NHL Chicago Blackhawks vs. St. Louis Blues, Playoffs Spiel 6 – 23.04.2016

Zweites Endspiel für die Blackhawks – schicken sie die Serie in ein Spiel 7?

/
Kane - Toews (Chicago Blackhawks)
Kane - Toews (Chicago Blackhawks) ©

United States Chicago Blackhawks – St. Louis Blues United States 23.04.2016 08:00 pm Uhr (MEZ 24.04.2016 – 02:00 Uhr) – NHL-Playoffs (Endergebnis: 6:3)

Die Blackhawks haben sich noch einmal gerettet. In St. Louis konnten sie dem Aus mit einem Overtime-Sieg noch einmal von der Schippe springen und sich ins Heimspiel in der kommenden Nacht retten. Doch wenn sie auch dieses gewinnen, dann ist wieder alles drin, denn das Momentum liegt durch den letzten Erfolg eindeutig auf Seiten des amtierenden Champions. Und es wäre auch nichts Ungewöhnliches, wenn die Blackhawks es wieder mal schaffen würden. Schon in den letztjährigen Conference-Fianls gegen die Ducks gewannen sie Spiel sechs zuhause, um dann im abschließenden Endscheidungsspiel in Anaheim den Finaleinzug perfekt zu machen. Sie wissen also genau wie man sich fühlt unter diesem Druck. Anders die Blues, die seit 2012 keine Playoffs-Serie mehr gewinnen konnten und bis zu ihren letzten Conference-Finals schon 15 Jahre zurückblicken müssen. Sie gelten neben den Sharks so ein wenig als die typischen Playoff-Versager im Westen. Deshalb wäre es natürlich schön gewesen, die Serie schon in der Nacht auf Freitag zuzumachen, um diesem Nervenkrimi jetzt aus dem Weg zu gehen. Denn nach diesem Spiel auswärts in Chicago anzutreten ist wirklich kein Kinderspiel. Davon können etliche andere Mannschaften ein Liedchen singen, die hier ihre Playoff-Träume begraben mussten. Darum sehen wir die Hawks in diesem Spiel auch als klaren Favoriten. Nach der klasse Einzelleistung von Kane in der zweiten Verlängerung von Spiel fünf, ist die ganze Truppe jetzt mit Sicherheit aufgepumpt. Und auch Kane selbst dürfte dieses Erfolgserlebnis richtig viel Selbstvertrauen gegeben haben. Und was er damit dann alles anstellen kann, das hat er ja während der regulären Saison schon zu Hauf unter Beweis gestellt. Eine ganz schwere Aufgabe also für die Blues und wir befürchten für sie, dass sie in dieses verflixte Spiel sieben dann vor heimischer Kulisse gehen müssen. Spielbeginn im United Center ist um 02:00 Uhr deutscher Zeit – die Partie kann im NHL Gamecenter verfolgt werden.

Können die Mavs die Thunder noch einmal überraschen?
Dallas Mavericks vs. Oklahoma City Thunder 23.04.2016 – Wettbasis.com Analyse

 

United States Chicago Blackhawks – Statistiken & aktuelle Form

Drei Minuten und sieben Sekunden waren in der zweiten Verlängerung in der Nacht auf Freitag gespielt, als Patrick Kane sich einfach mal dazu enschloss, dem Treiben ein Ende zu bereiten. Unnachahmlich setze er zum Solo an und überwand Goalie Brian Elliott zum entscheidenden 4:3. Noch einmal Glück gehabt könnte man sagen, denn die Blues feuerten in diesem Spiel immerhin 46 Schüsse insgesamt ab, was ganze 11 Schüsse mehr waren, als die Blackhawks abgaben. Aber kann man bei den Hawks wirklich von Glück sprechen, was das angeht? In den vergangenen Jahren haben sie so viele Comebacks und knappe Siege gefeiert, dass man da schon fast nicht mehr von Glück sprechen kann. Ähnlich wie bei den vielen Last-Minute Treffern der Bayern in der Bundesliga. Wer die Topspieler in seinen Reihen hat, der entscheidet solche Spiele eben auch ein wenig häufiger für sich als der Gegner. Und die Blues haben eben keinen Scoring-Champion der regulären Saison in ihren Reihen. Gut, Spiel eins war rückblickend schon sehr glücklich und fast schon unverschämt, dass sie das für sich entscheiden konnten. Aber alles was jetzt noch kommt, das dürfte dann kein Glück mehr sein, sondern einfach das Herz eines Champions. Und das darf man bekannterweise niemals unterschätzen. Und sollten die Blues es auch in den kommenden zwei Partien nicht schaffen das eine entscheidende Tor mehr zu schießen, dann haben sie es einfach auch nicht verdient, in die zweite Runde einzuziehen. Feierabend. So einfach ist das. Trotzdem müssen sich die Blackhawks natürlich fragen, wie sie überhaupt so viele Schüsse und Chancen für die Blues zulassen konnten. Ein spiel mit dem Feuer war das ja schon. Und das muss auch die Aufgabe bis spiel sechs sein. Zu analysieren was schief lief, um es dann vor heimischem Publikum wieder besser zu machen. Wir machen uns da aber aus ihrer Sicht gar keine großen Sorgen. Denn jetzt mit diesem Erfolgserlebnis im Rücken sollte es schon mit dem Teufel zugehen, wenn sie es nicht in ein Spiel sieben schaffen sollten. 

