Enthält kommerzielle Inhalte

Juventus vs. Porto, 14.03.2017 – Champions League

Zieht die alte Dame ins Viertelfinale der Champions League ein?

Italy Juventus vs. Porto Portugal 14.03.2017, 20:45 Uhr – Champions League (Endergebnis 1:0)

Die ersten vier Viertelfinalisten der UEFA Champions League stehen fest. In der letzten Woche schafften am Dienstag der FC Bayern München und Real Madrid als erste Mannschaften den Einzug in die Runde der letzten Acht. Beide Teams hatten aufgrund ihrer Hinspielsiege erwartungsgemäß das Ticket für das Viertelfinale gelöst und damit Arsenal London, sowie den SSC Neapel aus dem Turnier gekegelt. Am Mittwochabend drehten Borussia Dortmund gegen Benfica Lissabon und der FC Barcelona gegen PSG jeweils eine Hinspielniederlage. Während der Sieg der Dortmunder erwartungsgemäß von statten ging, so geht der 6-1 Erfolg der Spanier in die Geschichtsbücher ein, denn noch nie hatte eine Mannschaft eine 0-4 Hinspielniederlage auf diese Art und Weise drehen können. In der kommenden Woche wollen Juventus Turin (gegen Porto), der FC Sevilla (gegen Leicester City), Atletico Madrid (gegen Bayer Leverkusen) und Manchester City (gegen den AS Monaco) ebenfalls in die nächste Runde einziehen. Alle vier Manschaften sind Dank ihrer Hinspielsiege die Favoriten auf das Weiterkommen!

    In diesem Artikel widmen wir uns der Partie zwischen Juventus Turin und dem FC Porto. Juventus gewann bereits in Porto mit 2-0 und steht damit mit einem Bein im Viertelfinale. Die Italiener zeigten sich im Hinspiel abgeklärt und sollten im Juventus Stadium nichts mehr anbrennen lassen. Der FC Porto war ohnehin in dieser Serie der Außenseiter gewesen. Zieht der italienische Rekordmeister erwartungsgemäß in das Viertelfinale der Königsklasse ein oder kann der FC Porto für eine Sensation sorgen? Im Fußball kann bekanntlich alles passieren. Wir von der Wettbasis aber denken, dass die Italiener sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen.

     

    Vergolden die Füchse das Auswärtstor von Sevilla?
    Leicester – Sevilla 14.03.2017 – Wettbasis.com Analyse

     

    Italy Juventus – Statistik & aktuelle Form

    Juventus Logo

    Für Juventus Turin lief die Saison bisher wie am Schnürchen. Die alte Dame führt die Serie A klar vor dem AS Rom und dem SSC Neapel an und die sechste Meisterschaft in Serie scheint nur noch Formsache zu sein. Es wäre ein neuer Rekord für den italienischen Fußball. Auch in der Coppa Italia steht Juventus Dank dem 3-1 Hinspielsieg gegen Neapel kurz vor dem Finaleinzug. Und in der Champions League sollte es ebenfalls für den Viertelfinaleinzug ausreichen. Dafür dürfte Juve zu Hause das 2-0 aus dem Hinspiel nicht verspielen. Wer aber Gianluigi Buffon, Giorgio Chiellini, Leonardo Bonucci und Co kennt, der weiß, dass sie für allerhöchste Defensivqualitäten stehen. Schon in der Gruppenphase der UEFA Champions League hat die alte Dame von allen Teilnehmern die wenigsten Gegentreffer erhalten. Nur zweimal wurde Buffon in sechs Matches überwunden und zwar beim 1-1 zu Hause gegen Olympique Lyon und beim 3-1 Auswärtssieg in Sevilla. Auch in der Serie A scheint die alte Dame unaufhaltsam zu sein. Nur 18 Gegentreffer in 27 Matches sind ein ausgezeichneter Wert. Einen Gegentreffer gab es am Freitagabend beim Topspiel gegen den AC Mailand. Lange Zeit stand es 1-1 zwischen Juve und Milan. Die alte Dame dominierte das Match ganz klar, doch war sie glücklos geblieben, zumal Milan-Keeper Gianluigi Donnarumma hervorragend gehalten hat. Wie so oft kam es wieder zu einer umstrittenen Szene in einem Juventus-Match. In der Nachspielzeit bekam die Heimmannschaft einen Elfmeter zugesprochen. Paulo Dybala verwandelte in der 97. Minute zum 2-1 Sieg und die Gegner fühlten sich einmal mehr betrogen. Fakt ist aber, dass Juventus das Spiel kontrolliert hat.

