Enthält kommerzielle Inhalte

Golf Wetten

Golf Players Championship 2021 – Favoriten, Übertragung & Wettquoten

Kein klarer Favorit beim Turnier in Florida

Steffen Peters  10. März 2021
Players Championship 2021 Dustin Johnson
Nach seinem Masters-Sieg in Augusta gehört Dustin Johnson bei der Players Championship zu den Favoriten. (© imago images / ZUMA Wire)

Die Golf Players Championship 2021 bringen viele spannende Geschichten mit. Nach dem schweren Autounfall von Tiger Woods drehte sich alles um den Ex-Champion, ehe jetzt wieder langsam das Sportliche in den Mittelpunkt rückt.

Nachdem das Turnier im Vorjahr coronabedingt nach der ersten Runde abgebrochen werden musste, sind diesmal 154 Spieler am Start. Darunter natürlich wieder viele starke Profis.

Das ausgeglichene Feld beim am 11. März beginnenden inoffiziellen fünften Major bedeutet zugleich, dass es keinen klaren Favoriten gibt. Nach dem Auftakt gedenken die besten Buchmacher diese Rolle aktuell Sergio Garcia zu.

Bet365
Wer gewinnt The Players Championship 2021?
Sergio Garcia 6.50
Bryson DeChambeau 10.0
Matthew Fitzpatrick 13.0
Collin Morikawa 17.0
Jordan Spieth 17.0
Brian Harman 19.0
Corey Conners 19.0
Justin Thomas 19.0
Wette jetzt bei Bet365

* Wettquoten Stand vom 12.03.2021, 9.15 Uhr | 18+ | AGB gelten

 

Inhaltsverzeichnis

Wann und wo ist die Players Championship 2021?

Die Players Championship findet 2021 vom 11. bis zum 14. März statt. Austragungsort ist der Stadium Course im TPC Sawgrass in Ponte Vedra Beach, Florida. Dieser Ort dient zugleich zum 40. Mal in der Golf-Geschichte als Wettkampfstätte des Turniers, feiert also 2021 Jubiläum.

Ponte Vedra Beach liegt weit im Nordosten des US-Staates, südlich von Jacksonville, und damit in unmittelbarer Nähe zum Atlantik. Da es sich zugleich um das Headquarter der PGA Tour handelt, ist es Jahr für Jahr ein bisschen „Homecoming“ für die Sportler.

 

Der Kurs im TPC Sawgrass

Der Stadium Course entspringt der Feder von Pete und Alice Dye. Er ist als einer der schwierigsten Kurse der Welt berühmt berüchtigt. Die Besonderheit ist das Stadionkonzept, bei dem eigentlich 36.000 Zuschauer auf begrasten Natur-Tribünen zusehen können.

Die große Eigenheit ist das 17. Loch auf dem Stadium Course. Was mit Par-3 und 125 Metern eigentlich machbar klingt, ist als „Island Green“ bekannt geworden. Es handelt sich um ein 24 Meter langes Grün, das komplett von Wasser umgeben ist.

Das untenstehende Video zeigt, mit welchen Schwierigkeiten die Athleten an diesem 17. Loch zu kämpfen haben.

 

Video: Verrückte Shots am 17. Loch von PDC Sawgrass. (Quelle: Youtube / PGA Tour)

 

Wer sind die Players Championship Favoriten?

Nicht nur beim Wettanbieter Bet365 ganz oben in den Players Championship Quoten liegt Dustin Johnson. Der US-Amerikaner gewann Ende 2020 erstmals die Masters in Augusta und darüber hinaus im selben Jahr zwei weitere top besetzte Turniere (The Northern Trust & Travelers Championship).

Mittlerweile eroberte Dustin Johnson 120 Wochen lang die Spitze der Weltrangliste und liegt bei insgesamt 302 Wochen in den Top 10. Damit macht sich der 36-jährige selbst zur lebenden Golf-Legende. Bis zum Rekord des verletzten Tiger Woods fehlen allerdings noch elf Jahre.

„DJ“ jagt eine Dreiergruppe ebenso heißer Titelkandidaten. Zu ihnen gehört Bryson DeChambeau, der mit seiner außergewöhnlichen Spielweise seit einiger Zeit die Schlagzeilen bestimmt. Die Nummer 6 der Weltrangliste gewann 2020 die U.S. Open und – noch viel wichtiger – ist auch aktuell gut in Form.

Dies stellte er mit seinem Sieg beim Arnold Palmer Invitational unter Beweis. Es handelte sich zugleich um das letzte PGA-Turnier vor der Players Championship 2021.

 

    • Bestes Livewetten-Angebot inkl. Livestreams
    • Starke Quoten
    • Britische Buchmacher-Tradition
    100% bis €100 in Wett-Credits
    • Bis zu €100 in Wett-Credits für neue Kunden bei bet365. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. 18+ | Es gelten die AGB und Zeitlimits.

