Chelsea vs. Manchester City, 30.09.2017 – Premier League

Guardiola trifft auf Angstgegner Chelsea

/
Marcos Alonso (Chelsea)
Marcos Alonso (Chelsea) © GEPA pictu

Chelsea vs. Manchester City 30.09.2017, 18:30 Uhr – Premier League (7. Spieltag) (Endergebnis: 0:1)

Am Samstag steht das das erste echte Topspiel in der diesjährigen Premier League Saison auf dem Programm. Der Chelsea Football Club (Tabellenplatz 3, 13 Punkte) erwartet Manchester City (Tabellenplatz 1, 16 Punkte). Es ist nicht nur das Duell der beiden charismatischen Trainerstrategen Antonio Conte und Pep Guardiola, es ist auch das Duell des Titelverteidigers Chelsea gegen den Champion von 2015 Man City.
 

 
In der vergangenen Spielzeit zog der Katalane gegen den Italiener zweimal den Kürzeren. Dreimal in Folge gegen denselben Kontrahenten hat Pep Guardiola in seiner Trainerkarriere einzig gegen Real Madrid verloren. Zwischen April 2012 und April 2014 verlor der erfahrene Coach zweimal in der Liga und einmal in der Champions League gegen die Königlichen. In der Liga kassierte Guardiola weder bei Barcelona noch bei Bayern je drei Pleiten gegen denselben Gegner in Serie. Jedoch spielte Guardiola bislang als Trainer siebenmal gegen die Blues und konnte davon nicht ein Spiel gewinnen (vier Unentschieden, drei Niederlagen). Eine schlechtere Bilanz hat Guardiola gegen keine andere Mannschaft.

In den letzten Tagen wurde bekannt, dass die beiden Manchester Klubs, Liverpool, Arsenal, Tottenham und Chelsea ein großes Stück vom Kuchen der TV-Auslandsvermarktung abhaben wollen. Die Top Sechs Premier League Klubs begründen ihre Forderung damit, dass sie der Hauptgrund für die hohen Einnahmen der TV-Auslandsvermarktung sind. Aktuell werden die 3,2 Milliarden Pfund gleichmäßig unter den Teams aufgeteilt. Die 14 anderen Premier League Klubs trafen sich in dieser Woche in London, um den Ansatz der Topklubs zu diskutieren, bevor in der kommenden Woche ein Gipfel stattfinden wird, auf dem die Geldverteilung diskutiert werden soll. Jedoch will der Rest der Liga wohl mit einer Stimme sprechen. Everton, West Ham und Leicester bereits haben zugestimmt, nur noch 35 % des Geldes zu erhalten, jedoch unabhängig vom Tabellenplatz. Premier League Chef Richard Scudamore soll dem Deal wohl zustimmen, wies aber darauf hin, der Gesamtumsatz aller Klubs würde sowieso steigen. Ob eine Mehrheit zustanden kommt, bleibt fraglich, denn für derartige Beschlüsse müssten 14 Klubs zustimmen.

Gespielt wird am Samstagabend an der Stamford Bridge im Londoner Westen. Anpfiff der Top-Partie ist um 18:30 Uhr. BT Sport und DAZN übertragen live. Leiten wird die Partie der 46-jährige Unparteiische Martin Atkinson. Der Schiedsrichter aus West Yorkshire leitete in der laufenden Premier League Saison bereits drei Partien, in denen er neun Gelbe Karten und eine Rote Karte verteilte.
Infografik Chelsea Manchester City 2017

