Enthält kommerzielle Inhalte

Biathlon

Biathlon Kontiolahti Sprint Damen Tipp 05.03.2022, Favoriten & Wettquoten

Wird Olsbu Roeiseland zu schlagen sein?

Kai Thomaschewski  5. März 2022
Biathlon Kontiolahti Sprint Damen Wetten
Öberg ist entschlossen, die Favoritin im Sprint der Damen in Kontiolahti auszustechen © IMAGO / SNA, 18.02.2022

Nach spannenden Wettkämpfen während der Olympischen Spiele in Peking startet der Biathlon-Weltcup in die heiße Phase. Nur noch wenige Rennen stehen auf dem Programm des Winters, wobei sich die Biathletinnen als Erstes im finnischen Kontiolahti beweisen müssen, bevor sie anschließend nach Estland weiterreisen und sich letztlich bei ihrem Weltcup-Finale auf dem Holmenkollen in Oslo feiern lassen.

Dabei stehen in Kontiolahti neben der Staffel ein Sprint und die darauf aufbauende Verfolgung auf dem Programm, für die wieder mal Marte Olsbu Roiseland die wichtigste Favoritin der Buchmacher ist. Die Norwegerin dominierte mit fünf Medaillen die Olympischen Spiele, wobei sie sich im Sprint und der Verfolgung zur Olympiasiegerin kürte. Vor allem im Sprint ließ sie ihren starken Konkurrentinnen keine Chance und ebnete dadurch den Weg für ihren zweiten Gold-Rausch in der Verfolgung.

Inhaltsverzeichnis

Es verwundert also nicht, dass Marte Olsbu Roeiseland auch beim Sprint der Damen in Kontiolahti für Wetten die Favoritin der Wettanbieter ist. Mit äußerst niedrigen Quoten sehen die Buchmacher die Norwegerin mit deutlichem Vorteil starten. Vergessen werden sollte jedoch nicht, dass auch ihre Konkurrentinnen brandgefährlich bleiben und sich nach den Spielen das Blatt gewendet haben könnte.

Die Rennen in Peking waren äußerste Strapazen und selbst die besten Biathletinnen mussten mehrere Wochen ihre Grenzen überschreiten. Erschöpfungserscheinungen oder ein Leistungseinbruch könnte in Finnland deshalb selbst bei den Besten sichtbar werden.

Biathlon Sprint der Damen in Kontiolahti 2022 – Programm & Startzeit

Disziplin Datum Uhrzeit
Sprint der Damen 05.03.2022 12:25 Uhr

Übertragen wird der anstehende Weltcup auch in diesem Jahr bei den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern. In Deutschland ist der Sprint der Damen in Kontiolahti auf ZDF zu sehen. Für die österreichischen und Schweizer Zuschauer wird das Rennen außerdem auf ORF1 und SRF2 ausgestrahlt.

Bet3000 Bonus
* Nur Neukunden | AGB gelten | 18+
 

Biathlon Sprint der Damen in Kontiolahti – 05.03.2022 – beste Quoten *

Fahrer Wettquoten Wetten?
Marte Olsbu Roeiseland 2.75 Wettquoten Bet365
Elvira Öberg 7.00 Wettquoten Bet365
Tiril Eckhoff 7.00 Wettquoten Bet365
Justine Braisaz-Bouchet 12.00 Wettquoten Bet365
Hanna Öberg 14.00 Wettquoten Bet365
Dorothea Wierer 14.00 Wettquoten Bet365
Lisa Theresa Hauser 16.00 Wettquoten Bet365
Julia Simon 18.00 Wettquoten Bet365
Wettquoten Stand: vom 03.03.2022 um 09:31 Uhr 18+ | AGB beachten

Die Favoritinnen im Sprint der Damen

Norway Marte Olsbu Roeiseland
Position im Gesamtweltcup 2021/2022: 1
Position im Sprintweltcup 2021/2022: 1

Marte Olsbu Roeiseland präsentierte sich in den letzten Monaten als beste Athletin des Feldes. Als mehrfache Weltcup-Siegerin führt sie die Jahreswertung an, ebenso bewies Marte Olsbu Roeiseland aber auch bei den Olympischen Spielen, dass sie das derzeit erfolgreichste Gesamtpaket genießt. Mit drei Gold-Medaillen überstrahlte sie die Bewerbe in Peking, bei denen sie läuferisch und schießtechnisch nur selten Schwächen zeigte. Dabei profitiert sie als nahezu perfekte Schützin, die nur selten Scheiben stehen lässt. Ebenso gehört sie zu den schnellsten Athletinnen, womit ihr in Kontiolahti erneute Erfolge zugetraut werden können.

Olsbu Roeiseland gewann Sprint-Gold in Peking

Dennoch sollte nicht vergessen werden, dass Olsbu Roeiseland ihren diesjährigen Fokus auf die Spiele setzte. Es ist damit nicht klar, wie stark sie in den Weltcup zurückkehren wird. Die für den Sprint der Damen in Kontiolahti zugesprochenen Wettquoten von unter 3.00 stimmen uns deshalb fraglich, weshalb es sich lohnt, auch andere Favoritinnen genauer zu betrachten.

