Enthält kommerzielle Inhalte

Real Madrid vs. Dortmund, 02.04.2014 – Champions League

Krankenlager empfängt die Königlichen: Mission Impossible für Kloppo?

Spain Real Madrid vs. Borussia Dortmund Germany – 02.04.2014, 20:45 Uhr – Champions League (Viertelfinale Hinspiel) Vorschau (Endergebnis 3:0)

Zeit für neue Superlative! Jürgen Klopp hat bereits im Vorjahr Real Madrid mit zahlreichen Worten bedacht, welche die Spanien adelten. Schlussendlich stand hinter den Aussagen jedoch meist, dass der Chef-Trainer der Borussia seiner Mannschaft jeglichen angestauten Druck von den Schultern nehmen wollte. 2013 / 2014 ist die Ausgangslage vor dem Viertelfinale in der UEFA Champions League noch eindeutiger, da zahlreiche Verletzungssorgen den Außenseiter vor zusätzliche Probleme stellen. Wenn man den Experten glauben mag, steht der Sieger bereits vor dem Anpfiff fest. Doch Real muss sich vor dem Publikum beweisen, welches bereits am Wochenende überzogene Ansprüche stellte. Dortmund kann die Partie gelassen und optimistisch angehen, wohlwissend, dass man im Santiago Bernabeu nichts zu verlieren hat.

 

 

Spain Real Madrid – Statistik & aktuelle Form

Schalke 04, der Erzfeind des BVB, war bestenfalls ein Opfer für Real Madrid. Nur wenige Sekunden sprachen im Hinspiel des Achtelfinals für die Gelsenkirchener, nämlich die des genialen Tores von Hollands Wunderstürmer Huntelaar. Wut und Enttäuschung packte der Angreifer in einen Schuss, der anschließend zum mit großen Abstand schönsten Treffer des Abends gewählt werden sollte. Bitter für den S04: Es war der Ehrentreffer zum 1:6, da die Herren Bale, Benzema und Ronaldo jeweils ein Doppelpack zu schnüren wussten. Real meisterte die Hürde „Schalke“ bereits mit dem Gastauftritt in der Veltins – Arena und arbeitet sich mit jeder Galavorstellung näher an den wichtigsten Titel Europas heran. Am Wochenende gelang die Generalprobe für den BVB vor etwas mehr als 60.000 Menschen auf der gleichen Showbühne, die auch am Mittwochabend wieder betreten wird. Beim 5:0 Kantersieg war Rayo Vallecano chancenlos und doch mussten nach dem Abpfiff gleich zwei negative Aspekte verarbeitet werden: Einerseits wares es die Pfiffe des Publikums, die sich vorwiegend gegen Weltfußballer Cristiano Ronaldo richteten. Andererseits erhielt der Heimsieg nur wenig nahrreichen Boden, da die Erzrivalen FC Barcelona und Atletico Madrid im Titelkampf wichtige Auswärtshürden meisterten. Eine berühmte spanische Zeitschrift sprach sogar von dem Sieg, der sich wie ein Remis anfühlte.

Nach dem Match gegen Rayo Vallecano ging Carlo Ancelotti ohne Umschweif zum Tagesprogramm über. Unterschützt werden sollen die Borussen aus dem Ruhrgebiet nicht noch einmal. Insgesamt vier Spieler muss der berühmte Italiener am Mittwoch ersetzen. Bereits seit Monaten fehlt Sami Khedira. Der Freund von Model Lena Gercke macht im Kraftraum jedoch große Fortschritte. Die Saison für die Königlichen ist beendet, doch der Traum von der Weltmeisterschaft in Brasilien flammt nach der vernichtenden Schockdiagnose Kreuzbandriss wieder auf. Das gleiche Schicksal erlitt Stürmer Jese, der aufgrund der Vielfalt im Angriff aber nur begrenzt vermisst wird. Arbeloa muss mit einer Knieverletzung noch bis in den Monat Mai hinein für ein Comeback schuften. Trotz der Dichte an Starspielern gibt es bei Real Madrid eine klare Hierarchie. Unantastbar ist der Weltfußballer Cristiano Ronaldo, der sich auch im Vorjahr schon mit aller Macht gegen die Niederlage stemmte und in dieser Saison gute Chancen besitzt, Messis CL-Torrekord zu gefährden. Zusammen auf den Rasen mit den Sturmpartnern Benzema und Bale ist die Frage nach der stärksten Offensivabteilung auf der Welt unstrittig beantwortet. Xabi Alonso zieht im Mittelfeld die Fäden. Im der Innenverteidigung regiert der stets robust und eisenhart verteidigende portugiesische Nationalspieler Pepe zusammen mit Sergio Ramos. Letztgenannter hofft einer Entscheidung im Elfmeterschießen zu entfliehen, hatte doch sein Fehlschuss gegen die Münchner Bayern vor Jahren für Gelächter auf der ganzen Welt gesorgt. Real Madrid wird den Dortmundern von der ersten Minute an zeigen, wer der Chef im Stadion ist. Die Klasse zu einem souveränen Sieg ist vorhanden.

