Enthält kommerzielle Inhalte

Skispringen

Innsbruck Skispringen Herren 03.01.2021, Favoriten & Wettquoten

Drehen die Polen auch in Innsbruck auf?

Levin Leitl   2. Januar 2021
Skispringen Innsbruck 2021 - Tipp & Favoriten
Kann Dawid Kubacki in Innsbruck den Tagessieg holen? © GEPA pictures

Die Vierschanzentournee hat am Neujahrstag richtig an Fahrt aufgenommen. Die beiden deutschen Stationen sind abgehakt und jetzt wird es in Österreich richtig spannend. Mindestens vier bis sechs Springer dürfen sich noch gute Chancen ausrechnen, bei der Tournee zu triumphieren. Wir kümmern uns an dieser Stelle jedoch vorwiegend um das Springen am Sonntag auf der Bergiselschanze in Innsbruck.

Inhaltsverzeichnis

Bei den bekannten Buchmachern sind die Polen nach dem Hickhack um einen vermeintlich positiven Test in der Mannschaft nun in den engsten Favoritenkreis zurückgekehrt. Mit Dawid Kubacki und Kamil Stoch gehören zwei polnische Adler zu den heißesten Anwärtern auf den Tagessieg in Innsbruck. Darüber hinaus werden Karl Geiger und Halvor Egner Granerud noch sehr hoch gehandelt.

Eben jede vier Athleten sind auch die aussichtsreichsten Kandidaten auf den Sieg bei der Vierschanzentournee. Markus Eisenbichler, Philipp Aschenwald oder Stefan Kraft liegen in der Gesamtwertung schon etwas zurück, doch für einen Erfolg auf der Olympischen Anlage in Innsbruck kommen sie allemal in Frage.

 

Siegerliste Skispringen in Innsbruck:
04.01.2020 1. Norway Lindvik 2. Poland Kubacki 3. Norway Tande
24.02.2019 (WM): 1. Germany Eisenbichler 2. Germany Geiger 3. Switzerland Peier
04.01.2019: 1. Japan R. Kobayashi 2. Austria Kraft 3. Norway Stjernen
04.01.2018 1. Poland Stoch 2. Norway Tande 3. Germany Wellinger
04.01.2017: 1. Norway Tande 2. Norway Johansson 3. Russian Federation Klimov
03.01.2016: 1. Slovenia P. Prevc 2. Germany Freund 3. Norway Gangnes

 

Anze Lanisek aus Slowenien, der Japaner Ryoyu Kobayashi oder Piotr Zyla werden noch als Außenseiter auf den Sieg gehandelt. Wahrscheinlicher ist aber, dass die Top 4 der Tourneewertung ihre gute Form auch in Innsbruck unter Beweis stellen und den Sieg unter sich ausmachen, zumal Vorjahressieger Marius Lindvik wegen einer Kiefer OP fehlen wird. Beim Skispringen in Innsbruck machen Wetten auf zumindest vier Athleten einen Sinn.

Wer gewinnt das Skispringen in Innsbruck am 03.01.2021? – Quoten *

Sportler Quote Wettanbieter
Norway Granerud 2.70 Wettquoten Interwetten
Poland Kubacki 4.50 Wettquoten Interwetten
Germany Geiger 6.00 Wettquoten Interwetten
Poland Stoch 10.00 Wettquoten Interwetten
Slovenia Lanisek 10.00 Wettquoten Interwetten
Germany Eisenbichler 10.00 Wettquoten Interwetten
Poland Zyla 14.00 Wettquoten Interwetten
Austria Kraft 15.00 Wettquoten Interwetten

18+ | AGB beachten
Wettquoten Stand: 02.01.2021, 8:53 Uhr

Die Favoriten beim Skispringen in Oberstdorf am 03.01.2021

Norway Halvor Egner Granerud
Position im Gesamtweltcup 2020/21: 1.
Position in der Vierschanzentournee 2020/21: 1

Halvor Granerud ist weiterhin der Springer der Saison. Im Gesamtweltcup liegt der Norweger noch immer an erster Stelle. Bei der Vierschanzentournee ist seine Siegesserie von fünf Weltcup-Triumphen in Folge allerdings gerissen. Vielleicht war es ganz gut so, damit der Druck von den Schultern des Norwegers abfällt, denn auch Erfolge müssen erst einmal verarbeitet werden.

