Enthält kommerzielle Inhalte

PAOK Saloniki vs. FC Basel, 24.07.2018 – Champions League

Die Luft für Raphael Wicky beim FCB wird dünner!

Greece PAOK Saloniki vs. FC Basel Switzerland24.07.2018, 19:30 Uhr – Champions League (Endergebnis 2:1)

Der Mythos der erfolgreichen Titelverteidigung in der UEFA Champions League ist schon längst Geschichte. In der vergangenen Saison konnte sich zum dritten Mal Real Madrid die Krone im europäischen Klubfußball aufsetzen. Die neue CL-Saison hat bereits begonnen und die Qualifikation ist im vollen Gange. Die Mannschaft, die aktuell im Einsatz sind, stellen aber keine wirkliche Alternative für Wetten auf den kommenden Champions League Siegerdar. Trotzdem sind bereits einige Teams im Einsatz, die in den letzten Jahren immer wieder in der Gruppenphase vertreten waren. Eine dieser Mannschaften ist der Schweizer Topklub FC Basel, der am Dienstag zunächst auswärts bei PAOK Saloniki antreten muss.

Der Schweizer Spitzenklub war in der vergangenen Saison noch im Achtelfinale der Königsklasse vertreten. Nachdem die Mannschaft nun aber entthront wurde, wartet der harte Weg in der Qualifikation. Das Spiel gegen den griechischen Vize-Meister PAOK Saloniki wird eine schwere Aufgabe für die Wicky-Schützlinge. Die Schweizer haben im Vergleich zu den Griechen schon ein Pflichtspiel in den Beinen, verloren den Auftakt in die Schweizer Super League jedoch in der letzten Minute. Die Wettbasis nimmt das Spiel zwischen PAOK Saloniki und dem FC Basel hinsichtlich Wetten und interessanten Wettquoten genau unter die Lupe. Spielbeginn im Toumba Stadion ist am Dienstag um 19:30 Uhr.

Beste Quoten * für Greece PAOK Saloniki vs. FC Basel Switzerland24.07.2018

Greece Sieg PAOK Saloniki: 2.10 @Bet365
Unentschieden: 3.40 @William Hill
SwitzerlandSieg FC Basel: 3.80 @Bet3000

(Wettquoten vom 23.07.2018, 06:56 Uhr)

Zur Bet365 Website

 

Greece PAOK Saloniki – Statistik & aktuelle Form

PAOK Saloniki Logo

Erstmals seit einer gefühlten Ewigkeit ist Olympiakos Piräus in Griechenland entthront – AEK Athen konnte sich den Titelgewinn sichern. Der Serienmeister aus Piräus erreichte nicht einmal die Vize-Meisterschaft, denn mit 64 Punkten belegte PAOK Saloniki den zweiten Platz und sicherte sich damit das Ticket für die Champions League Qualifikation. Der rumänische Cheftrainer Razvan Lucescu – Sohn des Trainer-Gurus Mircea – kann damit ein äußerst positives Fazit unter sein Premierenjahr in Griechenland ziehen.

Im bisherigen Transfersommer mussten die Griechen mit Flügelspieler Djalma (Alanyaspor) und Rechtsverteidiger Marin Leovac (Dinamo Zagreb) zwei wichtige Spieler abgeben. Auf Seiten der Neuzugänge sticht vor allem der 19-jährige Brasilianer Leo Jaba heraus. Der Teenager konnte in seiner ersten Europa-Saison im Vorjahr in Russland bei Terek Grozny durchaus überzeugen. Qualität mitbringen wird auch der neue Abwehrboss Evgen Khacheridi. Der 30-jährige Ukrainer ist aktueller Nationalspieler und soll zusammen mit Fernando Varela das Abwehrzentrum bilden. Die bekanntesten Akteure dürften der ehemalige Wolfsburger Vierinha (Linksverteidiger) und der serbische Nationalspieler Aleksandar Prijovic sein.

PAOK Saloniki wird gegen den FC Basel das erste Pflichtspiel in dieser Saison bestreiten und dementsprechend sind Wetten auf den Heimsieg ein wenig mit Vorsicht zu genießen. Für die Griechen spricht aber sicherlich die imposante Heimstärke. In der Saison 2017/18 konnte die Lucescu-Elf vor heimischem Publikum 39 von 45 möglichen Punkten sammeln. Einen wirklich Punktverlust vor eigenem Publikum gab es nicht, denn die beiden Spiele gegen Olympiakos Piräus und AEK Athen gingen aufgrund von Ausschreitungen kampflos verloren! Damit hat PAOK Saloniki alle gespielten Heimspiele in der Saison 2017/18 für sich entschieden. Die Rolle als Favorit ist trotz der fehlenden Wettkampfpraxis dadurch nachvollziehbar.

