LEC Spring 2020: G2 Esports kann Rekordmeister Fnatic laut Wettquoten bezwingen

Rekordmeister Fnatic vs. Titelverteidiger G2!

/
Rekkles (Fnatic)
Rekkles (Fnatic) © imago images / Ca

Update: G2 besiegt Fnatic mit dem Endergebnis 0:1.

Am kommenden Samstag erwartet uns im Match der Woche der LEC ein Kracher: Die beiden Dauerrivalen G2 Esports und Fnatic treffen im Rückspiel des Spring 2020 aufeinander. Spannender könnte der Wettstreit um den ersten Platz der regulären Saison kaum sein, denn aktuell stehen der Titelverteidiger G2, Rekordmeister Fnatic und Origen gleichauf an der Spitzenposition.

Mit nur noch sechs verbleibenden Spielen zählt also jede Karte und am kommenden Spieltag treffen die Teams im direkten Duell aufeinander. Behält G2 Esports auch in den Rückspielen die Oberhand über seine Konkurrenten?

G2 Esports vs. Fnatic, LEC Spring 2020 – beste Quoten *
Spain G2 Esports: 1,57 @Bet-at-home
United Kingdom Fnatic: 2,50 @Bet365

Bei Bet365 auf Fnatic wetten!

(Wettquoten vom 05.03.2020, 18:00 Uhr)

Bereits am Freitag steht mit Origen vs. G2 ein Topspiel an. Laut Wettquoten geht der Titelverteidiger G2 Esports als klarer Favorit in beide Matches, doch kürzlich zeigte der Vizeweltmeister einige Schwachstellen im sonst dominanten Spiel. Daher braucht G2 am kommenden Spieltag eine gute Performance, denn zwei Niederlagen gegen die direkten Konkurrenten würden den ersten Platz in weite Ferne bringen.

Im Hinspiel dominierte G2 ein schwächelndes Fnatic, doch seitdem hat das Team um den schwedischen Superstar „Rekkles“ eine deutliche Leistungssteigerung zu verzeichnen. Mit zuletzt vier dominanten Siegen in Serie, darunter über Topteams wie Origen und Misfits, scheint Fnatic für seinen Erzrivalen gewappnet zu sein. Ist die Favoritenrolle von G2 Esports gegen Fnatic beim LEC Spring 2020 mit Quoten um 1,57 gerechtfertigt?

Unser Value Tipp:
Fnatic erzielt das First Blood
2,10

Bei Bet365 wetten

(Wettquoten vom 05.03.2020, 18:00 Uhr)

Spain G2 Esports – aktuelle Form & Line-Up

Im vergangenen Jahr hob G2 Esports die Region Europa in neue Höhen. Neben beiden LEC-Titeln begeisterte die Truppe auch international und holte erstmals den MSI-Titel nach Europa. Des Weiteren marschierten die Ninjas ins Endspiel der Worlds 2019, unterlagen aber den Chinesen von Fun Plus Phoenix.

Zu Beginn des Jahres stand ein großes Fragezeichen über der Verpflichtung des Dänen „Caps“ in der Midlane, genauer gesagt der damit verbundenen Positionsänderung von „Perkz“. Jedoch funktionierte das neue Superteam von G2 von Beginn an und lieferte eine Top-Performance nach der anderen ab. Allerdings wäre G2 nicht G2, wenn es in 2020 nicht noch abenteuerlicher werden würde und so entschied das Team, „Perkz“ und „Caps“ erneut die Positionen tauschen zu lassen.

Line-Up:

  • Top: Wunder Denmark
  • Jungle: Jankos Poland
  • Mid: Perkz Croatia
  • Bot: Caps Denmark
  • Sup: Mikyx Slovenia

Ein Wechsel, der bisher keine negativen Auswirkungen auf das Team zeigte. Direkt von Beginn an fegte G2 über seine Gegner hinweg und blieb über drei Spieltage ungeschlagen. Dabei fühlte sich besonders der Kroate „Perkz“ bei seiner Rückkehr in die Midlane wohl. Momentan führt er die MVP-Liste der LEC mit vier Auszeichnungen gemeinsam mit „Finn“ und „Xerxe“ an.

Am vierten Spieltag folgte allerdings die böse Überraschung und der Titelverteidiger verlor beide Spiele an diesem Wochenende. Besonders die Niederlage gegen das zuvor sieglose Schalke 04 dürfte dem einen oder anderen Fan noch schwer im Magen liegen.