Beim Auftaktspringen reichte es in Oberstdorf zu Rang vier. Erstmals seit Wochen stand der Norweger damit nicht auf dem Stockerl. Beim Neujahrsspringen in Garmisch sprang Halvor Egner Granerud wieder um den Sieg mit, musste sich dabei nur einem entfesselten Dawid Kubacki geschlagen geben. Als Tageszweiter hat Granerud dennoch die Führung in der Tourneewertung übernommen.

Granerud mit ausbaufähiger Bilanz am Bergisel

Auf der Bergiselschanze hat Halvor Egner Granerud bis heute noch nicht überzeugt. Sein bestes Resultat war bei der Tournee 2017/18 der 21. Platz. Das war auch das einzige Mal, dass der Norweger dort einen zweiten Durchgang absolvieren konnte. In diesem Jahr ticken die Uhren bei Granerud aber anders. Trotz der Resultate der Vorjahre bleibt der 24jährige beim Skispringen in Innsbruck einer der großen Favoriten.

Sieger beim Skispringen in Innsbruck?
Granerud
2.50
Kubacki
4.50

Bei Interwetten wetten

(Wettquoten vom 02.01.2021, 8:53 Uhr)

Germany Karl Geiger
Position im Gesamtweltcup 2020/21: 7.
Position in der Vierschanzentournee 2020/21: 2.

Vor gut einem Jahr galt Karl Geiger ebenfalls als große deutsche Hoffnung, nach 2002 wieder einmal einen Sieger der Vierschanzentournee zu stellen. Als Zweiter der Gesamtwertung kam er nach Innsbruck und musste nach einem achten Rang alle Chancen begraben. In diesem Jahr sollte der Allgäuer allerdings etwas gefestigter sein.

„Letztes Jahr um die Zeit war ich genauso gut dran. Es bringt nichts zurückzuschauen. Ich schaue nach vorne. Jetzt kommt Innsbruck, keine einfache Schanze. Wir sind motiviert, und wir kämpfen.“

Karl Geiger

Immerhin hat er in diesem Winter schon eine ganze Menge mitgemacht. Wettkampfpause nach der Geburt seines Kindes, Titelgewinn bei der Skiflug-WM in Planica und nicht zu vergessen die Isolation nach einem positiven Testergebnis. Erst unmittelbar vor der Tournee ist Karl Geiger wieder ins Geschehen eingegriffen, wobei der Wettkampf auf seiner Heimschanze in Oberstdorf an einem seidenen Faden hing.

Geiger im Rennen um den Tourneesieg

Dafür hat sich Karl Geiger zu Hause auf der Schattenbergschanze hervorragend präsentiert und mit dem Sieg die Führung in der Tourneewertung übernommen. Wir schnell es nach unten gehen kann, zeigte dann sein erster Sprung in Garmisch-Partenkirchen. Die Vierschanzentournee schien da fast gelaufen zu sein, ehe Karl Geiger mit einem Traumsprung im zweiten Abschnitt doch noch auf Rang fünf kletterte und damit im Rennen um den Tourneesieg weiterhin aussichtsreich bleibt.

Poland Kamil Stoch
Position im Gesamtweltcup 2020/21: 3.
Position in der Vierschanzentournee 2020/21: 3,

Für die Skispringer ist es ein verrückter Winter. Viele Teams mussten nach positiven Testergebnissen in dieser Saison bereits pausieren und sich in die Isolation begeben. Die Polen hätte es um ein Haar unmittelbar vor der Vierschanzentournee erwischt. Inzwischen können alle polnischen Springer einen negativen Test vorweisen, was als Startschuss zu tollen Leistungen bei der Tournee zu sehen ist.

Stoch in diesem Winter noch ohne Sieg

Kamil Stoch liegt in der Gesamtwertung auf dem dritten Rang und hat noch alle Chancen, nach 2017 und 2018 erneut die Tournee zu gewinnen. Der dreimalige Olympiasieger hat zwar in diesem Winter noch kein Springen gewonnen, doch um bei der Tournee zu triumphieren, ist das nicht unbedingt ein Hindernis. Das heißt aber auch, dass wir beim Skispringen in Innsbruck nicht zwingend Wetten auf einen Stoch-Sieg platzieren.

Der 33jährige zeichnet sich allerdings auch heuer wieder durch eine unglaubliche Konstanz aus. Kaum einmal fällt der Pole richtig ab. Seine besten Resultate in diesem Winter waren die Plätze zwei in Engelberg und Oberstdorf. In Garmisch verpasst er das Podium mit Rang vier nur knapp. Mit Kamil Stoch dürfte in Innsbruck auf jeden Fall zu rechnen sein.

