Enthält kommerzielle Inhalte

Biathlon

Biathlon Östersund Einzel Herren Tipp 27.11.2021, Favoriten & Wettquoten

Start in den Olympischen Biathlon-Winter

Levin Leitl  26. November 2021
Östersund Biathlon, Einzel Herren 27.11.2021, Favoriten, Wettquoten & Tipp
Entscheidet Sturla Holm Laegreid den Saisonauftakt in Östersund für sich? © IMAGO / Eibner, 21.03.2021

Nach den alpinen Skisportlern und den Skispringern steigen an diesem Wochenende nun auch die Biathleten in den Olympischen Winter ein. Traditionell geht es mit den Rennen im schwedischen Östersund los. Gleich zwei Wochen lang werden die Biathleten sich ihre erste Standortbestimmung holen und schauen, dass sie gut in die neue Saison kommen.

Inhaltsverzeichnis

Vieles deutet darauf hin, dass es auch in diesem Winter wieder den Zweikampf zweier großer Biathlon-Nationen geben wird. Norwegen und Frankreich stellen die besten Athleten und von daher ist es nur folgerichtig, dass beim Einzel der Herren in Östersund auch die Favoriten aus diesen beiden Teams kommen.

 

Biathlon in Östersund Woche 1: Programm & Startzeiten

Datum Uhrzeit Disziplin
Sa., 27.11.2021 11:45 Uhr 15 Kilometer Einzel der Damen
Sa., 27.11.2021 15:00 Uhr 20 Kilometer Einzel der Herren
So., 28.11.2021 11:00 Uhr Sprint der Damen
So., 28.11.2021 13:45 Uhr Sprint der Herren

 

Allen voran natürlich Johannes Thingnes Boe. Der Norweger ist der beste Biathlet der letzten Jahre und ist der erste Anwärter auf den Gewinn des Gesamtweltcups. Mit Sturla Holm Laegreid, Tarjei Boe, Johannes Dale oder Vetle Sjaastad Christiansen haben die Elche diverse weitere heiße Eisen im Feuer, die bereits in den ersten Rennen in Östersund um den Sieg mitkämpfen werden.

 

Siegerliste 20 km Einzel der Herren in Östersund:
04.12.2019 1. France M. Fourcade 2. France Desthieux 3. France Fillon Maillet
13.03.2019 WM: 1. Germany Peiffer 2. Bulgaria Iliev 3. Norway T. Boe
30.11.2017 1. Norway J. Boe 2. France Fillon Maillet 3. France M. Fourcade
01.12.2016: 1. France M. Fourcade 2. Norway J. Boe 3. Belarus Chepelin
02.12.2015: 1. Norway Björndalen 2. Germany Schempp 3. Russian Federation Volkov

 

Auch das französische Team wird bereits zum Winteranfang in Östersund sehr stark eingeschätzt. Quentin Fillon Maillet, Emilien Jacquelin, Simon Desthieux oder Fabien Claude ist der Sprung auf das Treppchen zuzutrauen. Viel Platz für Athleten anderer Teams bleibt da nicht mehr übrig. Lokalmatador Sebastian Samuelsson werden bei den besten Buchmachern noch die größten Chancen eingeräumt, sich gegen die Norweger oder Franzosen durchzusetzen.

Die Favoriten im Einzel der Herren in Östersund

Norway Sturla Holm Laegreid
Position im Einzelweltcup 2020/21: 1.
Position im Gesamtweltcup 2020/21: 2.

Sturla Holm Laegreid ist der neueste Stern am norwegischen Biathlon-Himmel. Erst seit dem letzten Winter gehört der inzwischen 24-Jährige fest zur Elite-Mannschaft seines Landes und dieses Vertrauen hätte er nicht besser rechtfertigen können. Hinter Johannes Thingnes Boe wurde er Zweiter im Gesamtweltcup, hatte aber bis zur letzten Weltcupstation noch Chancen auf den Gesamtsieg.

Weltmeister im Einzel

Immerhin holte er sich die kleine Kristallkugel im Einzelwettbewerb, nachdem er in Kontiolahti über die 20 Kilometer seinen ersten Weltcupsieg feierte und in Antholz Zweiter über diese Distanz wurde. Der Höhepunkt war anschließend der WM-Titel im Einzel auf der Pokljuka. Offenbar sind es die Rennen über die 20 Kilometer, die dem Norweger ganz besonders liegen.