Formcheck – Real Madrid

Real Madrid vs. Rayo Vallecano 5:0 (31. Spieltag)
FC Sevilla vs. Real Madrid 2:1 (30. Spieltag)
Real Madrid vs. FC Barcelona 3:4 (29. Spieltag)
Real Madrid vs. Schalke 04 3:1 (Champions League)
FC Malaga vs. Real Madrid 0:1 (28. Spieltag)

 

Youwin: Jetzt 5 Euro Gratiswette für die Champions League sichern:
CL Dienstagsspiele tippen und Gratiswette für Mittwoch kassieren

 

Germany Dortmund – Statistik & aktuelle Form

Mission Impossible? Nicht für Borussia Dortmund! Wenn ein Verein mit den Topteams Europas mithalten kann, ohne selbst als großer Favorit auf den Titelgewinn in der UEFA Champions League gehandelt zu werden, dann ist es der BVB! Bereits im Vorjahr schnappte der Club von Jürgen Klopp diversen scheinbar klar überlegenen Gegnern die Butter vom Brot weg. Wie schwer die Aufgabe vor dem Hinspiel des Viertelfinals in der Höhle des Löwen werden wird, muss nicht diskutiert werden – chancenlos sehen sich die elf Spieler auf dem Rasen dennoch nicht. In bester Laune präsentierte sich Kapitän Sebastian Kehl vor dem Schlagerduell im Interview: Der Sechser aus dem defensiven Mittelfeld wurde nicht müde zu betonen, dass die großen Ziele 2013 / 2014 bereits erreicht sind. In Europa steht das Viertelfinale vor der Tür, das Halbfinale im nationalen Pokal wurde ebenfalls realisiert und über den Ligaalltag scheint die Qualifikation für neue europäische Abenteuer in der Folgesaison zu gelingen. Die 180 Spielminuten gegen die Königlichen sind eine Zugabe, auf die sich jeder einsatzbereite Mann im Kader des letztjährigen Finalisten freut – nicht mehr und nicht weniger!

Schmerzhaft ist für die Borussen, dass der vorangegangene Satz unweigerlich das Wort „einsatzbereit“ beinhalten musste. Die Verletztenliste des Vereins ist länger, als die diverser Mannschaften in der Addition. Als wäre der BVB damit nicht genug bestraft, kommt zudem die Sperre von Polens Nationalstürmer Robert Lewandowski hinzu, der in seinen letzten Spielen für die Dortmunder gern noch einmal seine Klasse unter Beweis stellen wollte. Einige minimale Fragezeichen dürften im verbleibenden Zeitraum bis zum Anpfiff durch Ausrufezeichen ersetzt werden. Angesprochen fühlen dürfen sich Roman Weidenfeller (Erkältung) und Marco Reus. Letztgenannter musste nach seine Gala mit drei Treffern in der Generalprobe beim VFB Stuttgart eine Muskelverhärtung behandeln lassen. Der Einsatz des früheren Gladbachers ist für Jürgen Klopp von besonderer Priorität, da Reus als eine der wenige Optionen zur Vertretung von Lewandowski gilt.

Aubameyang ersetzt Kuba (Kreuzbandriss) auf der Außenbahn, während dem Armenier Mkhitaryan die Spielgestaltung obliegt. Für die nicht einsatzbereiten Bender und Gündogan sichern Kehl und Kirch ab. Die Viererkette bleibt im Vergleich zum Ligaspiel am Samstag unverändert, sodass Durm die Position von Schmelzer einnimmt und Sokratis wie gewohnt den Serben Subotic vertritt. Borussia Dortmund hofft auf das große Wunder im Zentrum Spaniens.

Formcheck – Borussia Dortmund

VFB Stuttgart vs. Dortmund 2:3 (28. Spieltag)
Dortmund vs. Schalke 04 0:0 (27. Spieltag)
Hannover 96 vs. Dortmund 0:3 (26. Spieltag)
Dortmund vs. Zenit St. Petersburg 1:2 (Champions League)
Dortmund vs. Mönchengladbach 1:2 (25. Spieltag)

 

Verletzte und gesperrte Spieler der Topligen (NEU!):
Alle aktuellen Info’s in Listenform auf Wettbasis.com

 