Top-Scorer (Regular Season):

1) Patrick Kane – 46 Tore und 60 Assists

2) Artemi Panarin – 30 Tore und 47 Assists

3) Jonathan Toews – 28 Tore und 30 Assists

Voraussichtliche Aufstellung:

G: Canada Corey Crawford

D: Canada Duncan Keith

D: Sweden Niklas Hjalmarsson

R: Canada Patrick Kane

C: Russian Federation Artem Anisimov

L: Russian Federation Artemi Panarin

Letzte Spiele:

  • 21.04.2016 St. Louis Blues – Chicago Blackhawks 3:4 n.V.
  • 19.04.2016 Chicago Blackhawks – St. Louis Blues 3:4
  • 17.04.2016 Chicago Blackhawks – St. Louis Blues 2:3
  • 15.04.2016 St. Louis Blues – Chicago Blackhawks 2:3
  • 13.04.2016 St. Louis Blues – Chicago Blackhawks 1:0 n.V.

 

20€ einzahlen & Freiwetten in Höhe von 2x 25€ und 1x 50 € erhalten
Betsson Neukunden Bonus Gratiswetten im Wert von 100 Euro

 

United States St. Louis Blues – Statistiken & aktuelle Form

Knapp. Knapper. Blues. Wieder einmal waren die Blues ganz dicht dran an einer erfolgreichen Qualifikation für die nächste Playoff-Runde und wieder einmal hat es nicht geklappt. Aber, und das ist in diesem Fall wirklich das Positive, noch bleiben zwei weitere Möglichkeiten, um es nachzuholen. Und das ist schon eine deutlich bessere Ausgangslage, als sie seit langer Zeit hatten. Klar, man kann jetzt lamentieren und sich ärgern über die verpasste Chance. Aber es würde eh nichts bringen und so heißt es jetzt weitermachen und noch vorne schauen. Denn die Blues führen immerhin noch mit 3:2 in der Serie und haben zwei weitere Matchpoints. Einen jetzt in Chicago und den zweiten dann vor heimischem Publikum. Sie könnten also ganz befreit nach Chicago reisen. Wenn das denn so einfach wäre, denn nach dem ersten vergebenen Matchball geht natürlich wieder das Denken los und all die verpassten Gelegenheiten aus der Vergangenheit kommen ihnen in den Sinn. Es ist fast eine vergleichbare Situation wie die des anderen ewigen Verlierers in der Western Conference, den San Jose Sharks. Auch die führen in der Serie und haben eigentlich alles selbst in der Hand. Aber auch die spielen eben gegen ein Team, dass in den letzten Jahren schon den Stanley Cup in den Händen hielt und dadurch von Grund auf schon mit mehr Selbstvertrauen und einem gewissen Siegergen ausgestattet ist. Doch was muss man jetzt in Spiel sechs machen, um ein Do or Die Game zu verhindern? Nicht nachdenken. Einfach so weiterspielen wie in Spiel fünf. Dort hatte man am Ende 11 Schüsse mehr auf dem Konto als der Gegner und wenn alles normal läuft gewinnt man solch ein Spiel dann auch. Oder zumindest erhöhen sich die Chancen drastisch, dass man es gewinnt. Sie müssen auf jeden Fall positiv denken, denn sobald sie anfangen am Erfolg zu zweifeln war’s das. Mit Schwarz und Tarasenko hat man ja ebenfalls sehr gute Scorer in seinen Reihen, die auch in den Playoffs schon nachgewiesen haben, dass sie es können. Auch gegen die Blackhawks und deren Goalie Corey Crawford. Trotzdem denken wir, dass sie es in einem Spiel sieben richten müssen, da wir für das kommende Duell den Hawks die besseren Chancen zugestehen.

