Enthält kommerzielle Inhalte

Birmingham vs. Swansea, 17.08.2018 – Championship

Garry Monk fordert Ex-Klub Swansea

England Birmingham vs. Swansea Wales 17.08.2018, 20:45 Uhr – Championship (3. Spieltag) (Endergebnis 0:0)

Die Saison ist noch jung. Am Wochenende steht erst der dritte von insgesamt 46 Spieltagen der langen und kräftezehrenden Mammutsaison in der Championship von der Tür. Dennoch lassen sich bereits kleine Tendenzen erkennen. Während Premier League Absteiger Stoke City einen Fehlstart in die neue Saison hinlegte, konnten die Favoriten wie Leeds United, Aston Villa oder das ebenfalls aus der Premier League abgestiegene Swansea City (Tabellenplatz 4, 6 Punkte) die ersten beiden Ligaspiele gewinnen. Ebenso kristallisierte sich bereits heraus, dass Birmingham City (Tabellenplatz 19, 1 Punkt) erneut eine schwere Saison erleben wird. So ist der Klub aus der zweitgrößten Stadt Englands bei Birmingham Swansea hinsichtlich Wetten und Quoten nur Außenseiter.

Inhaltsverzeichnis

Mit Garry Monk und Graham Potter treffen am Freitag zum Auftakt des dritten Spieltages zwei Trainer mit Vergangenheit beim jeweils anderen Klub aufeinander. Potter begann einst seine Spielerkarriere 1992 bei den Blues und wuchs vor den Toren Birminghams in Solihull auf. Gary Monk spielte zehn Jahre bei den Swans, war Kapitän und erlebte den Aufstieg von der drittklassigen League One bis in die Premier League hautnah mit. 2013 feierte er mit dem Gewinn des League Cups den größten Erfolg der Klubgeschichte. Anschließend war Monk fast zwei Jahre Trainer und führte den Klub zur besten Erstligasaison seit 1982. Mit seinem Abgang startete der Niedergang der Swans.

Gespielt wird am Freitagabend im St. Andrew’s Stadium im Süd-Osten von Birmingham, im Problemviertel Small Heath. Anpfiff der Partie ist um 20:45 Uhr. Sky Sports England und DAZN übertragen live. Leiten wird die Partie der Unparteiische Darren England. Der Schiedsrichter aus dem South Yorkshire pfiff in der laufenden Championship Saison bereits eine Partie, in der er zwei Gelbe Karten zeigte. Die Wettbasis analysiert die Partie und stellt für Birmingham gegen Swansea Wettquoten und Wetten vor.

Birmingham vs. Swansea – Beste Quoten * – Championship

England Sieg Birmingham: 2.90 @Betvictor
Unentschieden: 3.30 @Bet365
England Sieg Swansea: 2.63 @Betvictor

(Wettquoten vom 15.08.2018, 22:04 Uhr)

Zur Betvictor Website

 

England Birmingham – Statistik & aktuelle Form

Birmingham Logo

Birmingham City steht wieder einmal eine schwere Saison bevor. Vergangene Spielzeit vermiesten die Blues am letzten Spieltag nicht nur Fulham den direkten Premier League Aufstieg, sondern sicherten sich selbst durch den Sieg den Klassenerhalt. In diesem Sommer konnten bis auf Linksverteidiger Kristian Pedersen (2,5 Mio. € von Union Berlin) wegen eines von der Football League verhängte Transferembargo keine weiteren Spieler fest verpflichtet werden. Grund waren Verstöße gegen das Financial Fair Play. Immerhin konnte City mit Connor Mahoney (Bournemouth), Lee Camp, Omar Bogle (beide Cardiff) und Gary Gardner (Aston Villa), der nun zusammen mit seinem Bruder Craig spielt, fünf Spieler bis Saisonende ausleihen. Keine leichte Situation für Trainer Gary Monk und Birmingham City, einen Klub, dessen Weg in der Vergangenheit mehr Pleiten als Erfolge pflasterten. Die Blues verloren beispielsweise anders als der Erzrivale Aston Villa die beiden Europapokalfinals 1960 und 1961. Meister war der Klub auch noch nie und im FA Cup sprangen 1931 und 1956 jeweils nur zwei Finalniederlagen heraus. Eine Legende besagt zudem, der Klub sei verflucht.

