Enthält kommerzielle Inhalte

Gary Anderson vs. Adrian Lewis, 30.03.2017 – Darts Premier League

Bleibt der Flying Scotsman auch gegen Adrian Lewis in der Spur?

Gary Anderson – Adrian Lewis England 30.03.2017 – Darts Premier League (9.Spieltag) (Endstand 7:3)

Die neunte Woche der Darts Premier League steht auf dem Programm – für viele Experten und Fans ist es jedoch die Woche Eins. Die Woche Eins nach der ersten Niederlage von Michael van Gerwen nach einer gefühlten halben Ewigkeit. In der achten Woche musste er sich ausgerechnet seinem scheidenden Landsmann Raymond van Barneveld geschlagen geben, nachdem er zuvor 44 Partien in Serie gewinnen konnte. Im Mittelpunkt des Spieltages in Cardiff in der Motorpoint Arena steht jedoch das Duell der beiden Ex-Weltmeister Gary Anderson und Adrian Lewis, die ihre Titel jeweils ein Jahr später verteidigen konnten. Während dem Engländer das Kunststück in den Jahren 2011/2012 gelang, wäre es dem Schotten Anderson nach den Titeln 2015 und 2016 um ein Haar auch ein drittes Mal gelungen, als er im Januar diesen Jahres im Finale der Weltmeisterschaft stand.

Inhaltsverzeichnis


Die bisherige Saison in der Premier League verläuft für beide Akteure jedoch bislang eher mäßig, weshalb sie sich derzeit nur im Mittelmaß wiederfinden. Mit drei Siegen aus acht Partien steht der Schotte bislang auf dem vierten Rang – Adrian Lewis rangiert mit ebenfalls neun Zählern direkt hinter seinem anstehenden Kontrahenten auf dem fünften Platz und kann an diesem Spieltag dementsprechend an ihm vorbeiziehen. Trotz der mittelmäßigen Platzierungen scheint die aktuelle Form zu stimmen, da beide Spieler am letzten Spieltag ihre Partie gewinnen konnten – der Engländer fuhr dabei sogar seinen dritten Erfolg in Serie ein. Es ist also alles für eine spannenden und hochklassige Partie in Cardiff angerichtet, die aus Sicht der Fans gerne auch länger als die maximal 12 Legs laufen könnte. Die Partien aus Wales werden wie gewohnt live auf Sport 1 übertragen – Game On!

Gary Anderson – Statistiken & aktuelle Form

Platzierung in der Weltrangliste: 2.
Platzierung Premier League 2016:
3.

Ähnlich wie auch sein Kontrahent Adrian Lewis kann der Schotte Gary Anderson mit dem bisherigen Verlauf der Premier League nicht vollends zufrieden sein. Nachdem er im Januar nach großartigen Partien nur knapp an seinem dritten WM-Titel in Folge vorbeigeschrammt war, verlor die Nummer Zwei der Welt ein wenig seine Form und konnte nun in den letzten Wochen nur zwei seiner sieben Begegnungen gewinnen. Sein Tiefpunkt der letzten Wochen war ohne jeden Zweifel das Aus in der ersten Runde der UK Open gegen den englischen Underdog Peter Hogan. In der Premier League, die Anderson bereits 2011 und 2015 für sich entscheiden konnte, folgten direkt im Vorfeld ebenso drei Spiele ohne Sieg, weshalb der Flying Scotsman aktuell mit 3 Siegen, 3 Unentschieden und 2 Niederlagen nur auf dem vierten Rang liegt, der ihn jedoch sicher für die Playoffs qualifizieren würde. Am vergangenen Donnerstag folgte in Manchester ein kleines Lebenszeichen, als sich Anderson mit 7:2 deutlich gegen Kim Huybrechts gewinnen konnte. Dennoch kann man den Belgier nicht mit der Spielweise und Stärke von Adrian Lewis vergleichen. Während Gary Anderson vor allem von seiner hohen Quote auf die Doppelfelder lebt, wird ihm Adrian Lewis das Leben mit seinen hohen Aufnahmen versuchen schwer zu machen. Demnach ist der Schotte auf seine gewohnte Stärke angewiesen, um zumindest seine eigenen Legs zu gewinnen. Psychologisch sind die vergangenen drei Siege gegen den Engländer mit Sicherheit von Vorteil, wenn gleich das Niveau aufgrund der Turnierserie in Asien nicht als zu hoch betrachtet werden sollte.

