Enthält kommerzielle Inhalte

Skispringen

Garmisch-Partenkirchen Skispringen Herren 01.01.2022, Favoriten & Wettquoten

Bleibt Kobayashi makellos?

Stanislaus Amann  31. Dezember 2021
Garmisch-Partenkirchen Skispringen Herren Tipp
Holt sich Marius Lindvik erneut den Sieg in Garmisch-Partenkirchen? © IMAGO / Nordphoto, 28.12.2021

Beim Auftakt der 70. Vierschanzentournee in Oberstdorf haben sich mit Kobayashi und Granerud die beiden Topfavoriten auf den Gesamtsieg bereits an die Spitze des Feldes gesetzt. Vor allem das norwegische Team hat dabei einen bärenstarken Eindruck hinterlassen.

Geht es nun in dieser Tonart weiter oder holt sich das deutsche Team beim zweiten Tourneestopp doch noch einen Heimsieg. Zuzutrauen wäre dies vor allen Dingen Karl Geiger, der im Weltcup voran liegt und bislang der Mann der Saison ist.

Für die Gastgebernation geht es dabei vor allen Dingen auch um das Ende einer jahrzehntelangen Durststrecke, denn in Garmisch hat schon seit 20 (!) Jahren kein Deutscher mehr gewonnen. Der letzte deutsche Gesamtsieg bei der Tournee liegt übrigens ebenso lang zurück.

Inhaltsverzeichnis

Wo sind beim Skispringen in Garmisch-Partenkirchen Ihre Wetten aber unterm Strich am besten aufgehoben? Die Liste der Sieganwärter ist gespickt von Ausnahmekönnern und die Favoriten auf 3-4 heiße Kandidaten einzuschränken ist gar nicht so leicht, zumal im laufenden Winter schon sechs unterschiedliche Athleten einen Bewerb gewinnen konnten.

Wir denken aber, dass sich bei der Tournee die arrivierten Superstars die Sache unter sich ausmachen werden. Mit größeren Überraschungen ist kaum zu rechnen.

Skispringen Garmisch Partenkirchen – Vierschanzentournee 2022: Programm & Startzeiten

Datum Uhrzeit Disziplin
Sa., 01.01.2022 14:00 Uhr Skispringen

Die öffentlich-rechtlichen Sender in Deutschland und Österreich übertragen das Event im TV und im Livestream. Eurosport, Dazn und SRF übertragen die Vierschanzentournee ebenfalls live.

Wer gewinnt das Skispringen der Herren in Garmisch-Partenkirchen? – Quoten *

Sportler Quote Wettanbieter
Japan Ryoyu Kobayashi 2.00 Wettquoten Bet365
Germany Karl Geiger 5.50 Wettquoten Bet365
Norway Halvor Egner Granerud 5.50 Wettquoten Bet365
Norway Marius Lindvik 7.50 Wettquoten Bet365
Germany Markus Eisenbichler 18.00 Wettquoten Bet365
Norway Robert Johansson 21.00 Wettquoten Bet365
Slovenia Lovro Kos 26.00 Wettquoten Bet365
Austria Stefan Kraft 31.00 Wettquoten Bet365

18+ | AGB beachten
Wettquoten Stand: 30.12.2021, 12:05 Uhr

Skispringen der Herren – die Favoriten

Japan Ryoyu Kobayashi
Position im Weltcup: 2.

Der Japaner hat gleich zum Auftakt untermauert, warum er auch diesmal wieder zu den ganz heißen Anwärtern auf den Gesamtsieg zählt. Bereits vor drei Jahren holte er sich bei der Vierschanzentournee die große Trophäe, folgt nun der zweite Streich? Mit bereits vier Saisonsiegen ist er außerdem drauf und dran, der Saison seinen Stempel aufzudrücken.

Sportwetten.de: Verifizierungsbonus!

Sportwetten.de Verifizierungsbonus
Jetzt Testbericht lesen | AGB gelten | 18+

Mann der Stunde

Bei drei der letzten vier Springen stand der 25-Jährige schlussendlich auf dem obersten Podest. Mit insgesamt bereits 20 Siegen in Einzelbewerben ist er außerdem erfolgreicher als fast all seine Konkurrenten. Außerdem hat er bereits 2019 auf dieser Schanze gewonnen.

