Enthält kommerzielle Inhalte

Skispringen

Nischnij Tagil Skispringen Herren 05.12.2020, Favoriten & Wettquoten

Gibt es das Duell zwischen Eisenbichler und Granerud?

Levin Leitl  4. Dezember 2020
Nischni Tagil Skispringen Tipp 05.12.2020
Kann Halvor Egner Granerud der Konkurrenz in Nischnij Tagil davonspringen? © GEPA pictures

Die Karawane der Skispringer zieht schon wieder weiter. Am Samstag und Sonntag stehen in Nischnij Tagil die nächsten beiden Einzelspringen an. Auch wenn die Tramplin Stork ein normaler Bakken ist, ist es die Generalprobe für die Skiflug-WM in der nächsten Woche im Tal der Schanzen von Planica. Bei den bekannten Buchmachern werden an diesem Wochenende nur zwei große Favoriten angepriesen.

Inhaltsverzeichnis

Markus Eisenbichler ist der bisher beste Athlet des Winters und steht an der Spitze des Gesamtweltcups. Als härtester Widersacher wird auf der Tramplin Stork der norwegische Newcomer Granerud gehandelt. Er ist der einzige, der Eisenbichler in diesem Winter bisher eine Niederlage beigebracht hat, wobei die Saison mit drei absolvierten Einzelspringen noch frisch ist.

Einige Springer werden nach überstandener Isolation oder Negativ-Tests in den Weltcup zurückkehren. Dazu gehört unter anderem das Team der Tschechischen Republik sowie die Russen. Nur beim Team Austria gibt es noch wenig Entwarnung. Immerhin sind mit Daniel Huber und Jan Hörl zwei Athleten aus dem A-Kader wieder mit dabei. Stefan Kraft und weitere Top-Springer werden jedoch weiterhin fehlen und womöglich auch die Skiflug-WM verpassen.

 

Siegerliste Skispringen in Nischnij Tagil:
08.12.2019 1. Austria Kraft 2. Switzerland Peier 3. Japan Kobayashi
07.12.2019: 1. Japan Sato 2. Germany Geiger 3. Austria Aschenwald
02.12.2018: 1. Japan Kobayashi 2. Norway Forfang 3. Poland Zyla
01.12.2018: 1. Norway Forfang 2. Poland Piotr Zyla 3. Japan Kobayashi
03.12.2017: 1. Germany Wellinger 2. Germany Freitag 3. Austria Kraft

 

Außerdem sind die Polen in Russland nicht am Start. Der Kreis der Favoriten, aber auch der Geheimtipps ist damit deutlich eingeschränkt. Daniel Huber könnte ein aussichtsreicher Außenseiter sein. Beim Skispringen in Nischnij Tagil geht die Prognose allerdings deutlich zu einem Zweikampf zwischen Markus Eisenbichler und Halvor Egner Granerud. Mit Yukiya Sato oder weiteren Norwegern gibt es aber weitere Aspiranten, die zumindest in den Bereich der Top drei springen können. Karl Geiger gehört nicht dazu, denn der Deutsche könnte an diesem Wochenende Vater werden und bleibt deshalb zu Hause.

Wer gewinnt das Skispringen in Nischnij Tagil am 05.12.2020? – Quoten *

Sportler Quote Wettanbieter
Germany Eisenbichler 2.50 Wettquoten Bet365
Norway Granerud 2.75 Wettquoten Bet365
Japan Sato 9.00 Wettquoten Bet365
Austria D. Huber 11.00 Wettquoten Bet365
Norway Forfang 14.00 Wettquoten Bet365
Norway Johansson 15.00 Wettquoten Bet365
Germany Paschke 34.00 Wettquoten Bet365
Slovenia Lanisek 34.00 Wettquoten Bet365

18+ | AGB beachten
Wettquoten Stand: 03.12.2020, 11:30 Uhr

Die Favoriten beim Skispringen in Nischnij Tagil am 05.12.2020

Germany Markus Eisenbichler
Position im Gesamtweltcup 2020/21: 1.

Die Bewertung der Erfolge von Markus Eisenbichler in dieser Saison fällt aufgrund vieler fehlender Athleten schwer. Klar ist aber, dass der Deutsche die Gunst der Stunde zu nutzen weiß. Noch ist es früh im Winter, aber bis hierhin liefert der dreimalige Weltmeister des Vorjahres grandiose Resultate ab. Nicht umsonst liegt er in der Weltcupwertung nach drei Springen vorne.

Eisenbichler mit Treppchen-Abo

Beim Saisonauftakt in Wisla holte sich Markus Eisenbichler den ersten Saisonsieg und legte am vergangenen Wochenende im finnischen Ruka direkt nach. Im zweiten Springen in Lappland reichte es immerhin zu Platz zwei. Mit 280 Zählern liegt der Deutsche nur 20 Punkte von der maximal möglichen Zahl bis hierhin entfernt.