Chelsea – Statistik & aktuelle Form

Chelsea Logo

Unter der Woche stand die Reise zu Atletico Madrid in der Champions League Todesgruppe C an. Im ersten Champions League Spiel im nagelneuen Wanda Metropolitano geriet Chelsea in Rückstand. Doch zunächst sorgte Alvaro Morata für den Ausgleich und der eingewechselte Michy Batshuayi in Minute 94 für den Siegtreffer der Blues. Batshuayi, der sich selbst in den sozialen Medien als Batman für die letzten Spielminuten bezeichnete, traf damit in seinen vergangenen drei Pflichtspielen für die Blues fünfmal. Zuvor brauchte er für die identische Anzahl an Treffern 16 Spiele. Chelsea beendete damit eine Serie von elf ungeschlagenen Spielen für Atletico, die in den letzten vier Jahren zweimal das Finale erreichten konnten, aber jedes Mal als das unterlegene Team daraus hervorgegangen sind. Damit verlor Chelsea auch nur eines ihrer letzten 15 Gruppenspiele in der Königsklasse. Chelsea ist zudem erst die vierte Mannschaft, die in Europa in den letzten 20 Spielen bei den Spaniern überhaupt einen Treffer zustande brachten. Dadurch sind die Blues seit zehn Chelsea League Auswärtsspielen gegen spanische Teams ungeschlagen (drei Siege, sieben Remis). Immer wertvoller wird Alvaro Morata. Dank dem 24-Jährigen trauert derzeit kein Chelsea Fan Diego Costa hinterher, der die Blues in der Vorsaison noch zum Titel schoss und erst während der Woche seinen Transfer zu Atletico unter Dach und Fach brachte, aber erst ab Januar spielberechtigt ist.

[pullquote align=“right“ cite=“Antonio Conte nach dem Last-Minute 2-1 Sieg bei Atletico Madrid unter der Woche in der Champions League“]“Es ist sehr schwer, gegen Atletico nach einem Rückstand zurückzukommen. Wir haben es geschafft und verdient gewonnen, wir hatten die Köpfe oben in jedem Moment des Spiels. Wir haben gute Persönlichkeit gezeigt. Ich bin mit der Leistung sehr zufrieden.“[/pullquote]

Costa verfolgte das Geschehen von der Tribüne aus und musste mit ansehen, wie sein neues Team gegen seine alten Kameraden das Spiel noch aus der Hand gab. Doch nicht nur auf europäischer Ebene trifft Morata, in der Premier League legte er ebenfalls einen perfekten Start hin. In der Premier League traf Morata sechsmal in seinen ersten sechs Premier League Partien: dreimal per Kopf und dreimal mit rechts. Die Top-Torquote aus den ersten sieben Premier League Einsätzen halten derzeit noch Mick Quinn (zehn Tore) und Diego Costa (neun Tore). Wettbewerbsübergreifend traf der Spanier Morata in den letzten acht Spielen siebenmal. Am vergangenen Premier League Spieltag netzte er beim überraschend deutlichen 4-0 Auswärtssieg in Stoke dreimal ein. Damit ist er der 17. Spieler in Chelseas Premier League Historie, dem ein Hattrick gelang. Einzig Arsenal kommt auf mehr Spieler mit Dreierpack (19). Außerdem kommt kein anderer Premier League Spieler in seinen erst sechs Spielen auf mehr Torbeteiligungen als Morata (acht – sechs Tore, zwei vorlagen). Der Sieg gegen Stoke war der achte Sieg in den letzten neun Auswärtsspielen (eine Pleite). Die beste Serie über neun Spiele seit September 2009. Chelsea verlor nur drei der letzten 24 Premier League Partien (18 Siege, drei Unentschieden). Durch den Sieg in Stoke gewann Chelsea zum ersten Mal seit 2009 drei Auswärtsspiele in Serie.

Zuhause an der Stamford Bridge blieb Chelsea im letzten Heimspiel gegen Arsenal erstmals seit 27 Spielen unter Conte wieder mal ohne eigenen Treffer. Letztmals keinen Treffer an der Stamford Bridge zustande brachten die Blues im April 2016 unter Trainer Guus Hiddink gegen Man City. Zwei Heimspiele ohne eigenen Treffer gab es seit November 2012 nicht mehr. Von den letzten zwölf Heimspielen seit Mitte April wurden zehn gewonnen. Neben dem Remis gegen Arsenal gab es am ersten Spieltag eine Niederlage gegen Burnley. Ein negativer Aspekt ist die Disziplin. Die Blues kassierten bereits fünf Rote Karten in den ersten elf Pflichtspielen der Saison. So fehlt Innenverteidiger David Luiz gegen die Citizens noch eine Partie gesperrt. Verletzt ist aktuell nur Danny Drinkwater.