Voraussichtliche Aufstellung von PAOK Saloniki:
Paschalakis – Vierinha, Khacheridi, Varela, Matos – Mauricio, Canas – Jaba, Pelkas, Lamprou – Prijovic

Letzte Spiele von PAOK Saloniki:
16.07.2018 – De Graafschap vs. PAOK Saloniki 1:2 (Freundschaftsspiel)
15.07.2018 – PAOK Saloniki vs. Antwerpen 3:1 (Freundschaftsspiel)
12.07.2018 – PAOK Saloniki vs. Gent 1:1 (Freundschaftsspiel)
09.07.2018 – Steaua Bukarest vs. PAOK Saloniki 1:2 (Freundschaftsspiel)
02.07.2018 – PAOK Saloniki vs. Nordsjaelland 1:2 (Freundschaftsspiel)

 

Die Champions League ruft! Zagreb will im Heimspiel vorlegen!
Dinamo Zagreb – Hapoel Beer Sheva, 24.07.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

SwitzerlandFC Basel – Statistik & aktuelle Form

FC Basel Logo

Für Raphael Wicky gab es in seinem Premierenjahr keinen Titelgewinn zu bejubeln. Ungewohnt für die erfolgsverwöhnten Fans des FC Basel. In den letzten Jahren waren die „Bebbies“ das absolute Nonplusultra im Schweizer Fußball. Doch an den Young Boys aus Bern gab es im Vorjahr kein Vorbeikommen. Dank starken Leistungen auf internationaler Bühne gab es jedoch nie wirklich Kritik am ehemaligen Deutschland-Legionär! In dieser Saison wird Wicky aber abliefern müssen, ansonsten könnten auf ihn unangenehme Wochen und Monate warten. Die Qualifikation für die Königsklasse wird auf dem Liga-Weg eine extrem schwierige Angelegenheit werden. Vor allem auch, weil die Schweizer in diesem Sommer einen kräftigen Aderlass hinnehmen mussten. Torhüter Jonas Omlin wurde vom FC Luzern als klare Nummer zwei verpflichtet, doch aus Andalusien flatterte ein Angebot für Tomas Vaclik herein und der tschechische Nationalspieler übersiedelte zum FC Sevilla. Omlin soll nun die großen Fußstapfen ausfüllen. Noch schwerwiegender als der Vaclik-Abgang ist jener von Mohamed Elyounoussi. Für 18 Millionen Euro übersiedelte der Flügelflitzer nach England zum Southampton FC. Der dritte Stammspieler, der Basel den Rücken gekehrt hat, ist Michael Lang. Der Rechtsverteidiger konnte aber mit dem überraschenden Transfer von Silvan Widmer kompensiert werden. Der 25-jährige kam von Udinese Calcio und sollte für Schweizer Verhältnisse ein absoluter Topspieler sein. Ansonsten sind große Namen auf Seiten der Neuzugänge nicht zu finden. Dimitri Oberlin war ausgeliehen und beim Youngster wurde nun die Kaufoption gezogen.

Eine wichtige Rolle könnte aber der 19-jährige Grieche Konstantinos Dimitriou sein. Der Innenverteidiger kam in diesem Sommer von PAOK Saloniki und kennt den Champions League Gegner der Basler damit bestens. Auch wenn er aktuell noch keine Alternative für die Stammmannschaft ist, kann er Wicky in diesen Tagen wichtige Tipps und taktische Tricks des Gegners übermitteln.