 

Neben DeChambeau ist Rory McIlroy immer eine Erwähnung wert. Der Nordire wartet allerdings seit November 2019 auf einen PGA Tour Sieg. Die nötige Erfahrung in Sawgrass bringt er jedoch ebenfalls aus erwähntem Jahr mit. 2019 gewann er das Turnier mit einem Schlag vor Jim Furyk.

Jon Rahm ist der dritte im Bunde, der unter den Topfavoriten zu erwähnen ist. Rahm schlug Dustin Johnson im Playoff bei der BMW Championship 2020.

Einen Sieg in der aktuellen Saison konnte er zwar noch nicht einfahren, was ihn allerdings nicht daran hindern sollte, in Florida selbstbewusst aufzuspielen. Der Spanier ist aktuell die Nummer 2 der Welt.

Direkt dahinter liegen weitere Siegeskandidaten wie Justin Thomas, Collin Morikawa und Xander Schauffele. Morikawa gewann jüngst die WGC-Workday Championship, welche als Teil der World Golf Championship fungiert.

Dazu sind die vergangenen Sieger auf einem solch schweren Kurs immer ebenfalls favorisiert.

 

Die letzten 10 Sieger bei The Players Championship

JahrSiegerVorsprungZweiter
2019Rory McIlroy1 SchlagJim Furyk
2018Webb Simpson4 SchlägeSchauffele, Schwartzel, Walker
2017Kim Si-Woo3 SchlägeOosthuizen, Poulter
2016Jason Day4 SchlägeKevin Chappell
2015Ricky FowlerPlayoffGarcia, Kisner
2014Martin Kaymer1 SchlagJim Furyk
2013Tiger Woods2 SchlägeLingmerth, Maggert, Streelman
2012Matt Kuchar2 SchlägeCurtis, Fowler, Z. Johnson, Laird
2011K.J. ChoiPlayoffDavid Torns
2010Tim Clark1 SchlagRobert Allenby

 

Wo wird das Golf-Turnier übertragen?

Gute Nachrichten: Sky überträgt die Golf Players Championship 2021 an sämtlichen Tagen live. Die Übertragungen beginnen jeweils um 18 Uhr und dauern bis Mitternacht an.

Wem diese Übertragungszeiten zu spät ausfallen, der kann jeweils am darauffolgenden Morgen ab 8:30 Uhr die Wiederholung ansehen.

 

Wie hoch ist das Players Championship Preisgeld 2021?

Nachdem das Turnier im letzten Jahr nicht beendet werden konnte, geht es bei der Players Championship 2021 im Golf diesmal offiziell um Preisgelder in Rekordhöhe. Insgesamt steht ein Preispool von 15 Millionen $ für die Spieler zur Verfügung.

Der Sieger erhält davon den Anteil von 2,7 Millionen $.

2019 musste sich Rory McIlroy für seinen Triumph noch mit 2,25 Millionen $ „begnügen“. Der Deutsche Martin Kaymer erhielt beim Sieg 2014 einst noch 1,8 Millionen $.

 

Wichtige Rekorde bei The Players Championship

Bereits fünfmal ging es bei The Players Championship extrem knapp zu. Ein Playoff zwischen den stärksten Akteuren musste jeweils die Entscheidung bringen – zuletzt 2015 zugunsten von Rickie Fowler.

Hin und wieder wird es allerdings auch einmal deutlich: 1997 gab es den bislang größten Abstand eines Siegers. Der Australier Steve Elkington bezwang den US-Amerikaner Scott Hoch mit 7 Schlägen.

Die mit Abstand beste Runde auf dem Stadium Course spielte 1994 mit Greg Norman ebenfalls ein Australier. Er benötigte insgesamt 264 Schläge bis zum Sieg und landete somit bei 24 unter Par. Seit dieser Runde waren 18 unter Par das beste jemals von einem Spieler erreichte Resultat.

 

Prognose: Wer gewinnt die Players Championship 2021?

Eine Prognose ist in diesem Jahr besonders schwierig. Das Golf-Turnier ist extrem ausgeglichen besetzt und der Kurs gewohnt schwer. Kein Wunder also, dass noch nicht einmal in der Geschichte ein Sportler seinen Players Championship Sieg verteidigen konnte.

Dementsprechend hat auch Rory McIlroy statistisch gesehen schlechte Karten. Dustin Johnson ist der Buchmacher-Favorit und wie gewohnt konstant gut in Form. Ihn schlagen kann zum Beispiel Collin Morikawa, der jüngst ein World Championship Turnier gewann.

Generell zeigt der Blick auf die Siegerliste, dass sich eine Wette auf den Topfavoriten nicht immer lohnt. Vielleicht wird es gar ein kompletter Außenseiter, der die Players Championship 2021 am Ende für sich entscheidet?

 

Aktuelle Gratiswetten im Überblick
18+ | AGB gelten

 

Passend zu diesem Thema: