NHL Los Angeles Kings vs. Calgary Flames, 31.03.2016

Die Flames kommen nach LA – holen sich die Kings den Divisions-Titel?

/
Karri
Karri Ramo (Calgary Flames) © GEPA p

United States Los Angeles Kings – Calgary Flames Canada 31.03.2016 10:30 pm Uhr (MEZ 01.04.2016 – 04:30 Uhr) – NHL (Endstand 3:0)

Die Kings straucheln, die Flames straucheln schon die gesamte Saison über. Nicht unbedingt die besten Voraussetzungen für ein Spiel auf Weltklasse-Niveau. Aber eines, bei dem die Heimmannschaft klarer Favorit ist und uns uns Wettern damit eine sehr erfolgversprechende Wettquote liefert. Jetzt nicht die allerhöchste, aber trotzdem immer noch annehmbar. Was das Spiel betrifft, dann sind die Vorzeichen klar. Die Kings wollen unbedingt den Top Spot der Pacific Division gegenüber den Ducks verteidigen und sich somit eine deutlich bessere Ausgangsposition für die Playoffs sichern. Die Flames wollen die Saison einfach nur noch über die Runden bringen, um sich dann hoffentlich mit einem richtigen Kracher in den Drafts zu verstärken. Dafür dürfen sie eigentlich nicht gewinnen, da sie sich momentan mit jedem Sieg weiter vom Nummer eins Draftpick entfernen. Aber erzählen wir das mal einem Spieler, der auf dem Eis steht. Die Moral der Flames stimmt auf jeden Fall und sie lassen sich auf solche Rechenspiele was den Draft betrifft überhaupt nicht ein. Am liebsten würden sie alle verbleibenden Spiele noch gewinnen, um mit einem guten Gefühl aus der Saison zu gehen. Und zuletzt bei den Coyotes hat das ja auch sehr gut geklappt. Deshalb sollten sich die Kings auch nicht zu sicher sein, auch wenn im Endeffekt alles für sie zu sprechen scheint. Aber nur 5-10% weniger Konzentration sind in der NHL fast gleichbedeutend mit einer Niederlage. Deshalb heißt es gleich mit richtig Feuer in die Partie starten und dann auch nichts mehr anbrennen lassen. Selbst wenn der Gegner Flammen im Logo trägt. Spielbeginn im Staples Center ist um 04:30 Uhr deutscher Zeit – die Partie kann im NHL Gamecenter verfolgt werden.

Jedes Wochenende ein Bonus bei Redbet
Jedes Wochenende ein Bonus bis zu 30 Euro bei Redbet

 

United States Los Angeles Kings – Statistiken & aktuelle Form

Die Los Angeles Kings dürfen endlich wieder zuhause ran. Und sie werden heilfroh sein, dass ihre Auswärtsreise ein Ende hat, konnten sie doch in letzter Zeit dort wenig holen. Zuhause hingegen spielen sie immer noch einigermaßen so wie zu Beginn der Saison. In den letzten Auswärtsspielen sah das jedoch lange nicht mehr so überzeugend aus. Bei den Sharks oder auch bei den Jets gab es doch recht deutliche Niederlagen und die Kings sind nicht unbedingt wie ein Playoff-Team aufgetreten. Wenn sich das nicht ändert, dann dürften sie in Runde eins in hohem Bogen rausfliegen. Egal gegen wen es letzten Endes geht. Momentan wären die Sharks ihr Gegner in der ersten Runde und die haben eine deutlich bessere Form als die Kings. Da könnte es dann am Ende trotz des zu erwartenden Heimvorteils schwer werden. Doch woran liegt es, dass die Kings etwas den Faden verloren haben? Verletzungsprobleme haben sie im Gegensatz zu einigen anderen Teams nicht. Und auch Abgänge hatten sie während der Trade-Periode nicht zu verzeichnen. Wir haben zwei Problemzonen ausgemacht beim zweimaligen Champion innerhalb der letzten fünf Jahre. Zum einen ist Stamm-Goalie Jonathan Quick nicht mehr in der Form von vor einigen Wochen und liegt inziwschen mit einer Save Percentage von 91,8% nur noch auf Rang 23 in der Liga. Das ist für den ehemals überragenden Quick natürlich kein Wert, mit dem er zufrieden sein kann. Die andere Schwachstelle ist zudem die Produktivität in der Offensive. Mit 32,1 Schüssen pro Spiel gibt es nur eine einzige Mannschaft, die öfter aufs gegnerische Gehäuse schießt. Doch herausgekommen sind dabei nur ganze 208 Tore. Das ist allein im Westen nur der siebtbeste Wert. Auf die gesamte Liga gesehen stehen sie damit sogar nur auf Rang 15. Vor allem die beiden Stürmer der ersten Reihe Tanner Pearson und Dustin Brown enttäuschen hier mit 13, beziehungsweise 11 Toren doch enorm. Auch Milan Lucic bleibt, obwohl er schon 17 mal getroffen hat, doch noch hinter den Erwartungen zurück, mit denen man ihn vor der Saison aus Boston geholt hat. Sollte sie alle jedoch noch etwas beständiger werden und die Kings die Trefferquote etwas erhöhen, dann gehören sie auch in dieser Saison wieder zu den Mitfavoriten auf den Stanley Cup. Zuvor sollte man allerdings die Pflichtaufgabe Flames hinter sich bringen. Obwohl wir viel vom Kader der Kanadier halten, dürfte deren Motivation durch das bereits feststehende Verpassen der Playoffs auch nicht mehr die allergrößte sein. Deshalb: klarer Vorteil Kings.

