auf ein deutsch-skandinavisches Duell hin und mit Karl Geiger sowie Markus Eisenbichler hat Bundestrainer Stefan Horngacher zwei heiße Eisen im Feuer.

 

Die besten Wettanbieter für Skispringen Wetten

Bet-at-home

100€
Testbericht Wetten

Sportingbet

180€
Testbericht Wetten

Bet365

100%
Testbericht Wetten

Unibet

40€
Testbericht Wetten
Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Die besten Wetten zum Weltcup Start in Nischni Tagil 2021

 

1. Siegwette

Bei diesem Wettmarkt wird – wie es der Name bereits vermuten lässt – auf den Sieger des jeweiligen Springens getippt.

Diese Skispringen Wette steht bei jedem Wettanbieter zur Verfügung, der die Sportart mit Wettquoten abdeckt.

 

2. Platzwette

Große Beliebtheit erfahren dazu die Platzwetten. Diese Wettart ähnelt beim Skispringen den Pferderennen – schließlich tippt man auch hier darauf, welcher Athlet in den Top-3 landet.

Die Skispringen Quoten fallen hier niedriger aus, da die Wahrscheinlichkeit auf Erfolg größer ist. Dafür können Tippende Gewinne leichter erzielen – zumindest, wenn man von der sportlichen Leistung eines Springers überzeugt ist.

 

3. Head-to-Head

Head-to-Head Wetten stehen bei Skisprung-Enthusiasten ebenfalls hoch im Kurs – das gilt freilich auch für den Skispringen Weltcup Start 2021 in Nischni Tagil.

Hierbei geht es allerdings nicht um den Sieger oder eine Platzierung. Stattdessen wettet man auf zwei Springer und platziert einen Einsatz auf denjenigen, der im Wettbewerb besser abschneidet.

Um ein Gefühl für die Platzierung zu erhalten und die Chancen auf Erfolg zu erhöhen, ist ein Blick auf die Trainingsplatzierungen empfehlenswert. Auch die Sprünge in der Qualifikation können hilfreich sein.

 

Aktuelle Sportwetten News

 

Passend zu diesem Artikel: