Enthält kommerzielle Inhalte

Skispringen

Planica Skifliegen WM Einzel am 11.12.2020: Favoriten & Wettquoten

Nur Fliegen ist schöner

Levin Leitl  10. Dezember 2020
Skifliegen WM Favoriten
Siegt Eisenbichler bei der Skiflug-WM? © imago images / Sammy Minkoff, 22.11.2020

Es sind die ganz großen Schanzen dieser Welt, die ihren besonderen Reiz ausüben. Eine davon steht im slowenischen Planica, wahrscheinlich dem Mekka der Skiflieger. Dort werden an diesem Wochenende die Weltmeisterschaften im Skifliegen ausgetragen. Am Freitag und am Samstag wird der neue Weltmeister in vier Durchgängen im Einzel ermittelt, am Sonntag geht es mit dem Teamwettbewerb weiter.

Inhaltsverzeichnis

Wer alles an den Springen teilnimmt, ist in diesen verrückten Zeiten immer schwer zu sagen und ändert sich nicht selten kurzfristig. Immerhin werden einige Österreicher um Stefan Kraft wieder mit am Start sein. Außerdem werden die Polen in Planica zurückerwartet. Fehlen sollten allerdings beispielsweise Daniel Huber, Andreas Wellinger oder Simon Ammann.

An den Favoriten ändert sich freilich dadurch nur marginal etwas. Markus Eisenbichler und Halvor Egner Granerud werden bei den bekannten Buchmachern als heißeste Eisen gehandelt. Beide haben in dieser Saison die besten Resultate abgeliefert und deshalb gibt es vor der Skiflug-WM in Planica eine klare Prognose auf einen erneuten Zweikampf dieser beiden Kontrahenten.

 

Siegerliste Skifliegen in Planica:
24.03.2019 1. Japan R. Kobayashi 2. Slovenia D. Prevc 3. Germany Eisenbichler
22.03.2019: 1. Germany Eisenbichler 2. Japan R. Kobayashi 3. Poland Zyla
23.03.2018: 1. Poland Stoch 2. Norway Forfang 3. Austria Kraft
26.03.2017: 1. Austria Kraft 2. Germany Wellinger 3. Japan Kasai
24.03.2017: 1. Austria Kraft 2. Germany Wellinger 3. Germany Eisenbichler

 

Außerdem wird der Norweger Robert Johansson als aussichtsreicher Kandidat angesehen. Wie stark Stefan Kraft nach seiner Isolation ist und was die Polen leisten können, wird man abwarten müssen. Schön und wichtig ist aber, dass die meisten Akteure aus der Weltspitze beim ersten Höhepunkt des neuen Winters mit von der Partie sein werden.

Wer gewinnt das Skifliegen in Planica? – Quoten *

Sportler Quote Wettanbieter
Germany Eisenbichler 4.00 Wettquoten Interwetten
Norway Granerud 4.50 Wettquoten Interwetten
Norway Johansson 5.50 Wettquoten Interwetten
Poland Stoch 10.00 Wettquoten Interwetten
Austria Kraft 10.00 Wettquoten Interwetten
Poland Kubacki 10.00 Wettquoten Interwetten
Japan Sato 20.00 Wettquoten Interwetten
Poland Zyla 20.00 Wettquoten Interwetten

18+ | AGB beachten
Wettquoten Stand: 10.12.2020, 11:00 Uhr

Die Favoriten bei der Skifliegen WM in Planica

Norway Halvor Egner Granerud
Position im Gesamtweltcup 2020/21: 1.
Position im Skiflug-Weltcup 2019/20: —

Halvor Egner Granerud ist und bleibt der Überraschungsmann der neuen Saison. Im letzten Winter landete der Norweger im Gesamtweltcup noch auf dem 61. Platz und war nur selten Teil seiner Mannschaft. Im Skifliegen holte er beispielsweise gar keine Punkte. 2020 hat er allerdings schon mehrfach unter Beweis gestellt, was in ihm steckt.

Granerud mit drei Siegen in Serie

In Kuusamo und zuletzt zweimal in Nischnij Tagil gelangen Granerud drei Siege in Serie. Damit ist Halvor Egner Granerud beim Skifliegen in Planica einer der großen Favoriten. Seine schlechteste Platzierung in diesem Winter war zweimal der vierte Platz in Wisla und in Kuusamo. Unter diesen Voraussetzungen wäre es schon eine Enttäuschung, wenn er bei der Skiflug-WM leer ausginge.

Auf der Letalnica hat er bis hierhin aber noch überhaupt nichts gerissen, wobei das im Grunde für nahezu alle anderen Schanzen im Weltcup auch gilt. Bei vier Weltcupstarts in Planica war der 20. Platz im März 2018 sein bestes Resultat. Wenn Granerud seine Form auch beim Skifliegen unter Beweis stellt, dann sollte er dieses Resultat am Freitag und Samstag pulverisieren.

Sieger beim Skifliegen in Planica?
Eisenbichler
4.00
Granerud
4.50

Bei Interwetten wetten

(Wettquoten vom 10.12.2020, 11:00 Uhr)

Germany Markus Eisenbichler
Position im Gesamtweltcup 2020/21: 2.
Position im Skiflug-Weltcup 2019/20: 24.

Landläufig wird Markus Eisenbichler als Spezialist für die Skiflug-Schanzen genannt. Allerdings kann er in seiner Karriere beim Skifliegen gar nicht die ganz großen Resultate vorweisen, mit Ausnahme von Planica. Immerhin hat er aber im März 2019 auf der Letalnica seinen ersten Weltcupsieg überhaupt geholt. Von daher reist „Eiser“ mit einem guten Gefühl nach Slowenien.

Eisenbichler bereits mit zwei Saisonsiegen

Die Form der letzten Wochen sollte einen zusätzlichen Schub geben. Immerhin hat der Deutsche in Wisla und Kuusamo in dieser Saison bereits zwei Siege geholt. In Nischnij Tagil wurde er zuletzt vom Wind ein wenig benachteiligt und fiel beim ersten Springen nach der Führung im ersten Durchgang noch bis auf Rang 28 zurück. Jetzt ist Markus Eisenbichler eigentlich dran, mal ein bisschen Glück zu haben.

„Ich muss mein Fluggefühl ausspielen, dann haben es die Norweger schwer.“

Markus Eisenbichler

Viele Experten trauen dem dreifachen Weltmeister von Oberstdorf auch im Skifliegen den großen Wurf zu. Sven Hannawald glaubt jedenfalls daran, dass man bei der Skiflug-WM in Planica mit Wetten auf Markus Eisenbichler erfolgreich sein kann. Dass die Letalnica ihm liegt, hat er in den letzten Jahren schon unter Beweis gestellt, nun hofft er dort, wo er seinen ersten Weltcupsieg feierte, auf eine WM-Medaille.
 
Exklusiv via Wettbasis!

Unibet Bonus + Gratiswette
AGB gelten | 18+

 
Norway Robert Johansson
Position im Gesamtweltcup 2020/21: 3.
Position im Skiflug-Weltcup 2019/20: 7.

Robert Johansson ist ein Athlet, den man immer auf dem Schirm haben muss. Manchmal scheint er im Weltcup ein wenig unterzutauchen, aber nur um stärker wieder hervorzukommen. In diesem Winter hat der Norweger bereits einige Top-Resultate abgeliefert. Beim Auftakt in Wisla lief es noch gar nicht rund, als er mit Platz 45 sogar den zweiten Durchgang verpasste.

Ansteigende Formkurve bei Johansson

Seither geht es aber kontinuierlich bergauf. Den beiden sechsten Plätzen in Kuusamo folgten mit den Rängen drei und zwei in Nischnij Tagil zuletzt zwei Podiumsplätze. Auf einmal ist Robert Johansson beim Skifliegen in Planica, den Quoten der getesteten Wettbüros nach, einer der Top-Favoriten. Ausschließen kann man den schönsten Schnauzer des Wintersports an diesem Wochenende sicher nicht aus der Favoritenriege.

In seiner Karriere hat Robert Johansson einen Wettkampf im Skifliegen gewonnen. Im März 2018 triumphierte er im heimischen Vikersund. Mit der Letalnica hat er sich bis heute noch nicht wirklich anfreunden können. Im Einzel stand er dort noch nie auf dem Stockerl. Immerhin siegte der 30jährige in Planica bereits zweimal mit der Mannschaft.

Sieger beim Skifliegen in Planica?
Johansson
5.50
Stoch
10.00

Bei Interwetten wetten

(Wettquoten vom 10.12.2020, 11:00 Uhr)

Skifliegflug-WM in Planica – Außenseiter

Wäre Stefan Kraft im Vollbesitz seiner Kräfte, dann hätte man den Österreicher unbedingt auf dem Schirm haben müssen. Der zweifache Weltcupsieger im Skifliegen ist einer der besten Flieger der letzten Jahre und hat bereits fünf Triumphe auf den größten Schanzen der Welt eingefahren. Unter anderem gewann er auch zweimal in Planica. Wie fit der 27jährige nach seiner Isolation ist, wird sich aber zeigen müssen.

