Enthält kommerzielle Inhalte

Sport-News

Giro d’Italia 2022: Favoriten, Streckenplan, Etappen & Wettquoten

Wer gewinnt den Giro d'Italia?

Mathias Bartsch  8. Mai 2022
giro d'Italia 2022
Wer gewinnt den Giro d'Italia 2022? Favoriten gibt es einige. (© IMAGO / LaPresse)

Mit dem Giro d’Italia 2022 findet vom 6. bis zum 29. Mai die erste der drei „Grand Tours“ in diesem Jahr statt.

Gestartet wird der Giro 2022 in Budapest, drei Wochen später endet das „Rosa Rennen“ in Verona.

Wer gewinnt den Giro d’Italia 2022? Mit Richard Carapaz, Simon Yates und Joao Almeida gibt es drei große Giro 2022 Favoriten

Hier gibt es alle Infos zum Giro d’Italia 2022 – der Streckenplan mit allen 21 Etappen, Übertragung bei Eurosport sowie eine Favoriten Prognose mit Sieger Wettquoten.

 

Giro Wettquoten: Wer gewinnt den Giro d’Italia 2022?

Giro d'Italia 2022 Wettquoten Giro 2022 Wetten Giro d'Italia 2022 Quoten
Ecuador Richard Carapaz 1.50 1.57 1.50
Australia Jai Hindley 4.00 3.75 3.75
Spain Mikel Landa 11.00 13.00 13.00
Portugal Joao Almeida 8.00 8.00 8.00
Italy Vincenzo Nibali 21.00 26.00 19.00
Germany Emanuel Buchmann 23.00 34.00 21.00
Italy Domenico Pozzovivo 41.00 67.00 51.00

Wettquoten Stand vom 22.05.2022, 09:01 Uhr. Angaben ohne Gewähr. AGB gelten | 18+. Dies ist nur eine Aufzählung, die vollständige Liste gibt es direkt beim Wettanbieter.Text: Vor Beginn der Rundfahrt.

 

Termine & Kilometer – die Giro 2022 Etappen im Detail

Etappe Verlauf Distanz (km) Art Gewinner
06. Mai – 1. Etappe Budapest – Visegrad 195 Flachetappe Netherlands Mathieu van der Poel
07. Mai – 2. Etappe Budapest 9.2 Zeitfahren United Kingdom Simon Yates
08. Mai – 3. Etappe Kaposvar – Balatonfüred 201 Flachetappe United Kingdom Mark Cavendish
09. Mai Ruhetag
10. Mai – 4. Etappe Avola – Etna 166 Bergetappe Germany Lennard Kämna
11. Mai – 5. Etappe Catania – Messina 172 Flachetappe France Arnaud Demare
12. Mai – 6. Etappe Palmi – Scalea 172 Flachetappe France Arnaud Demare
13. Mai – 7. Etappe Diamante – Potenza 198 Zwischenetappe Netherlands Koen Bouwman
14. Mai – 8. Etappe Napoli – Napoli 149 hügelig Belgium Thomas de Gendt
15. Mai – 9. Etappe Isernia – Blockhaus 187 Bergetappe Australia Jai Hindley
16. Mai Ruhetag
17. Mai – 10. Etappe Pescara – Jesi 194 hügelig Eritrea Biniam Girmay
18. Mai – 11. Etappe Santarcangelo die Romagna – Reggio Emilia 201 Flachetappe Italy Alberto Dainese
19. Mai – 12. Etappe Parma – Genua 186 Zwischenetappe Italy Stefano Oldani
20. Mai – 13. Etappe Sanremo – Cuneo 157 Flachetappe France Arnaud Demare
21. Mai – 14. Etappe Santena – Turin 153 Bergetappe United Kingdom Simon Yates
22. Mai – 15. Etappe Sacile – Cortina d’Ampezzo 212 Bergetappe Italy Giulio Ciccone
23. Mai Ruhetag
24. Mai – 16. Etappe Salo – Aprica 200 Bergetappe Czech Republic Jan Hirt
25. Mai – 17. Etappe Ponte di Legno – Lavarone 165 Bergetappe Colombia Santiago Buitrago
26. Mai – 18. Etappe Borgo Valsugana – Treviso 146 Flachetappe Belgium Dries de Bondt
27. Mai – 19. Etappe Marano Lagunare – Santuario di Castelmonte 178 Bergetappe Netherlands Koen Bouwman
28. Mai – 20. Etappe Belluno – Marmolada 167 Bergetappe Italy Alessandro Covi
29. Mai – 21. Etappe Verona 17.1 Zeitfahren Italy Matteo Sobrero