    „In der Liga läuft es gut und in der Champions League auch. Ich bin davon überzeugt, dass wir das Viertelfinale erreichen.“  

    Sami Khedira

    Defensiv gibt es derzeit wohl keine besser organisierte Mannschaft als die alte Dame. Auch im Hinspiel gegen Porto blieb Juventus defensiv gefestigt, während Pjaca (72. Minute) und Dani Alves (74. Minute) mit einem Doppelschlag den Gastgeber schockten und damit für eine hervorragende Ausgangslage sorgten. Zu Hause ist Juve ohnehin eine Macht. Beim Heimspiel gegen Porto wird Giorgio Chiellini zurück in die Startelf kehren. Der Italiener war aufgrund muskulärer Probleme angeschlagen, dürfte aber gegen Porto wieder auf der Höhe sein. Fehlen wird allerdings weiterhin Ergänzungsspieler Stefano Sturaro. Im Gegensatz zum Match gegen Milan, wo Allegri eine Viererkette eingesetzt hat und auf ein 4-2-3-1 System gebaut hat, dürfte der Trainer beim Heimspiel gegen Porto wieder zum altbewährten 3-5-2 System wechseln mit der Dreierkette um Chiellini, Bonucci und Barzagli. Im Mittelfeld sollte dann genug Platz sein für Marchisio, Khedira und Pjanic im Zentrum, während die Flügelspieler variabel aus dem 3-5-2 in der Rückwärtsbewegung ein 5-3-2 machen könnten. Im Sturm wird Paulo Dybala neben Goalgetter Gonzalo Higuain stürmen. Mario Manzdukic dürfte zunächst von der Bank starten. Der Einzug ins Viertelfinale der Champions League ist zum Greifen nah. Wir gehen nicht davon aus, dass die abgeklärten Italiener sich dies noch nehmen lassen.

    Voraussichtliche Aufstellung von Juventus:
    Juventus Turin (3-5-2): Buffon; Barzagli, Bonucci, Chiellini; Asamoah, Marchisio, Pjanic, Khedira, Dani Alves; Dybala, Higuain.

    Letzte Spiele von Juventus:
    10.03.2017 – Juventus Turin vs. AC Mailand 2:1 (Serie A)
    05.03.2017 – Udinese Calcio vs. Juventus Turin 1:1 (Serie A)
    28.02.2017 – Juventus Turin vs. SSC Neapel 3:1 (Coppa Italia)
    25.02.2017 – Juventus Turin vs. FC Empoli 2:0 (Serie A)
    22.02.2017 – Porto vs. Juventus Turin 0:2 (Champions League)

     

    Live-Kombiwetten platzieren & tolle Preise kassieren
    Als Sportingbet Kombi Champion Fußballreisen und Gratiswetten gewinnen!