Sieger beim Skispringen in Innsbruck?
Geiger
6.00
Stoch
10.00

Bei Interwetten wetten

(Wettquoten vom 02.01.2021, 8:53 Uhr)

Skispringen am 03.01.2021 in Innsbruck – Außenseiter

Wenn man Dawid Kubacki am Sonntag beim Skispringen in Innsbruck als Außenseiter vorstellt, dann zeigt das schon, dass es einige Favoriten gibt. Der Tourneesieger des Vorjahres hat sich allerdings beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen so richtig zurückgemeldet, als er in überragender Manier mit Schanzenrekord gewann und auf den vierten Platz in der Gesamtwertung geflogen ist.

Polnische Adler in Top-Verfassung

Dawid Kubacki wird ebenso zu beachten sein wie seine Landsleute Piotr Zyla und Andrzej Stekala. Überhaupt sind die Polen auch in dieser Saison wieder extrem stark unterwegs. Das gilt natürlich auch für die Österreicher. Stefan Kraft und Philipp Aschenwald sind aktuell die besten ÖSV-Adler, doch die getesteten Wettanbieter sehen die Österreicher nicht als erste Siegkandidaten.

Da wäre Markus Eisenbichler schon eher ein Anwärter. Auf eben jener Schanze ist er vor knapp zwei Jahren Weltmeister geworden. Eiser kehrt also mit einem guten Gefühl nach Innsbruck zurück. In der Tourneewertung hat der Deutsche schon einen kleinen Rückstand auf die besten Vier, doch er könnte in der Lage sein, mit einem Top-Resultat auf dem Bergisel noch einmal in das Tournee-Rennen zurückzukehren.

 
200€ Bonus bei AdmiralBet!

AdmiralBet Bonus
Bonus holen
AGB gelten | 18+

 

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt das Skispringen in Innsbruck?

Vier Athleten haben sich in der Tourneewertung ein wenig abgesetzt. Halvor Egner Granerud, Karl Geiger, Kamil Stoch und Dawid Kubacki gelten deshalb auch beim Wettanbieter Interwetten beim Skispringen in Innsbruck als die großen Favoriten. Mit großer Wahrscheinlich ist es auch dieses Quartett, aus dem Sieg der Toursieger 2020/21 rekrutieren wird.

Halvor Egner Granerud springt in diesem Winter auf konstant hohem Niveau. Er führt in der Gesamtwertung, doch der junge Mann hat vor dieser Saison noch nichts gerissen. Sollte er anfangen nachzudenken, könnte es für ihn schwer werden. Kamil Stoch hat in diesem Winter noch keinen Wettkampf gewonnen. Wir erwarten den zweimaligen Tourneesieger weit vorne, aber rechnen nicht mit einem Sieg.

Key-Facts – Skispringen in Innsbruck – Wetten
  • Halvor Egner Granerud gewann fünf der letzten sieben Weltcupspringen.
  • Kamil Stoch feierte in diesem Winter noch keinen Tagessieg.
  • Dawid Kubacki siegte in Garmisch zuletzt in überragender Manier.

Karl Geiger spürt ebenfalls den Druck in Deutschland. Auch er ist sicher ein Kandidat für das Stockerl, doch wir denken, dass der Sieg erneut an Dawid Kubacki geht. Der Pole hat sich im Vorjahr in einen Rausch gesprungen, der ihn zum Tourneesieg geführt hat. Das, was er am Neujahrstag in Garmisch gezeigt hat, sah schon wieder ganz ähnlich aus. Deshalb neigen wir dazu, beim Skispringen in Innsbruck die Wettquoten auf einen Sieg von Dawid Kubacki anzuspielen.

Skispringen in Innsbruck, 03.01.2021: Wettquoten *

Sportler Quote Wettanbieter
Norway Granerud 2.70 Wettquoten Interwetten
Poland Kubacki 4.50 Wettquoten Interwetten
Germany Geiger 6.00 Wettquoten Interwetten
Poland Stoch 10.00 Wettquoten Interwetten
Slovenia Lanisek 10.00 Wettquoten Interwetten
Germany Eisenbichler 10.00 Wettquoten Interwetten
Poland Zyla 14.00 Wettquoten Interwetten
Austria Kraft 15.00 Wettquoten Interwetten

18+ | AGB beachten
Wettquoten Stand: 02.01.2021, 8:53 Uhr

Infografik Skispringen Innsbruck 3.1.2021