Enthält kommerzielle Inhalte

Novak Djokovic vs. Marin Cilic – ATP Finals London 2018

Realisiert Cilic erstmals das Halbfinale?

Serbia Novak Djokovic vs. Marin Cilic Croatia ATP Finals London 2018, – 16.11.2018 – Vorschau (Endergebnis: 7:6, 6:2)

Siegen oder Fliegen – grundsätzlich benötigt kein Tennisfan einen Rechenschieber, um sich kompliziert unzählige Szenarien durchrechnen zu können. Bei den ATP-Finals der Jahresbesten ist dies aber durchaus notwendig. Die Top-Acht werden in zwei Vierergruppen unterteilt und nach der Grupenphase steigen jeweils die besten zwei Spieler in das Halbfinale auf. Dadurch ergeben sich vor allem vor dem letzten Spieltag immer wieder viele Möglichkeiten, wie ein Weiterkommen noch möglich ist. In der Gruppe „Gustavo Kuerten“ steht Novak Djokovic nach zwei Siegen als Halbfinalist bereits fest. Im letzten Gruppenspiel trifft Novak Djokovic auf den Kroaten Marin Cilic.

Inhaltsverzeichnis

Der Weltranglisten-Erste war an den ersten vier Turniertagen der überragende Akteur und konnte seine Favoritenrolle auf den Titelgewinn mit bärenstarken Leistungen untermauern. Sowohl gegen John Isner als auch Alexander Zverev agierte der „Djoker“ überzeugend. Trotzdem gibt es berechtigte Zweifel vor dem abschließenden Gruppenspiel gegen Marin Cilic. Schließlich wurde das letzte Gruppenspiel erst auf die Abendsession am Freitag angesetzt und am Samstag steht dann schon das Halbfinale auf dem Programm. Einen harten Drei-Satz-Kampf wird Djokovic sicherlich vermeiden wollen und möglicherweise durch sein bereits fixiertes Halbfinal-Ticket den letzten Nachdruck vermissen lassen. Für einen Sieg von Novak Djokovic gegen Marin Cilic liegen die Wettquoten bei einer 1,14 – aufgrund dieser Umstände sehen wir in diesen Quoten jedoch keinen Value!

Novak Djokovic vs. Marin Cilic – Beste Quoten * – ATP Finals London 2018

Bet365 Logo Interwetten Logo Comeon Logo Betvictor Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Comeon
Hier zu
Betvictor
Novak Djokovic
1.14 1.14 1.14 1.15
Marin Cilic
5.50 5.50 5.75 5.50

(Wettquoten vom 15.11.2018, 07:10 Uhr)

Serbia Novak Djokovic – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 1.

Vor wenigen Monaten stand Novak Djokovic noch außerhalb der Top-20 und den Serben plagten große Selbstzweifel. Nach der Rückkehr zu seinem langjährigen Trainer Marian Vajda erlangte Djokovic wieder seine gewohnte Selbstsicherheit und spielte die Konkurrenz nahezu in Grund und Boden. Schon vor dem Beginn der ATP-Finals stand durch die verletzungsbedingte Absage von Rafael Nadal fest, dass der Serbe das Kalenderjahr 2018 erneut als Nummer Eins der Welt beenden wird. Nachdem er über ein Jahr lang keinen Titel gewinnen konnte, konnte er in den letzten vier Monaten vier große Turniere für sich entscheiden. Es gab den Titelgewinn auf dem heiligen Rasen von Wimbledon sowie den US Open, dazu gesellen sich noch die zwei 1.000er Turniere in Cincinnati und Shanghai. In Paris musste er sich vor knapp zwei Wochen überraschend dem Russen Karen Khachanov geschlagen geben. Trotzdem ist der 31-jährige aktuell das Maß der Dinge und konnte dies beim Saisonfinale in London untermauern.

„Ich glaube nicht, dass wir atemberaubendes Tennis gezeigt haben, aber ein Sieg ist ein Sieg. Ich habe im zweiten Satz dann besser gespielt und er hat viele unerzwungene Fehler gemacht, was mir geholfen hat.“

Novak Djokovic

Dabei sieht der Serbe trotz der klaren Erfolge noch viel Luft nach oben. Nach dem klaren 6:4 und 6:1-Erfolg gegen Alexander Zverev war er zwar glücklich über den Sieg, doch die eigene Leistung wollte er keineswegs als „atemberaubendes Tennis“ bezeichnen. Das Spiel gegen den deutschen Youngster hat jedoch gezeigt, wieso Djokovic wieder der große Dominator der Tour ist. Ihm unterlaufen weitaus weniger unerzwungene Fehler als seiner Konkurrenz (13 gegenüber 33 von Zverev) und als Returnspieler ist Djokovic sowieso eine Klasse für sich. Zudem hat er auch in engen Situationen – wie im Halbfinale von Paris gegen Federer – die Selbstsicherheit zurückgewonnen und ist sich seiner Stärke bewusst. 51 Siegen stehen 2018 nur zwölf Niederlagen gegenüber. Djokovic hat die Motivationsprobleme definitiv überstanden, der Erfolgshunger ist riesengroß und mit dieser Mischung ist er aktuell der stärkste Spieler der Welt. Nach dem Auftaktsieg gegen John Isner meinte der unterlegene US-Amerikaner, dass Djokovic „die Nummer Eins, die Nummer Zwei und die Nummer Drei der Welt ist!“.

Letzte Matches von Novak Djokovic:
14.11.2018 – Djokovic vs. Zverev 6-4, 6-1 (Masters Cup ATP)
12.11.2018 – Djokovic vs. Isner 6-4, 6-3 (Masters Cup ATP)
04.11.2018 – Khachanov vs. Djokovic 7-5, 6-4 (Paris – Masters)
03.11.2018 – Djokovic vs. Federer 7-6, 5-7, 7-6 (Paris – Masters)
02.11.2018 – Djokovic vs. Cilic 4-6, 6-2, 6-3 (Paris – Masters)

 

20€ Wette platzieren & 10€ Bonus-Guthaben erhalten
10€ Gratiswette für Tennis sichern!

 

Croatia Marin Cilic – Statistik & aktuelle Form

Aktuelle Platzierung in der Weltrangliste: 7.

Unter Umständen wird das Gruppenspiel zwischen Novak Djokovic und Marin Cilic am Freitagabend ein Match ohne sportlichen Wert. Sollte nämlich Alexander Zverev in der Nachmittagssession in zwei Sätzen gegen John Isner gewinnen, steht der junge Deutsche als Halbfinalist fest. Gelingt ihm dieser Zwei-Satz-Sieg nicht, dann wird Marin Cilic am Abend selbst noch eine Chance auf den Einzug in die Vorschlussrunde besitzen. Cilic wird dementsprechend auf Schützenhilfe von Isner hoffen. Zum Auftakt musste sich Marin Cilic in einem harten Fight Alexander Zverev geschlagen geben. Cilic ließ im ersten Durchgang die Möglichkeit auf den Satzerfolg beim Stand von 5:3 fahrlässig liegen und im zweiten Durchgang gab er erneut eine Breakführung aus der Hand. Im Tiebreak zog er jeweils klar den Kürzeren. Am Mittwochabend gegen Johns Isner verlor Cilic den ersten Durchgang erneut in der Kurzentscheidung, doch im Gegensatz zum Zverev-Spiel kämpfte er sich wieder zurück in die Partie und konnte das Spiel schlussendlich in drei Sätzen gewinnen. Der 30-jährige hielt somit seine Halbfinal-Chance am Leben. Auffallend in beiden Spielen waren die großen Probleme über den zweiten Aufschlag. Gegen Zverev konnte er gar nur 43 Prozent der Punkte für sich entscheiden, im Spiel gegen Isner wurde diese Quote zwar ausgebaut, doch unter 60 Prozent der Punkte über den zweiten Aufschlag sind auf diesem Niveau alles andere als überzeugend.

Allgemein ist das Jahr 2018 für Cilic ein wenig durchwachsen. Zwar brachte er konstante Leistungen, doch die ganz großen Triumphe gab es nicht. Bei den großen Events war das Viertelfinale zumeist Endstation für den aufschlagstarken Kroaten. Angesichts dessen, dass er die ATP Finals erreicht hat, ist dies jedoch Jammern auf hohem Niveau. Insgesamt ist er zum vierten Mal beim Finale in London vertreten, die Gruppenphase hat er jedoch noch nie überstanden.

Sollte Marin Cilic in der Gruppenphase die Segel streichen, ist die Saison für den 30-jährigen aber noch nicht beendet. Kommende Woche muss er nämlich nochmals ran. Zusammen mit Borna Coric wird er im Davis Cup Finale gegen Frankreich antreten. Mit Cilic und Coric können die Kroaten auf das Top-Duo zählen und rechnen sich dadurch durchaus Chancen für die „hässlichste Salatschüssel der Welt“ aus. Angesichts dieses Endspiels in Lille wären wohl viele kroatische Fans gar nicht wirklich enttäuscht, wenn Cilic nach der Gruppenphase noch ein paar Tage länger Zeit hat, um sich zu regenerieren. Cilic feierte 2018 nur einen einzigen Turniersieg und könnte mit einem Triumph beim Davis Cup die Saison positiv beenden.

