NHL Detroit Red Wings vs. Pittsburgh Penguins, 26.03.2016

Schlüsselspiel in der Eastern Conference – können die Red Wings sich noch in die Playoffs schieben?

/
Petr
Petr Mrazek (Detroit Red Wings) © GE

United States Detroit Red Wings – Pittsburgh Penguins United States 26.03.2016 2:00 pm Uhr (MEZ 26.03.2016 – 19:00 Uhr) – NHL (Endstand 2:7)

Es bleibt ein Kopf an Kopf Rennen in der Eastern Conference um die letzten Wild Card Spots. Gerade dachte man, die Penguins könnten sich ein wenig absetzen, da verlieren diese gegen die schwächelnden Devils und somit sind sie wieder mittendrin statt nur dabei in dieser Zitterpartie. Drei Punkte Vorsprung bleiben ihnen noch gegenüber den Red Wings, die mit einem Heimsieg ihrerseits einen wichtigen Schritt in Richtung Postseason machen könnten. Da weder die Wings ein überragendes Heimteam, noch die Pens ein überragendes Auswärtsteam sind, wird dieses Spiel auch ein Kampf auf des Messers Schneide werden. Wir können uns eigentlich die Playoffs nicht ohne Detroit oder Pittsburgh vorstellen, da beide Teams tragende Franchises der letzten Jahrzehnte sind. So sind beide auch mit die beliebtesten Mannschaften in den Sozialen Medien. Auf Facebook stehen die Red Wings hier auf Rang drei und die Penguins nur einen Platz dahinter. Was sich in den letzten Spielen noch negativ für die Männer aus Pittsburgh auswirken könnte, ist das Fehlen ihres Superstars Evgeni Malkin. Der kann Spiele auch schonmal im Alleingang entscheiden und wird schmerzlich vermisst in Steel City. Allerdings hat sich das punktetechnisch noch nicht so schlimm ausgewirkt wie vielleicht erwartet, da zum Glück die Spieler der hinteren Reihen bei den Pens aufgewacht sind, unter anderem auch Tom Kühnhackl. Der Deutsche war beim 6:2 gegen die Capitals auch mit einer der entscheidenden Spieler auf dem Eis. Sollte er diese Form aufrecht erhalten können, wäre das eine große Hilfe für die Pens im Playoff-Rennen. Das Spiel am Samstag ist auf jeden Fall total ausgeglichen und ein Sieger nur schwer vorhersagbar. Spielbeginn in der Joe Louis Arena ist um 19:00 Uhr deutscher Zeit – die Partie kann im NHL Gamecenter verfolgt werden.

Das Maximale aus Kombiwetten herausholen
Super Combi Bonus bei Tipbet

 

United States Detroit Red Wings – Statistiken & aktuelle Form

Das wurde aber nochmal eng. So könnte man das Heimspiel gegen die Canadiens beschreiben. Denn trotz einer 4:0 Führung nach zwei Dritteln mussten die Red Wings am Ende nochmal kräftig zittern, um das Spiel am Ende noch mit 4:3 über die Ziellinie zu retten. Unnötig eigentlich, aber irgendwie auch symptomatisch für die komplette Saison der Wings. Immer wenn man glaubt sie hätten die Kurve bekommen, dann hauen sie wieder einen Bock raus, um sich die Arbeit zunichte zu machen. Dabei läuft es momentan gar nicht so schlecht für sie. Vielleicht nicht ganz so wie bei ihrem kommenden Gegner, aber neben den Pens und den Fylers sind sie das konstanteste Team im Kampf um den letzten Playoff-Spot im Osten. Und damit sollten sie frohen Mutes sein, entweder die Islanders oder die Bruins noch einholen zu können. Das sind nämlich die beiden Teams, die momentan die größten Schweirigkeiten haben. Aber auch auf die punktgleichen Flyers kann natürlich geschaut werden, auch wenn die im Moment von einem Sieg zum nächsten eilen. Gut möglich, dass das direkte Duell gegen sie am vorletzten Spieltag mitentscheidend um einen Platz in den Playoffs werden wird. Aber zunächst steht erst einmal das Spiel gegen die Penguins an, mit dem man sich auch an die wieder bis auf einen Punkt ranschieben könnte. Wenn die Red Wings so spielen wie die ersten beiden Drittel gegen die Canadiens, dann sollte nichts schiefgehen. Wenn sie allerdings ihre Seite wie im dritten Drittel zeigen, dann könnten die Pens sogar ohne Goalie auftreten und würden trotzdem den Auswärtssieg einfahren. Welche Seite erwarten wir also beim Spiel am Samstag in der Loe Louis Arena zu Gesicht zu bekommen? Wir können uns durchaus vorstellen, dass die Red Wings Probleme bekommen könnten, mit dem Tempo der Pens mitzuhalten und es benötigt schon einen erneuten Sahnetag von Goalie Petr Mrazek, dass sie am Ende als Sieger vom Eis gehen können. Der ist jedoch in guter Form und so sind die Hoffnungen der Wings auf jeden Fall groß.