Generell kann man sagen, dass Sturla Holm Laegreid zwar extrem schnell in der Loipe ist, seine Stärken aber vor allem am Schießstand hat. So gewann er auch die Disziplinwertung in der Verfolgung. Außerdem ist er bereits nach seiner ersten kompletten Saison vierfacher Weltmeister, unter anderem auch im Massenstart. Wann immer vier Schießeinlagen zu absolvieren sind, ist Sturla Holm Laegreid ein heißer Anwärter auf den Sieg.

Unser Value Tipp:
Laegreid führt nach erstem Schießen
bei Bet365 zu 14.00
Wettquoten Stand: 24.11.2021, 10:00
* 18+ | AGB beachten

Norway Johannes Thingnes Boe
Position im Einzelweltcup 2020/21: 2.
Position im Gesamtweltcup 2020/21: 1.

Johannes Thingnes Boe hat alles gewonnen. In den letzten drei Jahren triumphierte der Norweger im Gesamtweltcup. Viele kleine Kristallkugeln aus den einzelnen Disziplinen kommen hinzu. Außerdem ist er zwölffacher Weltmeister. Allerdings hat er nur einmal Olympisches Gold in seiner Trophäensammlung, aus dem Einzel 2018 in Pyeongchang. Von daher dürfte Olympia das vordergründige Ziel des Norwegers in diesem Winter sein.

2017 Sieger in Östersund

Der Einzelwettbewerb ist die traditionsreichste Disziplin im Biathlon, wird allerdings auch am seltensten ausgetragen. Von daher sind sieben Podiumsplatzierungen, davon drei Siege, in dieser Disziplin eine gute Ausbeute. Unter anderem gewann Johannes Thingnes Boe 2017 auch bereits über die 20 Kilometer in Östersund und geht am Samstag mit guten Erinnerungen in die neue Saison.

Insgesamt ist dem 28-Jährigen auch heuer wieder alles zuzutrauen, doch vor allem die Konkurrenz aus dem eigenen Lager ist dem Dominator der letzten drei Winter dicht auf den Fersen. Johannes Thingnes Boe wird sich in dieser Saison kaum Fehler am Schießstand erlauben dürfen, wenn er weiter die Nummer eins im Biathlon-Zirkus sein will. Über seine läuferischen Qualitäten kann man aber weiterhin staunen.

 

 

France Quentin Fillon Maillet
Position im Einzelweltcup 2020/21: 4.
Position im Gesamtweltcup 2020/21: 3.

Quentin Fillon Maillet war auserkoren, in die Fußstapfen des großen Martin Fourcade zu treten. Sicher gehört der Franzose zu den besten Athleten im Weltcup, aber die Lücke, die sein Landsmann hinterlassen hat, kann er offenbar nicht schließen. Dennoch ist er immer in der Lage, ein Weltcuprennen zu gewinnen, wobei er häufiger Zweiter und Dritter wird als am Ende ganz oben auf dem Stockerl zu stehen.

Noch kein Sieg im Einzel

Sechs Weltcupsiege stehen für den 29-Jährigen bis heute zu Buche, doch im Einzel gewann er noch gar nicht. Immerhin ist Quentin Fillon Maillet in der Staffel eine Bank, doch darauf kommt es an diesem Wochenende in Östersund nicht an. Seine Stärken hat der zweimalige Staffel-Weltmeister eher in der Loipe.

In der Bet365 App wird er zwar als härtester Widersacher der Norweger geführt, doch wir denken eher nicht, dass wir am Samstag im Einzel der Herren in Östersund die Quoten auf einen Sieg des Franzosen anspielen werden. Wir sind der Meinung, dass selbst ein Platz auf dem Treppchen schwer werden sollte, wenngleich Quentin Fillon Maillet im Einzel von Östersund bereits zweimal auf das Stockerl lief.

Bonus auf die ersten 2 Einzahlungen!

Betway Bonus
AGB gelten | 18+

Einzel der Herren in Östersund – Außenseiter

Wie eingangs angesprochen, haben fünf bis sechs Norweger das Zeug dazu, mindestens auf das Treppchen zu laufen. Tarjei Boe muss man wahrscheinlich sogar für den Sieg im Auge haben. Auch die Franzosen haben noch einige weitere Kandidaten. Neben Quentin Fillon Maillet war im vergangenen Winter Emilien Jacquelin der stärkste Mann der Equipe Tricolore.