Letzte Matches von Marin Cilic:
14.11.2018 – Cilic vs. Isner 6-7, 6-3, 6-4 (Masters Cup ATP)
12.11.2018 – Zverev vs. Cilic 7-6, 7-6 (Masters Cup ATP)
02.11.2018 – Djokovic vs. Cilic 4-6, 6-2, 6-3 (Paris – Masters)
01.11.2018 – Cilic vs. Dimitrov 7-6, 6-4 (Paris – Masters)
30.10.2018 – Cilic vs. Kohlschreiber 6-3, 6-4 (Paris – Masters)

 

Täglich eine 10 Euro Tennis Freebet bei Betway holen!
10€ Freiwette bei Betway täglich sichern! – Wettbasis.com Analyse

 

Serbia Novak Djokovic vs. Marin Cilic Croatia Direkter Vergleich

Head-to-Head: 16:2

Der direkte Vergleich zwischen dem 31-jährigen Serben Novak Djokovic und dem um ein Jahr jüngeren Kroaten Marin Cilic ist für Cilic absolut niederschmetternd. Insgesamt standen sich die beiden Topakteure schon stolze 18 Mal gegenüber, allerdings konnte Marin Cilic lediglich zwei dieser 18 Spiele für sich entscheiden. Novak Djokovic gewann die ersten 14 Duelle allesamt. Im 15. Aufeinandertreffen, dem Viertelfinale des Masters in Paris 2016, gab es erstmals einen Cilic-Sieg. Nach diesem Erfolg dauerte es knapp eineinhalb Jahre bis zum nächsten Duell. Im Londoner Queens Club setzte sich Cilic nach abgwehrtem Matchball auf Rasen durch. In Cincinnati und vor zwei Wochen in Paris konnte sich der Djoker wieder als Sieger präsentieren.

Serbia Novak Djokovic gegen Marin Cilic Croatia , ATP Finals London 2018 – Prognose & Wettbasis-Trend

Mehr als eindeutig ist die Favoritenrolle zugunsten von Novak Djokovic gegen Marin Cilic laut den angebotenen Wettquoten. Dem Serben wird eine Gewinnwahrscheinlichkeit von 85 % zugestanden. Angesichts des direkten Vergleichs zwischen den beiden Akteuren ist dies durchaus nachvollziehbar. Cilic konnte gerade einmal zwei der bisherigen 18 Aufeinandertreffen für sich entscheiden. Trotzdem wird das Spiel unter Umständen kein Selbstläufer für den Weltranglistenführenden. Erst am Nachmittag werden sich die genauen Begleitumstände von diesem Duell herauskristallisieren. Vorher würden wir bei Djokovic vs. Cilic von Wetten noch abraten.

 

Key-Facts – Novak Djokovic vs. Marin Cilic Wetten

  • Der überzeugende Serbe steht bereits fix im Halbfinale!
  • 16:2 – das Head-to-Head spricht eine klare Sprache zugunsten von Djokovic!
  • Sollte Zverev mit 2:0 am Nachmittag gewinnen, hat Cilic keine Chance mehr auf das Halbfinale!

 

Sollte sich Zverev mit 2:0 gegen Isner durchsetzen, dann geht es in diesem Spiel „nur“ noch um die Sieggage von 203.000 Dollar und 250 Weltranglistenpunkte. Die letzte Entschlossenheit könnte dann bei beiden Akteuren ein wenig fehlen. Gelingt Zverev dieser 2:0-Satzerfolg jedoch nicht, dann hat Marin Cilic noch die Chance auf den erstmaligen Halbfinal-Einzug bei den ATP-Tour Finals. In diesem Falle sehen wir dann auf alle Fälle Value in den Wetten auf das Satz-Handicap Cilic+1,5! Für diese Wetten werden Quoten von 2,40 angeboten! Da für Djokovic am Samstag das Halbfinale auf dem Programm steht, können wir uns auch vorstellen, dass bei ihm die letzte Konsequenz fehlt und dann ist der Value beim Satzhandicap +1,5 für Cilic auf alle Fälle vorhanden.

Schafft Sascha dieses Jahr den Einzug ins Semifinale?
Alexander Zverev vs. John Isner, ATP Finals 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Serbia Novak Djokovic vs. Marin Cilic Croatia – Beste Wettquoten * – ATP Finals London 2018

Serbia Sieg Novak Djokovic: 1.15 @Betvictor
Croatia Sieg Marin Cilic: 5.75 @Comeon

(Wettquoten vom 15.11.2018, 07:10 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Novak Djokovic / Sieg Marin Cilic:

1: 85%
15%

 

Zur Betvictor Website