Wer sich für die Sicherheitsvariante interessiert, der ist beim Skispringen in Garmisch-Partenkirchen mit einem Tipp auf den Topfavoriten wohl an der richtigen Adresse. Seine Quoten sind nicht allzu hoch, jedoch kann der Bet365-Bonus weitere Profite einbringen.

Ryoyu Kobayashi – Die letzten drei Platzierungen im Weltcup

Oberstdorf 29.12. Engelberg 19.12. Engelberg 18.12.
Rang 1. Rang 1. Rang 2.

Unser Value Tipp:

Lindvik gewinnt
bei Bet365 zu 7.50
Wettquoten Stand: 30.12.2021, 12:05
* 18+ | AGB beachten

Germany Karl Geiger
Position im Weltcup: 1.

Noch kann Geiger im Weltcup seine Führung behaupten, Kobayashi rückte ihm in den letzten Wochen aber gehörig auf die Pelle. Es wird Zeit für ein Lebenszeichen des Deutschen, der beim Tourneeauftakt in Oberstdorf den fünften Platz belegte.

Seine Hoffnungen auf einen potenziellen Gesamtsieg muss er deswegen noch lange nicht begraben, zumal er in der laufenden Saison gezeigt hat, dass er immer für einen Genieblitz gut ist.

Hoffen auf ersten Heimsieg seit 20 Jahren

Allerdings ist die Schanze in Garmisch mit einem Heimfluch belegt, denn seit Hannawald im Jahr 2002 hat hier kein Deutscher mehr gewonnen. Vor zwei Jahren belegte Geiger immerhin den zweiten Rang. Aus unserer Sicht ist der Lokalmatador für eine Siegwette nicht die beste Wahl, der DSV wird wohl noch weiter auf den ersten Heimsieg seit langer Zeit warten müssen.

Karl Geiger – Die letzten drei Platzierungen im Weltcup

Oberstdorf 29.12. Engelberg 19.12. Engelberg 18.12.
Rang 5. Rang 2. Rang 1.

Norway Halvor Egner Granerud
Position im Weltcup: 3.

Granerud ist der Anführer des sehr breit aufgestellten norwegischen Teams. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen will er sicherstellen, dass der Sieg in Garmisch Partenkirchen zum fünften Mal in den letzten zehn Jahren an die Herren aus dem hohen Norden geht. Die Chancen dazu stehen aus unserer Sicht gut!

Gesamtsieg als Ziel

Nachdem der 25-Jährige im Vorjahr in Überform und als absoluter Favorit in das Traditionsevent gegangen war, dann aber einiges schuldig blieb, will er es diesmal besser machen. Bislang hat er einen Saisonsieg zu Buche stehen, in Oberstdorf belegte er Platz zwei. 

Außerdem schrammte er in Garmisch-Partenkirchen im Vorjahr als Zweiter nur hauchdünn am Sieg vorbei. Gerade aufgrund seiner aufsteigenden Formkurve haben wir den zwölffachen Weltcupsieger durchaus auf der Rechnung. Die Frage ist aber, ob er gar von der Konkurrenz aus den eigenen Reihen abgefangen wird.

Halvor Egner Granerud – Die letzten drei Platzierungen im Weltcup

Oberstdorf 29.12. Engelberg 19.12. Engelberg 18.12.
Rang 2. Rang 6. Rang 7.

Skispringen in Garmisch-Partenkirchen am 01.01.2022 – Außenseiter

Die weiteren Sieganwärter kommen nahezu ausschließlich aus dem Lager der Norweger. Es wäre gar nicht einmal so weit hergeholt, wenn am Neujahrstag ein norwegischer Dreifachsieg passiert.

Ein besonders heißes Eisen ist aus unserer Sicht dabei Marius Lindvik. Er belegte vor zwei Jahren den zweiten Platz in der Gesamtwertung der Tournee und hat 2020 in Garmisch gewonnen. Außerdem liegt er im Weltcup auf Platz vier und schrammte zum Auftakt in Oberstdorf hauchdünn am Podest vorbei. Für uns ist der 23-Jährige ein hervorragender Außenseitertipp, da er beim Skispringen in Garmisch-Partenkirchen über gute Wettquoten verfügt.