Spain Real Madrid vs. Dortmund Germany : Head to head (H2h) – Bilanz

„Eine positive Bilanz gegen Real Madrid? – Das schaffen ja nicht mal die Bayern!“ – So, oder so ähnlich würde wohl die ungläubige und entrüstete Antwort ausfallen, wenn man diverse Sky – Besitzer auf der Couch bei einem Bierchen mit dem Fakt der positiven Direktbilanz der Borussen gegen die Königlichen von der Iberischen Halbinsel überraschen würde. Seit der Gründung der UEFA Champions League ist die Behauptung wettbewerbsübergreifend tatsächlich korrekt. Als kleine korrigierende Anmerkung muss jedoch hinzugefügt werden, dass diverse Highlights aus früheren Pokalspielen keine Erwähnung in der Statistik finden. Unvergessen bleibt beispielsweise das Spiel, in welchem das erste Tor bereits vor dem Anpfiff fiel. Der Anpfiff verzögerte sich um 76 Minuten, die für Günther Jauch und Marcel Reif die wohl schwersten der gesamten TV – Karriere waren. 1998 erhielten beide Moderatoren für die überzeugende Überbrückung den bayrischen Fernsehpreis. Als schlussendlich doch noch Fußball gespielt wurde, unterlag der BVB mit 0:2 und verzichtete getreu den Fair Play – Richtlinien anschließend auf eine Beschwerde beim europäischen Verband. 2003 trafen sich beide Vereine zuerst im Santiago Bernabeu wieder, wo Real mit einem 2:1 Sieg die Hoffnungen auf eine Verteidigung des Titels von 2002 erhielt. Anschließend begann die Leidenszeit der spanischen Hauptstadt gegen die Dortmunder. 2012 / 2013 reichte ein Punkt aus zwei Partien gegen den BVB zum Weiterkommen in der Gruppenphase – ein Jahr später war der Signal Iduna Park die Endstation, da Robert Lewandowski eine Sahnetag erwischte und den vermeintlich besten Verein der Welt neben Bayern und Barcelona im Alleingang aus dem Wettbewerb schoss. Ausgerechnet auf den polnischen Nationalspieler muss Borussia im Viertelfinale aufgrund einer Gelbsperre verzichten, doch stirbt die Hoffnung bekanntlich zuletzt. Mit welchen Waffen Madrid zu schlagen ist, wissen die Borussen, wie ein Blick auf die vergangenen zwei Spielzeiten verdeutlicht.

Real Madrid vs. Borussia Dortmund 2:0 (2013 / 2014)
Borussia Dortmund vs. Real Madrid 4:1 (2013 / 2014)
Real Madrid vs. Borussia Dortmund 2:2 (2012 / 2013)
Borussia Dortmund vs. Real Madrid 2:1 (2012 / 2013)
Borussia Dortmund vs. Real Madrid 1:1 (2002 / 2003)

Spain Real Madrid vs. Dortmund Germany : Prognose & Wettbasis – Trend

Der Auftritt im Santiago Bernabeu wird für Borussia Dortmund zum Gang durch die Fußballhölle werden. Nicht etwa wegen der atemberaubenden Stimmung im Stadion der Madrilenen, denn für eine laustarke Fanszene ist nahezu kein Verein des Landes bekannt. Viel mehr jedoch aufgrund der Ausnahmespieler im Kader der Königlichen. Wenn bei einem Verein Iker Casillas zweitweise auf der Bank sitzt, Bale und Benzema keinen sicheren Stammplatz erhalten und die Fans bei einem 5:0 Kantersieg die Spieler mit Pfiffen in die Kabine verabschieden, ist man in einer anderen Welt angekommen. Könnte Jürgen Klopp aus dem vollen Kader schöpfen, wären die Ruhrpottler noch immer der glasklare Außenseiter im Gastspiel in Spanien, ohne diverse Akteure bleibt nur die Hoffnung auf einen überirdischen Tag der Herren in den Farben schwarz und gelb. Real wird sich im Hinspiel eine gute Ausgangsposition verschaffen wollen, um eine ähnliche Blamage wie in der Vorsaison zu vermeiden. Für Borussia Dortmund gilt es darum, die Chancen für das Rückspiel in Dortmund am Leben zu erhalten. Eine Niederlage mit maximal einem Treffer Rückstand muss bereits als Teilerfolg angesehen werden. Wetttechnisch erscheint das Handicap auf Real Madrid die erfolgsversprechendste Alternative zu sein, wenngleich Klopp bereits oft mit unterlegenem Spielermaterial große Siege errang.

Real Madrid vs. Dortmund: Wettquoten

Spain Real Madrid –> 1,40 @Ladbrokes
Remis –> 5,40 @BetVictor
Germany Dortmund –> 9,00 @Mybet

Over 2,5 –> 1,50 @Interwetten
Under 2,5 –> 2,70 @Bet365

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Champions League European Union & das gewünschte Thema auswählen).

[TABLE_NEWS=1274]