Nach diesem katastrophalen Spieltag fing sich der zweifache Titelverteidiger aber und verlor seitdem nur noch eine Karte gegen Mad Lions. Trotzdem wirkt G2 nicht so unantastbar wie noch an den ersten Spieltagen. Der wahre Härtetest wartet mit Origen und Fnatic an diesem 7. Spieltag. In den Matches gegen Origen und Fnatic ist G2 Esports für Wetten der Favorit. Lohnt sich ein Tipp gegen den amtierenden MSI-Champion?

Was es bei Wetten auf Esport zu beachten gilt
League of Legends Esports Wetten – Infos, Tipps & Tricks

 

United Kingdom Fnatic – aktuelle Form & Line-Up

Ist Fnatic zurück an der Spitze Europas? Diese Frage stellt sich der eine oder andere Esportsfan wohl im Moment, denn Fnatic ist in bestechender Form. Nach dem etwas enttäuschenden Jahr 2019, bei dem Fnatic nicht an G2 Esports vorbei kam und bei den Worlds im Viertelfinale am späteren Sieger FPX scheiterte, reagierten die Verantwortlichen.

Als neuer Coach wurde der Spanier „Mithy“ verpflichtet, der zuvor noch für Origen als Supporter spielte. Ein gewagter Schritt, denn „Mithy“ muss die großen Fußstapfen von „YoungBuck“ füllen, dem erfolgreichsten Coach der LEC.

Zudem wurde das vielversprechende polnische Talent „Selfmade“ ins Team geholt, um „Broxah“ im Jungle zu ersetzen. Bisher erwiesen sich beide Neulinge als Erfolg für das Team, denn Fnatic steht nach leichten anfänglichen Schwierigkeiten gleichauf mit G2 und Origen an Rang eins. Unter den drei Topteams hat Fnatic allerdings die längste Siegesserie zu verzeichnen, denn seit vier Spielen ist der Rekordmeister ungeschlagen.

Line-Up:

  • Top: Bwipo Belgium
  • Jungle: Selfmade Poland
  • Mid: Nemesis Slovenia
  • Bot: Rekkles Sweden
  • Sup: Hylissang Bulgaria

Zuletzt schlug Fnatic nicht nur den direkten Konkurrenten Origen im Rückspiel, sondern auch Misfits überzeugend. Durch ein extrem starkes und aktives „Early Game“ generiert Fnatic bereits sehr früh Vorteile und lässt sich diese Führung nicht mehr nehmen. Besonders „Selfmade“ hat sich in den letzten Wochen deutlich verbessert und überzeugt durch sein aggressives und kreatives Spiel.

Insgesamt ist bei Fnatic keiner zu vorsichtig und das Team wirkt auch bei riskanten „Plays“ entschlossen und fungiert als Einheit. Das wiedervereinte Mid-Jungle-Duo „Nemesis“ und „Selfmade“ gilt es zu attackieren, um Fnatic zu stoppen. Trotz dieser zuletzt herausragenden Auftritte geht das Team als Außenseiter in das Match zwischen G2 Esports und Fnatic. Bei den aktuellen Wettquoten sind Wetten auf den Rekordmeister nicht zu verachten.

G2 Esports vs. Fnatic – direkter Vergleich & Wettquoten *

Keine Rivalität in der europäischen LoL-Szene ist so groß wie die zwischen Fnatic und G2 Esports. Vergleichbar ist diese mit der des FC Barcelona und Real Madrid im Fußball. Fnatic und G2 Esports sind die beiden erfolgreichsten Teams der LEC-Geschichte; so teilen die beiden Organisationen bis auf einen einzigen Titel (Alliance – Sommer 2014) alle Meisterschaften untereinander auf. Mit dem Aufstieg in die LEC eroberte G2 im Jahr 2016 den Thron von Fnatic und holte vier Titel in Folge. Erst im Jahr 2018 konnte der Rekordmeister zurückschlagen und dominierte abermals die LEC.

