Enthält kommerzielle Inhalte

Biathlon

Biathlon Oberhof Sprint Damen Tipp 07.01.2022, Favoriten & Wettquoten

Schlechte Aussichten auf einen Heimsieg

Levin Leitl  6. Januar 2022
Biathlon Oberhof Sprint Damen Wetten
Marte Olsbu Roeiseland will den Sieg beim Sprint in Oberhof © IMAGO / SNA, 12.12.2021

Das Wetter in Deutschland war in den letzten Tagen nicht gerade prädestiniert, um über Wintersort nachzudenken. Beim Biathlon in Oberhof musste beispielsweise der für Donnerstag geplante Sprint der Herren wegen zu warmen Temperaturen verschoben werden und wurde auf den Freitag verlegt, unmittelbar vor den Sprint der Damen, dem wir uns an dieser Stelle widmen.

Inhaltsverzeichnis

Es ist leider nicht so, dass die deutschen Damen beim Heimrennen zu den favorisierten Athletinnen gehören. Denise Herrmann ist läuferisch nicht gut in Form und Franziska Preuß kehrt nach ihrer Verletzung in Oberhof noch nicht zurück. So werden vor allem die Damen aus Skandinavien bei den getesteten Buchmachern wieder hoch gehandelt.

Biathlon in Oberhof: Programm & Startzeiten

Datum Uhrzeit Disziplin
Fr., 07.01.2022 11:30 Uhr 10 Kilometer Sprint der Herren
Fr., 07.01.2022 14:15 Uhr 7,5 Kilometer Sprint der Damen
Sa., 08.01.2022 12:15 Uhr Mixed-Staffel
Sa., 08.01.2022 14:45 Uhr Single-Mixed-Staffel
So., 09.01.2022 12:30 Uhr 12,5 Kilometer Verfolgung der Herren
So., 09.01.2022 14:45 Uhr 10 Kilometer Verfolgung der Damen

 

Marte Olsbu Roeiseland ist in diesem Winter bisher die stärkste Biathletin. Sie führt im Sprint- und im Gesamtweltcup. Vor allem die schwedischen Öberg-Schwestern werden der Norwegerin aber versuchen, das Leben schwer zu machen. Generell darf man beim Sprint der Damen in Oberhof sicher eine Prognose auf einen Sieg einer dieser drei Damen abgeben.

Bonus auf die ersten 2 Einzahlungen!

Betway Bonus
AGB gelten | 18+

Siegerliste 7,5 Kilometer Sprint der Damen in Oberhof

Datum Sieger Zweiter Dritter
08.01.2021 Norway Eckhoff Sweden H. Öberg Austria Hauser
14.01.2021: Norway Eckhoff Italy Wierer Austria Hauser
09.01.2020 Norway Roeiseland Germany Herrmann France Simon
10.01.2019: Italy Vittozzi France Chevalier-Bouchet Sweden Öberg
04.01.2018: Slovakia Kuzmina Finland Mäkäräinen Czech Republic Vitkova

 

Allerdings gab es in den vier Sprints des Winters vier verschiedene Siegerinnen. Neben Marte Olsbu Roeiseland und Hanna Öberg waren das die Weißrussin Hanna Sola und Lisa Theresa Hauser aus Österreich. Darüber hinaus sollte man beim Sprint der Damen in Oberhof auf jeden Fall auch die Quoten auf einen französischen Sieg prüfen, denn mit Anais Chevalier-Bouchet und Justine Braisaz-Bouchet hat die Equipe Tricolore mindestens zwei ganz starke Damen im Feld.

Die Favoriten im Sprint der Damen in Oberhof

Norway Marte Olsbu Roeiseland
Position im Sprintweltcup 2021/21: 1.
Position im Gesamtweltcup 2021/22: 1.

Nach einem etwas schwächeren Winter scheint die Norwegerin heuer wieder ganz zu alter Stärke zurückgefunden zu haben. Die elffache Weltmeisterin ist rechtzeitig zu den Olympischen Spielen wieder in Topform. Das passt perfekt, denn Olympisches Gold ist das, was der 31-Jährigen in ihrer Karriere noch fehlt und vielleicht könnte Peking dafür die letzte Chance sein.

Bereits drei Weltcupsiege in diesem Winter

In dieser Saison stehen bereits drei Weltcupsiege für Marte Olsbu Roeiseland zu Buche. Neben dem Sprint in Annecy gewann die Norwegerin die beiden Verfolgungen von Östersund und Hochfilzen. Das bedeutet, dass sie eher über die längeren Strecken mit mehr Schießeinlagen gefährlich ist. Allerdings hat sie in ihrer Karriere auch schon vier Sprintrennen im Weltcup gewonnen.