Top-Scorer:

1) Henrik Zetterberg – 13 Tore und 32 Assists

2) Pavel Datsyuk – 16 Tore und 28 Assists

3) Dylan Larkin – 21 Tore und 22 Assists

Voraussichtliche Aufstellung:

G: Czech Republic Petr Mrazek

D: Sweden Niklas Kronwall

D: Canada Mike Green

R: Canada Dylan Larkin

C: Sweden Henrik Zetterberg

L: Canada Justin Abdelkader

Letzte Spiele:

  • 24.03.2016 Detroit Red Wings – Montréal Canadiens 4:3
  • 22.03.2016 Tampa Bay Lightning – Detroit Red Wings 6:2
  • 19.03.2016 Florida Panthers – Detroit Red Wings 3:5
  • 17.03.2016 Columbus Blue Jackets – Detroit Red Wings 1:3
  • 15.03.2016 Philadelphia Flyers – Detroit Red Wings 4:3

 

Bet365 Kombi-Bonus: Bis zu 50% Extra-Cash auf US Sports – NBA, NFL, NHL, MLB
Bereits ab 2er Kombiwette zusätzlichen Bonus abstauben!

 

United States Pittsburgh Penguins – Statistiken & aktuelle Form

Evgeni Malkin fällt weiterhin aus und trotzdem sind die Penguins einer der großen Gewinner der letzten Wochen im Kampf um die letzten Playoff-Plätze. Was sich eigentlich widersprüchlich anhört, ist ein Verdienst der kompletten Penguins-Truppe vom ersten bis zum letzten Mann. Denn vor allem die hinteren Reihenspieler, wie Kühnhackl, Cullen oder Rust haben in den letzten Spielen ihr Potenzial gezeigt und damit sogar die überragenden Capitals mit 6:2 vom Eis gefegt. Vor allem Kühnhackl war dort mit einem Tor und zwei Assists richtig gut drauf. Der Sohn der deutschen Eishockey-Legende Erich Kühnhackl scheint langsam angekommen zu sein in der besten Liga der Welt. Mit 24 hat er sich nicht nur in die Rotation der Pens gespielt, sondern nimmt inzwischen auch eine immer tragendere Rolle ein. Selbst wenn er momentan nur in der dritten oder vierten Reihe eingesetzt wird. Aber seine Eiszeiten steigen kontinuierlich an. Gut, es war aus Sicht der Pens natürlich auch aus der Not heraus geboren, dass die anderen Spieler mehr Eiszeit bekommen, da mit Evegni Malkin einer ihrer Lesitungsträger jetzt schon länger ausfällt. Es ist sogar fraglich, ob Malkin rechtzeitig zu den Playoffs wieder fit werden wird. Ebenso fraglich ist auch noch, ob die Penguins diese denn überhaupt erreichen, bei gerade einmal drei Punkten Vorsprung auf ihren kommenden Gegner, die Red Wings. Daran sieht man schon wie wichtig dieses Spiel für den Rest der Saison ist. Mit einem Sieg könnten sie die Playoffs fast schon buchen, denn bei dann fünf Punkten Vorsprung und gerade mal noch sieben ausstehenden Spielen für die Wings, sollte den Pens das dann nicht mehr zu nehmen sein. Aber obwohl sie kürzlich erst gegen die Capitals gewonnen haben, wollen sie natürlich auch vermeiden, in der ersten Playoff-Runde dann ausgerechnet gegen das beste Team der Vorrunde spielen zu müssen. Und dazu sollte mindestens Platz 7 erreicht werden. In dieser extrem engen Eastern Conference ist sogar noch Platz 4 und damit das Heimrecht im ersten Playoff-Spiel drin. Um so weit vorauszublicken muss jetzt jedoch erst einmal das Spiel gegen die Wings gewonnen werden. Und auch wenn wir die Chancen bei 50:50 sehen, sagt uns ein Bauchgefühl, dass Crosby es schon richten wird. 