In der letztjährigen Hauptrunde der Premier League sowie bei der Weltmeisterschaft 2016 war je doch ebenfalls beide Male der Schotte der bessere Akteur, weshalb er mit einer breiten Brust in die anstehende Begegnung gehen sollte. Dennoch scheint die Form auch trotz des Sieges in der vergangenen Woche nicht ganz zu passen, weshalb sich Gary Anderson erneut beweisen und von Neuem überzeugen muss. Insgesamt wird der Schotte jedoch alles geben, um sich ein weiteres Mal gegen Adrian Lewis durchzusetzen – kaum ein anderer Spieler bringt es jedoch immer wieder fertig, auch trotz vermeintlicher Schwäche, eine außerordentliche Leistung abzurufen. In Summe wird das Match auf einem höchsten Niveau geführt werden, wobei wir den Schotten nicht zwangsläufig in der Favoritenstellung sehen.

Letzte Spiele:

  • 23.03.2017 Kim Huybrechts – Gary Anderson 2:7 (Premier League)
  • 16.03.2017 Raymond van Barneveld – Gary Anderson 7:2 (Premier League)
  • 09.03.2017 Dave Chisnall – Gary Anderson 3:7 (Premier League)
  • 03.03.2017 Gary Anderson – Peter Hogan 9:10 (UK Open)
  • 02.03.2017 Gary Anderson – Phil Taylor 6:6 (Premier League)

England Adrian Lewis – Statistiken & aktuelle Form

Platzierung in der Weltrangliste: 4.
Platzierung Premier League 2016: 4.

Der 32 Jahre alte Engländer hatte schon seit Beginn des neuen Jahres Problem in seine bekannte Form zu finden und sein höchstes Niveau abzurufen. So kann The Jackpot insgesamt in diesem Jahr nur eine mäßige Bilanz von 6 Siegen bei einem Unentschieden und 5 Niederlagen vorweisen. Ein Tiefpunkt war darunter mit Sicherheit die Niederlage in der zweiten Runde bei den UK Open gegen seinen unbekannteren Landsmann Peter Hogan, dem er mit 6:10 unterlegen war. Doch die schwachen Ergebnisse auf dem Papier drücken keinesfalls die aktuelle Verfassung des ehemaligen Doppel-Weltmeisters aus. Seit dem bitteren Aus bei seinem Heimat-Turnier präsentiert sich der Mann aus Stoke-on-Trent im Aufwärtstrend und konnte zuletzt drei Siege in Serie einfahren. In der Premier League setzte er sich aufeinanderfolgend gegen Phil Taylor (7:4), Kim Huybrechts (7:3) und in der letzten Woche gegen Jelle Klaasen (7:5) durch. Somit spielte sich Adrian Lewis nach seinem schwachen Start mittlerweile mit 4 Siegen, einem Unentschieden und 3 Niederlagen bereits auf den fünften Rang vor und könnte mit einem Sieg mindestens schon auf den vierten Platz aufspringen.

Dass er generell in der Premier League gute Leistungen abrufen kann, zeigte er im Jahre 2011, als er sich bis ins Finale vorspielen konnte und sich dort nur seinen anstehenden Gegner Gary Anderson mit 4:10 geschlagen geben musste. Im selbigen Jahre hatte er beim Finale der Weltmeisterschaft gegen den Schotten noch die Oberhand behalten. Die jüngere Vergangenheit lässt den Engländer jedoch nicht mit dem besten Gefühl in die Partie starten, da er die letzten drei Begegnungen gegen den Flying Scotsman allesamt verloren hat. Allerdings muss man hierbei die Spiele etwas genauer betrachten, da es sich um keine größeren Turniere gehandelt hat – beim letzten Auftritt in der Premier League war hingegen Adrian Lewis klar mit 7:2 erfolgreich. Angesichts seiner stark ansteigenden Form und dem letzten Duell gegen Gary Anderson sehen wir den Engländer weitestgehend auf Augenhöhe mit dem Vize-Weltmeister, weshalb wir ihm eine gute Partie zutrauen, aus der unter Umständen auch Punkte mitnehmen könnte.

Letzte Spiele:

  • 23.03.2017 Jelle Klaasen – Adrian Lewis 5:7 (Premier League)
  • 16.03.2017 Kim Huybrechts – Adrian Lewis 3:7 (Premier League)
  • 09.03.2017 Adrian Lewis – Phil Taylor 7:4 (Premier League)
  • 04.03.2017 Peter Hogan – Adrian Lewis 10:6 (UK Open)
  • 03.03.2017 Adrian Lewis – James Wade 10:8 (UK Open)