Beste Torschützen in der Premier League:

6 Tore: Álvaro Morata
2 Tore: Marcos Alonso
1 Tor: Cesc Fàbregas

Voraussichtliche Aufstellung von Chelsea:

Thibaut Courtois – Andreas Christensen (Antonio Rüdiger), Gary Cahill ©, César Azpilicueta – Marcos Alonso, N’Golo Kanté, Cesc Fàbregas, Victor Moses – Willian, Eden Hazard – Álvaro Morata
Trainer: Antonio Conte

Letzte Spiele von Chelsea:
27.09.2017 – Atletico Madrid vs. Chelsea 1:2 (Champions League)
23.09.2017 – Stoke vs. Chelsea 0:4 (Premier League)
20.09.2017 – Chelsea vs. Nottingham Forest 5:1 (League Cup)
17.09.2017 – Chelsea vs. Arsenal 0:0 (Premier League)
12.09.2017 – Chelsea vs. Qarabag Agdam 6:0 (Champions League)

 

Manchester City – Statistik & aktuelle Form

Manchester City Logo

Manchester City empfing am Dienstagabend in der Champions League den ukrainischen Meister Schachtjor Donezk. Die Citizens taten sich lange schwer und es dauerte bis Minute 48, ehe der erneut überragende David Silva den Ball auf Kevin de Bruyne spielte und der Belgier sein erstes Saisontor erzielte – wie so häufig von außerhalb des Strafraums aus der Distanz (acht seiner letzten zehn Tore waren Fernschüsse). De Bruyne war somit wettbewerbsübergreifend an zwölf Treffern in seinen letzten zwölf Partien für die Citizens beteiligt. Nach zuvor 22 Treffern in fünf Partien waren die Citizens nach der torlosen ersten Halbzeit etwas gefrustet. In Halbzeit zwei fielen dann jedoch die Tore. Nach De Bruyne traf Sterling in Minute 90 zur Entscheidung. Dennoch waren die Ukrainer die wohl beste Mannschaft, auf die City in dieser Saison traf. Trotzdem bleibt es dabei, dass ein ukrainischer Klub noch nie gegen einen englischen gewinnen konnte (zwei Unentschieden, 13 Pleiten). Die Citizens sind nun seit zehn Champions League Heimspielen ungeschlagen (sieben Siege, drei Unentschieden). Eine längere Serie hatte City noch nie in der Champions League vorzuweisen. Die letzte Pleite im Etihad gab es im September 2015 gegen Juventus Turin. Erstmals konnten die Skyblues die ersten beiden Spiele einer Champions League Saison gewinnen.

[pullquote align=“right“ cite=“Benjamin Mendy wandte sich nach seinem Kreuzbandriss via Twitter an seine Fans“]“Schlechte Nachrichten, Leute: Ich werde mich für ein paar Monate auf Leihbasis dem FC Verletzung anschließen. Aber ich werde bald stärker zurückkommen.“[/pullquote]

Die Truppe von Pep Guardiola konnte nun acht der letzte neun Pflichtspiele gewinnen und erzielte dabei 29 Treffer bei nur drei Gegentoren. Es scheint zudem so, als sei das Torwartproblem des Vorjahres keines mehr. Gab es in der letzten Saison noch eine Phase, in der Claudio Bravo in acht Spielen 14 Gegentore bei 22 Schüssen auf sein Tor hinnehmen musste, wirkt der 35 Mio. Pfund Keeper Ederson mehr als ein Upgrade für die Citizens. Ederson hält sich gut und vor allem rettet er den Citizens Spiele. Auch gegen Donezk parierte er unter anderem gegen Taison prächtig. Es ist erstaunlich, wie schnell sich Ederson an alles angepasst hat. Stark waren gegen Donezk außerdem John Stones, der 101 Pässe spielte und damit die meisten auf dem Feld sowie Fernandinho, der vier Tacklings setzte, viermal entscheidend Pässe abfing und den Ball 13 Mal zurückeroberte. Überraschend war die Normierung von Fabian Delph als Linksverteidiger, der seinen Job jedoch hervorragend machte. Delph musste für den verletzten Benjamin Mendy einspringen. Der Franzose riss sich das Kreuzband. Die Verletzung zog er sich am Wochenende beim 5-0 Heimsieg gegen Crystal Palace zu und fehlt den Citizens monatelang. Bitter für Guardiola, denn Mendy war bislang einer der auffälligsten Spieler in Reihen der Citizens.