Siegerliste Biathlon Sprint der Damen in der Saison 2021/2022

Sprint Erste Zweite Dritte
Peking (Olympia) Olsbu Roeiseland E. Öberg Wierer
Ruhpolding E. Öberg Olsbu Roeiseland Wierer
Oberhof Olsbu Roeiseland Simon & Sola
Annecy – Le Grand Bornand Olsbu Roeiseland Bescond E. Öberg
Hochfilzen Sola Braisaz-Bouchet Olsbu Roeiseland

Sweden Elvira Öberg
Position im Gesamtweltcup 2021/2022: 3
Position im Sprintweltcup 2020/2021: 2

Neben Olsbu Roeiseland gewann Elvira Öberg ebenfalls mehrere Olympia-Medaillen. Die junge Überfliegerin aus Schweden war während der Spiele Olsbu Roeiselands stärkste Konkurrentin. Dennoch klagte sie über Schwierigkeiten auf der hoch gelegenen Biathlon-Strecke und begründete damit ihren kleinen Leistungseinbruch auf der Loipe. Im Weltcup war Elvira Öberg schließlich die absolut Schnellste, dies war in Peking aber nicht immer zu sehen. Stattdessen profitierte sie in den olympischen Bewerben oftmals durch perfekte Schießleistungen, welche sie nun auch im Weltcup zeigen möchte.

Elvira Öberg entwickelt sich kontinuierlich zur Top-Favoritin

Dennoch erwarten wir, dass sie in Kontiolahti auch wieder läuferisch vollends abliefern kann. Elvira Öberg steigerte ihre Gesamtleistung über den Winter hinweg kontinuierlich und daher ist ihr zuzutrauen, dass dies auch in Finnland gelingen kann. Für uns ist Elvira Öbergs Leistung daher mit Olsbu Roeiselands Performance zu vergleichen, weshalb wir auch ihr einen Sieg zutrauen.

Norway Tiril Eckhoff
Position im Gesamtweltcup 2021/2022: 20
Position im Sprintweltcup 2021/2022: 16

Ebenso haben wir Tiril Eckhoff auf der Rechnung. Nachdem ihre Leistungen in der ersten Hälfte des Weltcups nicht nach Wunsch verliefen, legte sie eine Pause ein und kehrte mit starken Resultaten für Olympia zurück.

Eckhoff zeigte bei Olympia auf

Läuferisch gehörte sie in Peking wieder zu den Allerschnellsten und auch am Schießstand konnte sie in den meisten Fällen ihre Schwächen in Schach halten. Natürlich blieb auch in China der Schießstand Eckhoffs größte Schwäche, in nur wenigen Rennen offenbarte sie dies allerdings den Zuschauern. Neben Olsbu Roeiseland besitzt das norwegische Damen-Aufgebot damit eine zweite Top-Favoritin, die an guten Tagen mit Sicherheit einen weiteren Weltcup-Sieg einfahren kann.

France Justine Braisaz-Bouchet
Position im Gesamtweltcup 2021/2022: 7
Position im Sprintweltcup 2020/2021: 8

Ähnlich ist Justine Braisaz-Bouchet einzuschätzen. Die Französin bleibt unberechenbar. Immer wieder schießt sich Braisaz-Bouchet völlig aus dem Konzept, wohingegen sie an anderen Tagen fehlerfrei Rennen dominiert. So war es auch bei Olympia, als sie in den ersten Rennen enttäuschte, zum Finale im Massenstart von Peking aber vollends überzeugte und zu Gold eilte. Justine Braisaz-Bouchet besitzt folglich das Potenzial, in jedem Rennen zu gewinnen; ob sie dieses jedoch abrufen kann, bleibt immer wieder eine kleine Überraschung.

Italy Dorothea Wierer
Position im Gesamtweltcup 2021/2022: 6
Position im Sprintweltcup 2021/2022: 10

Womöglich wird aber auch Dorothea Wierer wieder mal absahnen können. Die Südtirolerin ist nicht nur die erfahrenste Athletin im vordersten Feld, sondern gehört durch mehrere Weltmeistertitel und als zweifache Gesamtweltcupsiegerin auch zu den erfolgreichsten Biathletinnen des derzeitigen Weltcup-Aufgebots. Dabei profitiert sie von exzellenten Schießqualitäten, mit denen sie läuferische Defizite oftmals ausgleichen kann. Als Schnellschützin gelingen ihre perfekten Leistungen, die ihre Triumphe immer wieder ermöglichen.

Wierers läuferische Qualitäten enttäuschen

Dennoch sollte bedacht werden, dass Dorothea Wierers Erfolge immer seltener werden. Auf der Strecke kann sie mit den Schnellsten nicht mehr mithalten und somit muss sie trotzt ihrer exzellenten Qualitäten immer wieder auf Fehler ihrer Konkurrentinnen hoffen. Nachdem diese in den letzten Monaten allerdings nahezu perfekte Leistungen abriefen, war Wierer nicht sonderlich oft auf den diesjährigen Podestplätzen zu finden.