Gary Anderson – Adrian Lewis England Direkter Vergleich

Aufgrund der Tatsache, dass beide Spieler schon seit vielen Jahren in der Weltspitze vertreten sind, duellierten sich die Beiden schon zahlreiche Male auf den Bühnen der World Tour. Seit ihrem ersten Duell im Jahre 2009 trafen sie bereits weitere 35 Mal aufeinander. Mit insgesamt 18 Siegen, 4 Unentschieden und 14 Niederlagen kann der Schotte dabei die etwas bessere Bilanz im direkten Vergleich aufweisen. Nachdem der Engländer vor einigen Jahren noch reihenweise Siege gegen den Flying Scotsman einfahren konnte, hat sich das Blatt in der Zwischenzeit deutlich zugunsten des Schotten gewendet. Aus den letzten fünf Vergleichen ging Gary Anderson vier Mal als Sieger hervor, musste sich dabei jedoch ausgerechnet in der Premier League zuletzt geschlagen geben. Da zwei jüngere Duelle allerdings im Rahmen von den Japan und Auckland Masters stattgefunden haben, sollte man diese nicht zu sehr berücksichtigen. Insgesamt spricht der Vergleich leicht für den Schotten der zuletzt ohnehin den besseren Eindruck hinterlassen hat, wonach er unserer Meinung nach als klarer Favorit in die Partie starten wird.

  • 25.09.2016 Gary Anderson – Adrian Lewis 10:5 (Champions League)
  • 07.07.2016 Gary Anderson – Adrian Lewis 8:5 (Japan Masters)
  • 19.06.2016 Gary Anderson – Adrian Lewis 11:7 (Auckland Masters)
  • 12.05.2016 Adrian Lewis – Gary Anderson 7:2 (Premier League)
  • 17.03.2016 Gary Anderson – Adrian Lewis 7:4 (Premier League)

Premier League 9.Spieltag – Spielplan und Tabelle

  1. Netherlands Michael van Gerwen – 12 Punkte
  2. Peter Wright – 11 Punkte
  3. Netherlands Raymond van Barneveld – 10 Punkte
  4. Gary Anderson – 9 Punkte
  5. England Adrian Lewis – 9 Punkte
  6. England Phil Taylor – 9 Punkte
  7. England James Wade – 8 Punkte
  8. England Dave Chisnall – 6 Punkte
  9. Netherlands Jelle Klaasen – 3 Punkte
  10. Belgium Kim Huybrechts – 3 Punkte
  • Gary Anderson – Adrian Lewis England
  • England Phil Taylor – Jelle Klaasen Netherlands
  • Peter Wright – Kim Huybrechts Belgium
  • Netherlands Raymond van Barneveld – James Wade England
  • Netherlands Michael van Gerwen – Dave Chisnall England

Prognose & Wettbasis-Trend  Gary Anderson vs. Adrian Lewis England

Mit Blick auf die aktuelle Situation in der Tabelle und der Vorgeschichte des Duelles zwischen beiden Spielern kann sich jeder neutrale Zuschauer auf diese Partie nur freuen, da vor allem die Fans in Cardiff den Schotten nach vorne peitschen werden. Der direkte Vergleich in der jüngeren Vergangenheit zwar für den Schotten, insgesamt waren die bisher absolvierten Spiele in der Summe relativ ausgeglichen. Angesichts der aktuellen Form der Nummer 2 der Welt sind die Wettquoten mit Quoten von bis zu 1.65 relativ niedrig gesetzt, da wir Gary Anderson nicht als den eindeutigen Favoriten betrachten – den Value bei den Wetten sehen wir hier eindeutig beim Außenseiter Adrian Lewis, für den man Wettquoten von bis zu 3.60 bekommt.

Key-Facts – Gary Anderson vs. Adrian Lewis

  • Der Schotte gewann die letzten drei direkten Duelle
  • Es ist die Neuauflage des WM-Finales von 2016 und 2011
  • Adrian Lewis gewann zuletzt drei Mal in Serie

Insgesamt gehen wir am Ende des Tages davon aus, dass Lewis mit seinen hohen Scores des Schotten in Bedrängnis bringen kann und seine Legs gewinnen kann. Daher empfehlen wir Wetten auf einen virtuellen Vorsprung des Engländers, der aus unserer Sicht in jedem Fall fünf Legs gewinnen kann. Wer das Risiko nicht scheut, könnte bei Quoten von bis zu 4.70 auch durchaus auf ein Unentschieden zwischen den beiden Kontrahenten setzen. Aufgrund der Ausgeglichenheit beider Spieler können wir uns ein Unentschieden sehr gut vorstellen. Bei einem Head-to-Head würden wir auch trotz der hohen Quote gar auf einen Erfolg des Engländers tippen. Unser Tipp: Adrian Lewis – Gary Anderson 6:6

Beste Wettquoten für  Gary Anderson vs. Adrian Lewis England 30.03.2017

Sieg  Gary Anderson – 1.65 @ Tipico

Unentschieden – 4.70 @ Sportingbet

Sieg England Adrian Lewis  –  3.60 @ Bwin