„Es ist eine Liga, in der du von der ersten Minute an da sein musst. In der zweiten Hälfte waren wir deutlich besser, ohne unsere Bestform erreicht zu haben. Aber es ist noch früh in der Saison, wie haben neue Spieler und wir werden besser werden. Der Kampfgeist war da, aber wir haben es Boro in der ersten Halbzeit zu einfach gemacht.“

Garry Monk nach der knappen 0:1 Niederlage bei seinem Ex-Klub Middlesbrough in der Vorwoche

An der Stätte des heutigen Stadions St. Andrew’s hausten früher „Zigeuner“. Als diese vertrieben wurden, sollen sie den Klub mit einem Fluch belegt haben. In den Folgejahren versuchten einige Klubverantwortliche den Fluch zu brechen. Ein Trainer urinierte an alle vier Eckfahnen des Stadions, ein anderer ließ die Spieler mit rot-bemalten Schuhsolen auflaufen. Meistens hatten die Bemühungen keinen Erfolg. Immerhin wurde bei den beiden größten Erfolgen der Klubgeschichte jeweils Erzrivale Villa aus dem Weg geräumt. Der erste League Cup wurde 1963 im Finale gegen Villa gewonnen. 2011 eliminierten die Blues auf dem Weg zum Titel die Villans im Viertelfinale. Im selben Jahr nahm jedoch das sportliche Chaos mit dem Abstieg aus der Premier League seinen Anfang. Zuvor spielten die Blues in sieben von neun Spielzeiten erstklassig Fußball. Als im März 2014 der damalige Klubbesitzer Carson Yeung von einem Gericht in Hong Kong zu sechs Jahren Haft verurteilt wurde, taumelte der Klub führungslos Richtung League One. Erst in der 93. Minute sicherte Birmingham damals am letzten Spieltag die Klasse. Wenige Monate später musste „Retter“ Lee Clark gehen. Unter Clark brachte es City fertig, innerhalb eines kompletten Jahres nur ein Heimspiel zu gewinnen. Der Entschluss der chinesischen Klubbesitzer „Trillion Trophy Asia“, Gary Rowett als neuen Trainer zu wählen, war eine der besten Entscheidungen der letzten Jahre. Doch Birmingham City wäre nicht Birmingham City, hätten dieselben Verantwortlichen im Dezember 2016 nicht völlig unnötig und voreilig selbigen Rowett wieder entlassen, obwohl sich der Klub auf Playoff-Kurs befand.

Seitdem regiert der Abstiegskampf im St. Andrew’s und auch in dieser Saison zählt erneut nur der Klassenerhalt. So verwundert es nicht, dass der Absteiger aus Wales bei Birmingham gegen Swansea hinsichtlich Quoten und Wetten Favorit ist und nicht die Blues. Unter Rowett Nachfolger Franco Zola gewann Birmingham nur zwei von 24 Spielen und der Klub blickte erneut dem Abgrund entgegen, ehe Trainer-Urgestein Harry Redknapp die Blues mit zwei Siegen aus drei Spielen tatsächlich noch retten konnte. Anschließend durfte Redknapp vor einem Jahr im Sommer den Kader nach seinen Vorstellungen umbauen und viele neue Spieler verpflichten, ehe auch Redknapp nach nur acht Spieltagen voreilig entlassen wurde. Nachfolger wurde Ex-Bristol City Coach Steve Cotterill. Dieser hatte ebenfalls keine lange Haltbarkeitsdauer und war im vergangenen März bereits wieder Geschichte. Garry Monk wurde somit bereits der vierte City-Trainer innerhalb eines Jahres. Der Auftakt in die neue Saison ging – wie zu erwarten war – schief. Neben dem Punktgewinn zum Auftakt gegen Norwich gab es gegen Aufstiegsaspirant Middlesbrough eine Pleite, ehe unter der Woche in der ersten Runde im League Cup in Reading ebenfalls verloren wurde. Verpassen wird die Partie Craig Gardner, der gegen Middlesbrough die Rote Karte sah und im League Cup die erste seiner Drei-Spiele-Sperre absaß. David Davis ist verletzt und Cheikh Ndoye wurde am Donnerstag an Angers ausgeliehen.