Top-Scorer:

1) Anze Kopitar – 25 Tore und 43 Assists

2) Jeff Carter – 20 Tore und 35 Assists

3) Tyler Toffoli – 29 Tore und 25 Assists

Voraussichtliche Aufstellung:

G: United States Jonathan Quick

D: Canada Brayden McNabb

D: Canada Drew Doughty

R: Slovakia Marian Gaborik

C: Slovenia Anze Kopitar

L: Canada Tanner Pearson

Letzte Spiele:

  • 28.03.2016 San Jose Sharks – Los Angeles Kings 5:2
  • 26.03.2016 Los Angeles Kings – Edmonton Oilers 6:4
  • 24.03.2016 Winnipeg Jets – Los Angeles Kings 4:1
  • 22.03.2016 Minnesota Wild – Los Angeles Kings 2:1
  • 21.03.2016 Nashville Predators – Los Angeles Kings 5:2

 

Wettanbieter streamt alle Spiele der besten Basketball-Liga der Welt!
Die NBA online im Bet365 Livestream miterleben in der Saison 2015/2016

 

Canada Calgary Flames – Statistiken & aktuelle Form

Was können wir von den Flames in dieser Saison noch erwarten? Das ist schwierig zu sagen, da sie zwar nicht den Eindruck machen, dass sie die Saison voll abschenken. Allerdings haben sie das ein oder andere personelle Problem, dass sie auf jeden Fall so weit schwächt, dass sie nicht mehr ganz so gefährlich für die Spitzentemas sind, wie das vielleicht sonst der Fall wäre. Johnny Gaudreau musste jetzt schon das ein oder andere Spiel verletzungsbedingt passen. Dennis Wideman fällt sogar für den Rest der Saison mit einer Trizeps-Verlezung aus. Und auch Stamm-Goalie Karri Ramo hat es mit einem Kreuzbandriss sehr schwer erwischt. Er dürfte sogar noch Teile der nächsten Saison mit Sicherheit verpassen und es ist fraglich, ob er sich nochmal zur Nummer eins in Calgary hocharbeiten kann. Denn wenn die Flames über den Sommer eine Baustelle schließen müssen, dann sicherlich auf der Goalie-Position. Nicht umsonst haben sie bisher mit 240 Gegentoren mehr bekommen als alle anderen Teams der Liga. Und das trotz solch gestandener Abwehrspieler wie Mark Giordano oder Dougie Hamilton. Nachdem Giordano letzte Saison lange ausfiel, war man sich in Calgary vor dieser Saison eigentlich sicher, dass die Abwehr sogar nochmal ein Stückchen besser stehen würde als vergangenes Jahr. Doch genau das Gegenteil ist der Fall und so richtig weiß keiner warum. Gut, die Probleme auf der Goalie-Position haben wir schon angesprochen aber das alleine kann es ja nicht sein. Und so muss sich auch Coach Bob Hartley Kritik gefallen lassen, dass er es nicht geschafft hat, aus den guten Einzelspielern ein funktionierendes Team zusammenzustellen. Vor allem defensiv. Und sollte gegen die Kings Gaudreau auch noch ein weiteres Spiel ausfallen, dann wird es schon sehr schwierig, dort auch nur einen Punkt zu holen. Obwohl auch die Kings nicht gerade auf einer Erfolgswelle schwimmen.