Nach Norwegen und Frankreich haben sicher die gastgebenden Schweden die größten Ambitionen. Sebastian Samuelsson und Martin Ponsiluoma wollen im hohen Norden um den Heimsieg mitfahren. Generell sind über die 20 Kilometer außerdem die Osteuropäer immer stark einzuschätzen. Vielleicht setzt Russland Alexander Loginov diese Tradition fort.

Deutschland wohl chancenlos.

Aus dem deutschsprachigen Raum können wie in diesem Winter wohl nicht mehr als Achtungserfolge erwarten. Mit Simon Schempp und Arnd Peiffer haben zwei deutsche Stützen ihre Karriere beendet. Vor allem Benedikt Doll und Erik Lesser müssen schauen, die Lücke zu schließen. Bei den Österreichern erscheint aktuell nur Simon Eder konkurrenzfähig zu sein. Von daher würden wir uns beim Einzel der Herren in Östersund mit Wetten auf einen deutschsprachigen Erfolg eher zurückhalten.

 

 

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt den Einzel der Herren in Östersund?

Wahrscheinlich werden die Zuschauer am Samstag in Östersund zu Beginn der Saison ein ähnliches Szenario erleben, wie schon über weite Strecken des Vorjahres. Alles deutet darauf hin, dass sich Norweger und Franzosen ein heißes Rennen um den ersten Weltcupsieg des Winters liefern werden, freilich mit den besseren Aussichten für die Skandinavier.

Johannes Thingnes Boe, Olympiasieger im Einzel, und Sturla Holm Laegreid, amtierender Weltmeister in dieser Disziplin, gelten beim Einzel der Herren von Östersund als große Favoriten. Beide haben sich im Vorjahr ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Triumph im Gesamtweltcup geliefert und womöglich läuft es auch heuer wieder darauf hinaus.

Key-Facts – Einzel der Herren in Östersund
  • Sturla Holm Laegreid ist Weltmeister im Einzel und war im letzten Winter im Einzel immer mindestens Zweiter.
  • Johannes Thingnes Boe ist amtierender Olympiasieger über die 20 Kilometer.
  • Deutsche Athleten gehen in Östersund nur als Außenseiter ins Rennen.

Neben den Franzosen werden vor allem Sebastian Samuelsson und Martin Ponsiluoma noch als Kandidaten angesehen, die zumindest das Podium erreichen könne. Auch wenn die Saison erst beginnt, sind wir mit den Wettanbietern einer Meinung. Unserer Ansicht nach, sollte im Einzel der Herren in Östersund eine Wette auf einen Sieg von Sturla Holm Laegreid keine schlechte Wahl sein.

Einzel der Herren in Östersund, 27.11.2021: Wettquoten *

Sportler Quote Sieg Quote 1. Schießen Wettanbieter
Norway J. Boe 3.00 2.37 Wettquoten Bet365
Norway Laegreid 6.00 14.00 Wettquoten Bet365
France Fillon Maillet 9.00 17.00 Wettquoten Bet365
Norway T. Boe 10.00 10.00 Wettquoten Bet365
France Jacquelin 12.00 4.50 Wettquoten Bet365
Sweden Samuelsson 12.00 15.00 Wettquoten Bet365
Norway Christiansen 18.00 34.00 Wettquoten Bet365
Sweden Ponsiluoma 18.00 17.00 Wettquoten Bet365

18+ | AGB beachten
Wettquoten Stand: 24.11.2021, 10:00 Uhr

Levin Leitl

Levin Leitl

Alter: 47 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Ich bin in einem fußballverrückten Haushalt aufgewachsen, in dem jeder irgendetwas mit dem runden Leder zu tun hatte. So schauten wir gemeinsam viele Partien und begannen schon früh damit, Spiele und einzelne Mannschaften zu analysieren. Das hat sicherlich auch in meiner aktiven Zeit geholfen, die mich bis in die Oberliga geführt hat.

Generell interessiere ich mich aber beinahe für jede Sportart und bevor ich mir am Fernseher einen Film oder eine Serie anschaue, läuft doch eher ein Handballspiel, ein exotisches Fußballmatch oder im Winter auch gerne irgendeine Sportart auf Schnee und Eis, wie zum Beispiel Biathlon oder alpiner Skisport.

Man muss nicht auf alles wetten, das man schaut. Wenn aber seriös gewettet werden will und seine Einsätze dabei nicht zu hoch ansetzt, dann kann ein Tipp auf ein Live-Event, welches man gerade verfolgt, den Reiz steigern. Denkt aber immer daran: Setzt nicht mehr, als ihr euch leisten könnt.   Mehr lesen