Mit dem Transfer von „Caps“ von Fnatic zu G2 Anfang 2019 wurde die Rivalität nur noch stärker angeheizt. Jedoch dominierte G2 die erste Hälfte des Jahres, wohingegen Fnatic strauchelte. In den Sommerplayoffs kam es dann zum Gipfeltreffen und G2 und Fnatic stritten gleich in zwei Bo5-Serien um den LEC-Titel. Obwohl beide Teams auf Augenhöhe waren, konnte Fnatic gegen G2 Esports nicht bestehen und verlor ein denkwürdiges Sommerfinale mit 2-3.

In dieser Saison steht der Wettstreit der beiden Giganten der LoL-Szene erneut im Vordergrund, denn ein weiterer LEC-Titel für G2 würde einen Gleichstand in der ewigen Tabelle bedeuten. Beim Hinspiel dominierte G2 seinen Rivalen. Zu Beginn konnte Fnatic noch mithalten, aber im „Mid-Game“ begann G2 seine Dominanz auszubauen und demontierte Fnatic in den Teamkämpfen. Nach 32 Minuten explodierte der Nexus des Rekordmeisters beim Stand von 25-9 zugunsten von G2 Esports.
 

eSport Wetten – Ab sofort auf Wettbasis.com
Esport Wetten ab sofort auf Wettbasis.com!

 
Schaut man auf das Hinspiel, so scheint es, dass im Spiel G2 Esports gegen Fnatic die Quoten für Wetten auf den Sieg passen und der Titelverteidiger zu Recht der Favorit ist. Allerdings hat Fnatic seit dieser Niederlage deutliche Fortschritte gemacht und ist seit vier Spielen ungeschlagen. Dagegen wirkte G2 etwas weniger dominant als noch zu Saisonbeginn.

Im Match der Woche zwischen G2 Esports und Fnatic lohnt es sich angesichts der Wettquoten daher, Wetten auf den Rekordmeister abzugeben. Da Fnatic in der vergangenen Woche ein sehr starkes „Early Game“ spielte, lohnt es sich zudem, eine First-Blood-Wette abzuschließen.

Spain G2 vs. Fnatic United Kingdom – LEC 2020 Tipp & Wettbasis-Prognose

Der Wettstreit zwischen G2 und Fnatic geht in die nächste Runde. Trotz des psychologischen Vorteils von G2 und des Resultats aus dem Rückspiel empfiehlt die Wettbasis, auf den Rekordmeister zu setzen. Beim Spiel G2 Esports vs. Fnatic sind die Wettquoten auf den Außenseiter mit Werten um die 2,50 sehr hoch und bieten Value. Aktuell ist Fnatic definitiv in einer guten Verfassung und kann G2 schlagen.

Aufgrund der starken „Early Games“ am vergangenen Wochenende lohnt es sich ebenfalls, auf das First Blood für Fnatic gegen G2 Esports zu wetten; Aktuell stehen die Quoten auf diese Wette bei 2,10 @Bet365.

Key-Facts – G2 vs. Fnatic Wetten

  • G2 Esports ist der zweifache Titelverteidiger und hat das Hinspiel gegen Fnatic gewonnen
  • G2 (sechs Titel) und Fnatic (sieben Titel) sind die beiden erfolgreichsten Teams in Europa
  • Fnatic ist seit vier Spielen ungeschlagen

Am kommenden Samstag zum Ende des siebten Spieltages treffen die beiden Topteams aus Europa, Fnatic und G2 Esports, im Duell um die Tabellenspitze aufeinander. Mit dem nahenden Ende der regulären Saison ist der Ausgang dieses Matches sehr wichtig für beide Teams und es ist ein spannendes Match zu erwarten.

Sowohl G2 als auch Fnatic lehnen den passiven Spielstil ab, weshalb das Match sehr unterhaltsam werden dürfte. Die Wettbasis empfiehlt beim Match der Woche den Außenseitertipp auf Fnatic, da die Wettquoten ansprechend sind. Schlägt Fnatic im Rückspiel gegen G2 Esports zurück oder greift der zweifache Titelverteidiger auch in 2020 nach dem LEC-Titel?

Der große Wettbasis Wettanbieter Test:
Alle Wettanbieter im Vergleich

 

G2 Esports vs. Fnatic – Beste Wettquoten * LEC Spring 2020

Spain Sieg G2: 1,57 @Bet-at-home
United Kingdom Sieg FNC: 2,50 @Bet365

(Wettquoten vom 05.03.2020, 18:00 Uhr)
Hier bei Betway auf G2 wetten