„Für mich geht gerade ein Kindheitstraum in Erfüllung.“

Markus Eisenbichler

Angesichts vieler Konkurrenten, die in Russland nicht am Start sind, sollten beim Skispringen in Nischnij Tagil die Quoten auf einen weiteren Erfolg von Eisenbichler unbedingt im Auge behalten werden. Allerdings ist die Tramplin Stork nicht seine bevorzugte Schanze. 2017 reichte es einmal zu Platz vier, doch in aller Regel springt Eisenbichler dem Feld auf dieser Schanze weit hinterher.

Sieger beim Skispringen in Nischnij Tagil?
Eisenbichler
2.50
Granerud
2.75

Bei Bet365 wetten

(Wettquoten vom 03.12.2020, 11:30 Uhr)

Norway Halvor Egner Granerud
Position im Gesamtweltcup 2020/21: 2.

Seit 2015 springt der Norweger schon im Weltcup mit, aber bisher ist ihm der große Durchbruch noch nicht gelungen. Bis zu Beginn dieser Saison war Halvor Egner Granerud eher unauffällig. Schon in Wisla hat er mit tollen Leistungen in der Qualifikation gezeigt, dass in diesem Winter womöglich mit ihm zu rechnen sein wird. Jetzt können wir sagen, der 24jährige hat Wort gehalten.

Granerud mit erstem Weltcupsieg in Ruka

Auf der Malinka in Wisla und auf der Rukatunturi-Schanze in Kuusamo reichte es zunächst jeweils zu Rang vier. Beim zweiten Springen in Lappland flog Granerud nicht nur auf einen Podestplatz, sondern holte sich auch seinen ersten Weltcupsieg überhaupt. Vor diesem Hintergrund muss man den Norweger nun auch beim Skispringen in Nischnij Tagil zu den Favoriten 2020 zählen.

Dabei hatte es in seiner kurzen Profilaufbahn auf der Tramplin Stork noch keine guten Ergebnisse erzielt. Immerhin schaffte der Norweger es in Nischnij Tagil einmal auf den neunten Rang. Ansonsten verpasste er in der Regel den zweiten Durchgang. Für kaum einen anderen im Feld gilt aber, dass das, was in den letzten Jahren passiert ist, nun wohl keine Bedeutung mehr hat.

Japan Yukiya Sato
Position im Gesamtweltcup 2020/21: 6.

An dieser Stelle hätte wir eigentlich Dawid Kubacki, Piotr Zyla oder Karl Geiger unter die Lupe genommen. Alle drei liegen im Gesamtweltcup nämlich vor Yukiya Sato. Allerdings starten alle drei nicht in Nischnij Tagil und deshalb prüfen wir, ob mit dem Japaner auf der Tramplin Stork zu rechnen ist. Die getesteten Wettbüros gehen jedenfalls davon aus, dass er ein Kandidat für das Stockerl ist.

Seine Resultate können sich in diesem Winter bisher sehen lassen, zumal es Yukiya Sato gelungen ist, sich in jedem Springen zu verbessern. Mit Rang sieben in Wisla ist der Japaner gestartet. In Ruka sprang er anschließend auf die Plätze fünf und vier. Vielleicht nutzt der 25jährige die Abwesenheit einiger Stars für seinen ersten Podiumsplatz in der neuen Saison.

Sato mit erstem Weltcupsieg in Nischnij Tagil

Wenn nicht in Nischnij Tagil, wo sollte ihm das sonst gelingen. Auf der Tramplin Stork holte sich Yukiya Sato vor ziemlich genau einem Jahr seinen ersten Weltcupsieg. Der Japaner wird deshalb mit besten Erinnerungen in den Wettkampf gehen. Es ist nicht undenkbar, jetzt beim Skispringen in Nischnij Tagil seine Wetten auf einen erneuten Sieg des Japaners zu platzieren.

Sieger beim Skispringen in Nischnij Tagil?
Sato
9.00
Huber
11.00

Bei Bet365 wetten

(Wettquoten vom 03.12.2020, 11:30 Uhr)

Skispringen am 05.12.2020 in Nischnij Tagil – Außenseiter

Es sind keine Polen am Start und viele der starken Österreicher fehlen. Karl Geiger wird Vater und hat ebenfalls abgesagt. Da bleiben tatsächlich nicht mehr viele Außenseiter, auf die man beim Skispringen in Nischnij Tagil wetten kann. Ganz sicher muss man aber Daniel Huber auf dem Schirm haben. Der Österreicher hat in Wisla den dritten Platz belegt, ehe er in Ruka wegen der Isolation pausieren musste.

Beim Wettanbieter Bet365 werden die Norweger noch als aussichtsreich gehandelt. Johann Andre Forfang hat beispielsweise 2018 in Nischnij Tagil schon einmal gewonnen. Ihm liegt diese Schanze. Robert Johansson ist zudem immer in der Lage, vorne mit dabei zu sein, wenn er denn einen guten Tag erwischt. Die Skandinavier darf man an diesem Wochenende nicht abschreiben.

Weitere ehemalige Siege im Feld

Aus deutscher Sicht ist nach Markus Eisenbichler wahrscheinlich Pius Paschke der interessantester Akteur. Immerhin liegt es in der Weltcupwertung auf Rang neun. Außerdem bietet der DSV mit Severin Freund und Andreas Wellinger noch zwei ehemalige Sieger von Nischnij Tagil auf. Beide sind nach langen und schweren Verletzungen aber noch nicht zurück in der absoluten Weltspitze.

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt das Skispringen in Nischnij Tagil am 05.12.2020?

Der Kreis derer, die am Samstag auf der Tramplin Stork gewinnen können, ist wieder einmal sehr überschaubar. Bei den Experten wird ein Zweikampf zwischen Eisenbichler und Granerud erwartet. Der Deutsche siegte in dieser Saison zweimal und wurde einmal Dritter. Damit hat der dreifache Weltmeister von Seefeld die Favoritenrolle inne.

Der Norweger ist ihm, den Notierungen nach, aber dicht auf den Fersen. Zweimal Rang vier und ein Sieg in Ruka sind Referenzen, die sich sehen lassen können. Sowohl Eisenbichler, als auch Granerud, kamen in den letzten Jahren in Nischnij Tagil aber nicht wirklich gut zurecht. Dennoch neigen wir deutlich dazu, beim Skispringer in Nischnij Tagil nur auf diese beiden Athleten zu wetten.

Key-Facts – Skispringen in Nischnij Tagil – Wetten
  • Österreich tritt ohne viele Top-Athleten in Nischnij Tagil an.
  • Die polnische Mannschaft fehlt in Russland komplett.
  • Eisenbichler stand in dieser Saison in allen drei Springen auf dem Treppchen.

Alle anderen Springer haben im Augenblick kaum die Form, um dem Top-Duo gefährlich zu werden. Die Athleten, die das womöglich könnten, sind nicht am Start. Wir sind der Meinung, dass das Momentum vielleicht etwas auf Seiten des Norwegers liegt. Eisenbichler mag die Tramplin Stork nicht besonders und deshalb würden wir wohl beim Skispringen in Nischnij Tagil auf Halvor Egner Granerud wetten.

Skispringen in Nischnij Tagil, 05.12.2020: Wettquoten *

Sportler Quote Wettanbieter
Germany Markus Eisenbichler 2.50 Wettquoten Bet365
Norway Halvor Egner Granerud 2.75 Wettquoten Bet365
Japan Yukiya Sato 9.00 Wettquoten Bet365
Austria Daniel Huber 11.00 Wettquoten Bet365
Norway Johann Andre Forfang 14.00 Wettquoten Bet365
Norway Robert Johansson 15.00 Wettquoten Bet365
Germany Pius Paschke 34.00 Wettquoten Bet365
Slovenia Anze Lanisek 34.00 Wettquoten Bet365

18+ | AGB beachten
Wettquoten Stand: 03.12.2020, 11:30 Uhr

Levin Leitl

Levin Leitl

Alter: 47 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Ich bin in einem fußballverrückten Haushalt aufgewachsen, in dem jeder irgendetwas mit dem runden Leder zu tun hatte. So schauten wir gemeinsam viele Partien und begannen schon früh damit, Spiele und einzelne Mannschaften zu analysieren. Das hat sicherlich auch in meiner aktiven Zeit geholfen, die mich bis in die Oberliga geführt hat.

Generell interessiere ich mich aber beinahe für jede Sportart und bevor ich mir am Fernseher einen Film oder eine Serie anschaue, läuft doch eher ein Handballspiel, ein exotisches Fußballmatch oder im Winter auch gerne irgendeine Sportart auf Schnee und Eis, wie zum Beispiel Biathlon oder alpiner Skisport.

Man muss nicht auf alles wetten, das man schaut. Wenn aber seriös gewettet werden will und seine Einsätze dabei nicht zu hoch ansetzt, dann kann ein Tipp auf ein Live-Event, welches man gerade verfolgt, den Reiz steigern. Denkt aber immer daran: Setzt nicht mehr, als ihr euch leisten könnt.   Mehr lesen