Die Offensive von Man City ist bislang überragende und stellte gleichzeitig einen neuen Klubrekord auf. 21 Tore nach sechs Spielen wurden bislang nur von zwei Teams in der Premier League Historie übertroffen. Newcastle United kam 1994/95 auf 22 Treffer, Manchester United in 2011/12 ebenfalls auf 22 Tore. In drei aufeinanderfolgenden Partien fünf oder mehr Tore gelang in der höchsten englischen Spieleklasse zuletzt den Blackburn Rovers im August 1958. Für die Tore bei Chelsea soll unter anderem Sergio Agüero sorgen. Einzig Robin van Persie (sechs) traf an der Stamford Bridge häufiger als Agüero, der sich den zweiten Platz mit Craig Bellamy teilt. Der kleine Argentinier Agüero hat bei seinen letzten acht Startelfeinsätzen in der Fremde immer getroffen. Sollte er bei den Blues treffen, käme zwangsläufig ein weiteres Auswärtsspiel mit Tor hinzu. Damit würde er den Rekord von Robin van Persie (Dezember 2010 bis Mai 2011) einstellen. Aktuell fehlen Agüero noch ein oder zwei Treffer, um mit Klublegende und Rekordtorjäger Eric Brook gleichzuziehen. Brook traf zwischen 1928 und 1940 in 494 Spielen für die Skyblues 177 Mal. Agüero kommt bei gerade einmal 259 Spielen auf 175 Treffer. Fehlen wird aufgrund seines Kreuzbandrisses Benjamin Mendy. Der Einsatz von Kapitän Vincent Komany ist fraglich.

UPDATE: Sergio Agüero hatte nach einem Konzert in Amsterdam einen unverschuldeten Autounfall und fällt mit gebrochener Rippe für die Partie gegen Chelsea aus.

Beste Torschützen in der Premier League:

6 Tore: Sergio Agüero
5 Tore: Raheem Sterling
4 Tore: Gabriel Jesus

Voraussichtliche Aufstellung von Manchester City:

Ederson – Fabian Delph (Danilo), John Stones, Nicolás Otamendi, Kyle Walker – Fernandinho, Kevin De Bruyne, David Silva © – Leroy Sane, Gabriel Jesus, Bernado Silva
Trainer: Pep Guardiola

Letzte Spiele von Manchester City:
26.09.2017 – Manchester City vs. Schachtjor Donezk 2:0 (Champions League)
23.09.2017 – Manchester City vs. Crystal Palace 5:0 (Premier League)
20.09.2017 – West Bromwich Albion vs. Manchester City 1:2 (League Cup)
16.09.2017 – Watford vs. Manchester City 0:6 (Premier League)
13.09.2017 – Feyenoord Rotterdam vs. Manchester City 0:4 (Champions League)

 

 

Chelsea vs. Manchester City Direkter Vergleich

155 Mal standen sich die beiden Mannschaften bislang in Pflichtspielen gegenüber. Chelsea führt die Bilanz mit 64 Siegen an. Für Manchester City stehen 52 Siege zu Buche. 39 Mal trennte man sich unentschieden. Die jüngste Partie fand am 5. April 2017 an der Stamford Bridge in London statt. Es war der 31. Spieltag der vergangenen Premier League Saison und Chelsea siegte mit 2-1. Eden Hazard gelang ein Doppelpack, für die Citizens konnte Sergio Agüero zwischenzeitlich ausgleichen. Das Hinspiel in Manchester konnte Chelsea mit 3-1 gewinnen.