„Die Vorbereitung ist sicher nicht ideal, aber noch eine Woche warten, das hat auch keinen Sinn.“

Stefan Kraft

Die versammelte polnische Mannschaft dürfte ebenfalls nicht nur im Teamwettbewerb um die Medaillen mitfliegen. Kamil Stoch, Dawid Kubacki oder Piotr Zyla werden beim Wettanbieter Interwetten allesamt mit relativ geringen Notierungen gehandelt. Es wäre keine Überraschung, wenn sogar der neue Weltmeister sich aus der polnischen Mannschaft rekrutieren würde.

Obacht vor den Slowenen

Nach Markus Eisenbichler werden die weiteren Deutschen kaum eine Rolle im Kampf um die Medaillen spielen. Da sehen wir eher noch die Japaner und vor allem die Slowenen. Viele slowenische Springer sind in Planica groß geworden und immer wenn es in die Heimat geht, muss man die Lokalmatadoren auf der Rechnung haben. Wir denken vor allem an Timi Zajc und Anze Lanisek.
 

 

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt das Skifliegen in Planica?

Viele Sportler haben an diesem Wochenende ein schweres Päckchen zu tragen. Dazu gehört vor allem Stefan Kraft, der unter normalen Umständen einer der Top-Favoriten bei der Skiflug-WM in Planica wäre. Nach seiner Isolation mit teilweise starken Symptomen kann er nicht vollkommen fit sein. Deshalb klammern wir den Österreicher bei den Sieganwärtern eher aus.

Die Polen haben freiwillig auf die Springen in Nischnij Tagil verzichtet. Das polnische Team könnte deshalb womöglich ein gewaltiges Comeback feiern. Die Favoritenrollen sind aber klar verteilt. Das Stockerl wird allenthalben mit Markus Eisenbichler, Robert Johansson und dem Weltcupführenden Halvor Egner Granerud erwartet. Johansson hat in diesem Winter noch nicht gewonnen und generell hat er erst zwei Weltcupsiege im Einzel auf dem Konto.

Key-Facts – Skifliegen WM in Planica – Wetten
  • Halvor Egner Granerud hat zuletzt drei Siege in Folge gefeiert.
  • Markus Eisenbichler gewann in diesem Winter bereits zwei Springen.
  • Stefan Kraft ist nach seiner Isolation wieder am Start.

Unter dem Strich deutet viel daraufhin, dass es zwischen Halvor Egner Granerud und Markus Eisenbichler um die Goldmedaille gehen wird. Die größere Erfahrung auf der Letalnica spricht eher für den Deutschen. Deshalb neigen wir, allerdings auch nur mit einer leichten Tendenz, dazu, bei der Skiflug-WM in Planica die Wettquoten auf einen Sieg von Markus Eisenbichler zu nutzen.

Skifliegen-WM in Planica: Wettquoten *

Sportler Quote Wettanbieter
Germany Eisenbichler 4.00 Wettquoten Interwetten
Norway Granerud 4.50 Wettquoten Interwetten
Norway Johansson 5.50 Wettquoten Interwetten
Poland Stoch 10.00 Wettquoten Interwetten
Austria Kraft 10.00 Wettquoten Interwetten
Poland Kubacki 10.00 Wettquoten Interwetten
Japan Sato 20.00 Wettquoten Interwetten
Poland Zyla 20.00 Wettquoten Interwetten

18+ | AGB beachten
Wettquoten Stand: 10.12.2020, 11:00 Uhr

Levin Leitl

Levin Leitl

Alter: 47 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Ich bin in einem fußballverrückten Haushalt aufgewachsen, in dem jeder irgendetwas mit dem runden Leder zu tun hatte. So schauten wir gemeinsam viele Partien und begannen schon früh damit, Spiele und einzelne Mannschaften zu analysieren. Das hat sicherlich auch in meiner aktiven Zeit geholfen, die mich bis in die Oberliga geführt hat.

Generell interessiere ich mich aber beinahe für jede Sportart und bevor ich mir am Fernseher einen Film oder eine Serie anschaue, läuft doch eher ein Handballspiel, ein exotisches Fußballmatch oder im Winter auch gerne irgendeine Sportart auf Schnee und Eis, wie zum Beispiel Biathlon oder alpiner Skisport.

Man muss nicht auf alles wetten, das man schaut. Wenn aber seriös gewettet werden will und seine Einsätze dabei nicht zu hoch ansetzt, dann kann ein Tipp auf ein Live-Event, welches man gerade verfolgt, den Reiz steigern. Denkt aber immer daran: Setzt nicht mehr, als ihr euch leisten könnt.   Mehr lesen