NHL All-Star Game, Team Pacific vs. Team Central, 31.01.2016

Im Westen was Neues – wer vertritt am Ende die Western Conference?

/
Kane
Patrick Kane (Chicago Blackhawks) ©

United States Team Pacific – Team Central United States 31.01.2016 06:00 pm Uhr (MEZ 01.02.2016 – 0:00 Uhr) NHL (Endstand 9:6)

Der Westen will’s wissen. Welches Team vertritt die Western Conference beim diesjähirgen All-Star Game im 3 on 3 Format? Und die Antwort auf diese Frage dürfte sehr spannend zu beantworten sein. Mit jeder Menge Superstars und erstklassigen Eishockeyspielern. Denn in der Western Conference tummeln sich mit Patrick Kane, Jamie, Benn und Tyler Seguin die Top 3 der bisherigen Scoring-Wertung. Dass diese alle im Team Pacific auflaufen, könnte ein kleiner Fingerzeig dahin sein, dass dieses Team der leichte Favorit ist. Wir werden jedoch noch auf andere Punkte eingehen, die diese Favoritenstellung wieder ein wenig relativieren. Und dennoch: Stars gibt es en masse in diesem Duell denn auch Team Pacific hat mit Drew Doughty oder Jonathan Quick ehemalige Stanley Cup Gewinner in ihren Reihen. Vor allem wird es ein riesiger Spaß für die Zuschauer werden. Das 3 on 3 Format verspricht nicht nur Tore, sondern auch schnelle Kombinationen und Stickhandling vom Allerfeinsten. Freunde eines guten harten Bodychecks hingegen werden bei diesem Format wohl ein wenig enttäuscht werden, da einfach auch weniger Spieler zum Checken auf dem Eis stehen. Zudem befinden wir uns bei einem All-Star Game, wo die Spieler eh noch ein wenig mehr aufpassen, sich gegenseitig nicht zu verletzen. Actionreich wird es jedoch auch ohne Checks werden und der Ausgang des Spiels ist völlig offen. So offen, wie die Münder der Zuschauer nach der ein oder anderen Weltklasse-Aktion. Spielbeginn in der Bridgestone Arena in Nashville ist um 0:00 Uhr deutscher Zeit – die Partie kann im NHL Gamecenter verfolgt werden.

 

Jedes Wochenende ein Bonus bei Redbet
Jedes Wochenende ein Bonus bis zu 30 Euro bei Redbet

 

United States Team Pacific – Statistiken & aktuelle Form

Die ganz großen Stars vermisst man im Aufgebot von Team Pacific ein wenig. Aber halt, Kommando zurück Daniel Sedin und Correy Perry dürfen zweifellos zu den ganz Großen dieses Sports gezählt werden, auch wenn sie medial jetzt nicht das Interesse eines Ovechkin, Malkin oder Kane hervorrufen. Vielmehr sind sie perfekte Rollenspieler, die in jedem Spiel brandgefährlich sind und die das Team Pacific auch im All-Star Game unberechenbar machen. Hinzu kommt mit Johnny Gaudreau wohl einer der beweglichsten und schnellsten Spieler der Liga, der in dieser Saison so etwas wie der inoffizielle Star der Overtime ist, hat er doch schon etliche Duelle im 3 on 3 Format zu gunsten der Flames entschieden. Und genau darauf kommt es hier ja auch an. Welche Spieler sind am besten für das kraftaufwendige 3 on 3 geeignet. Auch bei den Goalies hat Team Pacific einen leichten Vorteil auf seiner Seite, da John Gibson die Gegentorstatistik anführt und Jonathan Quick auf Rang drei der Win-Statistik steht. Ein überragendes Duo also, wobei Gibson sogar noch ein Rookie ist, was seine Entwicklung und Einladung zum All-Star Game umso erstaunlicher macht. Wird die individuelle Unterlegenheit in Sachen Scoring dem Team am Ende den Sieg kosten? Das ist schwierig vorherzusehen, denn auch wir wissen nicht, wie das Zusammenspiel der einzelnen Spieler aus unterschiedlichen Vereinen am Ende funktioniert. Solch eine große Favoritenstellung wie die Namen es aussagen hat Team Central jedoch nicht. 

Team Roster:

G: United States Jonathan Quick (Los Angeles Kings)

G: United States John Gibson (Anaheim Ducks)

D: Canada Drew Doughty (Los Angeles Kings)

D: Canada Mark Giordano (Calgary Flames)

D: Canada Brent Burns (San Jose Sharks)

F: Canada Talor Hall (Edmonton Oilers)

F: United States Joe Pavelski (San Jose Sharks)

F: Canada Corey Perry (Anaheim Ducks)

F: United States Johnny Gaudreau (Calgary Flames)

F: Sweden Daniel Sedin (Vancouver Canucks)

F: Canada John Scott (Arizona Coyotes)

 

Bet365 Kombi-Bonus: Bis zu 50% Extra-Cash auf US Sports – NBA, NFL, NHL, MLB
Bereits ab 2er Kombiwette zusätzlichen Bonus abstauben!

