Enthält kommerzielle Inhalte

Handball

Handball Bundesliga heute: Spielplan & Prognose zum 34. Spieltag

Letzte Entscheidungen in der HBL am letzten Spieltag

Steffen Peters  12. Juni 2022
Handball Bundesliga 34. Spieltag
Ein letztes Mal geht es am Sonntag in der Handball Bundesliga hoch her. (© IMAGO / Lobeca)

Finale in der Handball Bundesliga! Der 34. Spieltag wird am Sonntag komplett zeitgleich ausgetragen. Praktisch alle Entscheidungen sind gefallen, doch spannenden Handball gibt es mit Sicherheit trotzdem.

Im Topspiel am letzten Spieltag stehen sich in der HBL heute noch einmal die Füchse Berlin und die SG Flensburg-Handewitt gegenüber. Meister Magdeburg schließt die Saison 2021/22 mit einem Heimspiel ab.

Hier ist der gesamte Spielplan der Handball Bundesliga heute im Überblick.

 

HBL Spielplan heute: Diese Bundesliga Spiele gibt’s am 12.6.2022

  • 12.6., 15:30 Uhr: THW Kiel – Frisch Auf Göppingen
  • 12.6., 15:30 Uhr: SC Magdeburg – Rhein-Neckar Löwen
  • 12.6., 15:30 Uhr: TSV Hannover-Burgdorf – SC DHfK Leipzig
  • 12.6., 15:30 Uhr: Füchse Berlin – SG Flensburg-Handewitt
  • 12.6., 15:30 Uhr: HSG Wetzlar – TSV GWD Minden
  • 12.6., 15:30 Uhr: TBV Lemgo Lippe – HSV Hamburg
  • 12.6., 15:30 Uhr: TVB 1898 Stuttgart – MT Melsungen
  • 12.6., 15:30 Uhr: Bergischer HC – TuS Nettelstedt-Lübbecke
  • 12.6., 15:30 Uhr: HC Erlangen – HBW Balingen-Weilstetten

 

Handball Bundesliga feiert Abschluss mit Kieler Generalprobe

Mit der Meisterschaft wurde es nichts für den THW Kiel, doch die Norddeutschen können noch Großes erreichen. Am kommenden Wochenende steigt das Champions League Final Four Turnier. Zuvor steht jedoch am 34. Spieltag der Handball Bundesliga die Generalprobe an.

Gegner ist Frisch Auf Göppingen, das sicher Fünfter der Tabelle ist. Die letzten 12 Spiele hat Kiel im direkten Vergleich alle gewonnen, doch der Fokus wird mit Sicherheit bereits auf kommende Woche gerichtet sein.

Grund genug für uns, bei Betano die Handicap-Wette auf die Göppinger anzuspielen. Für einen Auswärtssieg mit Handicap +4,5 gibt es dort die Wettquote 2.02.

 


18+ | AGB gelten

 

HBL heute mit dem Auftritt des Meisters

Ein letztes Mal in der Saison 2021/22 ist der Meister SC Magdeburg in der HBL heute im Einsatz. Gegner sind die Rhein-Neckar Löwen, denen mit drei Niederlagen zuletzt nicht allzu viel Positives gelungen ist.

Der SCM gewinnt in der Liga hingegen nach wie vor Spiel um Spiel und zeigt damit umso mehr, wie sehr man sich den Titel verdient hat. Zum Saisonausklang werden beide noch einmal ein letztes Hurra anstreben. Tore sind fast garantiert.

Deshalb entscheiden wir uns in der bet365 App für die HBL Wette auf Über 57,5 Tore. Die Quote dafür liegt bei 1.88.

 

Handball Bundesliga: Hannover und Leipzig im Mittelfeld-Duell

Im Mittelfeld der Handball Bundesliga trennen Hannover und Leipzig vor dem 34. Spieltag sechs Punkte. Der Grund für den geringen Abstand ist die Leipziger Negativserie. Sechs der letzten sieben HBL Spiele gingen verloren.

Die Recken verloren in ihren letzten sechs Spielen hingegen nur zweimal, holten stattdessen sogar drei Siege, u.a. gegen Melsungen. Vieles also spricht dafür, dass Hannover zum letzten Spieltag einen minimalen Vorteil besitzt.

Zur vergleichsweise starken Quote von 2.10 setzen wir also bei Neobet auf einen Hannoveraner Sieg mit Handicap -0,5.

 

HBL Spielplan mit Topspiel zum Abschluss

Ein echtes Highlight hält der Handball Bundesliga Spielplan noch ganz zum Ende für uns bereit. Denn die Füchse Berlin empfangen die SG Flensburg-Handewitt – Dritter gegen Vierter!

Die Berliner blieben zuletzt sechs Spiele hintereinander unbesiegt, während sich Flensburg weniger gut anstellte und die letzte CL-Chance vergab. Wettbewerbsübergreifend stehen fünf Niederlagen in sechs Spielen zubuche.

Ein Prophet muss man nicht sein, um daraus unseren Füchse Berlin – Flensburg-Handewitt Tipp abzuleiten: Sieg Berlin! Bei bet-at-home gibt es dafür die HBL Wettquote 1.51.

 

Noch einmal Sieg Minden in der HBL heute?

Rechnerisch reicht es zwar noch nicht ganz, doch aller Voraussicht nach ist der TSV GWD Minden durch und hat den Klassenerhalt am 33. Spieltag gesichert. Zu gut ist das Torverhältnis im direkten Vergleich mit Balingen-Weilstetten.