Oberhof ist offenbar auch nicht das schlechteste Pflaster für Marte Olsbu Roeiseland. Immerhin gewann sie dort 2020 den Sprint und siegte anschließend auch mit der norwegischen Staffel. Von daher darf man gespannt sein, ob die Norwegerin am Freitag im Sprint an ihre Erfolge aus der Adventszeit anknüpfen kann.

Unser Value Tipp:
E. Öberg führt nach erstem Schießen
bei Bet365 zu 3.50
Wettquoten Stand: 06.01.2022, 10:30
* 18+ | AGB beachten

Sweden Hanna Öberg
Position im Sprintweltcup 2021/21: 3.
Position im Gesamtweltcup 2021/22: 6.

Hanna Öberg ist ebenfalls eine Athletin, die eher über ein sicheres Schießen kommt. Deshalb liegt ihr Stärke auch eher im Massenstart, der Verfolgung und im Einzel. Wenn die Schwedin aber läuferisch gut mithält, dann können auch im Sprint gute Resultate herausspringen. Zwar ist sie in der Loipe nicht so schnell wie ihre Schwester, gehört aber ebenfalls zum vorderen Bereich.

Saison mit Höhen und Tiefen

Im Gesamtweltcup hinkt Hanna Öberg der Musik noch ein wenig hinterher, vor allem weil sie sich einen katastrophalen Saisoneinstand beim Einzel in Östersund geleistet hat. Einen Tag später siegte sie in der Heimat aber im ersten Sprint des neuen Winters. Darüber hinaus stand die Schwedin aber nur noch in der Verfolgung von Annecy auf dem Stockerl.

Oberhof lag Hanna Öberg bis hierhin nicht immer gut. Vielleicht fällt es ihr schwer, nach dem Jahreswechsel in Schwung zu kommen. Einen Sieg hat die Schwedin am Rennsteig noch nicht eingefahren. Von daher würden wir beim Sprint der Damen in Oberhof nun auch nicht darauf wetten, dass sie am Freitag ganz vorne landet.

Sweden Elvira Öberg
Position im Sprintweltcup 2021/21: 4.
Position im Gesamtweltcup 2021/22: 2.

Elvira Öberg ist gerade einmal 22 Jahre alt. Die Schwedin begleitet das Phänomen, das bei vielen jungen Biathletinnen erkennbar ist und war. Sie ist die derzeit wohl beste Läuferin im Biathlonsport. Allerdings hat sie phasenweise Probleme am Schießstand. Gute Platzierungen kann sie dennoch herauslaufen, doch manchmal gibt sie einen möglichen Sieg durch Fahrkarten aus der Hand.

Mit Doppelsieg in die Weihnachtspause

Die ruhigere Hand ist aber auch eine Sache der Erfahrung. Von daher darf man in den nächsten Jahren noch eine ganze Menge von Elvira Öberg erwarten. Zu welchen Leistungen sie fähig ist, hat sie unmittelbar vor Weihnachten gezeigt, als die Schwedin in Annecy zunächst die Verfolgung gewann und anschließend den ersten Massenstart der Saison für sich entschied.

Wenn sie diese Form über die Feiertage kompensieren konnte, dann ist Elvira Öberg am Rennsteig wahrscheinlich im Sprint der Damen die Top-Favoritin. Ein Platz auf dem Podium sollte auf jeden Fall drin sein und auch die Führung nach dem ersten Schießen, denn im Liegend-Anschlag ist die Schwedin deutlich besser als im Stehen.

Sprint der Damen in Oberhof – Außenseiter

In diesem Winter haben sich bisher auch die Damen aus Weißrussland in einer sehr guten Verfassung gezeigt. Hanna Sola gewann den Sprint in Hochfilzen und dank ihrer konstant guten Leistungen könnte sie auch in Oberhof für Furore sorgen. Mit Dzinara Alimbekava liegt eine Dame aus Belarus im Gesamtweltcup auf Rang drei, obwohl es für das Podium in diesem Winter noch nicht gereicht hat.