 

United States Team Central – Statistiken & aktuelle Form

Team Central. Oder sollen wir besser sagen: Team Superstars. Denn das ist es wirklich. Keines der anderen Teams beim diesjährigen All-Star Game hat solch eine Ansammlung an Hochkarätern aufzuweisen. Mit Kane, Benn und Seguin sind alleine die ersten drei der Scoring-Statistik mit an Bord und auch in der Defensive sammeln sich die Superstars. Shea Weber, der Spieler mit dem härtesten Schlagschuss der NHL. Sein Teamkollege Roman Josi, der auch die teaminterne Scoringliste anführt. Und Dustin Byfuglien, ehemaliger Stanley Cup Sieger und Kapitän der Winnipeg Jets. Doch was Team Central offensiv zu bieten hat, ist trotzdem noch einmal eine Ecke beeindruckender. Denn neben den bereits erwähnten Top 3 haben sie mit Tarasenko einen weiteren Top 11 Scorer in ihrem Kader. Und auch Duchene und Neal sind alles andere als Unbekannte. Deshalb ist es keine Überraschung, dass das Team Central als Favorit in die Begegnung mit ihrem Kontrahenten im Westen geht. Und insgeheim wird es wohl auch ein wenig härter zugehen, als dies bei All-Star Games normalerweise der Fall ist. Denn dieses Format erlaubt einerseits kein lockeres Rumskaten, andererseits will sich kein Team am Ende das Finale des All-Star Games entgehen lassen. Ein sehr spannendes Format also, dass die NHL da auf die Beine gestellt hat und dass uns als Fan jetzt schon als Gewinner hervorgehen lässt. Wer am Ende das Spiel gewinnt, wird vom Zusammenspiel untereinander abhängen. Und da ist es mit Sicherheit kein Nachteil für Team Central, dass die Nashville Predators mit vier Spielern das größte Kontigent überhaupt stellen. Denn eingespielt dürften die auf jeden Fall sein.

Team Roster:

G: Finland Pekka Rinne (Nashville Predators)

G: Canada Devan Dubnyk (Minnesota Wild)

D: Canada Shea Weber (Nashville Predators)

D: United States Dustin Byfuglien (Winnipeg Jets)

D: Switzerland Roman Josi (Nashville Predators)

F: Canada Matt Duchene (Colorado Avalanche)

F: Canada Jamie Benn (Dallas Stars)

F: Canada James Neal (Nashville Predators)

F: United States Patrick Kane (Chicago Blackhawks)

F: Canada Tyler Seguin (Dallas Stars)

F: Russian Federation Vladimir Tarasenko (St. Louis Blues)

 

Wettanbieter mit 3 verschiedenen Neukunden Bonus Angeboten!
Bis zu 100 Euro Extra auf die erste Einzahlung bei Tipbet

 

United States Team Pacific – Team Central United States Direkter Vergleich

Wie auch schon beim Vergleich der beiden Ost-Divisions, haben wir hier auch noch keine direkten Vergleiche vorliegen. Da wir in diesem Duell jedoch auf der Seite des Team Pacific einige Spieler der Flames und der Kings im Team haben, die beide eine ausgezeichnete Overtime-Bilanz haben, könnte der Vorteil leicht auf ihrer Seite liegen. Trotz der individuellen Überlegenheit der Spieler aus der Central Division. Die haben immerhin mit Patrick Kane, Jamie Benn und Tyler Seguin die drei überragenden Scorer der bisherigen Saison in ihren Reihen. Das bedeutet, dass sie bei den meisten Buchmachern auch deutlich vorne liegen werden. Da jedoch ein Spiel 3 on 3 noch einmal etwas ganz anderes ist, als ein Spiel mit voller Mannschaftsstärke, ist die Overtime-Statisitk in diesem Bereich absolut zu berücksichtigen. Die Chance für uns auf einen Außenseitertipp.

 

Mobilbet – 10€ Gratis Bonus ohne Einzahlung + 400% Bonus von bis zu 40€ und mehr
10 Euro ohne Einzahlung bei Mobilbet

 

Prognose & Wettbasis-Trend United States Team Pacific – Team Central United States

Wie oben schon angedeutet, hängt hier sehr viel von der Eingespieltheit ab. Und von den Fähigkeiten schnell und effektiv zu passen und scoren. Da haben beide Teams Spezialisten in ihren Reihen und es ist fast unmöglich einen eindeutigen Favoriten auszumachen. So deutlich wie es die Wettquoten sagen, sehen wir es indes nicht.

 

Key-Facts – Team PacificTeam Central

  • Die Chicago Blackhawks und die Calgary Flames haben mit 8 Siegen die beste Overtime-Bilanz im Westen
  • Patrick Kane (Chicago Blackhawks) führt mit 73 Punkten die Scoring-Rangliste der NHL überlegen an
  • Goalie John Gibson von den Anaheim Ducks führt die Gegentor pro Spiel Statistik der Liga mit 1,91 Gegentoren an

 

Darum würden wir in diese Duell sogar eher einen Außenseitertipp riskieren und mit dem Team Pacific gehen. Über Torwetten können wir hier leider nichts sagen, da dieses Format so zum ersten Mal ausgetragen wird und wir nicht wissen, wie es sich vom Spieltempo her entwickeln wird und wie ernst die Sache am Ende auch genommen wird. Wir glauben jedoch, dass das neue Format den Ehrgeiz der Spieler so anstacheln wird, dass das All-Star Game in dieser Saison ernster genommen wird, als in den Jahren zuvor. Darum sind auch Wetten ein wenig verlässlicher als normalerweise bei solch einem Spiel anzunehmen.

Beste Wettquoten für United States NHL – Team Pacific vs. Team Central 31.01.2016

United States Team Pacific – 2,90 @bet3000

Unentschieden – 3,80 @bet3000

United States Team Central – 2,25 @betway