„Hinten hat die gesamte Mannschaft nicht konsequent genug verteidigt. Und vorne haben wir unsere Chancen nicht genutzt „

Valentin Stocker

Die Schweizer Meisterschaft begann bereits am vergangenen Wochenende und endete mit einem erneuten Rückschlag. Gegen die Ostschweizer des FC Sankt Gallen gab es eine 1:2-Niederlage. Espen-Goalie Dejan Stojanovic hielt überragend und ließ Basel regelrecht verzweifeln. Viele Topchancen konnten nicht genutzt werden. Der Gegentreffer zum 1:2 fiel in der 94. Minute. Ein Horror-Auftakt. Valentin Stocker zeigte sich nach dem Spiel sauer über die dargebotene Leistung. Nach nur 90 Minuten ist der Druck auf Wicky schon deutlich angewachsen. Die beiden Spiele gegen PAOK Saloniki sind für den FC Basel von großer Bedeutung, Wetten auf einen Schweizer Auswärtssieg allerdings nicht unbedingt zu empfehlen. Die vier letzten Spiele (drei Freundschaftsspiele und ein Pflichtspiel) gingen allesamt verloren. Der Turn-Around muss her! Zudem muss Basel auf die Unterstützung der Fans verzichten. Die aktive Szene des FCB reist aufgrund der personalisierten Tickets im Gästeblock nicht nach Griechenland.

Voraussichtliche Aufstellung von FC Basel:
Omlin – Widmer, Suchy, Frei, Petretta – Die, Zuffi – Bua, Kyatengwa, Stocker – Ajeti

Letzte Spiele von FC Basel:
21.07.2018 – FC Basel vs. St. Gallen 1:2 (Super League)
13.07.2018 – FC Basel vs. Feyenoord Rotterdam 0:5 (Freundschaftsspiel)
13.07.2018 – FC Basel vs. Aarau 1:4 (Freundschaftsspiel)
10.07.2018 – FC Basel vs. Wolverhampton 1:2 (Freundschaftsspiel)
06.07.2018 – FV Illertissen vs. FC Basel 1:3 (Freundschaftsspiel)

 

Gelingt Suduva der nächste Überraschungserfolg?
Roter Stern Belgrad vs. Suduva, 24.07.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Greece PAOK Saloniki vs. FC Basel Switzerland Direkter Vergleich

Das Hinspiel in der Champions League Qualifikation wird das erste Aufeinandertreffen zwischen den beiden Mannschaften darstellen. Die Griechen haben zuletzt in der Saison 2002/03 im damaligen UEFA Cup gegen die Grasshoppers aus Zürich gespielt. Für den FC Basel ist trotz der langen internationalen Geschichte das Spiel gegen PAOK Saloniki das erste Duell mit einer griechischen Mannschaft.

Prognose & Wettbasis-Trend Greece PAOK Saloniki vs. FC Basel Switzerland

In puncto internationale Erfahrung in diesem Vize-Meisterduell hat der FC Basel deutlich die Nase vorne gegenüber den Griechen aus Saloniki. Nichtsdestotrotz haben wir mittlerweile schon mehrfach betont, dass im Spiel zwischen PAOK Saloniki und FC Basel kein Value in Wetten auf den Auswärtssieg erkennbar ist. Die Hausherren aus Griechenland sind eine absolute Heimmacht und dementsprechend ist die Favoritenrolle auch gerechtfertigt.

 

Key-Facts – PAOK Saloniki vs. FC Basel

  • PAOK Saloniki gewann 2017/18 alle Heimspiele im Toumba Stadion!
  • Der FC Basel bestreitet erstmals ein Pflichtspiel gegen ein Team aus Griechenland!
  • Nach dem missglückten Liga-Auftakt ist der Druck schon groß bei der Wicky-Elf!

 

Für den Heimsieg werden aktuell von den Buchmachern Wettquoten von 2,10 angeboten! Sollte Basel tatsächlich die Überraschung in Form eines Auswärtssieges gelingen, lockt der 3,8 fache Einsatz. Allerdings würde die Wicky-Elf wohl schon ein Remis – am besten mit einem Auswärtstor – als zufriedenstellendes Resultat bezeichnen. Die letzten Leistungen – und Ergebnisse – des FC Basel sind allerdings erschreckend und deswegen sind bei PAOK Saloniki – Basel die Wettquoten von über 2,00 auf den Heimsieg zu empfehlen! Die Luft für Raphael Wicky wird wohl noch dünner werden!

 

Beste Wettquoten * für Greece PAOK Saloniki vs. FC Basel Switzerland24.07.2018

Greece Sieg PAOK Saloniki: 2.10 @Bet365
Unentschieden: 3.40 @William Hill
SwitzerlandSieg FC Basel: 3.80 @Bet3000

(Wettquoten vom 23.07.2018, 06:56 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg PAOK Saloniki / Unentschieden / Sieg FC Basel:

1: 47%
X: 28%
2: 25%

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Champions League EU & das gewünschte Thema auswählen).

[TABLE_NEWS=3736]