Beste Torschützen in der Championship:

1 Tor: Jacques Maghoma
1 Tor: Viv Solomon-Otabor

Voraussichtliche Aufstellung von Birmingham:

Camp – Pedersen, Dean, Morrison ©, Colin – G. Gardner, Kieftenbeld – Maghoma, Jota – Adams, Jutkiewicz
Trainer: Garry Monk

Letzte Spiele von Birmingham:
14.08.2018 – Reading vs. Birmingham City 2:0 (League Cup)
11.08.2018 – FC Middlesbrough vs. Birmingham City 1:0 (Championship)
04.08.2018 – Birmingham City vs. Norwich City 2:2 (Championship)
28.07.2018 – Birmingham City vs. Brighton & Hove Albion 1:1 (Testspiel)
27.07.2018 – Las Palmas vs. Birmingham City 4:1 (Testspiel)

 

Schafft Schweinfurt gegen Schalke eine Sensation?
Schweinfurt vs. Schalke, 17.08.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Wales Swansea – Statistik & aktuelle Form

Swansea Logo

Vergangene Saison erlebte Swansea City den ersten Abstieg seit 2001 (Ligenunabhängig). Damals war Swansea Tabellen-23. der dritten englischen Liga. Das Premier League Abenteuer endete für den Klub aus Südwales nach sieben Jahren. Aus heiterem Himmel traf die Swans der Abstieg nicht, vielmehr waren es die Folgen von jahrelanger fehlender Kontinuität auf der Trainerposition und Fehlentscheidungen auf dem Transfermarkt. Vergangene Saison wechselte der Klub zum dritten Mal in Folge nach 2015 und 2016 im Dezember den Trainer. Der neu engagierte Carlos Carvalhal führte Swansea vorläufig aus dem Keller auf die Nichtabstiegsplätze. Die Pressevertreter erfreuten sich an selbstgemachter portugiesischer Tarte und die Fans an den blumigen und lustigen Umschreibungen von Carvalhal. Es lief großartig, ehe plötzlich die Ergebnisse ausblieben und Swansea genauso schlecht war wie zuvor unter Vorgänger Paul Clement. Mit neun sieglosen Partien ging es schlussendlich in die Championship. Die Abgänge der Topspieler von Fernando Llorente und Gylfi Sigurdsson konnten nie aufgefangen werden. Auch kam Swansea in den letzten Jahren immer mehr vom „Swansea Way“ ab.

„Wir haben vier gute Neuzugänge, die sich noch verbessern können. Wir mussten zudem die Spieler abgeben, die den Klub unbedingt verlassen wollten, denn ansonsten hätte das unsere Prozesse die anderen Spieler besser zu machen gestört. Das Leih-Fenster ist noch auf und wir arbeiten dran weitere Spieler zu holen.“

Bis zum 31. August sind noch Leihgeschäfte für die Championship Teams möglich, was der neue Swansea Trainer Graham Potter ausnutzen möchte