Um in der HBL heute keinerlei Zweifel offen zu lassen, muss in Wetzlar dennoch ein Punkt her. Und das klingt durchaus machbar. Zwar siegte die HSG zuletzt fünfmal im H2H-Vergleich, doch verlor acht seiner vergangenen zehn Partien.

Bei ADMIRALBET setzen wir deshalb auf die Doppelte Chance X/2. Die Quote für mindestens einen Teilerfolg der Mindener liegt beim Buchmacher bei hohen 2.75.

 

Die besten Handball Wettanbieter

Lemgo bestens gelaunt gegen HSVH

Der TBV Lemgo geht positiv gestimmt in den letzten HBL Spieltag gegen den HSV Hamburg. Denn aus den letzten sechs Spielen sammelte der TBV fünf Siege und ein Unentschieden ein. Der HSVH verlor hingegen dreimal in Folge, wenn auch darunter gegen Kiel und Magdeburg.

Der direkte Vergleich spricht ebenfalls für Lemgo. Mit einem Sieg sichert sich die Mannschaft von Trainer Florian Kehrmann seinen sechsten Platz in der Abschlusstabelle.

Wir denken, dass dank des Heimvorteils und der aktuellen Form nicht viel gegen einen Sieg der Lemgoer spricht. Bei Betano gibt für Lemgo -2,5 in den Handball Bundesliga Wettquoten eine 1.80.

 

Handball Bundesliga heute: Melsungen vs. Stuttgart

MT Melsungen kann theoretisch noch Sechster in der HBL Tabelle werden und damit an Lemgo und Wetzlar vorbeiziehen. Zuletzt gelang unter anderem ein Sieg gegen den letztgenannten direkten Konkurrenten. Nun wartet der TVB Stuttgart.

Die Schwaben haben den Klassenerhalt geschafft, sind aber seitdem nicht mehr wahnsinnig stark unterwegs. Drei Niederlagen in vier Spielen, darunter jene gegen Nettelstedt-Lübbecke zeugen von einem Spannungsabfall.

Auch deshalb setzen wir unser Geld am Sonntag auf Melsungen. Bei BildBet gibt es für den Heimsieg die Quote 1.66.

 

HBL mit zu spät aufgewachten Nettelstedtern

Viel zu spät kam TuS Nettelstedt-Lübbecke in der Handball Bundesliga auf die Idee, dass man zum Erreichen des Klassenerhalts Siege benötigt. Nach 17 Niederlagen in Folge gelangen zuletzt zwei Erfolge – doch zu spät. Der Abstieg wurde am 33. Spieltag offiziell besiegelt.

Zum Abschluss vor dem Gang in Liga 2 folgt das Auswärtsspiel beim Bergischen HC. Der spielte eine ordentliche Saison, die er im Mittelfeld der HBL Tabelle beenden wird. Die Hauptmotivation ist also auch hier eine Show für die Fans zu bieten.

Dennoch glauben wir, dass Nettelstedt-Lübbecke wieder nicht allzu weit von den Gastgebern entfernt sein wird. Die direkten Vergleiche waren immer recht knapp. Ein Gäste-Sieg mit Handicap +5,5 bringt bei bet365 die Quote 1.88.

 

Abschluss des HBL Spieltags mit Absteiger Balingen

Aufgrund des deutlich schlechteren Torverhältnisses kann Balingen-Weilstetten am 34. Spieltag der Handball Bundesliga fast machen, was es will – der Abstieg ist praktisch besiegelt. Der Grund dafür ist, dass es nach einem positiven Zwischentrend nicht mehr lief.

Fünf Niederlagen und ein Unentschieden reichten nicht für den Klassenerhalt aus. Am letzten Spieltag geht es nun nach Erlangen, das seinerseits vier von fünf Spielen verlor. Ein Klassiker wird dieses Spiel sicher nicht.

Immerhin die Marke von 51,5 Toren sollten die beiden Mannschaften überbieten. Bei Neobet beträgt die Quote für die Über-Wette 1.41.

 

Handball Bundesliga heute: Beste HBL Wetten zum 34. Spieltag

Tipp Quote Wetten?
Göppingen Sieg +4,5 vs. Kiel 2.02 Handball Bundesliga heute
Magdeburg vs. RN Löwen Über 57,5 1.88 HBL Wetten
Hannover Sieg -0,5 vs. Leipzig 2.10 Handball Bundesliga Quoten
Berlin Sieg vs. Flensburg 1.51 HBL Wetten
Wetzlar vs. Minden DC X/2 2.75 Handball Bundesliga heute
Lemgo Sieg -2,5 vs. Hamburg 1.80 HBL heute
Melsungen Sieg vs. Stuttgart 1.66 Handball Bundesliga heute
N-Lübbecke Sieg +5,5 vs. Bergischer HC 1.88 HBL Wetten
Erlangen vs. Balingen Über 51,5 1.41 Handball Bundesliga Quoten
Wettquoten Stand: 10.06.2022, 09:50 Uhr
18+ | AGB beachten

 

Passend zu diesem Artikel:

 

Steffen Peters

Steffen Peters

Alter: 29 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bwin

Schon seit mehr als einem Jahrzehnt schreibt Steffen journalistisch über die verschiedensten Sportarten. Seine größte Expertise besitzt er im Fußball, Eishockey, Motorsport und Handball. Bei der Wettbasis ist er neben dem Erstellen von Testberichten vor allem im News-Bereich tätig.

Privat tippt Steffen gerne auf Kombiwetten und vor allem auf Partien aus dem südamerikanischen Raum. In seinem eigenen Blog schreibt er zudem über alle möglichen Geschehnisse über die Top-Ligen aus Brasilien, Argentinien und Co.   Mehr lesen