Chelsea war damit die einzige Mannschaft, die in der vergangenen Saison sowohl Heim- als auch Auswärtsspiel gegen Pep Guardiola gewinnen konnte. An der Stamford Bridge verlor Chelsea nur zwei der letzten 19 Premier League Heimspiele (zwölf Siege, fünf Unentschieden, zwei Niederlagen). Die Heimbilanz von Chelsea gegen Manchester City ist positiv. 36 Heimsiegen stehen 22 Unentschieden und 14 Niederlagen gegenüber.

Chelsea – Manchester City Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Chelsea vs. Manchester City

Beim Topspiel am Samstagabend gibt es keinen richtigen Favoriten. Das zeigt auch ein Blick auf die Wettquoten der Buchmacher. Bei Wetten auf einen Heimsieg von Chelsea halten die Wettbüros Wettquoten von 2,88 parat. Für einen Auswärtssieg von Man City gibt es Quoten von 2,65.

 

Key-Facts – Chelsea vs. Manchester City

  • Chelsea hat nur zwei der letzten 19 Heimspiele gegen Man City verloren (12S, 5U, 2N)
  • Pep Guardiola verlor vergangene Saison beide Ligaspiele gegen Chelsea und konnte in seiner Trainerlaufbahn noch nie gegen Chelsea gewinnen (4U, 3N)
  • Man City traf nach sechs Premier League Spielen bereits 21 Mal und verpasst nur ganz knapp den Rekord von 22 Treffern (aufgestellt von Newcastle und Man United)

 

Die Offensivpower der Citizens ist gewaltig, jedoch treffen sie mit Chelsea auf einen Gegner, der auch gut verteidigen kann. Gegen Arsenal hatte Chelsea Probleme, da die Gunners tief standen und hervorragend organisiert waren. Diese defensiven Qualitäten kann man von den Citizens am Samstag nicht erwarten. Auch wird eine Guardiola-Mannschaft niemals tief stehend und abwartend agieren. Das offensive Spiel der Citizens dürfte Chelsea in die Karten spielen. Wir halten deshalb einen Sieg von Chelsea für nicht unrealistisch. Jedoch scheinen auch Wetten auf ein Remis, wofür es Quoten von 3,60 gibt, keine schlechte Aussicht auf Erfolg zu haben.

Wettanbieter verdoppelt erste Einzahlung & verschenkt obendrein 10€ gratis
Betsson Exklusiver Neukundenbonus 100 Euro Wettguthaben und 10 Euro Gratiswette

 

Beste Wettquoten für Chelsea vs. Manchester City 30.09.2017

Sieg Chelsea: 2.88 @Betway
Unentschieden: 3.60 @Bet365
Sieg Manchester City: 2.65 @Interwetten

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Chelsea / Unentschieden / Sieg Manchester City:

1: 35%
X: 27%
2: 38%

 

 

Beste Wettquoten für über/unter 2.5: 30.09.2017

Über 2,5 1,73 @Sportingbet

Unter 2,5 2,20 @Tipico

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fussball Tabellen(einfach das Land England & das gewünschte Thema auswählen)

CONTENT :

Premier League Spiele vom 30.09. - 01.10.2017 (7. Spieltag)

Datum/Zeit Land Fussball Spiele England Bemerkung
30.09./13:30 england Huddersfield - Tottenham 0:4 Premier League 7. Spieltag
30.09./16:00 england Bournemouth - Leicester 0:0 Premier League 7. Spieltag
30.09./16:00 england Manchester United - Crystal Palace 4:0 Premier League 7. Spieltag
30.09./16:00 england Stoke - Southampton 2:1 Premier League 7. Spieltag
30.09./16:00 england West Brom - Watford 2:2 Premier League 7. Spieltag
30.09./18:30 england West Ham - Swansea 1:0 Premier League 7. Spieltag
30.09./18:30 england Chelsea - Manchester City 0:1 Premier League 7. Spieltag
01.10./13:00 england Arsenal - Brighton 2:0 Premier League 7. Spieltag
01.10./15:15 england Everton - Burnley 0:1 Premier League 7. Spieltag
01.10./17:30 england Newcastle - Liverpool 1:1 Premier League 7. Spieltag