Von „Swansealona“, dem Kurzpassfußball den Roberto Martinez einst etablierte, Aufstiegstrainer Brendan Rodgers kultivierte und Michael Laudrup erfolgreich fortführte und mit dessen leicht veränderten Spielweise Gary Monk 2014/15 mit Platz 8 und 56 Punkten die beste Erstligasaison seit 1982 hinlegte, war lange nichts mehr zu spüren. Der Premier League Status hing in den vergangenen Jahren an einem seidenen Faden, ehe er vergangene Spielzeit endgültig abriss. Die Swans zurück in die Premier League führen soll Graham Potter. Der Engländer ist nach Carvalhal, Paul Clement, Bob Bradley, Francesco Guidolin and Garry Monk der fünfte Trainer in den vergangenen 19 Monaten in Südwales. Bislang arbeitete Potter nur bei Östersunds FK in Schweden. Östersund übernahm Potter im Dezember 2010 und führte den Klub aus der vierten in die erste Liga. Dort gewann er 2017 den schwedischen Pokal und erreichte vergangene Saison die Runde der letzten 32 Mannschaften in der Europa League, bevor es gegen Arsenal das Aus gab. In Östersunds machte der Klub neben dem Sport mit seinem Kulturprojekt von sich reden, wozu die Spieler vertraglich verpflichtet waren. Spieler und Trainer führten dort unter anderem Theaterstücke auf und realisierten eine Kunstausstellung. In Swansea wären sie fürs erste bereits mit dem Premier League Aufstieg zufrieden. Leicht zu erfüllen ist dieser Auftrag nicht. Im Vergleich zur Konkurrenz agierte Swansea sehr zaghaft auf dem Transfermarkt und nahm lediglich sechs Millionen Euro für 13 neue Spieler in die Hand.

Den „Bärenanteil“ verschlangen dabei Bersant Celina (3,4 Mio. € an Man City), Joel Asoro (2,3 Mio. € an Sunderland) und Barrie McKay (560.000 € an Nottingham). Dem gegenüber sehen neben den Fallschirmzahlungen der Premier League Transfereinnahmen in Höhe von 51 Millionen Euro. Unter anderem verlor Swansea Leistungsträger wie Stammtorwart Lukasz Fabianski (an West Ham) und Abwehrchef Alfie Mawson (an Fulham). Ob die neu und größtenteils sehr junge Mannschaft höchsten Ansprüchen genügen kann, wird sich erst in den kommenden Wochen herausstellen. Dennoch versprechen bei Birmingham vs. Swansea Wetten auf den letztjährigen Premier League Absteiger aus Wales nicht einen so hohen Gewinn wie Wetten auf das Heimteam. Obwohl Swansea vergangene Saison die zweitschlechteste Premier League Auswärtsmannschaften mit nur zwölf Punkten nach Brighton (elf Zähler) war, gelang am ersten Spieltag in Sheffield der erste Auswärtsdreier im Kalenderjahr 2018. Als treffsicher zeigte sich zuletzt Stürmer Oliver McBurnie. Der Schotte erzielte in seinen vergangenen 18 Championship Einsätzen zehn Tore. Erwin Mulder wird im Kasten stehen, nachdem der Niederländer gegen Preston den verletzten Kristoffer Nordfeldt ersetzte.

Beste Torschützen in der Championship:

1 Tor: Jay Fulton
1 Tor: Yan Dhanda
1 Tor: Oliver McBurnie

Voraussichtliche Aufstellung von Swansea:

Mulder – Olsson, Rodon, van der Hoorn ©, Roberts – Fulton, Celina, Carroll – McKay, McBurnie, Asoro
Trainer: Graham Potter

Letzte Spiele von Swansea:
11.08.2018 – Swansea City vs. Preston North End 1:0 (Championship)
04.08.2018 – Sheffield United vs. Swansea City 1:2 (Championship)
27.07.2018 – Freiburg vs. Swansea City 3:0 (Testspiel)
24.07.2018 – SD Eibar vs. Swansea City 2:1 (Testspiel)
11.07.2018 – Yeovil Town vs. Swansea City 2:1 (Testspiel)

 

Startet St. Pauli auch im DFB Pokal perfekt?
Wiesbaden vs. St. Pauli, 17.08.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

England Birmingham vs. Swansea Wales Direkter Vergleich & Statistik Highlights

33mal standen sich die beiden Mannschaften bislang in Pflichtspielen gegenüber. Birmingham City führt die Bilanz mit 18 Siegen an. Für Swansea City stehen acht Siege zu Buche. Siebenmal trennte man sich unentschieden. Die jüngste Partie fand am 25. Januar 2014 im St Andrew’s Ground in Birmingham statt. Es war die vierte Runde im FA Cup der Saison 2013/14 und Swansea setzte sich mit 2:1 durch. Im September der selben Saison trafen beide Teams zudem im League Cup aufeinander. Birmingham konnte sich damals mit 3:1 durchsetzen.