 

 

Johansson im Aufwind

Ebenso präsentierte sich Altmeister Robert Johansson zum Auftakt bereits in Tournee-Form. Der 31-Jährige könnte am Samstag erneut mit seiner Erfahrung punkten und so womöglich den zweiten Stockerlplatz in Folge schaffen. Mit lediglich drei Weltcupsiegen im Einzel ist er für eine Siegwette aber aus unserer Sicht keine gute Option.

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt das Neujahrsspringen der Herren in Garmisch-Partenkirchen?

Gerade weil sich Ryoyu Kobayashi in den letzten Wochen absolut dominant präsentierte, sind beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen Wetten auf den Japaner die naheliegende Wahl. Allerdings verfügt er über verhältnismäßig geringe Quoten, was aus unserer Sicht wiederum Außenseitertipps zu einer guten Alternative macht.

 

Welche Wettanbieter sind seriös?
Die besten Wettanbieter auf einen Blick!

 

Key-Facts – Skispringen der Herren in Garmisch-Partenkirchen
  • Kobayashi hat drei der letzten vier Bewerbe gewonnen
  • Geiger liegt im Weltcup vorne und geht somit im roten Trikot an den Start
  • Lindvik hat bereits vor zwei Jahren in Garmisch-Partenkirchen gewonnen

Als interessante Personalie haben wir hierfür Marius Lindvik ausgemacht, der bereits vor zwei Jahren auf dieser Schanze den Sieg nach Norwegen holte. Bei einer Quote von 7.50 ist ein Tipp auf den formstarken Jungspund eine gute Wahl!

Ganz allgemein ist wieder mit starker norwegischer Vertretung in den Top-5 zu rechnen, denn Granerud und Co. lieben diese Schanze und holten hier zuletzt durchschnittlich jedes zweite Jahr den Sieg.

Wir empfehlen abschließend noch unsere Zusammenstellung aktueller Sportwetten-Boni. Hier können Sie Ihre potenziellen Profite bereits im Vorfeld aufmotzen!

Infografik Garmisch-Partenkirchen Skispringen Herren 2021

Skispringen der Herren in Garmisch-Partenkirchen am 01.01.2022 – Wettquoten *

Sportler Quote Wettanbieter
Japan Ryoyu Kobayashi 2.00 Wettquoten Bet365
Germany Karl Geiger 5.50 Wettquoten Bet365
Norway Halvor Egner Granerud 5.50 Wettquoten Bet365
Norway Marius Lindvik 7.50 Wettquoten Bet365
Germany Markus Eisenbichler 18.00 Wettquoten Bet365
Norway Robert Johansson 21.00 Wettquoten Bet365
Slovenia Lovro Kos 26.00 Wettquoten Bet365
Austria Stefan Kraft 31.00 Wettquoten Bet365

18+ | AGB beachten
Wettquoten Stand: 30.12.2021, 12:05 Uhr

Die besten 5 Wettanbieter für Wintersport-Wetten

Bwin

100€
Testbericht Wetten

Bet-at-home

100€
Testbericht Wetten

Unibet

40€
Testbericht Wetten

Bet365

100%
Testbericht Wetten

Sportingbet

180€
Testbericht Wetten

AGB beachten | 18+ | Nur für Neukunden

Stanislaus Amann

Stanislaus Amann

Alter: 25 Nationalität: Österreich Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Sport ist meine Leidenschaft! Tagtäglich befasse ich nicht mit den großen Fußballligen Europas und nebenbei bin ich selbst ständig sportlich aktiv. In der kalten Jahreszeit bin ich außerdem leidenschaftlicher Wintersport-Fan, Berichte zu Ski Alpin, Skispringen und co. verfasse ich deshalb ebenso. Meine rhetorischen Fähigkeiten, die ich für die Berichte bei der Wettbasis benötige, verdanke ich meinem Germanistikstudium. Als Wettexperte bin ich seit dem Jahr 2019 tätig, wobei ich besonders gerne unberechenbare Underdogs unter die Lupe nehme.

Etwas riskantere Tipps mit guten Quoten sind aus meiner Sicht oft die lohnendste Variante, außerdem freut man sich über größere Gewinne umso mehr.   Mehr lesen