Top-Scorer (Regular Season):

1) Vladimir Tarasenko – 40 Tore und 34 Assists

2) Alexander Steen – 17 Tore und 35 Assists

3) Paul Stastny – 10 Tore und 39 Assists

Voraussichtliche Aufstellung:

G: Canada Brian Elliott

D: Canada Jay Bouwmeester

D: Canada Alex Pietrangelo

R: Russian Federation Vladimir Tarasenko

C: Finland Jori Lehtera

L: Canada Jaden Schwartz

Letzte Spiele:

  • 21.04.2016 St. Louis Blues – Chicago Blackhawks 3:4 n.V.
  • 19.04.2016 Chicago Blackhawks – St. Louis Blues 3:4
  • 17.04.2016 Chicago Blackhawks – St. Louis Blues 2:3
  • 15.04.2016 St. Louis Blues – Chicago Blackhawks 2:3
  • 13.04.2016 St. Louis Blues – Chicago Blackhawks 1:0 n.V.

 

Betvictor Eishockey Kombi-Versicherung: 25€ Bonus für verlorene Kombiwetten Tipps
Geld zurück gibt’s für 5er Kombis, wenn 1 Tipp falsch ist

 

United States Chicago Blackhawks – St. Louis Blues United States Direkter Vergleich

Wir können eigentlich nur wiederholen, was wir vor dem letzten Duell schon erzählt haben. Die letzten fünf Aufeinandertreffen waren allesamt richtig eng. Sogar mehr als nur eng, wurden doch alle mit nur einem Tor Unterschied entschieden. Zwei davon sogar erst nach Verlängerung. Wir können auch für die restliche Serie erwarten, dass die Spiele ausgeglichen und spannend sein werden. So wie beide Teams ja auch nur vier Punkte getrennt haben in der Abschlusstabelle. Und wenn die Blues es weiterhin schaffen, die Partien so ausgeglichen zu halten, dann wird es für den amtierenden Champion ganz ganz schwer. Denn ein einziger weiterer Sieg würde ja das Aus bedeuten. Allerdings sind die Blackhawks eben auch der amtierende Champion. Und den rauszukegeln ist immer noch einmal ein wenig schwieriger. Deshalb befürchten wir für die Blues, dass sie es jetzt auswärts nicht schaffen werden und Chicago auf jeden Fall nochmal ein weiteres Spiel in St. Louis bekommt. Ein Do or Die Game, wie es so schön heißt.

  • 21.04.2016 St. Louis Blues – Chicago Blackhawks 3:4 n.V.
  • 19.04.2016 Chicago Blackhawks – St. Louis Blues 3:4
  • 17.04.2016 Chicago Blackhawks – St. Louis Blues 2:3
  • 15.04.2016 St. Louis Blues – Chicago Blackhawks 2:3
  • 13.04.2016 St. Louis Blues – Chicago Blackhawks 1:0 n.V.

 

Bet365 Kombi-Bonus: Bis zu 50% Extra-Cash auf US Sports – NBA, NFL, NHL, MLB
Bereits ab 2er Kombiwette zusätzlichen Bonus abstauben!

 

Prognose & Wettbasis-Trend United States Chicago Blackhawks – St. Louis Blues United States

Die Blackhawks sind in dieser Partie laut der Wettquoten der Buchmacher hoher Favorit. Und dem wollen wir gar nichts mehr hinzufügen, da wir es genauso sehen nach dem Overtime-Erfolg in Spiel fünf. Deshalb empfehlen wir auch Wetten auf den amtierenden Champion.

Key-Facts – Chicago Blackhawks – St. Louis Blues

  • Die Chicago Blackhawks haben mit 22,6% die zweitbeste Erfolgsquote im Überzahlspiel
  • Mit 197 Gegentoren stellten die Blues die viertbeste Defensive der NHL in der regulären Saison
  • Die Goalies der Blues haben mit 91,9% die beste Save Percentage der Liga

Die Anzahl der Tore vorherzusagen ist dabei etwas schwieriger. Denn sollten die Blackhawks ihrer Favoritenrolle gerecht werden, dann können es auch ganz schnell mal ein paar Treffer mehr werden. Doch grundsätzlich bieten diese Playoffs ja eher nicht so viele Tore. Deshalb enthalten wir uns hier einer endgültigen Prognose.

Beste Wettquoten für United States NHL – Chicago Blackhawks vs. St. Louis Blues 23.04.2016

United States Chicago Blackhawks – 2,05 @betway
Unentschieden – 4,00 @Interwetten
United States St. Louis Blues – 3,30 @bet3000