In einem Ligaspiel gab es das Duell letztmals in der Saison 2008/09. Damals siegte Birmingham in Wales mit 3:2. In Birmingham gab es ein 0:0-Unentschieden. Die historische Heimbilanz in der Liga von Birmingham City gegen Swansea ist positiv. Acht Heimsiege stehen vier Unentschieden und zwei Niederlagen gegenüber

Prognose & Wettbasis-Trend England Birmingham vs. Swansea Wales

Birmingham geht trotz Heimvorteil als Außenseiter in das Auftaktmatch des dritten Championship Spieltags gegen Swansea. Dies zeigt ein Blick auf die Wettquoten der Wettbüros. Wer sein Glück dennoch mit Wetten auf den ersten Saisonsieg der Blues gegen die Waliser herausfordern will, kann bei Wettquoten in Höhe von 2,90 auf einen ordentlichen Gewinn hoffen. Für einen Swansea Sieg gibt es mit Quoten von 2,63 ebenfalls einen lohnenswerten Ertrag bei erfolgreichem Wettausgang. Für Tipps und Wetten auf ein Unentschieden gäbe es Wettquoten von 3,30.

 

Key-Facts – Birmingham vs. Swansea Wetten

  • Blues Trainer Garry Monk verbrachte fast 14 Jahre als Spieler und Trainer in Swansea
  • Swansea startete mit zwei Siegen perfekt in die neue Saison
  • Birmingham ist seit sechs Championship Heimspielen ungeschlagen (vier Siege, zwei Unentschieden)

 

Swansea startet mit zwei Siegen perfekt in die Saison, wobei die Leistungen in beiden Spielen noch deutlich Luft nach oben versprechen. Im Sommer verlor Swansea zahlreiche Leistungsträger der Premier League Abstiegssaison und bei den vielen jungen Spielern im Kader sind Formschwankungen vorprogrammiert. Birmingham City wird in dieser Saison erneut ums nackte Überleben in der Championship kämpfen, das zeigte sich an den ersten beiden Spieltagen und unter der Woche beim League Cup aAus in Reading, auch wenn Trainer Monk dort die zweite Reihe ins Rennen schickte. Zuhause ist Birmingham unter Monk jedoch schwer zu schlagen, was sich an 14 Punkten aus den jüngsten sechs Heimspielen ablesen lässt. Deshalb empfiehlt es sich bei Birmingham gegen Swansea Wetten auf die Blues abzuschließen. Wir rechnen mit einem ersten Dämpfer für die Swans am Freitagabend.

 

England Birmingham vs. Swansea Wales – Beste Wettquoten * 17.08.2018

England Sieg Birmingham: 2.90 @Betvictor
Unentschieden: 3.30 @Bet365
Wales Sieg Swansea: 2.63 @Betvictor

(Wettquoten vom 15.08.2018, 22:04 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Birmingham / Unentschieden / Sieg Swansea:

1: 33%
X: 29%
2: 38%

England Birmingham vs. Swansea Wales – weitere interessante Wetten & Wettquoten im Überblick: *

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2,25 Ladbrokes
Unter 2,5 Tore: 1,67 @ Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1,90 @ Ladbrokes
NEIN: 1,95 @ BetVictor

1. Tor
England Birmingham: 2,20 @ Bet365
Kein Tor: 8,50 @ Bet365
Wales Swansea: 2,00 @ Betway

Zur Betvictor Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fussball Tabellen(einfach das Land England & das gewünschte Thema auswählen)