     

    Portugal Porto – Statistik & aktuelle Form

    Porto Logo

    Der FC Porto steht vor dem Aus in der Königsklasse. Schon der Einzug ins Achtelfinale in einer verhältnismäßig einfachen Gruppe mit Leicester City, dem FC Kopenhagen und dem FC Brügge erreichten die Portugiesen nur mit Ach und Krach. Als Gruppenzweiter löste man erst am letzten Spieltag das Ticket für das Achtelfinale. Gegen Juventus Turin droht nun das Aus nach der verdienten 0-2 Heimniederlage im Hinspiel. In Portugal ist Porto aktuell der Tabellenzweite. Am Wochenende siegte der Traditionsverein mit 4-0 auswärts beim FC Arouca und bewies sich damit in guter Form. Bei der Generalprobe traf Francisco Soares doppelt. Mit Danilo Pereira und Diogo Jota trugen sich zwei weitere Spieler in die Torschützenliste ein. Wie Juventus Turin so hat auch der FC Porto ihre Stärken in der Abwehr. So kassierte der portugiesische Vertreter in der Champions League Gruppe ebenfalls nur drei Treffer. In der heimischen Liga hat Porto in 25 Matches nur ganz starke 11 Gegentreffer zu verbuchen gehabt. Allerdings schlief die Hintermannschaft gleich zweimal gegen Juventus Turin, sonst wäre im Rückspiel weitaus mehr drin gewesen. Denn so stark Porto auch ist in der Defensive mit Spielern wie Iker Cassilas, Felipe, Ivan Marcano, Miguel Layun oder auch Danilo Pereira, so harmlos ist die Mannschaft in der Vorwärtsbewegung, was aber auch am sehr defensiven 4-2-2-2 System von Trainer Nuno Espírito Santo liegt. Gegen Juventus wird zudem Alex Telles gesperrt fehlen. Ebenfalls ausfallen wird Kapitän Héctor Herrera und Außenspieler Jesus Corona. In der Offensive müssen dennoch Oliver Torres und Andre Silva funktionieren um noch das Weiterkommen fix zu machen. Gegen eine starke italienische Defensive wird das eine immens schwierige Aufgabe.

    Nuno Espírito Santo muss seine Taktik also wesentlich offensiver ausrichten. Deswegen erwarten wir ein 4-1-2-1-2 Sysetm mit einer Raute im Mittelfeld. Da Herrera fehlt, wird Danilo Pereira vor der robusten Viererkette die Bälle verteilen und als Vorstopper agieren. Flügelspieler Brahimi dürfte im linken Mittelfeld für die Impulse nach vorne setzen, während Francisco Soares den Vorzug vor Diogo Jota bekommen sollte und neben Andre Silva stürmt. Diese Mannschaft hat gewiss großes Potenzial zu überraschen. Doch eine 0-2 Niederlage gegen Juventus – speziell in Turin – aufzuholen, halten wir für eine sehr schwierige, wenn nicht sogar unmögliche Aufgabe. Porto ist nicht der FC Bayern und so müssen wir ganz klar sagen, dass wir dem FC Porto nicht zutrauen das nötige Ergebnis einzufahren.

    Voraussichtliche Aufstellung von Porto:
    FC Porto (4-1-2-1-2): Casillas; Layun, Marcano, Felipe, Maxi Pereira; Danilo Pereira; Brahimi, André; Soares, Silva.

    Letzte Spiele von Porto:
    10.03.2017 – FC Arouca vs. Porto 0:4 (Portuguese Liga)
    04.03.2017 – Porto vs. Nacional Funchal 7:0 (Portuguese Liga)
    26.02.2017 – Boavista vs. Porto 0:1 (Portuguese Liga)
    22.02.2017 – Porto vs. Juventus Turin 0:2 (Champions League)
    17.02.2017 – Porto vs. CD Tondela 4:0 (Portuguese Liga)

     

    50% Bonus auf die nächste Einzahlung bis zu 40€
    10bet März Reload Bonus bis 40€

     

    Italy Juventus vs. Porto Portugal Direkter Vergleich

    Viermal trafen der FC Porto und Juventus Turin aufeinander. Das erste Mal war dies im Mai 1984 in Finale des Europapokal der Pokalsieger der Fall. Die alte Dame war der klare Favorit in dieser Begegnung und siegte auch durch die beiden Treffer von Vignola und Boniek mit 2-1 im St. Jakob Stadium in Basel. Das letzte Mal vor der Achtelfinalpaarung im Hinspiel trafen die beiden Teams in der UEFA Champions League Edition von 2001/02 in der Gruppenphase aufeinander. Juve siegte zu Hause mit 3-1 und erreichte in Porto ein 0-0. Beide Teams kamen als Gruppenerster (Juventus) und Gruppenzweiter (Porto) weiter und schickten damit Celtic Glasgow und Rosenborg Trondheim nach Hause. Das letzte Duell gab es just im Hinspiel dieser Champions League Edition, welches Juve bekanntlich mit 2-0 für sich entscheiden konnte. Damit führt Juventus Turin mit einer 3-1-0 Bilanz bei 7-2 Toren die Bilanz gegen den FC Porto an. Folgt der vierte Sieg im fünften Match für die alte Dame gegen den Lieblingsgegner?

    Italy Juventus – Porto Portugal Statistik Highlights

    Prognose & Wettbasis-Trend Italy Juventus vs. Porto Portugal

    Juventus Turin ist gemäß der Struktur der Wettquoten natürlich der Favorit. Auf den Heimsieg der alten Dame gibt es bei Betsafe eine überragende 1.65er Quote, auf das Remis bei Interwetten eine 4.00er Quote und auf den Auswärtssieg bei Bet365 eine 6.50er Quote. Wir sehen die Wettquoten als gut getroffen an und denken ebenfalls, dass der Heimsieg das wahrscheinlichste Szenario ist. Den Tipp auf Juventus empfehlen wir ohne mit der Wimper zu zucken bei diesem Wettquoten.

     

    Key-Facts – Juventus vs. Porto

    • Juventus Turin ist zu Hause eine Macht und immens defensivstark
    • Durch den 2-0 Auswärtssieg im Hinspiel kann die alte Dame sich auf ihre Stärken konzentrieren
    • Der Abwehrriegel von Juve wird nicht geknackt: Under Wetten und der Heimsieg sind die wahrscheinlichsten Optionen

     

    Alternative Wetten sind natürlich auch bei dieser Partie möglich. So erwarten wir bei diesen zwei starken Defensivreihen nun wahrlich kein Torfestival. Auf das Under 2.5 gibt es bei Tipico eine 1.80er Quote, auf das Under 3.5 bei Betsson eine 1.29er Quote. Die Under 3.5 Wette kann man gerne in eine Kombi Wette einbauen, das Under 2.5 ist auch als Einzelwette durchaus spielbar. Intuitiv glauben wir, dass das 2-0 das wahrscheinlichste Ergebnis ist. Für einen Handicap Sieg auf die alte Dame gibt es eine 2.80er Quote bei Unibet. Das ist zwar mit etwas Risiko verbunden, kann aber einen ordentlichen Gewinn bescheren. Da Porto sich öffnen muss, kann die alte Dame durchaus zu einigen Konterchancen kommen. Unrealistisch ist also ein höherer Juve-Sieg keineswegs. Ja selbst das 1X zu einer 1.17er Quote bei Porto empfinden wir als grandiosen Tipp und kann entweder mit sehr hohem Einsatz gespielt werden für Highroller oder als (fast) sicheren Pusher in Kombi Wetten verwendet werden. Es gibt also einige gute Optionen zum Wetten bei diesem Match!

     

    Interwetten Cash Back Bonus für mobile Wetten
    Bis zu 25€ zurück für die erste Handywette

     

    Beste Wettquoten für Italy Juventus vs. Porto Portugal 14.03.2017

    Italy Sieg Juventus: 1.65 @Betsafe
    Unentschieden: 4.00 @Interwetten
    Portugal Sieg Porto: 6.50 @Bet365

    Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Juventus / Unentschieden / Sieg Porto:

    1: 61%
    X: 25%
    14%

     

     

    Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Champions League & das gewünschte Thema auswählen).
    [TABLE_NEWS=3027]