 

Die Favoriten für den Giro d’Italia 2022 im Check

Anwärter für den Sieg beim Giro d’Italia 2022 gibt es, nachdem Vorjahressieger Egan Bernal verletzungsbedingt passen muss, einige.

Der Kampf um das Rosa Trikot könnte in den drei Wochen der diesjährigen Italien-Rundfahrt eine durchaus spannende und abwechslungsreiche Angelegenheit werden.

Wer gehört zu den Giro 2022 Favoriten? Bei den Giro d’Italia Wettquoten der Buchmacher liegt Richard Carapaz vor Beginn der Rundfahrt auf Platz 1.

Als größte Herausforderer gelten laut den Giro Prognosen unter anderem Simon Yates und Joao Almeida. Tom Dumoulin könnte sich als interessanter Geheimtipp erweisen.

Ecuador Richard Carapaz – zweiten Sieg im Visier

Der Gewinner von 2019 gehört auch bei der kommenden Ausgabe des Giro d’Italia zu den Favoriten.

Seit seinem Triumph vor drei Jahren, als erstmalig ein Südamerikaner in der Geschichte des Wettbewerbs gewann, hat Richard Carapaz den Giro jedoch nicht mehr bestritten.

Dass der 28-Jährige aber weiterhin als leistungsstarker Fahrer bei einer “Grand Tour” bezeichnet werden kann, zeigte Carapaz im vergangenen Jahr mit einem 3. Platz bei der Tour de France oder 2020 mit dem 2. Rang bei der damaligen Vuelta auf.

Der Fahrer aus Ecuador ist ein ausgewiesener Bergspezialist und hat mit Ineos Grenadiers natürlich auch ein Topteam an seiner Seite. Hierdurch sollte es “La Locomotora de Carchi” nicht an ausreichend großer Unterstützung in den Alpen auf den extraschweren Bergetappen mangeln.

United Kingdom Simon Yates – Brite hofft auf den ersten Erfolg beim Giro

Simon Yates geht bereits zum fünften Mal hintereinander beim Giro an den Start. Hierdurch weist der Fahrer aus Großbritannien im Vergleich zu Carapaz ein höheres Maß an Erfahrung bei diesem Wettbewerb auf.

Bei seiner letzten Teilnahme im Vorjahr erreichte Yates zudem mit Rang 3 seine bisher beste Platzierung.

Der 29-Jährige gewann 2018 mit der damaligen Vuelta auch schon einmal eine große Rundfahrt. Allerdings hat er mit BikeExchange ein weniger schlagkräftiges Team an seiner Seite, verglichen mit Ineos Grenadiers im Fall von Carapaz.

Portugal Joao Almeida – Portugiese hat eine Vorliebe für die Italien-Rundfahrt 

Joao Almeida lässt sich ebenfalls zu den Giro d’Italia 2022 Favoriten auf den Sieg zählen. Mit 23 Jahren ist er deutlich jünger als Carapaz und Yates, wodurch er weniger Erfahrung aufweist.

Der Profi vom UAE Team Emirates kennt sich aber zumindest mit der Rundfahrt durch Italien bereits gut aus. Während er die Tour de France und Vuelta in seiner Karriere noch nie gefahren ist, nahm er den Giro bereits zweimal in Angriff.

Hierbei belegte er zur Schlussabrechnung den vierten und sechsten Platz. Zwei Ergebnisse, die sich natürlich bestens sehen lassen können. Seine Form stimmt ferner auch.