Top-Scorer:

1) Sidney Crosby – 31 Tore und 45 Assists

2) Evgeni Malkin – 27 Tore und 31 Assists

3) Kris Letang – 14 Tore und 41 Assists

Voraussichtliche Aufstellung:

G: Canada Marc-Andre Fleury

D: United States Rob Scuderi

D: Canada Kris Letang

R: Sweden Patric Hornqvist

C: Canada Sidney Crosby

L: Canada Chris Kunitz

Letzte Spiele:

  • 24.03.2016 Pittsburgh Penguins – New Jersey Devils 0:3
  • 20.03.2016 Pittsburgh Penguins – Washington Capitals 6:2
  • 19.03.2016 Philadelphia Flyers – Pittsburgh Penguins 1:4
  • 17.03.2016 Pittsburgh Penguins – Carolina Hurricanes 4:2
  • 15.03.2016 Pittsburgh Penguins – New York Islanders 2:1 n.P.

 

Bet365 Kombi-Bonus: Bis zu 50% Extra-Cash auf US Sports – NBA, NFL, NHL, MLB
Bereits ab 2er Kombiwette zusätzlichen Bonus abstauben!

 

United States Detroit Red WingsPittsburgh Penguins United States Direkter Vergleich

Nachdem die Penguins beim letzten Aufeinandertreffen die Serie von abwechselnden Siegen durchbrochen haben, ist beim kommenden Duell kein logischer Sieger vorherzusehen. Oder zumindest kein statistischer. Ein Logischer wären der Form nach zu urteilen, die Penguins. Allerdings haben auch die gegen die Devils zuletzt stark enttäuscht und die Red Wings spielen immerhin zuhause. Man kann es also drehen und wenden wie man will, am Ende stehen die Chancen doch wieder 50:50 und das Spiel kommt aufgrund der Wichtigkeit und der Unvorhersehbarkeit fast schon einem Playoff-Spiel gleich. Es wird auf die Tagesform und dabei vor allem auf die Chancenverwertung ankommen. Hier fehlt Evegni Malkin den Penguins mit Sicherheit und so müssen Crosby, Kessel und vielleicht ja auch Tom Kühnhackl einspringen, um die Chancen der Pens zu wahren.

  • 19.02.2016 Pittsburgh Penguins – Detroit Red Wings 6:3
  • 01.01.2016 Detroit Red Wings – Pittsburgh Penguins 2:5
  • 15.03.2015 Pittsburgh Penguins – Detroit Red Wings 1:5
  • 12.02.2015 Pittsburgh Penguins – Detroit Red Wings 4:1
  • 24.10.2014 Detroit Red Wings – Pittsburgh Penguins 4:3 n.V.
20€ einzahlen & Freiwetten in Höhe von 2x 25€ und 1x 50 € erhalten
Betsson Neukunden Bonus Gratiswetten im Wert von 100 Euro

Prognose & Wettbasis-Trend United States Detroit Red WingsPittsburgh Penguins United States

Wie oben schon angedeutet, wollen wir hier keinen endgültigen Tipp abgeben. Lediglich die Tendenz der letzten Spiele scheint ein wenig mehr für die Penguins zu sprechen. Aber auch die Wettquoten zeigen ja die Ausgeglichenheit dieses Matchups. Deshalb könnten wir uns sogar ausnahmsweise mal mit Wetten auf Unentschieden anfreunden. Wobei das in der NHL natürlich immer eine sehr riskante Wette ist.

Key-Facts – Detroit Red WingsPittsburgh Penguins

  • Beide Teams haben mit 2:5 (Detroit) und 3:4 (Pittsburgh) eine negative Bilanz in Shootout-Entscheidungen
  • Die Pittsburgh Penguins schießen mit 33,0 Schüssen pro Spiel häufiger aufs Tor als jedes andere Team
  • Mit nur einem erzielten Short-Handed Goal stehen die Red Wings in dieser Satistik auf dem letzten Platz der Liga

Die Penguins schießen zwar häufiger aufs Tor als jede andere Mannschaft. Dafür haben sie aber erstaunlich wenig Treffer bisher erzielt, was nicht unbedingt für ihre Treffgenauigkeit spricht. Trotzdem kommen bei solch vielen Schüssen natürlich auch immer mal wieder hohe Ergebnisse zustande. Und da auch die Red Wings in letzter Zeit nicht mit Treffern geizen, sind auch Wetten auf über 5 Tore eine Überlegung wert. 

Beste Wettquoten für United States NHL – Detroit Red Wings vs. Pittsburgh Penguins 26.03.2016

United States Sieg Detroit Red Wings – 2,40@ Interwetten

Unentschieden – 3,80@ bet3000

United States Sieg Pittsburgh Penguins – 2,60@ bet3000