Deutschland ohne große Hoffnungen

Die Probleme im deutschen Team haben wir kurz geschildert. Im Grunde kommt nur Denise Herrmann für eine vordere Platzierung in Frage. Ein Sieg in Oberhof wäre aber eine große Überraschung. Vielleicht kann Lisa Theresa Hauser wieder auf sich aufmerksam machen. Immerhin hat die Österreicherin in diesem Winter den zweiten Sprint in Östersund gewonnen.

Darüber hinaus bringen Frankreich und Russland starke Teams an den Start. Vor allem die Französinnen haben mit Anais Bescond, Justine Braisaz-Bouchet und Anais Chevalier-Bouchet am Rennsteig große Ambitionen. Vielleicht zeigt Dorothea Wieder aufsteigende Form und auch Marketa Davidova darf man bei den Außenseitern benennen.

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt den Sprint der Damen in Oberhof?

Die deutschen Damen werden am Freitag über sich hinauswachsen müssen, wenn sie eine gute Rolle beim Sprint in Oberhof spielen wollen. Wir denken aber, dass bereits eine Platzierung in den Top Ten eine sehr gute Geschichte wäre. Auch die Österreicherin Lisa Theresa Hauser wird in der Bet365 App nicht hoch gehandelt, obwohl sie in dieser Saison bereits ein Sprintrennen gewann.

Mit Sicherheit muss man die Weißrussinnen auf dem Zettel haben. Hanna Sola und Dzinara Alimbekava sind auf jeden Fall für vordere Platzierungen gut. Das gilt im Prinzip für die gesamte französische Mannschaft. Dennoch würden wir beim Sprint der Damen in Oberhof keine Prognose darauf abgeben, dass es einen Außenseitersieg gibt.

Key-Facts – Sprint der Damen in Oberhof
  • In den vier Sprintrennen der Saison gab es vier Siegerinnen.
  • Elvira Öberg holte vor Weihnachten einen Doppelsieg in Annecy.
  • Franziska Preuß pausiert weiterhin verletzungsbedingt.

Hanna Öberg schätzen wir zudem auch derzeit nicht so stark ein. Von daher erwarten wir eher einen Zweikampf zwischen Marte Olsbu Roeiseland und Elvira Öberg. Die Schwedin ist in der Loipe etwas besser, doch aktuell hat die Norwegerin wohl noch das bessere Gesamtpaket. Deshalb neigen wir im Sprint der Damen in Oberhof zu einem Tipp auf einen Sieg von Marte Olsbu Roeiseland.
 

Welche Wettanbieter sind seriös?
Die besten Wettanbieter auf einen Blick!

 

Sprint der Damen in Oberhof, 07.01.2022: Wettquoten *

Sportler Quote Sieg Quote 1. Schießen Wettanbieter
Sweden E. Öberg 3.25 3.50 Wettquoten Bet365
Norway Roeiseland 5.50 15.00 Wettquoten Bet365
Sweden H. Öberg 5.00 16.00 Wettquoten Bet365
Belarus Sola 10.00 6.00 Wettquoten Bet365
France Braisaz-Bouchet 16.00 16.00 Wettquoten Bet365
France Chevalier-Bouchet 18.00 14.00 Wettquoten Bet365
Belarus Alimbekava 18.00 15.00 Wettquoten Bet365
Germany Herrmann 21.00 26.00 Wettquoten Bet365

18+ | AGB beachten
Wettquoten Stand: 06.01.2022, 10:30 Uhr

Levin Leitl

Levin Leitl

Alter: 48 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Ich bin in einem fußballverrückten Haushalt aufgewachsen, in dem jeder irgendetwas mit dem runden Leder zu tun hatte. So schauten wir gemeinsam viele Partien und begannen schon früh damit, Spiele und einzelne Mannschaften zu analysieren. Das hat sicherlich auch in meiner aktiven Zeit geholfen, die mich bis in die Oberliga geführt hat.

Generell interessiere ich mich aber beinahe für jede Sportart und bevor ich mir am Fernseher einen Film oder eine Serie anschaue, läuft doch eher ein Handballspiel, ein exotisches Fußballmatch oder im Winter auch gerne irgendeine Sportart auf Schnee und Eis, wie zum Beispiel Biathlon oder alpiner Skisport.

Man muss nicht auf alles wetten, das man schaut. Wenn aber seriös gewettet werden will und seine Einsätze dabei nicht zu hoch ansetzt, dann kann ein Tipp auf ein Live-Event, welches man gerade verfolgt, den Reiz steigern. Denkt aber immer daran: Setzt nicht mehr, als ihr euch leisten könnt.   Mehr lesen