So holte sich Almeida in diesem Jahr unter anderem den ersten Platz in der Juniorenwertung bei Paris-Nizza und gewann eine Etappe bei der Katalonienrundfahrt.

Cashback Bonus bis 100€
  • 18+
  • AGB gelten

 

Wer könnte ein Geheimtipp für den Gesamtsieg sein?

Als Giro d’Italia 2022 Geheimfavorit auf den Sieg bietet sich Tom Dumoulin an. Der Niederländer hat die Rundfahrt 2017 gewonnen und belegte ein Jahr später einen ebenso respektablen zweiten Platz.

Auch 2019 war er ein Favorit auf den Sieg, doch ein Sturz auf der vierten Etappe führte dazu, dass er einen Tag später aus dem Rennen ausstieg. Nach der Vuelta 2020 nahm sich Dumoulin eine Auszeit vom Radsport, doch seit dem vergangenen Jahr ist er in den Radsport zurückgekehrt.

Dass er weiterhin ein Top-Fahrer ist, bewies er unter anderem mit der Bronzemedaille bei den Olympischen Sommerspielen im vergangenen Jahr im Zeitfahren.

Für ihn spricht ferner, dass er mit Jumbo-Visma auf eines der stärksten Teams beim Giro zurückgreifen kann.

 

Die Giro d’Italia Sieger seit 2012

Jahr Fahrer Rennstall
2012 Canada Ryder Hesjedal Garmin-Barracuda
2013 Italy Vincenzo Nibali Astana
2014 Colombia Nairo Quintana Movistar Team
2015 Spain Alberto Contador Tinkoff-Saxo
2016 Italy Vincenzo Nibali Astana
2017 Netherlands Tom Dumoulin Team Sunweb
2018 United Kingdom Chris Froome Team Sky
2019 Colombia Richard Carapaz Movistar Team
2020 United Kingdom Tao Geoghegan Hart Ineos Grenadiers
2021 Colombia Egan Bernal Ineos Grenadiers

 

Die deutschen Siegchancen beim Giro 2022

Die größten deutschen Chancen beim Giro d’Italia 2022 lassen sich fraglos Emanuel Buchmann zuschreiben.

Der Ravensburger musste die letzte Ausgabe nach einem Unfall vorzeitig beenden, doch lag bei seinem Ausscheiden auf einem sehr guten sechsten Rang in der Gesamtwertung. Des Weiteren wird Buchmann sehr motiviert in die Pedalen treten.

Nach seinem 4. Platz bei der Tour de France vor drei Jahren, will er nun endlich einmal einen Podiumsplatz bei einer Grand Tours verbuchen. Ein Manko ist andererseits, dass Buchmann bei seinem Team Bora-hansgrohe nicht der alleinige Leader sein wird.

Stattdessen ist zu erwarten, dass er sich diese Rolle zumindest mit dem Niederländer Wilco Kelderman teilen muss.

Außerdem hat der Rennstall mit dem Australier Jai Hindley einen weiteren Fahrer zur Hand, der sich durchaus auch Hoffnungen auf eine gute Platzierung im Klassement machen kann.

 

Aktuelle Gratiswetten Angebote

 

Passend zu diesem Thema:

Mathias Bartsch

Mathias Bartsch

Alter: 45 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bwin

Als Freier Journalist habe ich unter anderem für Sportmagazine wie B-Kader aus Berlin gearbeitet. Neben dem Fokus auf “König Fußball” kommen Basketball (NBA) und der Radsport mit den jährlichen Klassikern und “Grand Tours” thematisch bei mir nicht zu kurz.

Für einen Tippster kommt es darauf an, die stets einzigartige Ausgangslage einer Begegnung exakt zu analysieren: Jede Partie erzählt im Vorfeld verschiedene Geschichten über einen möglichen Ausgang. Den wahrscheinlichsten anhand einer umfassenden Recherche der wichtigsten Informationen zu bestimmen, macht den Spaß und Erfolg beim Umgang mit Sportwetten aus!   Mehr lesen