Top-Scorer:

1) Johnny Gaudreau – 28 Tore und 45 Assists

2) Sean Monahan – 27 Tore und 32 Assists

3) Marc Giordano -19 Tore und 32 Assists

Voraussichtliche Aufstellung:

G: Finland Joni Ortio

D: Canada T.J. Brodie

D: Canada Marc Giordano

R: Canada Mason Raymond

C: Canada Sean Monahan

L: Canada Johnny Gaudreau

Letzte Spiele:

  • 30.03.2016 Anaheim Ducks – Calgary Flames 8:3
  • 28.03.2016 Arizona Coyotes – Calgary Flames 2:5
  • 26.03.2016 Calgary Flames – Chicago Blackhawks 1:4
  • 24.03.2016 Minnesota Wild – Calgary Flames 6:2
  • 21.03.2016 Toronto Maple Leafs – Calgary Flames 5:2

United States Los Angeles Kings – Calgary Flames Canada Direkter Vergleich

Die Saison der beiden Teams könnte unterschiedlicher nicht verlaufen. Denn während die Flames von Anfang an der Musik hinterhergelaufen sind und zu keiner Zeit wirklich drin waren im Playoff-Rennen, so sind die Kings richtig stark gestartet und führen die Pacific Division somit fast ununterbrochen an. Erst in den letzten Wochen geraten sie etwas ins Straucheln und müssen damit sogar wieder um den Divisions-Titel bangen, da die Ducks doch stark aufkommen und nur noch einen Punkt hinter ihnen liegen. Umso wichtiger ist jetzt das Heimspiel gegen die abgeschlagenen Flames, das unbedingt gewonnen werden sollte. Die Voraussetzungen dafür stehen nicht schlecht, da die Kings eine sehr gute Heimbilanz haben und Flames Topscorer Johnny Gaudreau fraglich ist. Unterschätzen sollten sie die Kanadier allerdings nicht. Denn rein vom Potenzial her können die jeden in der Liga schlagen. Trotzdem stehen die Zeichen für die Kings klar auf Sieg. 

  • 23.02.2016 Los Angeles Kings – Calgary Flames 2:1
  • 01.01.2016 Calgary Flames – Los Angeles Kings 1:4
  • 10.04.2015 Calgary Flames – Los Angeles Kings 3:1
  • 13.02.2015 Los Angeles Kings – Calgary Flames 5:3
  • 20.01.2015 Los Angeles Kings – Calgary Flames 1:2 n.V.

 

Bet365 Kombi-Bonus: Bis zu 50% Extra-Cash auf US Sports – NBA, NFL, NHL, MLB
Bereits ab 2er Kombiwette zusätzlichen Bonus abstauben!

 

Prognose & Wettbasis-Trend United States Los Angeles Kings – Calgary Flames Canada

Zwei der besten Overtime-Teams der Liga. Bedeutet das, dass es zwangsweise auch in die Overtime gehen muss? Eher weniger. Denn die Kings sind hier der klare Favorit und sollten ihrer Rolle auch gerecht werden können. Es spricht nicht viel für die Flames die sich auch schon mit den Planungen für die nächste Saison beschäftigen. Wetten auf die Kings sind hier also ganz klar zu empfehlen.  

Key-Facts –Los Angeles Kings – Calgary Flames

  • Mit 32,1 Schüssen pro Spiel stehen die Kings in dieser Statistik auf Platz 2
  • Mit einer Quote von 74,6% sind die Flames das schlechteste Team der NHL im Penalty Killing
  • Die Flames bekommen mit 3,12 im Schnitt pro Partie die meisten Gegentore

Was die Gesamttorzahl angeht, tendieren wir hier zu einer Wette auf über 5,5 Tore. Warum das, obwohl die Kings immer noch eine recht gute Defense haben? Wenn wir uns die Defense der Flames anschauen, die gerade erst wieder acht Tore in Anaheim gefangen hat, dann können wir nur von einigen Einschlägen in beiden Gehäusen ausgehen. Mehrheitlich jedoch in dem der Flames.

Beste Wettquoten für United States NHL – Los Angeles Kings vs. Calgary Flames 31.03.2016

United States Los Angeles Kings – 1,70 @bet3000
Unentschieden – 4,50 @bet3000
Canada Calgary Flames – 4,50 @bet3000