Biathlon Sprint der Damen in Kontiolahti – weitere Podestkandidatinnen

Eine weitere Podestanwärterin bleibt Lisa Theresa Hauser. Als Vierte im Sprint von Peking verpasste die Österreicherin ihre erste Medaille nur knapp. Damit zeigte Hauser allerdings, dass sie weiterhin eine der besten Athletinnen des Winters ist.

Ebenso bleibt Hanna Öberg auf der Rechnung. Die Schwedin gewann den finnischen Sprint vor einem Jahr und auch ansonsten ist sie immer wieder weit vorne zu finden. Dabei ist zu erwähnen, dass Hanna Öberg in diesem Winter zwar nicht an ihre Leistungen aus den letzten Jahren anknüpft, als schnelle Läuferin bleibt sie aber dennoch eine Geheimfavoritin für jedes Rennen.

Siegerliste Biathlon Sprint der Damen in Kontiolahti

Saison Erste Zweite Dritte
2020/2021 H. Öberg Olsbu Roeiseland Knotten
2019/2020 Herrmann Preuß Eckhoff
2017/2018 Domratschewa Hildebrand Vittozzi

Zuletzt wollen wir die Deutschen nicht vergessen. Denise Herrmann krönte sich in Peking zur Olympiasiegerin im Einzel und auch in den anderen Rennen überzeugte sie immer wieder. Ebenso verbesserte sich Franziska Preuß nach ihrer längeren Verletzungspause. Beide gehören damit zum erweiterten Favoritenkreis.

Prognose & Wettbasis-Trend – Wer gewinnt den Biathlon Sprint der Damen in Kontiolahti?

Im Wettbasis-Quotenvergleich bewahrt Marte Olsbu Roeiseland mit niedrigen Quoten ihre Favoritenrolle. Nach dominierenden Leistungen bei Olympia sehen die Buchmacher sie auch im Weltcup als die klare Favoritin an.

Key-Facts – Biathlon Sprint der Damen in Kontiolahti

  • Marte Olsbu Roeiseland gewann den olympischen Sprint
  • Elvria Öberg war im Weltcup die Schnellste der Strecke
  • Tiril Eckhoff überzeugte in Peking mit mehreren Medaillen

Wir bestätigen ihre Qualitäten, sehen aber ebenso andere Athletinnen mit vergleichbaren Möglichkeiten für einen Sieg infrage kommen. Zum einen überzeugte zuletzt auch Tiril Eckhoff, die läuferisch zu den Allerschnellsten gehört. Noch stärker sehen wir allerdings Elvira Öberg an, nachdem sie sich über den Winter hinweg kontinuierlich steigerte und in Peking bestens überzeugte. Ebenso war sie im Weltcup die mit Abstand Schnellste, womit wir ihr eine weitere Machtdemonstration auch in Kontiolahti zutrauen. Marte Olsbu Roeiseland und Elvira Öberg starten aus unserer Sicht vergleichbar stark ins Rennen.

Wir können daher die Einschätzung der Buchmacher durchaus nachvollziehen, würden aber aufgrund der höheren Quoten für den Sprint der Damen in Kontiolahti Wetten auf Elvira Öberg bevorzugen.
 

Test & Ranking der besten Wettanbieter
Wettanbieter im Test!

 

Wer gewinnt den Sprint der Damen in Kontiolahti am 05.03.2022 – beste Wettquoten *

Fahrer Wettquoten Wetten?
Marte Olsbu Roeiseland 2.75 Wettquoten Bet365
Elvira Öberg 7.00 Wettquoten Bet365
Tiril Eckhoff 7.00 Wettquoten Bet365
Justine Braisaz-Bouchet 12.00 Wettquoten Bet365
Hanna Öberg 14.00 Wettquoten Bet365
Dorothea Wierer 14.00 Wettquoten Bet365
Lisa Theresa Hauser 16.00 Wettquoten Bet365
Julia Simon 18.00 Wettquoten Bet365
Wettquoten Stand: vom 03.03.2022 um 09:31 Uhr 18+ | AGB beachten
Kai Thomaschewski

Kai Thomaschewski

Alter: 28 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Bei Wettbasis schreibe ich vor allem die Artikel im Motorsportbereich. Neben der Königsklasse interessiere ich mich auch für die Zweiräder, wobei sich in der MotoGP wöchentlich interessante Wetten finden lassen. Mit Hauptaugenmerk auf die Siegeswetten liegt der Fokus meiner Artikel vor allem auf den Favoriten für die jeweiligen Rennsiege.

Ebenso finde ich aber auch Interesse für den Wintersport. Für Biathlon, Ski Alpin und Skispringen bin ich ebenfalls tätig, denn auch der Winter bietet immer wieder erfreuliche Wettmöglichkeiten.   Mehr lesen